30.07.2016, 00:00 Uhr

Einbruch in Fahrradhandlung – Täter rasch ausgeforscht

Vor 50 Jahren am 05.08.1966 im Schwarzataler Bezirksboten.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In unserer letzten Nummer berichteten wir, dass in der Nacht zum 25. Juli im Geschäft des Fahrradhändlers Wlassak in Pottschach, Ternitzer Straße, ein Einbruch verübt worden war.
Die Einbrecher hatten nach den vorhandenen Spuren zweifellos nach Geld gesucht. Aber sie mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen.
Bereits drei Tage Später, also Mittwoch, den 28. Juli, konnten Gendarmeriebeamte des Postens Pottschach den Einbruch aufklären. Bei dem Täter handelte es sich um einen Einzelgänger, und zwar um den Maurer Karl Z. Der Mann kannte sich mit den örtlichen Verhältnissen gut aus und befand sich in Geldverlegenheit. Da kam er auf die Idee, sich das notwendige Geld aus dem Geschäft zu holen.
Bei der Einvernahme durch die Gendarmeriebeamten leugnete er zwar zuerst, aber auf Grund der drückenden Beweise gestand Karl Z. den Einbruch. Der Mann wurde dem Gericht angezeigt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.