06.04.2016, 15:04 Uhr

"Gemeinsam statt Einsam" mit der Landjugend

Die zahlreichen Teilnehmer der Landjugend Oberösterreich beim Linz-Marathon (Foto: LJ OÖ)
BEZIRK. Unter dem Motto "Gemeinsam statt Einsam" startete die Landjugend Oberösterreich mit mehr als 400 Mitgliedern, bei herrlichstem Wetter zum vierten Mal am Staffelbewerb des Linz-Marathons.

Mit über 100 Teams und somit knapp 15 Prozent aller startenden Staffelteams wurden tolle Leistungen erbracht. Unter diesen Staffeln befanden sich auch ein Team des Landesvorstandes bestehend aus Johann Diwold (Landesleiter), Gerlinde Leitner (Landesleiterin-Stv.), Harald Hofstätter (Landesleiter-Stv.) und Stefanie Schauer (Landesleiterin-Stv.).

Die schnellsten Teams der Landjugend

Die Landjugend WOMA (Wolfsegg, Ottnang, Manning, Atzbach) siegt mit einer Zeit von 2:49:42 in der Landjugendwertung, und konnte sich auch auf den hervorragenden 13. Platz in der Gesamtwertung des Staffelmarathons freuen.
Die Landjugend Vorchdorf und Sierning/Schiedlberg konnte sich ebenfalls neben den Stockerlplätzen der Landjugendwertung unter die Top 30 des Staffelmarathons laufen.

Landjugendwertung

1. Landjugend WOMA (Gesamtwertung: 13. Platz)
(Karl Hirsch, Robert Lugmayr, Markus Haas, Matthias Hirsch)
2. Landjugend Vorchdorf (Gesamtwertung: 25. Platz)
(Christian Kronberger, Matthias Traunbauer, Paul Meingassner, David Martetschläger)
3. Landjugend Sierning/Schiedlberg (Gesamtwertung: 30. Platz)
(Silvia Eisenhuber, Daniel Schedlberger, Helmut Eisenhuber, Eduard Wolfinger)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.