Wähler

Beiträge zum Thema Wähler

Bürgermeister von St. Pantaleon: Valentin David.

OÖVP St. Pantaleon
Valentin David tritt wieder zur Bürgermeisterwahl an

Mit 100 % Zustimmung hat der OÖVP-Parteivorstand St. Pantaleons Bürgermeister Valentin David erneut zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Aktuell hat er einen Ideenwettbewerb für Zukunftspläne gestartet. ST. PANTALEON. Bereits im Jahr 2009 wurde Valentin David zum ersten Mal Bürgermeister, damals in einer Stichwahl. Doch seit dem Jahr 2015 war keine Stichwahl mehr nötig und jetzt hat er sich erneut dazu entschieden für weitere sechs Jahre zu kandidieren. Auch dafür erhielt er hundertprozentige...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Landesobmann Josef Pühringer, Bezirksobmann Franz Moser und Landesgeschäftsführer Franz Ebner (v.l.).

OÖ Seniorenbund
Kostenlose Pensionssprechstunde im Bezirk Braunau

Zusammen mit dem ÖAAB bietet der OÖ Seniorenbund ein kostenloses und flächendeckendes Beratungsangebot zum Thema Pension. Gleichzeitig sollen Senioren zur Teilnahme an den Wahlen motiviert werden. BEZIRK BRAUNAU. Mit etwa 25.000 Personen sind die Senioren im Bezirk zu einer politischen Größe angewachsen. Noch nie zählte die Generation 60+ so viele  Wähler und Wählerinnen, was der OÖ Seniorenbund als politischer Interessenvertreter nutzen möchte. In Kooperation mit dem ÖAAB will er seit dem 3....

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Rupert Dworak setzt auf Neuwahlen in Schwarzau am Steinfeld.

Schwarzau am Steinfeld
"Kann nicht sein, dass ein Verräter den Willen des Volkes aushebelt"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. SPÖ-Gemeindevertreterverbands-Präsident Rupert Dworak plädiert zu Neuwahlen in Schwarzau am Steinfeld. Günter Wolf ist als Bürgermeister geputscht worden. Ob er noch im Gemeinderat mitarbeiten möchte, soll sich im Rahmen einer Parteisitzung am 20. Februar entscheiden. Bis dahin will sich der abgesägte SPÖ-Bürgermeister bedeckt halten. Der rote Gemeindevertreterverbands-Präsident und Ternitzer SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak sieht indes nur einen logischen Schritt:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger, Bezirksgeschäftsführer Reinhard Groiss und Bezirksparteiobmann Johann Höfinger.
2 14

Gemeinderatswahlen 2020
Der Bezirk Tulln hat gewählt - Jubel bei der ÖVP

+++UPDATE+++20:01 BEZIRK TULLN. So, alle Gemeinden sind ausgezählt und der ein oder andere Bürgermeister ist schon in Feierlaune. So auch VP-Christian Bauer, Fels am Wagram, der zwei Mandate dazugewinnen konnte: "Das ist eine tolle Anerkennung für die Arbeit der letzten fünf Jahre. Und es zeigt, dass das der richtige Weg ist", sagt er gegenüber den Bezirksblättern. Unfassbar ist der Zugewinn an Mandaten für VP-Stadtchef Peter Eisenschenk, der die Absolute weiter ausbauen konnte (um vier...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Bezirk Neunkirchen
5 Fragen aus der Region

In welcher Gemeinde verscherzte es sich ein FPÖ-Kandidat mit den weiblichen Wählern? Welcher Bürgermeister kam einer Frau beim Wohnungsbrand zu Hilfe? Wer aus dem Bezirk bekam unverhofft ein Landtagsmandat? Wie viele Straßenkilometer trennen Zöbern und Altendorf voneinander? Wie viele Schnapsbrenner machten heuer bei der Zweiersdorfer Schnapsbrennermeile mit?

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
81.936

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Gemeinderatswahl naht mit Riesenschritten. Im Bezirk Neunkirchen dürfen 39.538 Männer und 42.398 Frauen ihre Stimme abgeben. Insgesamt sind das 81.936 Menschen, die ihr Wahlrecht ausüben dürfen. Ein FPÖ-Kandidat hat es sich mit der Damenwelt allerdings gehörig verscherzt. Mehr dazu hier

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Neue (l.) mit dem Altbürgermeister.

