Alles zum Thema Stefan Hindinger

Beiträge zum Thema Stefan Hindinger

Lokales
Anstelle dieses Hauses in der Heschgasse soll nach Plänen des Vereins Sozialzentrum eine Notschlafstelle entstehen.

Neuer Standort für Mosaik
Wohnungslosenhilfe: In der Notschlafstelle wird es eng

Bei der Suche nach einem neuen Standort hatte die Wohnungslosenhilfe Mosaik bisher kein Glück. VÖCKLABRUCK (ju). Die Klientenzahl der Wohnungslosenhilfe Mosaik, einer Einrichtung des Vereins Sozialzentrum Vöcklabruck, hat sich im vergangenen Jahrzehnt verdoppelt. Vor allem in der Notschlafstelle habe es 2018 mit 105 Aufnahmen einen traurigen Rekord gegeben, sagt Mosaik-Leiter Stefan Hindinger. Die Platznot in der vor 29 Jahren eröffneten Einrichtung wird immer größer. "Der Standort Gmundner...

  • 06.03.19
Lokales
Küchenleiter Michael Ipavec, Kaufmännischer Direktor Günther Dorfinger, Stefan Hindinger, Zivildiener Tobias Ingelsberger (v.l.)

Unterstützung für Bedürftige
Klinikum spendet Mahlzeiten für Elisabethstüberl

Täglich versorgt das 40-köpfige Küchenteam des Salzkammergut-Klinikums Vöcklabruck rund 1.050 Patienten und Mitarbeiter mit Essen. Dabei kommt es wieder dazu, dass einige Portionen übrigbleiben. Diese werden nun an die Wohnungslosenhilfe Mosaik für den Mittagstisch im Elisabethstüberl gespendet. VÖCKLABRUCK. Im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck werden täglich rund 700 Portionen Frühstück, 1.200 Mittagessen und 550 Abendessen zubereitet. In einem so großen Betrieb ist es beinahe unmöglich,...

  • 03.03.19
Lokales
Nach der Erweiterung 2013 ist die Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Vöcklabruck schon wieder überlastet.
2 Bilder

Park&Ride überlastet
Parkplatzsuche bei Bahnhöfen nervt

Die Park&Ride-Anlagen in Vöcklabruck und Attnang-Puchheim sind schon wieder überlastet. VÖCKLABRUCK, ATTNANG-PUCHHEIM  (ju). 2013 wurde die Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Vöcklabruck um 50 Stellplätze auf rund 220 erweitert. Mittlerweile ist der Parkplatz bereits wieder heillos überlastet. Mit ein Grund dafür ist die ständige Erweiterung des Angebotes. Neben dem ÖBB-Railjet hält seit Dezember 2018 auch die Westbahn in Vöcklabruck. „Dieses zusätzliche Angebot ist sehr erfreulich....

  • 16.01.19
Lokales
Die Grünen bedankten sich bei den Asylwerbern die ehrenamtlich als Schülerlotsen arbeiten: Integrationsreferentin Petra Wimmer (links), Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel und Grün-Sprecher Stefan Hindinger (hinten).
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Dank an Asylwerber als Schülerlotsen

VÖCKLABRUCK. Zu Jahresende haben sich die Grünen bei den zehn Asylwerbern, die als Schülerlotsen bei der Schulwegsicherung ehrenamtlich tätig sind, mit Vöcklabrucker Einkaufsgutscheinen bedankt. Die Asylwerber sind nach einer Ausbildung seit September 2017 im Einsatz. „Trotz oft kalter Temperaturen und schlechter Witterung wird diese Dienstleistung für die Sicherheit sehr ernst genommen“, so Integrationsreferentin Petra Wimmer. „Für Asylwerber ist das eine der wenigen Möglichkeiten sich...

