03.04.2016, 09:00 Uhr

Junior-Ranger im Nationalpark Hohe Tauern gesucht

Die Junior-Ranger lernen viel über Natur, Flora und Fauna sowie alpine Sicherheit (Foto: NPHT)

Programm richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren. Zwei Wochen Ausbildung in freier Natur.

HOHE TAUERN (ven). Im Nationalpark Hohen Tauern werden wieder Junior-Ranger gesucht. Abenteuer und Spaß in einzigartiger Naturkulissen stehen laut Nationalpark-Direktor Peter Rupitsch im Mittelpunkt der erlebnisreichen Ausbildung zum Kärntnermilch Junior-Ranger.

Für Natur begeistern

Die Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren werden bei diesem Ausbildungsprogramm von Nationalpark Rangern unterrichtet, die durch ihre langjährige Erfahrung bei ihrer Arbeit viel zu erzählen wissen. "Die Jugendlichen sollen für den Nationalpark und dessen Botschaften begeistert werden. Sie gehen mit den Rangern mit und bekommen viel zu sehen", so Rupitsch.

Zwei Ausbildungswochen

Insgesamt gibt es das Programm bereits seit vier Jahren, laut Rupitsch jedes Jahr in großer Erfolg mit vielen Bewerbungen. "In der ersten Woche vom 18. bis 22. Juli werden die Nachwuchs-Ränger gezielt auf die zukünftigen Aufgaben vorbereitet und erlangen ein breites Basiswissen über den Nationalpark, die Tier- und Pflanzenwelt, alpine Sicherheit sowie über die Aufgaben eines Nationalpark-Rangers", erklärt Rupitsch. In der zweiten Woche vom 25. bis 29. Juli setzen die Jugendlichen das Gelernte bei bestehenden Projekten in die Praxis um und werden von erfahrenen Rangern dabei begleitet.
"Das ganze hat richtigen Camp-Charakter, die Jugendlichen schlafen auf den Schutzhütten", sagt Rupitsch.

Bewerben bis 2. Mai

Wer interessiert ist, als Junior-Ranger den Nationalpark zu erleben, schickt ein Mail mit einem Foto, das ihn in der Natur zeigt sowie eine Begründung, warum gerade er für den Job als Junior-Ranger geeignet ist, bis spätestens 2. Mai an nationalpark@ktn.gv.at. Insgesamt 15 werden von den Bewerbern ausgewählt, so Rupitsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.