Raach am Hochgebirge
Kann der "Neue" bei den Wählern punkten?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 377 Wähler gilt es in Raach am Hochgebirge zu überzeugen. Erstmals als Bürgermeister an vorderster Front: Thomas Stranz. Stranz wurde erst am 4. Jänner des Vorjahres zum Nachfolger von Rupert Dominik gewählt (die BB berichteten, mehr dazu hier). Einen Schwerpunkt hätte Stranz – so er wieder gewählt wird – vor: "Das Generationenwohnhaus im Kern von Raach." Sein Herausforderer: Johann Wernhart von der SPÖ.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Bezirk Neunkirchen
Dürfen Wähler nicht die Wahrheit hören?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es ist modern, sich von den Großparteien zu distanzieren und einen auf "Bürgerliste" zu machen. Ein wenig Wählertäuschung ist das aber schon, wenn man weiß, wie es hinter den Kulissen gehandhabt wird. Beim Durchackern der Kandidatenlisten stach mir ins Auge, dass die SPÖ in Prigglitz 2015 noch antrat und plötzlich nicht mehr aufscheint. "Weil wir mit der Bürgerliste mitmachen", hieß es aus dem SPÖ-Büro. Plötzlich erinnerte ich mich an eine Aussendung der ÖVP, wonach nur die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Marcus Windbichler, Christina Rak, Gerhard Rixinger, Brigitte Windbichler-Grohsmann, Simon Husz, Heinz Bogner und Spitzenkandidatin Bettina Bergauer.

Deutsch-Wagram
Die Grünen setzten auf Jungpolitiker

Die Grünen Deutsch-Wagram holen sich 19-jährigen Schüler um auch die jüngere Wählerschaft bei der Gemeinderatswahl 2020 anzusprechen.  DEUTSCH-WAGRAM. Seit den letzten Gemeinderatswahlen 2015 konnten die Grünen Deutsch-Wagram die Listenplätze für die kommenden Wahlen im Jänner 2020 verdoppeln. Neben den Grünen Urgesteinen Bettina Bergauer, Heinz Bogner und Gerhard Rixinger ist die Ortsgruppe auf den 19-jährigen Schüler Simon Husz stolz. Mit Husz sollen auch die Jungwähler angesprochen werden....

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Mit einem türkisen Rucksack stattete Sebastian Kurz den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter aus, bevor es auf den Weg zur Rosshütte ging.
2 60

Wahlkampftour der ÖVP mit Sebastian Kurz in Seefeld
Kurz zum Anfassen

SEEFELD. Kein blauer Himmel und keine von der Sonne roten Gesichter: Perfektes Wetter für Türkis und Schwarz rund um Sebastian Kurz herrschte am Sonntag, 7. Juli, bei der Wanderung zur Seefelder Rosshütte. Bergauf ÖsterreichSebastian Kurz und hunderte ÖVP-Mitglieder und -Freunde starteten in Tirol die Sommertour „Bergauf Österreich“ zusammen mit zwei Tirolern: Landeshauptmann Günther Platter und Margarete Schramböck aus St. Johann (bis 3.6. Bundesministerin für Wirtschaftsstandort und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ex-Vizekanzler H.C. Strache 2018 auf dem Weg zum Wahlkampf-Fest im Telfer Rathaus mit seinen Mitstreitern (v. li.) FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger, Telfer GV Michael Ebenbichler und Alfred Pöschl.
2 8

Nach Straches Skandal-Sagern in Ibiza: Neuwahl!
"Müssen Vertrauen in die Politik wieder herstellen!"

BEZIRK. Im September werden die Karten im Parlament neu gemischt, das Vertrauen der Bürger in die Politik soll wieder hergestellt werden, sind sich die Politiker auf Landes- und Gemeindebene einig. Alle geben sich "geschockt" und "erschüttert", das zeigt unsere Umfrage: Statements unserer Landes- und GemeindepolitikerDer Telfer FPÖ-GV Michael Ebenbichler gibt anlässlich des Ibiza-Videos zu bedenken, mit welchen Mitteln gearbeitet wird, um Politiker in eine Falle zu locken und die Karriere zu...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Error – KPÖ not found
Klemens Herzog skizziert einen demokratiepolitischen Skandal ohne Widerhall.

