Mehrheit

Beiträge zum Thema Mehrheit

Schweben in noch unsichere Zukunft: Bergbahnen St. Johann.

Bergbahnen St. Johann
Rechtliche Prüfung "schwedischer" Schritte

Weiterhin Unstimmigkeiten rund um die Anteilsübernahme von SkiStar durch Schultz-Gruppe. ST. JOHANN. Wie mehrfach berichtet will die Tiroler Schultz-Gruppe die Mehrheitsanteile (68 %) an den St. Johanner Bergbahnen von SkiStar (Schweden) übernehmen. Im Aufsichtsrat der Bergbahn wurde die Übernahme (vorläufig) mehrheitlich vor allem wegen fehlender Informationen rund um das Geschäft abgelehnt. Zuletzt wurde eine außerordentliche Generalversammlung seitens der Schweden einberufen. Bei dieser...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bergbahnen-Anteilsverkauf vorerst blockiert.

Bergbahnen St. Johann
Aufsichtsrat trat bei Bergbahn-Anteilsverkauf auf die Bremse

Vorläufige Ablehnung der Übernahme der SkiStar-Anteile an Bergbahnen St. Johann durch die Schultz-Gruppe. Schultz hält an Investitionsplänen fest. ST. JOHANN. Der Aufsichtsrat der Bergbahnen St. Johann hat in seiner Sitzung am 28. Mai den beabsichtigten Verkauf der Bergbahn-Anteile von SkiStar AB, Schweden, im Umfang von 68 % an die Schultz-Gruppe mehrheitlich vorläufig abgelehnt. "Die Vertreter der Gemeinden St. Johann und Oberndorf und des TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann sowie die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Antheringer Gemeindevertretung sprach sich mehrheitlich gegen eine Verlegung der Lokalbahn in Richtung Ortszentrum aus.

Abstimmung im Gemeinderat
Anthering will die Lokalbahn nicht verlegen

Die von der SPÖ eingebrachte Diskussion um die Lokalbahn bei Anthering näher zu den Fahrgästen bringen, wurde im Gemeinderat Anthering von der ÖVP und FPÖ abgelehnt. ATNHERING. Für eine wichtige und einmalige Gelegenheit hält SPÖ-Verkehrssprecherin Sabine Klausner die Möglichkeit, den bevorstehenden zweigleisigen Ausbau der Salzburger Lokalbahn zu nutzen, um ein ganzes Siedlungsgebiet bei Anthering direkt an den Zug anzubinden.  Im Landtag gab es auf Initiative der SPÖ einen einstimmigen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Der Milser Bgm. Peter Hanser verkündete am Dienstag, in der Gemeinderatssitzung seinen Rücktritt.

Bürgermeisterwahl
Bürgermeister Peter Hanser gibt Rücktritt bekannt

Nach drei Amtszeiten wird Peter Hanser nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Am Dienstag gab der langjährige Ortschef seinen Rücktritt bekannt. Als Nachfolgerin wurde Daniela Kampfl bestimmt. MILS. Nach 17 Jahren als Gemeindeoberhaupt und insgesamt 30 Jahren in der Kommunalpolitik ist der Zeitpunkt für den langjährigen Bürgermeister aus Mils gekommen. Vergangenen Dienstag gab Bgm. Peter Hanser bei der Gemeinderatssitzung seinen Rücktritt bekannt. 2004 wurde Hanser erstmals zum Bürgermeister...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

KOMMENTAR
Endlich wieder Sommerzeit!

Zugegeben, ich bin ein deklarierter Befürworter der Sommerzeit, aber ein Gegner der Zeitumstellung. Meiner Meinung nach sollte die Sommerzeit in Europa einheitlich zur "Normalzeit" werden, weil das dem heutigen Lebensrhythmus der meisten berufstätigen Menschen entspricht. Die Zeit ist eine Erfindung des Menschen. Auch das, was er für die Norm und was er für normal hält. Doch hier ist mittlerweile Vorsicht geboten. Extreme Wortklauber sehen heute auch schon im Begriff "normal" eine...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Das Plansee Werk in Breitenwang.

Plansee Group:
Mehrheit an Ceratizit Group übernommen

BREITENWANG. Die Plansee Group mit Hauptsitz im Breitenwang übernimmt zum 1. März 2021 die Mehrheit an der Ceratizit S.A.. Angaben über den Umfang der übernommenen Anteile und finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben. Das Luxemburger Unternehmen Ceratizit ist auf die Herstellung von Werkzeugen aus Hartmetall spezialisiert. Bislang war die Plansee Group mit 50 Prozent beteiligt. „Wir wollen die Erfolgsgeschichte von Ceratizit weiterschreiben – als Mehrheitseigentümer noch schneller und...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
FPÖ-Gemeinderat Helmut Fiedler stellte die Idee "Einkaufstaler" vor.

