18.05.2016, 16:03 Uhr

Bundespräsidenten-Stichwahl: Endgültiges Wahlergebnis steht am Montag nach Auszählung der Wahlkarten fest

Am Sonntag, 22. Mai, findet die Stichwahl zwischen den beiden erstgereihten Kandidaten Norbert Hofer (FPÖ) und Alexander Van der Bellen (Grüne) statt. (Foto: Franz Neumayr)

Fast jeder achte Wahlberechtigte wählt per Wahlkarte. Die Bezirksblätter berichten am Wahlsonntag ab 17.00 Uhr online laufend über die Wahlergebnisse.

Da bei der Bundespräsidentenwahl am 24. April keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit der abgegeben Stimmen erzielen konnte, wird am Sonntag, 22. Mai, eine Stichwahl (2. Wahlgang) zwischen den beiden erstgereihten Kandidaten Norbert Hofer (FPÖ) und Alexander Van der Bellen (Grüne) stattfinden.

Die Bezirksblätter Salzburg berichten am Wahlsonntag ab 17.00 Uhr laufend über die Wahlergebnisse aus dem Bundesland Salzburg, den Bezirken sowie den Gemeinden.


Für diesen zweiten Wahlgang zur Bundespräsidentenwahl wurden in Salzburg 49.390 Wahlkarten beantragt. Das entspricht bei mehr als 390.000 wahlberechtigten Wählerinnen und Wählern rund 12 Prozent aller möglichen abzugebenden Stimmen.

Die meisten Wahlkartenwähler gibt es mit 14.666 in der Stadt Salzburg, gefolgt vom Flachgau mit 13.307, dem Pinzgau mit 7.581, dem Pongau mit 6.783, dem Tennengau mit 4.714 und dem Lungau mit 2.339 ausgestellten Wahlkarten.
Bei den Wahlkartenwählern sind die Frauen in der Überzahl: 26.175 Wählerinnen habe eine Wahlkarte beantragt, bei den Männern waren es 23.215.

Wahlkarten müssen am Wahltag, also am 22. Mai, bis spätestens 17.00 Uhr bei den Bezirkswahlbehörden eingelangt sein oder in Wahllokalen während der Öffnungszeiten abgegeben werden, um berücksichtigt werden zu können.

Endergebnis steht erst am Montag nach Auszählung der Wahlkarten fest

Ausgezählt werden die Wahlkarten übrigens am Montag nach der Stichwahl vom 22. Mai. Erst danach wird das Endergebnis bekannt gegeben. Die ersten Wahlergebnisse zur Stichwahl wird es im Land Salzburg aus Untertauern, Werfen, Göriach, Lessach, St. Andrä im Lungau, Thomatal, Tweng, Krimml, Viehhofen und Weißpriach geben. Die Wahllokale schließen dort bereits um 12.00 Uhr. In der Stadt Salzburg ist einheitlich um 16.00 Uhr Wahlschluss.
Öffnungszeiten Wahllokale Bundesland Salzburg

Lesen Sie auch:
Wahlkarten-Rekord in der Stadt Salzburg bei Bundespräsidenten-Stichwahl
Stadt Salzburg: Wahllokale zur Bundespräsidentenwahl bis 16 Uhr geöffnet
Stichwahl zum Bundespräsidenten im Flachgau
Der Pongau wählt den Bundespräsidenten am 22. Mai 2016
Stichwahl am Sonntag: Im Pinzgau schließen die ersten Wahllokale um 12 Uhr
Tennengau: Wer wird Bundespräsident?
Der Lungau wählt den Bundespräsidenten – am 22. Mai 2016 wissen wir das vorläufige Ergebnis
0
3 Kommentareausblenden
1.546
Peter Würti aus Pinzgau | 19.05.2016 | 03:49   Melden
44
Wolfgang Kutschera aus Floridsdorf | 19.05.2016 | 06:54   Melden
1.546
Peter Würti aus Pinzgau | 19.05.2016 | 10:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.