Error – KPÖ not foundDie Berichterstattung der österreichischen Medien zur Europawahl hat einen gravierenden Makel. Gleich ob Boulevard, öffentlich-rechtlicher Rundfunk, sogenannter Qualitätsjournalismus oder liberaler Blätterwald – eine der sieben antretenden Parteien wird schlicht ausgeblendet. Klemens Herzog skizziert einen demokratiepolitischen Skandal ohne Widerhall. Erstveröffentlicht in Volksstimme Nr. 5/2019. http://www.volksstimme.at/ Am 24. April gab die Bundeswahlbehörde bekannt,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Dass die neue SPÖ Tirol sich einer Debatte zur Direktwahl öffnet, ist für VP-Malaun eine positive Entwicklung. (Symbolbild)

VP-Malaun: Direktwahl findet auch bei SPÖ Anklang - positives Zeichen

Seit Jahren wird in Tirol der Bürgermeister direkt gewählt. Im Zuge dessen, schlug LH Günther Platter im September 2016 vor, auch eine Direktwahl für den Landeshauptmann anzusetzen. Nun sieht auch die neue SPÖ Tirol die Vorteile der Persönlichkeitswahl und äußert sich wohlwollend für eine Debatte über die Thematik. TIROL. In den Augen des VP-Politikers Malaun wäre es eine wichtige Debatte, die LH Platter mit seinem Vorschlag 2016 angestoßen hat. Am Beispiel der Bürgermeisterwahl in Tirol würde...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Foto reisingerh.2018
2

Wozu noch wählen?

 Ich las heute in der Zeitung, dass schon feststeht, das Peter Kaiser Platz 1 schon sicher hat. Ich frage mich deshalb ob man als Wähler hier verarscht werde von den Hellsehern von Statistiker. Denn so kann man sich jede Wahl ersparen dem Steuerzahler viel Geld ersparen und man nimmt 1000 Leute aus der Bevölkerung und fragt sie, was sie wählen würden und sagt, das ist das Endergebnis! Wenn ein Kandidat so hochgejubelt wird, haben andere kleinere Parteien keine Chance und daher hat das mit...

  • Kärnten
  • Villach
  • Ulf reisinger
2

Bezirk Imst braucht mehr Kinderbetreuung und Lösung für Pendlerprobleme

Unter dem Motto „Mein Bezirk - Meine Zukunft“ gehen Markus Rottensteiner, Adeline Blümel und das Liste Fritz-Team für den Bezirk Imst ins Rennen um die Landtagswahlen 2018. Die Arbeit der einzigen Oppositionspartei kann sich sehen lassen: 800 Anträge und Anfragen in fünf Jahren sind ein Beweis für die engagierte und Konsequente Arbeit im Tiroler Landtag. „Als Vater von zwei Kindern liegt mir die Kinderbetreuung sehr am Herzen. Für berufstätige Eltern ist es sehr schwierig, nicht nur eine...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Vize-Bgm. Georgios Chrysochoidis hat das Amt von Thomas Mössmer vorübergehend übernommen. Er überlegt noch, ob er für dieses Amt am 8. April kandidieren wird.
1 2

8. April 2018 ist Wahltag in Leutasch: Noch kein G'riss um Bürgermeister-Sitz

Leutasch wählt am 8. April einen neuen Bürgermeister. Noch ist's ruhig im Dorf, keiner traut sich vor und erklärt sich bereit, den Bürgermeister-Posten nach dem überraschenden Rücktritt von Thomas Mössmer Ende 2017 zu übernehmen. LEUTASCH (lage). Mössmer selbst weiß am besten, wie sehr man als Ortschef "Vollgas" geben muss, um den Ort und seine Einrichtungen "fit" zu halten, und dass man dafür selbst gesundheitlich fit sein soll, wie Mössmer seinen Rücktrittsgrund erklärt hat. Um die Geschäfte...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Michael Cech ärgert sich über das Agieren der Grünen Liste.
1

Niemand verliert Wahlrecht

In Gablitz können die Zweitwohnsitzer aufatmen, denn dort verliert keiner sein Wahlrecht. GABLITZ (bri). Nachdem die BEZIRKSBLÄTTER in der letzten Ausgabe über den Appell der Grünen Liste Gablitz berichtete, die Zweitwohnsitzer könnten möglicherweise ihr Wahlrecht verlieren, war Bürgermeister Michael Cech verwundert und bat um Richtigstellung. Der Appell der Grünen Liste[/h2 „Wer in Gablitz einen Zweitwohnsitz hat und die Politik in Niederösterreich aktiv mitgestalten – also auch wählen –...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber

Kleiner Überblick über das Wahlverhalten

BEZIRK. 76,4 Prozent der Wahlberechtigten gingen im Bezirk Neusiedl am See wählen. 2013 waren es 82 Prozent. Die meisten SPÖ-Wähler findet man bei der jetzigen Wahl in Winden am See. Immerhin 39,6 Prozent der 1.087 Wahlberechtigten stimmte für die SPÖ. Trotzdem waren das zehn Prozent weniger als bei der Nationalratswahl im Jahr 2013. Die wenigsten SPÖ-Wähler gab es in Podersdorf am See. Dort haben von den 1.750 Wahlberechtigten nur 23,1 Prozent die SPÖ angekreuzt. 2013 waren 24,4 Prozent. Die...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Illedits und Hoffmann warteten gespannt auf die Ergebnisse.