Neunkirchen
Nein zu Gratis-Einkaufstalern für die Neunkirchner

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auf taube Ohren stieß die Idee der Neunkirchner FPÖ, den Bürgern ein kleines Geschenk in Form von Neunkirchner Einkaufstalern zu machen. Ginge es nach FPÖ-Gemeinderat Helmut Fiedler und seinen FPÖ-Kollegen, würde die Stadtgemeinde Neunkirchen jeden Neunkirchner Haushalt mit einem Kontingent Einkaufstalern beschenken. Der Gedanke dahinter: "Das würde die Kaufkraft der Neunkirchner ankurbeln. Und davon wiederum würden unsere heimischen Betriebe profitieren, die gerne die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die St. Johann wird sich die Anteils-Situation bei den Bergbahnen mit dem SkiStar-Ausstieg verändern.

Bergbahnen St. Johann
SkiStar verabschiedet sich aus St. Johann

Schwedische Bergbahner wollen ihre Mehrheitsanteile an Bergbahn veräußern ST. JOHANN (niko). Der schwedische Skigebietsbetreiber und Mehrheitsgesellschafter bei den St. Johanner Bergbahnen, SkiStar, will St. Johann den Rücken kehren und seine Anteile (68,38 Prozent) veräußern. "SkiStar ist auf der Suche nach Käufern, mehr wissen wir zum aktuellen Stand auch nicht, das sind derzeit noch alles Spekulationen", bestätigt Bgm. Hubert Almberger am Montag. Möglich sei auch, dass die Schweden an die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Nachtragshaushalt wurde nun offiziell mit 13:5 Stimmen beschlossen.

13:5 Stimmen dafür
Nachträglicher Haushalt in Zirl beschlossen

ZIRL. In der Zirler Gemeinderatssitzung vom 8.10.2020 wurde der Nachtragshaushalt für das Jahr 2020 mit 13:5 Stimmen beschlossen. Die Haushaltsplanung für das kommenden Jahr, könnte problematisch werden.  Beschluss trotz KritikNach einer überwiegend sachlich geführten Diskussion wurde der Nachtragshaushalt 2020 für die Marktgemeinde Zirl nun offiziell mit 13:5 Stimmen beschlossen. Die fünf Gegenstimmen kommen von der Liste Zirl Aktiv, die den aus ihrer Sicht zu niedrig angesetzten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bürgermeisterkandidat Christian Piegger sieht das Gleichheitsprinzip verletzt, die Gemeindeführung kontert, dass sein und das bereits bestehende Wohnprojekt nicht zu vergleichen seien.
2

Schönberg
Polit-Streit statt Wohnanlage

SCHÖNBERG. Christian Piegger ist sauer, weil sein Bauprojekt abgelehnt wurde. Bürgermeister und Vize führen eine Vielzahl von Gründen für das "Nein" an. Initiativen für leistbares Wohnen stehen bei vielen Listen ganz oben im Wahlprogramm. So auch in Schönberg. Doch während in der so genannte Weide vor kurzem eine Wohnanlage errichtet wurde, ist ein Projekt in ähnlicher Form einige hundert Meter weiter im Moos nicht möglich. Piegger kandidiert "Das rührt sicher daher, dass ich bei der nächsten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Fair: Klaus Hofer (l.) gratuliert Evelyn Artner (M.). Stefan Schön (r.) tut es ihm gleich.
5 4

Gemeinderatswahl, 2. Anlauf ist geschlagen
ÖVP siegt in Schwarzau am Steinfeld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eigentlich konnte es nur SPÖ oder ÖVP als Nr. 1 heißen. Von den 2.017 Einwohnern waren 1.674 wahlberechtigt. Die Mehrheit entfiel auf die ÖVP. Das heißt, den Bürgermeister-Anspruch kann Spitzenkandidatin Evelyn Artner erheben. Klaus Hofer (SPÖ) denkt trotz Niederlage nicht über politische Konsequenzen nach: "Ich werde aber die Vertrauensfrage stellen. Ich gehe davon aus, dass ich weiter in Gemeinde tätig sein werde." Als fairer Verlierer der Wahl gratulierte Hofer...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Rolf Philipp mit Gerald Mayer

Wirtschaft
AMAG übernimmt Mehrheitsanteil an „Aircraft Philipp Gruppe“

Die AMAG Austria Metall AG übernimmt einen 70-Prozent-Anteil an der deutschen Aircraft Philipp Gruppe (ACP) mit Sitz in Übersee am Chiemsee. RANSHOFEN, ÜBERSEE. ACP hat 50 Jahre Erfahrung in der Herstellung von einbaufertigen Metallteilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie und erzielte 2019 einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro. Die Kernkompetenz liegt in der mechanischen Bearbeitung von Aluminium und Titan. Die Produktionsstandorte mit mehr als 200 Mitarbeitern befinden sich in Übersee am...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
2017 gab es in Eibiswald den letzten Bürgermeisterwechsel im Bezirk: Andreas Thürschweller (SPÖ) folgte Andreas Kremser (ÖVP).
2

