27.07.2016, 15:30 Uhr

Statt Pokemon geht's in Schärding auf Mäusejagd

Dieses Kinder-Quartett macht sich mit Stift und Mäusepass "bewaffnet" auf die neue Mäusejagd in Schärding.

In Schärdings startet ab 1. August eine Mäusejagd für Groß und Klein.

SCHÄRDING (ebd). Weltweit herrscht derzeit Pokemon-Go-Fieber – werden via entsprechender Handy-App Pokemons gefangen. In Schärding setzt man hingegen auf Mäuse. Als neuer Ferienspaß findet entlang des neuen „Via Scardinga“-Themenwegs eine Mäusejagd für Groß und Klein statt. Gestartet wird ab 1. August. "Hauptdarsteller" der Ferienaktion sind blaue Mäuse aus Holz, die sich bei verschiedenen Stationen entlang des Themenwegs verstecken. Diese gilt es zu zählen und in einem extra dafür vorgesehenen "Mäusepass" zu notieren. "Aber auch sonst heißt es gut aufpassen, damit man am Ende auf alle Fragen im Mäusepass die richtige Antwort weiß", so Tourismuschefin Bettina Berndorfer. "Und wer seinen 'Mäusepass' richtig ausfüllt, bekommt als Belohnung eine kleine 'Scardy-Maus' aus Stoff", erläutert die Tourismuschefin.

Und wo gibt's den Mäusepass?

Erhältlich ist der Mäusepass bei der großen Starttafel am Stadtplatz, im Tourismusbüro, im Stadtmuseum, beim Stiegenwirt, in der Konditorei Eibensteiner sowie im „BARista". Bei diesen Ausgabestellen wird der ausgefüllte Pass auch in die „Scardy-Maus“ eingelöst.
Fotos: Hubert Berndorfer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.