Kühtai

Beiträge zum Thema Kühtai

Zahlreiche Bergretter und Notärzte waren vor Ort, doch die Person konnte nur noch tot geborgen werden
2 5

Lawinenabgang
Todesopfer bei Lawinenunglück im Kühtai zu beklagen

KÜHTAI. Am 30.01. war ein 16-jähriger Schifahrer in Begleitung seiner 14- und 15-jährigen Freunde im Schigebiet von Kühtai unterwegs. Gegen 12.30 Uhr fuhren sie von der Bergstation der Drei-Seen-Bahn auf der Piste ab, verließen auf Höhe der Drei-Seen-Hütte den organisierten Schiraum und fuhren im freien Gelände talwärts. Unterhalb der Staumauer des Speichers Finstertal kam der 16-jähirge zu Sturz und wollte einen verlorenen Schi wieder anschnallen. Plötzlich löste sich oberhalb des Jugendlichen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Im freien Schiraum im Kühtai ging heute mittag eine Lawine ab, ein Schifahrer wurde verschüttet.
6

Hubschraubereinsatz
Schifahrer verschüttet bei Lawinenabgang im Kühtai

KÜHTAI. Bei einem Lawinenabgang im Bereich der Drei-Seen-Hütte am 30.1.2021 gegen 11.35 Uhr wurde nach Erstmeldung ein Schifahrer im freien Gelände verschüttet. Nach ersten Erhebungen war die Schifahrer unverletzt und konnte sich selbst aus der Lawine befreien. Wie sich später herausstellte, hat sich der Mann bei dem Befreiungsversuch aus der Lawine selbst verletzt und wurde vom Polizeihubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Weitere Lawine im...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Forschungen am Gossenköllesee brachten erstaunliche Ergebnisse.
2

Forschungssensation
Neue Virengruppe in Kühtaier See entdeckt

Forscher vom Institut für Ökologie haben im Gossenköllesee im Kühtai eine neue Gruppe von Viren entdeckt. KÜHTAI. Viren zählen weltweit zu den am häufigsten vorkommenden biologischen Einheiten. Christopher Bellas und Ruben Sommaruga vom Institut für Ökologie haben im hochalpinen Gossenköllesee im Kühtai eine neue Virengruppe mit dem Namen „Polinton-ähnliche Viren“ entdeckt. Durch die Untersuchung der vorhandenen Virus-DNA konnten sie unerwartet 80 neue Viren dieser Gruppe im See identifizieren....

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Auf dem Innsbruck Trek wandert man entweder in Begleitung von bestens ausgebildeten ASI-Bergwanderführern zu festgelegten Terminen oder individuell im eigenen Tempo und zum Wunschtermin.
7

Weitwandergenuss ohne Gepäck
7-tägige Trekkingreise rund um Innsbruck

INNSBRUCK. "Verrückt nach Gipfelglück" heißt es beim gemeinsam vom Innsbruck Tourismus und der renommierten Alpinschule ASI-Reisen Innsbruck entwickelten "Innsbruck Trek", bei dem Wanderer in nur einer Woche in die einzigartige Bergwelt der Innsbrucker Alpen entführt werden.   Wanderparadiese wie die Kalkkögel oder der bekannte Zirbenweg sind nur einige der unterschiedlichen Etappen, die der Innsbruck Trek mit sich bringt. Weitwandern ermöglicht es, sich Zeit zu nehmen, den Alltag hinter sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die legendäre Karrinne auf der Nordkette ist nichts für schwache Nerven!

Skiparadies Innsbruck
Ski heil! 12 Skigebiete rund um die Landeshauptstadt

INNSBRUCK. Jeden Tag ein anderes Skigebiet? Das ist in Innsbruck mit mehr als ein Dutzend Skigebieten, die viel Abwechslung für Wintersportler bieten, problemlos möglich. Neben den großen Skigebieten wie Ischgl und Sölden vergessen viele oft, dass es auch in unmittelbarer Nähe rund um Innsbruck mehr als genug Auswahl für alle Schneehaserln gibt! Wenn es um Abwechslung auf der Skipiste geht, spielen Innsbruck und die umliegenden Regionen in einer eigenen Liga. Nur wenige Autominuten entfernt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Der Naturbahnrodler Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal will heuer an seine Leistungen in der Vorsaison anknüpfen.
2

Saisonstart
Naturbahnrodler Fabian Achenrainer will an Vorsaison anknüpfen

RIED I. O. Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal will im Weltcup der Rennrodler auf Naturbahnen an die Leistungen in der Vorsaison anschließen. 16. bis 19. Dezember: Start in die WeltcupsaisonDer eigentliche Saisonauftakt für die Naturbahnrodler in Kühtai musste witterungsbedingt abgesagt werden. Nun starten die Athleten vom 16. bis 19. Dezember in die neue Weltcupsaison. Und die Mitglieder des Österreichischen Nationalteams gehören wieder zu den Favoriten in einem Winter, die mit der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Skispaß im Kühtai zum vergünstigsten Preis fordert der Sellrainer Bürgermeister Georg Dornauer.