Gemeinderatswahl 2020
In Eibiswald werden die Karten neu gemischt

In der zweitgrößten Gemeinde des Bezirks dürfte die anstehende Gemeinderatswahl viel verändern. EIBISWALD. Das politische Erdbeben um den Jahreswechsel 2016/17 in Eibiswald sorgte über den Ort hinaus für Schlagzeilen – und für den letzten Bürgermeisterwechsel von einer Partei zur anderen im Bezirk. Trotz ÖVP-Mehrheit im Gemeinderat wurde Andreas Thürschweller (SPÖ) zum Nachfolger von Andreas Kremser (ÖVP) gewählt, der sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen hatte. Drei ListenAcht der 14...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
LAZ Neuausrichtung im Tiroler Fußballsport.

Fussball Tirol
TFV Präsident zur Schließung der LAZ-Vorstufen in Tirol

Offene Vereins Information des Tiroler Fußball Präsidenten Josef Geisler zur Neuausrichtung der "LAZ-Vorstufen"! Bis zum Spieljahr 2016/2017 gab es in Tirol insgesamt 6 „VORLAZ“ Standorte, von denen – nach wie vor - lediglich 3 vom ÖFB finanziell gefördert werden. Zusätzlich zu den gleichzeitigen LAZ Standorten IMST, INNSBRUCK und WÖRGL waren das St. JOHANN, SCHLITTERS und KEMATEN. In der Präsidiumssitzung am 03.05.2016 einigte man sich, die Anzahl der VORLAZ Standorte auf 11 zu erhöhen, um dem...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
3 Video 10

Neunkirchen
ÖVP Neunkirchen gewinnt 2 Mandate – SPÖ verliert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Gemeinderatswahl ist geschlagen und bestätigt in der Bezirkshauptstadt Herbert Osterbauer (ÖVP). Andrea Kahofer (SPÖ) hat ihr Ziel, den Bürgermeister-Sessel zu beanspruchen verfehlt. Die SPÖ verliert zwei Sitze. Die ÖVP baut ihre Stellung im Gemeinderat aus und sichert sich 17 Sitze. Die SPÖ wiederum fällt um zwei auf 12 Mandate. Die Grünen unter dem bisherigen Vizebürgermeister Martin Fasan hält weiterhin ihre 5 Sitze. Angepeilt war das 6. Mandat. Die FPÖ bleibt stabil...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
So soll das Gersthofer Platzl nach der Umgestaltung aussehen. Es soll mehr Sicherheit und Wohlbefinden ausstrahlen.
3 1

Gersthofer Platzl
Währinger Finanzausschuss stimmt über Umbaupläne ab

Der Finanzausschuss entscheidet über die Umgestaltung des Gersthofer Platzls. Für Spannung ist garantiert. WÄHRING. Seit mehr als zwei Jahren denkt die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mit ihrer Bezirksvertretung über einen Umbau des Gersthofer Platzls nach. Bei der Bezirksvertretungssitzung im Dezember 2019 ist das fertige Projekt an der mehrheitlichen Zustimmung der Fraktionen gescheitert – nur Grüne und Neos waren damals dafür. Am 15. Jänner wird nun im Finanzausschuss über das...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik

Pitten
Wenn die SPÖ am Ruder bleibt, hat sie viel vor

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Pittens SPÖ wird von Bürgermeister Helmut Berger in die Wahl geführt. Als Ziele für die nächste Amtszeit peilen Berger & Co etwa den Ausbau des Kindergartens mit der 6. und 7.Gruppe an. Auch ein zweiter Nahversorger und eine Infrastrukturlösung für die Feuerwehr sind ein Thema. Aktuell hält die SPÖ mit elf Mandaten die Mehrheit im Gemeinderat.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

SEEBENSTEIN
Bürgermeisterin macht 700 Hausbesuche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Erstmals geht Seebensteins Bürgermeisterin Marion Wedl (Bild) bei der Gemeinderatswahl 2020 als Zugpferd für die SPÖ ins Rennen. Die rote Ortschef rechnet sich gute Chancen aus: "Ich bin zuversichtlich, dass ich Bürgermeisterin werde und bin mir sicher, dass ich die Mehrheit bekomme." Wie sie die Wähler ansprechen will? "Mit Hausbesuchen", so Wedl. Im Gemeindegebiet bedeutet das um die 700 Mal bei den Seebensteinern klingeln.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Debatte um erneuten Vorfall bei der Ordnungswache.

