21.05.2016, 19:37 Uhr

Lofer: Zwei Männer gaben sich als Polizisten aus - sie konnten ausgeforscht werden

PINZGAU / TIROL. Zwei unbekannte Männer hatten sich am 28. Dezember 2015 gegen 01.00 Uhr in Lofer als Polizisten ausgegeben. Die unbekannten Täter welche in Bundesheeruniform auftraten, drängten einen 35-jährigen tschechischen Pkw Lenker auf einen Parkplatz. Die Männer durchsuchten den Kofferraum und ließen sich Dokumente zeigen. Sie fälschten einen Einzahlungsschein und hoben ein Organmandat in Höhe von 50 Euro ein. Der Tscheche schöpfte Verdacht und erstattete am nächsten Tag Anzeige.

Ähnliche Vorfälle in Tirol

Wegen ähnlicher Vorfälle im angrenzenden Tiroler Raum wurden die Erhebungen koordiniert und konnten in Zusammenarbeit mit der Militärpolizei, zwei Täter ausgeforscht werden. Ein 21-jähriger Grundwehrdiener aus dem Pinzgau sowie dessen Freund ein 30-jähriger Bosnier sind geständig, im Zeitraum von Dezember 2015 bis März 2016 zahlreiche solche " Anhaltungen" durchgeführt zu haben. Von den beiden Tätern wurden bewusst ausländische Lenker als Opfer ausgesucht, da diese laut ihren Angaben durch ihr forsches Auftreten leichter eingeschüchtert werden konnten.

Es entstand ein Schaden mit mehreren hundert Euro. Beide Täter werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg und Tirol angezeigt. Das zuständige Militärkommando wurde in Kenntnis gesetzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
15.418
rudi roozen aus Pinzgau | 22.05.2016 | 08:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.