Kühtaier Saisonkarte auch für Sellrain?

Die Silzer sollen „ihr Kühtai“ wieder richtig lieben lernen. Dafür wurde seitens der Gemeinde mit Agrargemeinschaft und Bergbahnen eine stark vergünstigte Jahreskarte für GemeindebürgerInnen ausverhandelt. Eine Liebeserklärung ... an das beliebte Skigebiet gibt es auch von anderer Talseite her. Georg Dornauer, Bürgermeister der Gemeinde Sellrain, muss aber feststellen: „Trotz mehrfacher Bemühungen für eine ähnliche Lösung wie in Silz hat es seitens der Bergbahnen nie ein Entgegenkommen Richtung...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
"Von der Bergstation der neuen GaisKogelBahn gelangt man zu anspruchsvollen schwarzen Pisten, zahlreichen Freeride-Möglichkeiten oder schnell und einfach zu den angrenzenden roten, familienfreundlichen Pisten der Drei-Seen-Bahn und WiesBergBahn." (Ph. Haslwanter)
3

Neue Bahn im Skigebiet Kühtai
Neue 6er-Sesselbahn ab Mitte Dezember in Betrieb

In den Ausbau des Skigebietes Kühtai wurden elf Millionen Euro investiert, ab Mitte Dezember wird die neue 6-er Sesselbahn mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben in Betrieb gehen. KÜHTAI. „Wir befinden uns aktuell genau im Zeitplan. Nach der behördlichen Abnahme und Betriebsbewilligung sollte die GaisKogelBahn Mitte Dezember in Betrieb gehen“, freut sich Philip Haslwanter, Geschäftsführer der Bergbahnen Kühtai über die geplanten Eröffnung der neuen 6-er Sesselbahn, die das Skigebiet Kühtai ein...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Eine Visualisierung mit dem neuen, dritten Speichersee

Kraftwerksausbau Sellrain-Kühtai
Tiwag vergab Baulos von 425 Millionen Euro

INNSBRUCK/SILZ (ps). Die Tiwag erweitert die Kraftwerksanlage im Kühtai um einen dritten Speicherteich, den "Kühtai neu", die Bezirksblätter berichteten mehrfach. Nachdem alle behördlichen Genehmigungen bereits erfolgten, steht einem offiziellen Baustart nichts mehr im Weg. Bereits getätigte Vorarbeiten liefen nach Plan, so konnten Sicherungsmaßnahmen, Wegbauten und ökologische Vorsorge zur Renaturierung positiv abgeschlossen werden. Auch die Ausschreibungsphase konnte zwar Corona-bedingt etwas...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
1

Kühtai-Ausbau
Großbauprojekt nimmt weiter Gestalt an

TIROL. Nachdem es die behördliche Genehmigung des Ausbauprojekts im Kühtai gab, wurde nun die Ausschreibung für das Hauptbaulos abgeschlossen. Über den Zuschlag darf sich das heimische  Konsortium Swietelsky-Jäger-Bodner freuen. Insgesamt beträgt das Auftragsvolumen 425 Mio. Euro. Die TIWAG wird fast eine Milliarde Euro in die Erweiterung und Optimierung der bestehenden Anlage investieren. Konjunkturmotor für die heimische BauwirtschaftVor allem in Zeiten der Coronakrise wären Projekte wie das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Zwei Gämsen im Kühtai ausgewildert

KÜHTAI. Am Mittwoch, den 05.08.2020 wurden zwei Gämsen im hinteren Längental im Kühtai ausgewildert. Dort hat die TIWAG vor, in den kommenden sechs Jahren ihr neues Kraftwerk zu bauen. Der Kraftwerksbetreiber will nun erforschen, wie sich die Bauarbeiten auf das Leben der rund 70 Gämse, die dort in kleinen Rudeln leben, auswirkt. Die beiden einjährigen Böcke aus dem Alpenzoo wurden mit einem Sender versehen, um ihre jeweiligen Aufenthaltsorte zu kennen bzw. um in den nächsten Jahren...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Auswilderung im Kühtai. Die Gämse werden von Alpenzoo in den kommenden sechs Jahren beobachtet.