Grüne stellen Antrag, ÖVP verhandelt noch
Hintergrundcheck für Ordnungswache-Bewerber

WELS, LINZ (mb). Nach einem erneuten mutmaßlichen Fall mit rechtsextremem Hintergrund bei der Stadtwache (die BezirksRundschau berichtete) fordern Grüne, SPÖ und ÖVP eine Hintergrundüberprüfung kommender Bewerber für die Ordnungswache. Nun wird um Mehrheiten gerungen. So wird Grün bei der Gemeinderatssitzung am Montag, 29. April einen Antrag auf Hintergrundüberprüfung einbringen. Diesen Check würde das Landesamt für Verfassungsschutz übernehmen. „Das ist das Mindeste, um Transparenz beim...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Tiefdruckmaschine im Einsatz.

Windhager übernimmt Mehrheit von Van Merksteijn Plastics

THALGAU/SALZBURG. Die Windhager Gruppe übernahm die Mehrheitsanteile des Polyvinylchlorid (PVC)-Kunststoff-Folienherstellers Van Merksteijn Plastics (VMP) in Boekelo/Niederlande. Das Unternehmen wird in der Vénilia Gruppe unter dem Firmennamen Vénilia Décor geführt. Durch die Übernahme erweitert die Vénilia Gruppe das Produktportfolio und baut die Wachstumsstrategie durch eine eigene Produktion aus. Standort Thalgau Die Zusammenführung des Garten-, Insektenschutz- sowie Vénilia-Sortimentes am...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Waltraud Haas-Toder blitzte bei Bürgermeister Herbert Osterbauer ab.

Kein klärendes Wort über das Schweinefleisch-Gerücht

FPÖ Neunkirchen bricht eine Lanze für Saugutes in den Kindergärten. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Neunkirchner FPÖ-Gemeinderätin Waltraud Haas-Toder hat läuten hören, dass in Neunkirchens Kindergärten kein Schweinefleisch mehr am Speiseplan stehen soll. Dabei gebe es Köstliches vom Schwein von den heimischen Landwirten. Haas-Toder: "Es geht auch um die Ausgewogenheit der Ernährung und um die Auswahlmöglichkeit." Im Gemeinderat am 24. September ersuchte die FPÖ-Mandatarin in Form eines...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Niederösterreich ist die letzte Demokratie Europas mit einer absoluten Mehrheit. Auch für die kommende Landtagswahl ist sie für die ÖVP in Griffweite.
1 1

Kommentar: Verlorene Stimmen als absolute Absicherung

Absolute Mehrheiten sind in Europa selten geworden. Während viele damit Filz verbinden, sehen andere die klaren Machtverhältnisse als Vorteil. In Bayern ist sie weg, in Südtirol ging sie 2013 verloren, in Wien ist sie seit 2010 Geschichte. Niederösterreich ist somit die letzte Demokratie Europas mit einer absoluten Mehrheit. Auch wenn Landeshauptfrau Mikl-Leitner die Erwartungen dämpft, so ist eine Absolute für die Volkspartei auch 2018 in Griffweite. Während die einen Allmacht und Filz damit...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Dietmar Hufnagl von der Wirtschaftskammer ist seit 14 Jahren der Leiter der Bezirksstelle Pinzgau.
3

Fleißige Pinzgauer Firmenchefs

Viele Betriebe stehen oder fallen mit der Chefin oder dem Chef - da sollte es auch einen Plan B geben. PINZGAU (cn). Die Wirtschaftskammer Pinzgau hat fast 6.000 aktive Mitglieder, insgesamt sind es sogar mehr als 7.000. Von diesen sind exakt 2.445 Ein-Personen-Unternehmen (EPU) und bei 6.588 Betrieben sind weniger als 20 Mitarbeiter beschäftigt. Da liegt es auf der Hand, dass die Chefs einen enorm großen persönlichen Einsatz zeigen müssen. "Eine perfekte Symbiose Dazu Bezirksstellenleiter...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der Senat der JKU hat mit großer Mehrheit für Meinhard Lukas abgestimmt.

Klare Mehrheit für JKU-Rektor Meinhard Lukas

Meinhard Lukas, Rektor der Johannes Kepler Universität, hat sich und seine Reformvorhaben einer geheimen Abstimmung im Senat der JKU gestellt. Dieser sprach sich in überzeugender Mehrheit für Lukas aus. „Ich gratuliere Rektor Meinhard Lukas zu diesem eindeutigen Auftrag. Auf dieser Basis kann er mit ganzer Kraft die JKU als moderne Universität aufstellen und in eine erfolgreiche Zukunft führen. Dafür hat er meine vollste Unterstützung“, ist Bürgermeister Klaus Luger über das Ergebnis...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.