01.06.2016, 10:52 Uhr

"Damit Wohnen im Pongau leistbarer ist"

Für die Wohnbauförderung und Wohnbauhilfe wurden im letzten Jahr aus dem Pongau kräftig Anträge gestellt und bewilligt. (Foto: Angelika Pehab)

Viele Pongauer nutzten im vergangenen Jahr die Wohnbauförderung und Wohnbeihilfe.

PONGAU (ap). Allein im Pongau wurden seit Einführung der neuen Wohnbauförderung im April des vergangenen Jahres 106 Errichtungsförderungen, 36 Kaufförderungen, 134 Mietwohnungsförderungen sowie 77 Einheiten in Wohnheimen und 328 Sanierungsförderungen bewilligt. Im selben Zeitraum gab es im Pongau 1.338 Haushalte als Wohnbeihilfeempfänger. "Seit 1. April 2015 gibt es geänderte Bedingungen, um erweiterte Wohnbeihilfe beziehen zu können. Seit diesem Zeitpunkt können auch Personen mit privaten Mietverträgen und befristeten Mietverträgen erweiterte Wohnbeihilfe beantragen", erklärt Wohnbaulandesrat Hans Mayr. Wie bisher werden weiterhin Beratungen nach Terminvereinbarung jeden Monat in der Bezirkshauptmannschaften St. Johann angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.