  • 09.01.19
Politik
Christian Aichmayr (l.) mit Stefan Hindinger.

interview
Vor Ort: Hindinger im Radio

Christian Aichmayr spricht mit ehemaligem Vöcklabrucker Stadtrat. VÖCKLABRUCK. Der Rutzenhamer Christian Aichmayr, Redakteur/Sendungsmacher Freies Radio Salzkammergut (FRS) & Freier Rundfunk OÖ (FRO), bringt in seiner Sendereihe "Vor Ort – Ansichten, Einsichten und Aussichten" ein Gespräch mit Stefan Hindinger. Der Politiker der Grünen hat im Herbst 2018 nach 15-jähriger Tätigkeit als Stadtrat von Vöcklabruck die Funktion an Sonja Pickhardt-Kröpfel übergeben. Zu hören ist der Beitrag...

  • 09.01.19
Lokales
Peter Sticht (l.), Geschäftsführer der STIWA Group, überreichte Mosaik-Leiter Stefan Hindinger einen Spendencheck über 5.000 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“.

STIWA unterstützt Mosaik
5.000 Euro für Aktion „Ein Bett für den Winter“

ATTNANG-PUCHHEIM, VÖCKLABRUCK. Die STIWA Group spendete 5.000 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“ der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Die großzügige Weihnachtsspende kommt obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit gefährdeten Menschen zugute. “Wir freuen uns, dass wir damit auch heuer wieder Menschen in Not in unserer Region unterstützen können“, betonte Geschäftsführer Peter Sticht bei der Spendenübergabe. „Wir helfen mit dem Spendengeld den Bewohnern der Notschlafstelle beim Wiedereinstieg...

  • 02.01.19
Politik
Als Umweltstadtrat setzte sich Stefan Hindinger auch für E-Mobilität bei Gemeindefahrzeugen ein.

Rückzug aus dem Stadtrat

Stefan Hindinger von den Grünen wird im Oktober seinen Sitz im Vöcklabrucker Stadtrat abgeben. VÖCKLABRUCK. Stefan Hindinger (51) legt zur Mitte der Gemeinderatsperiode seine Funktion als Stadtrat zurück. Im Gemeinderat wird das Urgestein der Vöcklabrucker Grünen aber weiterhin mitarbeiten. "Dies ist seit längerem geplant und mit der Fraktion vereinbart", sagt Hindinger, der seit 1997 im Gemeinderat sitzt. „Meine Forderung, politische Funktionen mit Umsetzungskompetenz, also Regierungsämter in...

  • 01.08.18
Lokales
Gemeinderat Franz Köppl, Peter Kraushaar (Umweltsachbearbeiter Stadtamt), Stefan Hindinger, Gemeinderat Siegfried Kroismayr (v.l.)
2 Bilder

Vöcklabruck als "Bienenfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet

VÖCKLABRUCK. Die Stadtgemeinde Vöcklabruck wurde als eine der ersten zwölf „Bienenfreundlichen Gemeinden" von Landesrat Rudi Anschober beim Bienenfest des OÖ Imkereizentrums ausgezeichnet. Bienenfreundliche Gemeinden verzichten auf Pestizide auf öffentlichen Grünflächen, bepflanzen diese bienenfreundlich oder laden die Bevölkerung ein, auch ihre Hausgärten in kleine Oasen für Insekten zu verwandeln. „Vöcklabruck ist auf einem guten Weg. Wir verzichten seit Jahren auf das...

  • 27.06.18
Lokales
"Urbanes Leben beinhaltet für uns eine Fußgängerzone", heißt es auf der Website der Initiative "ProFuzo".

Initiative "ProFuzo" lädt zum ersten Treffen ein

VÖCKLABRUCK. "ProFuzo", eine Initiative von Vöcklabruckern, hat sich anlässlich der Abschaffung der Fußgängerzone am Stadtplatz gegründet. „Es braucht eine Vision, wie urbanes Leben in Vöcklabruck unter den gegenwärtigen Herausforderungen verwirklicht werden kann. Urbanes Leben beinhaltet für uns auch eine Fußgängerzone. Dringend notwendig ist ein Gesamtkonzept", heißt es dazu auf der Website www.profuzo.at. Die Initiative lädt zu einem Treffen am Dienstag, 19. Juni, um 19.30 Uhr ins OKH...

