10.04.2016, 20:59 Uhr

120 Jahre Naturheilverein

Der "Erste Mürztaler Naturheilverein" feiert sein 120 jähriges Bestehen mit Aktivitäten im Grünen.

Seit nunmehr 120 Jahren ist Mürzzuschlag Vereinssitz des „Ersten Mürztaler Naturheilvereins“. 1896 gegründet bemühen sich die über 70 Mitglieder Jahr für Jahr um die Erhaltung von Wissen in Verbindung mit Gesundheit und Natur. „Wir sind Gärtner, die in der Natur säen und ernten. Wir beobachten und lernen von der Natur. Wir achten unsere Umwelt. Wir sind für die Erhaltung von Wissen um die Verwendung und Haltbarmachung von heimischen Pflanzen. Wir interessieren uns für die Vielfalt und den Reichtum der heimischen Vegetation und Gesteine. Wir bevorzugen die Nutzung von Lebensmitteln in ihrer Ursprünglichkeit. Wir interessieren uns für verschiedene Wege und Möglichkeiten, die das körperliche Wohlbefinden fördern und erhalten. Die Eigenverantwortung darf dabei nicht abgegeben werden. Ein achtsamer Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt wird dabei vorausgesetzt“, erklärt Obfrau Renate Dobrovolny. Sie ist seit knapp fünf Jahren mit Begeisterung im Amt. Bei Kräuterwanderungen beeindruckt sie immer wieder mit ihrem umfangreichen Wissen über die Pflanzen „vor unserer Haustür“. Die nächste Wanderung findet am 24. April um 14:00 in Kapellen statt.

"10 Beweise, warum Gewürze die besseren Medikamente sind"
Regelmäßig werden Treffen, Wanderungen, Vorträge und Ausflüge, die dem Erwerb von Wissen und dem Wohlbefinden dienen, organisiert. Im Rahmen der Jubiläumsfeier gibt es am 14. April um 19.00 Uhr im Pfarrsaal Mürzzuschlag einen Vortrag von „Eine Prise“, die erklären, warum Gewürze die besseren Medikamente sind. „Man weiß oft nicht welche Kraft in den Pflanzen steckt, die man schon im Garten hat“, so die Vortragende Sabine Topolovec.
„Als einziger Naturheilverein in der Steiermark empfinden wir es als unsere Aufgabe, den respektvollen Umgang mit der Natur und deren Erhaltung zu vermitteln“, informiert Renate Dobrovolny. Beim monatlichen Stammtisch werden Erfahrungen und Wissenswertes wie Rezepte für den morgendlichen Tee und erfrischende Säfte ausgetauscht. Über neue Gesichter freut sich die Kontaktperson Heike Dobrovolny (0680/5530509).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.