23.08.2016, 10:06 Uhr

Zell am See: Neue Technik im Ferry Porsche Congress Center

Neue Technik auf der Bühne. (Foto: FPCC)
ZELL AM SEE. Hohe Helligkeit, kräftige Farben und das Ganze in Full-HD. Im Ferry Porsche Congress Center in der Tourismusregion Zell am See - Kaprun wurde in neue Technik investiert, um Events noch außergewöhnlicher zu machen. Ohne lästiges Kabel verbindet man sich künftig ganz bequem per "Barco Klickshare" mit den Systemen im Haus. Dabei ist es völlig egal, ob man ein Tablet, Smartphone oder das klassische Notebook nutzt.


Herzstück der neuen Technik ist der Barco Beamer. Ausgestattet mit 3-Chip-DLP Technologie generiert er hohe Helligkeit gestochen scharfe und stabile Bilder mit hohem Kontrast und sensationellen Farben. Die Technik bietet auch einen DICOM simulierten Modus, der akkurate Graustufen und hochgradig detaillierte Bilder liefert – wichtige Voraussetzungen beispielsweise bei der Präsentation von medizinischen Bildern.


Außerdem hat das Kongresszentrum in Zell am See künftig Geräte von NEC und Vivitek im Einsatz. NECs Geräte der PA-Serie gehören zu den ersten Beamern, die den 4K-Standard auch im Multi-Screen-Modus zu Verfügung stellen können. Und auf Vivitek setzt man in Zell am See als künftige Universal-Lösung aufgrund der Vielseitigkeit, Kompaktheit und dem leichten Gewicht.


Text & Foto: FPCC
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.