  • 13.06.18
Wirtschaft
Josef Raschböck, Gerlinde Mayer, Stefan Hindinger, Herbert Walzhofer, Angelika Garstenauer, Hermann Fröller (v.l.).

Eine Million Euro als Starthilfe

Mit dem Solidarsparbuch ermöglichen Sparkasse OÖ und Armutsnetz Starthilfe fürs Wohnen. VÖCKLABRUCK. Mit dem Projekt "Starthilfe Wohnen" haben das Armutsnetzwerk Vöcklabruck und die Sparkasse OÖ 2010 ein Modell entwickelt, bedürftigen Menschen eine leistbare Wohnung zu ermöglichen. „Unter dem Motto ‚Sparen und Gutes tun‘ haben wir mit dem Solidarsparbuch ein einzigartiges Produkt ins Leben gerufen“, sagt Sparkasse-OÖ-Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer. Dabei handelt es sich um eine täglich...

  • 13.06.18
Politik

Aus Vöcklabrucker Fuzo wird eine Begegnungszone

Gemeinderat gibt dem Druck der Kaufleute nach: Öffnung des Stadtplatzes für den Verkehr mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ beschlossen. VÖCKLABRUCK. Jetzt ist es beschlossene Sache: Die Fußgängerzone auf dem Stadtplatz wird zur Begegnungszone. Die Neuregelung wurde Montagabend im Gemeinderat mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ beschlossen. Sie gilt vorerst bis 30. Juni 2019. Wie es dann weitergehen soll, darüber will die Stadt nach einer großen Befragung der gesamten Bevölkerung durch ein unabhängiges...

  • 29.05.18
Lokales
In der Notschlafstelle der Wohnungslosenhilfe Mosaik wurden im Vorjahr 81 Personen aufgenommen. Tendenz steigend.
2 Bilder

Wohnungslos: Immer mehr Menschen sind ohne feste Bleibe

Mit stark steigenden Betreuungszahlen war die Wohnungslosenhilfe Mosaik im Jahr 2017 konfrontiert. BEZIRK (ju). Im Vorjahr wurde die 1.000er-Marke überschritten: "1.088 Menschen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden haben unser Angebot in Anspruch genommen. Die Wohnungslosigkeit in der Region steigt“, sagt Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Immer mehr Menschen würden sich die Mieten nicht mehr leisten können. Für viele seien Kautionen und Energiekosten ein großes Problem....

  • 28.02.18
Lokales
Eine Wildbiene auf dem orangeroten Habichtskraut. Es blüht von Juni bis August und schmeckt auch Schmetterlingen.
4 Bilder

Wildblumen zur Rettung der Biene

Bienenfreundliche Gemeinden wollen den Insekten künftig das Leben leichter machen. BEZIRK (csw). Unkrautvernichtungsmittel, das Roden von Stauden und Hecken sowie intensive Düngung machen den Bienen schwer zu schaffen. Viele der 690 Bienenarten, die es in Österreich gibt, kämpfen mit herben Verlusten oder sind vom Aussterben bedroht. Um den Tieren zu helfen, setzen sich in Oberösterreich zwölf Pioniergemeinden aktiv für Bienenschutz ein, darunter auch Vöcklabruck und Ottnang. "Wenn Boden und...

  • 21.02.18
  •  2
Lokales
Wohnungsagentur Vöckla-Ager: Stefan Hindinger und Kristine Jurkovic ziehen eine positive Zwischenbilanz.

Bereits 32 Wohnungen vermittelt

Wohnungsagentur Vöckla-Ager arbeitet mit Sozialeinrichtungen und Vermietern zusammen BEZIRK. Seit März ist die Wohnungsagentur Vöckla-Ager, ein Projekt des Vereines Sozialzentrum, aktiv. "Seither konnten wir bereits 32 Wohnungen an armutsgefährdete Personen vermitteln, die von einer Sozialeinrichtung begleitet werden", sagt Projektverantwortliche Kristine Jurkovic. "Damit liegen wir ganz gut im Plan. Unser Ziel ist es, pro Jahr rund 50 leistbare Wohnungen zur Verfügung zu stellen", erklärt...

