16.06.2016, 12:44 Uhr

Einbrecher (31) inflagranti erwischt

Polizei Neunkirchen fasste Verdächtigen bei "Bruch" in der Nacht zum 15. Juni in Neunkirchen.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (LPD). Bedienstete der Polizeiinspektion Neunkirchen betraten einen Beschuldigten bei einem Firmeneinbruch in der Nacht zum 15. Juni auf frischer Tat und nahmen ihn fest.

In Elektronik-Geschäft erwischt

Ein vorerst unbekannter Täter ist am 15. Juni, gegen 3.30 Uhr, in ein Elektronikgeschäft in Neunkirchen eingebrochen. Nach der Alarmauslösung rückten Beamte der PI Neunkirchen zum Tatort aus und trafen dort den 31-jährigen Mann an, der eben das Geschäftslokal durchsuchte. "Der Mann versuchte samt Diebesgut – einem Laptop – über ein Fenster zu flüchten", heißt es aus der Landespolizeidirektion. Die Bediensteten der Polizeiinspektion Neunkirchen konnten ihn an der Flucht hindern und festnehmen.

Beute gehortet

Bei der Festnahme wurden neben dem Laptop auch Tatwerkzeug und ein Pfefferspray sichergestellt. Diebesgut von anderen Tatorten – unter anderem Schlüsselanhänger, Kamera, Autoradio und Ladekabel – konnte bei der Personsdurchsuchung sowie Durchsuchung an der Wohnadresse des Beschuldigten sichergestellt werden.

Der 31-Jährige ist zudem verdächtig, vier Pkw-Einbrüche und zwei Geschäftseinbrüche in Neunkirchen verübt zu haben. Ein Sprecher der Polizei: "Weiters soll der Beschuldigte versucht haben in das MSC Bürogebäude in Neunkirchen einzubrechen. Die Haupteingangstür zum Bürogebäude wurde aufgebrochen und vier Türen zu den einzelnen Firmen beschädigt." Lesen Sie dazu auch:

http://www.meinbezirk.at/neunkirchen/lokales/vanda...

Ermittlungen zu möglichen weiteren ähnlich gelagerten Delikten sind derzeit noch im Gange.
Der einschlägig vorbestrafte Beschuldigte ist nicht geständig. Er ist in Haft.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.