Alpenzoo
Gämsenexperiment im Kühtai

Im hinteren Längental in Kühtai baut die TIWAG ihr umstrittenes Kraftwerk Sellrain-Silz aus. Wie sich das auf das Leben der dortigen zirka 70 Gämse auswirkt, soll ebenfalls untersucht werden. Die Bauarbeiten nehmen sechs Jahre in Anspruch. INNSBRUCk. Der Alpenzoo hat gestern zwei Gamsböcke, die besendert wurden, ausgewildert. Sie werden den Alpenzoo mit Informationen zu ihrem Aufenthaltsort beliefern und dadurch Aufschlüsse zum Lebensraum ermöglichen. Im Gebiet leben derzeit schon etwa 70 Gämse...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

Schwerer Alpinunfall in Kühtai
Unfallhergang nur bedingt rekonstruierbar

KÜHTAI. Am Vormittag des 13.7.2020 unternahm eine 52jährige tschechische Staatsbürgerin alleine eine Wanderung im Bereich der Drei Seen Bahn in Kühtai. Gegen 15 Uhr setzte die Frau einen Notruf ab, konnte jedoch keinen genauen Unfallort bekanntgeben bzw auch keine Angaben zum Unfallhergang machen. Von der Leitstelle Tirol konnte über die GPS Koordinaten der Unfallort auf den Bereich der Drei Seen Hütte eingegrenzt werden und die Besatzung des Notarzthubschraubers begann mit dem „Suchflug“. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Lokalaugenschein beim Kraftwerk Silz mit Vorstandsdirektor Johann Herdina und Projektleiter Klaus Feistmantl (re.)
2

Ausgleichbecken der TIWAG nimmt Form an
Beruhigtes Wasser soll in den Inn fließen

"Die Bauarbeiten beim neuen Schwallausgleichsbecken für das Pumpspeicherkraftwerk Kühtai laufen planmäßig. Das insgesamt 300.000 m³ fassende Becken auf Stamser Gemeindegebiet soll dazu beitragen, den Lebensraum im Inn nachhaltig zu verbessern. Durch Einleitung des Kraftwerkabflusses in das Ausgleichsbecken wird der Schwall reduziert, bevor das Wasser in den Inn geleitet wird“, informierte TIWAG-Vorstandsdirektor Johann Herdina bei einem Lokalaugenschein: „Die TIWAG leistet damit einen wichtigen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Im Kühtai wurde ein wolfähnliches Tier beim Reißen eines Rehkitzes beobachtet.

Umfrage der Woche
Wolf beobachtet beim Reißen eines Rehkitz

KÜHTAI. Aus dem Kühtai wurde der Behörde vergangenen Dienstag eine Schilderung von einer Wolfssichtung aus dem Nahbereich der Zirmbachalm übermittelt. Dort wurde ein wolfsähnliches Tier beobachtet, das ein Rehkitz gerissen und dieses fortgetragen hatte. Von Nutztierrissen aus diesem Gebiet, in dem mehrere hundert Schafe weiden, ist derzeit nichts bekannt. „Die Schilderung des Vorfalls ist durchaus glaubhaft. Es ist keinesfalls auszuschließen, dass es sich bei dem beobachteten Tier tatsächlich...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Unfälle auf den Pisten
Mehrere Kollisionen auf den Skipisten des Bezirks

SÖLDEN. Am 22.02. kam es zu mehrere Kollisionen in den Skigebieten de Bezirks:  Am Tiefenbachferner in Sölden stießen gegen 12.45 Uhr ein 53-jähriger deutscher Skifahrer und 78-jähriger deutscher Skifahrer auf einer blau markierten Piste zusammen. Der 53-Jährige erlitt eine Gehirnerschütterung, der 68-jährige eine Schulterluxaktion. Beide verletzte Skifahrer wurden mit Notarzthubschraubern ins Krankenhaus nach Zams und in die MedAlp nach Mils geflogen. Im Skigebiet Hochoetz, gegen 14.15 Uhr...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Schneepflug streifte den PKW, ersten Informationen zufolge ist eine Person verletzt.

Unfall in Oetz
Schneeplug streifte PKW

Auf der L237 Kühtaier Landesstraße im Gemeindegebiet von Oetz kam es zu einem Unfall mit einem PKW und einen Schneepflug. Laut ersten Infos wurde dabei eine Person verletzt. Im Einsatz stand: Rettung Polizei. OETZ. Am 14.02.2020 gegen 18:10 Uhr lenkte ein 80-Jähriger seinen PKW auf der Kühtaier Straße von Oetz kommend in Fahrtrichtung Ötzerau. In einer Kurve geriet er aus bisher unbekannter Ursache mit seinem PKW in die Fahrbahnmitte. Der 32-j. Lenker des entgegenkommenden Schneepfluges konnte...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Skiunfall im freien Skiraum in Küthai
Skitourengeher wurde mit Akja ins Tals gebracht

