05.08.2016, 12:04 Uhr

Betonmischer in Kühtai abgestürzt, Fahrer schwer verletzt

Der Betonmischer überschlug sich mehrmals und wurde in mehrere Teile zerrissen. Der verletzte Fahrer wurde nach etwa 50 Meter aus dem LKW geschleudert. Der schwer Verletzte wurde mittels Tau geborgen. (Foto: zeitungsfoto.at)

Mittwoch-Vormittag, 5.8., gegen 9 Uhr ist am Zufahrtsweg zum Hochalter-Lift im Bereich Schwarzmoos (Kühtai) ein Lenker mit seinem Betonmischer etwa 120 Meter über steiles Gelände abgestürzt. Der Fahrer, der nach etwa 30 Meter aus dem Führerhaus katapultiert wurde, wurde vom Notarzthubschrauber Martin 2 mittels Tau geborgen.

REGION. Ein 47-jähriger Einheimischer war am 5. August gegen 9 Uhr mit einem Betonmischer in Kühtai, am Güterweg bergwärts unterwegs. Der Mischer war mit ca. sieben Kubikmeter Beton beladen. Im Bereich der ersten Kehre geriet der LKW über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte über sehr steiles Gelände ab, wobei er sich mehrmals überschlug. Der Lenker wurde nach rund 30 Metern aus dem Führerhaus geschleudert, der Mischwagen stürzte insgesamt ca. 120 Meter ab. Der schwerverletzte Lenker musste vom Team des Notarzthubschraubers geborgen und in die Klinik Innsbruck gebracht werden. Die Bergung des Fahrzeugwracks erfolgt am Montag, 8. August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.