12.06.2016, 22:31 Uhr

Viele Eisenbahnfreunde kamen

Das Südbahnmuseum Mürzzuschlag feierte "10-Jahre-Nostalgiefest".

Die Familie der Eisenbahnfreunde ist unglaublich groß, wie man beim 10. Nostalgiefest des Südbahnmuseums in Mürzzuschlag am Vatertag erleben konnte. Mehr als tausend Fans kamen mit Nostalgiezügen, heuer überwiegend mit Triebfahrzeugen bzw. Schienenbussen, zum Fest.

Mit dabei der Triebwagen ET 10.104 der "Montafonabahn" aus dem Jahr 1935, der Sonder-Triebwagenzug RH 711-020 aus Ljubljana, der legendäre, aus den 1950/60er Jahren stammende "Rote Blitz" der Graz-Köflacher Bahn, der "Blaue Blitz" der 1950er Jahre aus dem Eisenbahnmuseum Strasshof, ein Schnelltriebwagen 4042.01, Baujahr 1936, von der Nostalgiebahn Kärnten, der "alte" Schienenbus 5081 der Erzbergbahn und schließlich der Nostalgiezug "Semmering" mit seinen grünen Waggons und der E-Lok 4061.13. Zusätzlich konnte man auch von den Straßen bereits verschwundene Kleinautos bewundern, eine Jubiläums-Sondermarke und am "Eisenbahn-Flohmarkt" Raritäten erstehen. Kinder durften sich beim Draisinenfahren üben und darüber hinaus mit den Eltern das Innere des Südbahnmuseums erkunden. Der Eisenbahner Musikverein begrüßte musikalisch die Sonderzüge und die Besucher. Otto Brandtner vom Bahnmuseum Strasshof vermittelte Geschichtliches über die Bahnfahrzeuge und Museumsleiterin Kerstin Ogris zeigte sich abschließend mit ihrem Team trotz einer "Wetter-Zitterpartie" zufrieden über den Verlauf des Nostalgiefestes. Mehr Fotos auf www.meinbezirk.at/muerztal
Heinz Veitschegger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.