19.05.2016, 13:56 Uhr

Der Pongau wählt den Bundespräsidenten am 22. Mai 2016

Da bei der Bundespräsidentenwahl am 24. April keiner der Kandidaten eine absolute Mehrheit der abgegeben Stimmen erzielen konnte, wird am Sonntag, 22. Mai, eine Stichwahl (2. Wahlgang) zwischen den beiden erstgereihten Kandidaten Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen stattfinden. (Foto: Neumayr)

76 Wahllokale stehen den 58.147 Wahlberechtigten im Pongau zur Verfügung.

PONGAU (ap). Wer wird unser neuer Bundespräsident? Ist es Alexander Van der Bellen oder doch Norbert Hofer, der in die Hofburg einzieht? Diese Frage entscheiden am kommenden Sonntag, den 22. Mai 2016 auch die Pongauer mit. Für die 58.147 Wahlberechtigten im Bezirk stehen 76 Wahllokale zur Verfügung.

Wie die Wahl in Ihrem Ort ausgegangen ist - das erfahren Sie am Wahlsonntag pünktlich um 17 Uhr hier auf meinbezirk.at. Wir bilden zeitnah den tatsächlichen Auszählungsstand ab.

Öffnungszeiten der Pongauer Wahllokale im Detail

Die ersten Wahlergebnisse zur Bundespräsidentenwahl im Pongau wird es am Sonntag aus Untertauern und Werfen geben, weil die Wahllokale dort bereits um 12 Uhr schließen. In der Volksschule Filzmoos ist die Wahlurne von 7.30 bis 14 Uhr geöffnet, in Kleinarl von 8 bis 14 Uhr. Von 7 bis 15 Uhr kann man in allen Sprengeln in Radstadt, in Werfenweng, in Hüttschlag, im Gemeindeamt Pfarrwerfen sowie beim Gasthof Grubhöhe in St. Johann. Von 7 bis 14 Uhr hat der Dichtlwirt in Pfarrwerfen für die Wahlberechtigten geöffnet. In St. Martin und Großarl stehen die Türen aller Sprengellokale von 8 bis 16 Uhr offen. In Flachau sind beide Wahllokale von 6:30 bis 16 Uhr offen, in Forstau von 8 bis 15 Uhr. In der Gemeinde Schwarzach können die Wähler von 7:30 bis 16 Uhr ihre Stimme abgeben.
Ansonsten sind alle weiteren Wahllokale grundsätzlich von 7 bis 16 Uhr geöffnet. Unter dem Link "Wahllokale in Salzburg" finden Sie auch Infos, ob Ihr Wahllokal barrierefrei zugänglich ist.

Sonderöffnungszeiten in Seniorenheimen

Das Seniorenheim in Bischofshofen öffnet das Wahllokal von 8 bis 11 Uhr. Im Hüttauer sowie im St. Johanner Seniorenheim kann man von 8 bis 10 Uhr seine Stimme abgeben.
Eine Wahlkarte kann unter Angabe eines Grundes für die Verhinderung vor der örtlich zuständigen Wahlbehörde die Stimme abzugeben, beantragt werden. Persönlich bis zwei Tage vor der Wahl, 12 Uhr (20.5.2016).

Lesen Sie dazu auch den Beitrag Bundespräsidenten-Stichwahl: Endgültiges Wahlergebnis steht am Montag nach Auszählung der Wahlkarten fest
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.