Skitourengeher musste von Bergrettung geborgen werden. KÜHTAI. Am Nachmittag des 07.02.2020 unternahm eine siebenköpfige Skitourengruppe aus Deutschland eine geführte Tour im freien Skiraum durch das Längental (Kühtai) in Richtung Zwölferkogel. Bei der Abfahrt kam ein 49-jähriger Deutscher zu Sturz und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades am linken Unterschenkel zu. Der 49-Jährige wurde von der Bergrettung Oetz erstversorgt und anschließend mit dem Akja ins Tal transportiert. Von...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Im Kühtai können auch Menschen mit Handicap unbeschwerten Winterspaß genie´ßen.
15

Gelebte Inklusion im Skimekka
Auch im Kühtai wird die barrierefreie Skistation zum Publikumsmagneten

Noch bis Samstag, den 8. Februar, besteht im Tiroler Kühtai Gelegenheit, inklusive Sportgeräte zu testen. In prachtvoller Winterkulisse kann man sich unter Anleitung professioneller Instruktoren ein Bild von gelebter Inklusion machen. SILZ. Trotz tiefwinterlicher Bedingungen, starkem Schneefall und Sturm ließen sich am Mittwoch Tiroler Schüler und Schülerinnen den Spaß nicht nehmen: Sie kamen der Einladung der Initiative "SEI DABEI – Sport schafft Raum für Inklusion" nach und vergnügten sich...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Der Verschüttete wurde geborgen und in die Klinik Innsbruck geflogen.
4

Lawinenairbag rettet Snowboarder das Leben
Snowboarder wurde von Lawine mitgerissen

Ein Snowboarder wurde in Kühtai im freien Gelände von einer Lawine mitgerissen, aufgrund seines Lawinenairbages wurde er nicht völlig verschüttet und konnte rasch geortet und geborgen werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in die Klinik Innsbruck geflogen. KÜHTAI. Ein 40-jähriger österreichischer Staatsbürger fuhr am 31.1.2020 um 13.45 Uhr mit seinem Snowboard auf der Westseite des Neunerkogels in Silz/Kühtai durch eine Rinne im freien Gelände ab, als er von einer Lawine erfasst und ca 200...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Gegenüber des Dorfstadels neben Sport Haidegger soll das Investorenhotel mit fünf Stöcken entstehen. Durch die Hanglage wird es aber die Höhe des Sportgeschäfts kaum überragen.
3

Wieder Investorenhotel geplant
Im Kühtai Investorenhotel mit nur vier Mitarbeiter geplant

KÜHTAI (ps). Für einige Aufregung sorgt der jüngste Plan, im Kühtai wieder ein sogenanntes Investorenhotel zu errichten. Zwei deutsche Anleger wollen ein fünfstöckiges Appartementhaus mit 31 Wohneinheiten und 158 Betten bauen, wofür aber nur vier Beschäftigte geplant sind. Ein Hotel mit ähnlicher Bettenzahl hat einen durchschnittlichen Personalbedarf von rund 40 Mitarbeitern, begonnen bei der Küche bis Service und Reinigungspersonal. Auf Service wird hier gänzlich verzichtet, es soll nur Suppen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Polizeimeldung
Schwerer Motorradunfall in Ochsengarten

OETZ. Am 29.09.2019 gegen 14.45 Uhr lenkte ein 63-jähriger Schweizer sein Motorrad auf der Kühtai Landesstraße von Ötz kommend in Fahrtrichtung Kühtai. In einer Rechtkurve geriet der 63-Jährige aus bisher noch unbekannter Ursache ins Schleudern, stürzte mit dem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und schlitterte in einen entgegenkommenden PKW, welcher von einem 49-Jährigen gelenkt wurde. Der Motorradlenker wurde schwer verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber Martin 8 ins...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Der Kirchdorfer Walter Lehki (RC DANA Pyhrn-Priel) konnte mit dem Klassensieg beim Ötztaler Radmarathon einen der größten Erfolge seiner Karriere einfahren.
1

Klassensieg für Walter Lehki beim Ötztaler Radmarathon

Der Kirchdorfer Walter Lehki (RC DANA Pyhrn-Priel) konnte mit dem Klassensieg beim Ötztaler Radmarathon einen der größten Erfolge seiner Karriere einfahren. KIRCHDORF. Mit 7:15:55 Stunden Fahrzeit wurde der 52-Jährige gesamt 35. und erzielte bei seiner mittlerweile zehnten Teilnahme zudem eine persönliche Bestzeit. Der legendäre „Ötztaler“ mit Start und Ziel in Sölden führt über die Alpenpässe Kühtai (2.020 m) und Brenner (1.378m) nach Südtirol und dann über den Jaufenpass (2.099 m) und das...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.