SPÖ verliert im Bezirk Stimmen

Sozialdemokraten bleiben dennoch stimmenstärkste Partei im Bezirk BEZIRK. Die Sozialdemokraten blieben mit 36,08 Prozent der Wählerstimmen zwar die unumstrittene Nummer 1 im Bezirk, mussten jedoch gegenüber der Nationalratswahl 2013 ein Minus von 4,79 Prozent hinnehmen. „Ergebnis nicht beschönigen“ „Die Sozialdemokratische Partei Österreichs erzielte im Burgenland 32,9 Prozent und liegt nur noch knapp auf Platz eins. Das Ergebnis ist nicht zu beschönigen. Der landesweite Verlust von 4,4 Prozent...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

FPÖ erhielt 5.842 Stimmen der Bevölkerung im Bezirk

BEZIRK. Als Wahlsieger können sich auch die Freiheitlichen fühlen, die es im Bezirk Mattersburg auf 24,73 Prozent gebracht haben, was einem Plus von 6,30 Prozent oder 1.559 Stimmen mehr gegenüber der Nationalratswahl 2013 entspricht. 32,85% in Tschürtz Heimat Die meisten Stimmen erhielt die FPÖ in Loipersbach, der Heimatgemeinde von LH-Stv. Johann Tschürtz. Hier bekamen die Blauen mit 32,85 Prozent der Stimmen, fast ein Drittel des Wählerzuspruchs. Dies bedeute auch ein Plus von 10,60 Prozent...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Pauschenwein, Sagartz und Feiler wirkten zuversichtlich.

Bezirks-ÖVP fährt das beste Ergebnis im Burgenland ein

BEZIRK. Das größte Stimmenplus bei der Nationalratswahl erzielt die ÖVP, die im Bezirk auf 29,80 Prozent kam und somit gegenüber 2013 um 8,45 Prozent mehr an Wählerinnen und Wähler von seinem Programm überzeugen konnte. Erfolgreichste Gemeinden Besonders viele Stimmen erhielt die ÖVP in den Gemeinden Zemendorf-Stöttera mit 44,03 Prozent, Wiesen (41,39%) und Antau (40,09%). Bestes Bezirksergebnis „Mit 8 % Zugewinn hat die Bezirks-ÖVP das größte Plus aller Bezirke im Burgenland eingefahren. Platz...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Senior Freunden lachen

Fast ein Drittel aller Wähler sind Senioren

Die Stimmen der Generation 60+ werden bei den Wahlen einen hohen Anteil ausmachen. 351.000 Menschen, also insgesamt 31,8 Prozent aller Wahlberechtigten aus Oberösterreich sind über 60 Jahre alt.  Für 2051 wird sogar mit einer Anzahl von 516.000 Pensionisten gerechnet. Kein Wunder, dass Seniorenthemen ein wichtiger Bestandteil im Wahlkampf sind.  OÖ Seniorenbund mit acht Kandidaten Der Oberösterreichische Seniorenbund ist mit insgesamt acht Kandidaten bei der Nationalratswahl am 15. Oktober...

  • Linz
  • Victoria Preining
Hergovich (SPÖ):  „Es geht um Gemeindeprojekte.“
1 2

„Ich hoffe, dass die Wähler unterscheiden können“

Wie wirken sich die Nationalratswahlen auf die Gemeinderatswahlen aus. Die Bezirksblätter fragten die Parteien. EISENSTADT (uch). Die Burgenländer werden im Herbst dieses Jahres zweimal zur Wahlurne gebeten. Nur zwei Wochen nach der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl findet die Nationalratswahl statt – eine Herausforderung für die wahlkämpfenden Gemeindepolitiker. SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich hofft, dass die Wähler klar unterscheiden können. „Es wird nicht der Nationalrat gewählt, sondern...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
2 1

“Macht gibt Kontrolle“

Mit diesem Spruch disqualifiziert man sich für den Posten des Regierungspräsidenten, eines Staates mit Gewaltenteilung. Wir brauchen Politiker, die die Werte und das Geschaffene im Land und auch in der EU erhalten und aktiv verteidigen. Wir brauchen Demokratie und Menschlichkeit. Letztendlich brauchen wir wieder Politiker mit Visionen und klaren Aussagen. Ich hoffe es gehen viele Österreicher zur Wahl und überlassen das Land nicht einer Minderheit die jetzt die Chance sieht an die Macht zu...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.