03.05.2016, 17:49 Uhr

Grüne Ideen für Schulcampus

Einen symbolischen „Kinder-Spatenstich“ für neuen Vöcklabrucker Schulcampus hat es bereits gegeben. (Foto: privat)

Umweltstadtrat Hindinger: Vorzeigeprojekt in Nachhaltigkeit

VÖCKLABRUCK. Die Vöcklabrucker Grünen drängen auf einen Start des Architektur-Wettbewerbs für den Schulneubau an der Schubertstraße. Auf dem Areal des ehemaligen Krankenhauses soll der Neubau für die Pestalozzischule und die Polytechnische Schule entstehen.

„Endlich ist im Gemeinderat die Standortentscheidung gefallen – die nächsten Schritte müssen nun zügig voran gehen“, sagt Thomas Koller, Vertreter der Grünen im Bildungsausschuss. In einem breit angelegten Beteiligungsprozess wurde die Anforderungen und Bedürfnisse an die neuen Schulen erhoben. „Besonders seitens der Pestalozzischule kommt der Wunsch, die neu Schule in Holzbauweise zu errichten“, sagt Umweltstadtrat Stefan Hindinger (Grüne). Der Neubau biete viele Chancen. Eine davon sei es, ein Vorzeigeprojekt in Nachhaltigkeit – in ökologischer Bauweise und im Passivhausstandard zu errichten, so Hindinger.

Die Verkehrserschließung sei besonders gut zu planen, da bei der Pestalozzischule viele Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung mit Bussen bis zum Eingang gebracht werden müssten. "Insgesamt gilt es, hier eine große städtebauliche Chance zu nutzen. Steht doch in diesem Viertel auch der baldige Neubau der Gebietskrankenkasse auf dem Plan", betonen die Grünen. All diese Punkte müssen Teil der Ausschreibung für den Architektenwettbewerb sein, so die Grünen abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.