  • 22.11.17
Politik
Stefan Hindinger mit dem neuen Elektrofahrzeug.

Hindinger fordert Plan für mehr Elektromobilität

VÖCKLABRUCK. "Wenn man Elektromobilität fördern will, braucht man einen Masterplan", sagt Umweltstadtrat Stefan Hindinger (Grüne). Einen solchen hat er für die Stadt Vöcklabruck bereits ausgearbeitet. Ziel des Planes sei, die Elektromobilität in der Stadt in den nächsten Jahren zu erhöhen. So sollen Bauträger verpflichtet werden, bei neuen Wohnsiedlungen Ladesäulen zu errichten. Zudem sollen bei bestehenden Siedlungen, wie zum Beispiel am Poschenhof, Lademöglichkeiten nachgerüstet werden. Auch...

  • 27.09.17
Lokales
Die Stadträte Stefan Hindinger (Grüne, 2.v.l.) und Stefan Maier (SPÖ, r.) sowie Martin Brandstötter mit den Lotsen.
2 Bilder

Vöcklabruck: Asylwerber sichern wieder den Schulweg

Stadtrat mehrheitlich für Fortsetzung des Lotsendienstes. FPÖ lehnt das Projekt ab. VÖCKLABRUCK (ju). In der Diskussion über die Schulwegsicherung durch Asylwerber sind die Wogen in der Bezirksstadt hochgegangen. Nach einem Erlass von Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) hatte die Stadt den Lotsendienst kurz eingestellt. Laut Ansicht Steinkellners würden die zehn Männer einige Voraussetzungen nicht erfüllen. "Unter anderem hätten sie keinen Führerschein B", nennt Bürgermeister Herbert...

  • 27.09.17
Politik
Eine Herausforderung für das Land OÖ ist, genügend Wohnungen für Asylberechtigte zu finden. Im Bild Integrationslandesrat Rudi Anschober (Grüne) und Roman Knapp (r.), stellvertretender Referatsleiter für Grundversorgung.

Tausende Wohnungen für Asylberechtigte benötigt

In den kommenden Monaten werden jene 12.000 Personen, die sich in der Grundversorgung des Landes OÖ befinden, ihren Asylbescheid bekommen. Fällt er positiv aus – so ist das derzeit bei knapp der Hälfte der Asylwerber –, gehen diese als Asylberechtigte auf Wohnungssuche. Sie fallen nämlich dann nach einer Übergangsfrist aus der Grundversorgung. Für die Gemeinden ist das eine große Herausforderung, da Wohnraum für tausende Menschen geschaffen werden muss. OÖ. Einer der Streitpunkte ist dabei die...

  • 16.06.17
Lokales

Seit 25 Jahren im Klimabündnis

Vöcklabruck ist als eine der ersten oö. Gemeinden beigetreten VÖCKLABRUCK. Genau 25 Jahre ist es her, dass Vöcklabruck dem Klimabündnis beigetreten ist – als eine der ersten Gemeinden Oberösterreichs. Ein Vierteljahrhundert später wurde die Jubiläumsgemeinde dafür geehrt – und durfte gleichzeitig „10 Jahre Bodenbündnisgemeinde“ feiern. Knapp 300 Gemeinden, mehr als 600 Betriebe und 186 Schulen aus ganz Oberösterreich sind bereits Teil des Klimabündnis-Netzwerks, das sich für den Klimaschutz und...

  • 17.05.17
  •  1
  •  1
Lokales

Mandatare lernten in Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. 26 Vertreter österreichischer Kommunen drückten kürzlich in Vöcklabruck die „Schulbank“: „Kommunale Raumplanung und Bodenschutz“ standen auf dem Lehrplan eines Kurses, ausgeschrieben vom Klimabündnis Österreich. Bodensparende Raumplanung sowie Ortskernbelebung werden für immer mehr Entscheidungsträger auf Gemeindeebene zentrale Aufgaben. Das erklärt das große Interesse am Raumplanungs- und Bodenlehrgang des Klimabündnisses. Vier Bürgermeister, zahlreiche Mandatare, aber auch...

