30.06.2016, 12:38 Uhr

Unwetterfront zog über den Attersee

In Unterach waren sogar ein Schneepflug und ein Bagger bei den Aufräumungsarbeiten im Einsatz. (Foto: Wolfgang Spitzbart)

Die Feuerwehren im Bezirk waren nach heftigen Unwettern am Samstagabend im Dauereinsatz.

BEZIRK. Die Unwetterfront, die am vergangenen Samstag ab circa 18 Uhr über Oberös-terreich zog, hinterließ auch im Bezirk eine Spur der Verwüstung. Als Erstes erwischte das Gewitter die Gemeinden im Attergau und rund um den Attersee. Innerhalb kurzer Zeit wurden die Feuerwehren zu Dutzenden Einsätzen gerufen. Alleine die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen im Attergau hatte 24 Einsätze zu bewältigen. Hier waren zahlreiche Keller überflutetet und auch die Dürre Ager drohte überzugehen. Viel zu tun hatte auch die Feuerwehr Attersee, die in den Ortsteilen Oberbach und Aufham zum Teil Erdgeschoße auspumpen musste. In Unterach waren die Straßen derart überflutet und vermurt, dass sogar ein Schneepflug eingesetzt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.