  • 16.05.17
Politik
Hindinger (r.), Lauterböck, Grossegger und Tobias.

Grüne fordern: Stadt soll Mehrwegwindeln fördern

VÖCKLABRUCK. Umweltstadtrat Stefan Hindinger (Grüne) macht sich für die Förderung von Mehrweg-Stoffwindeln stark. Ein einziges Baby verbrauche mehr als 4000 Wegwerfwindeln und produziere damit eine Tonne Müll. Der Windelanteil am gesamten Restmüll betrage somit rund sechs Prozent. „Die Verwendung von Mehrwegwindeln ist daher ein sehr wichtiger Beitrag zur Abfallvermeidung. Da die Grundausstattung rund 300 Euro kostet, sollen umweltbewusste Eltern, die ihr Baby mit Mehrwegwindeln wickeln,...

  • 03.05.17
Politik
Unsere Bienen kämpfen ums Überleben.
2 Bilder

Bienen brauchen Hilfe

Um die Zukunft der Bienen zu sichern, plädiert Umweltstadtrat Stefan Hindinger für Blumenwiesen. VÖCKLABRUCK. Umweltstadtrat Stefan Hindinger (Grüne) will in den nächsten Jahren öffentliche Grünflächen der Gemeinde bienenfreundlich gestalten. „Bienen, Hummeln und Schmetterlinge brauchen blühende Sträucher und Blumenwiesen als Lebensräume. Diese werden aber immer weniger. Dieser Entwicklung soll die Gemeinde entgegenwirken“, so Hindinger. Als eine erste Maßnahme wurden auf Anregung des...

  • 13.04.17
  •  2
Lokales
Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik, und Kristine Jurkovic von der Wohnungsagentur Vöckla-Ager.

Jedem seine Wohnung

Die neue Agentur Vöckla-Ager ist eine Plattform zur Vermittlung leistbarer Wohnungen in der Region. VÖCKLABRUCK. "Die Zahl jener Menschen in der Region, die eine Wohnung suchen und Schwierigkeiten beim Zugang zum Wohnungsmarkt haben, steigt", sagt Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Betroffen seien vor allem Klienten der Wohnungslosenhilfe sowie Flüchtlinge. Das belegen einerseits die Mosaik-Zahlen: 2016 nutzten über 80 Personen die Notschlafstelle und rund 360 Haushalte das...

  • 15.03.17
Lokales
Das Mosaik-Team mit Leiter Stefan Hindinger (vorne Mitte) betreute im Vorjahr über 900 Personen.
2 Bilder

Ein Drittel mehr Nächtigungen

Notschlafstelle des Mosaik wird von Jahr zu Jahr häufiger gebraucht VÖCKLABRUCK. "974 Menschen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden haben unser Angebot in Anspruch genommen. Die Wohnungslosigkeit in unserer Region steigt", erklärt Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Immer mehr Menschen würden sich die Miete nicht mehr leisten können, für viele seien Heiz- und Stromkosten ein großes Problem. Eine Ursache für die steigende Armut sieht er im Auseinanderklaffen von Einkommen...

  • 08.02.17
Lokales
Ehrung: Die Stadträte Stefan Maier und Stefan Hindinger, Gerhard Steiner und Bürgermeister Herbert Brunsteiner (v.l.).

Ehrenzeichen in Silber für g’standenen "Waldhörnler"

VÖCKLABRUCK. In Anerkennung seiner Verdienste um das Kulturwesen wurde Gerhard Steiner das Ehrenzeichen der Stadt Vöcklabruck in Silber verliehen. Steiner war von 1997 bis 2016 Obmann des Trachtenvereines "D’Waldhörnler" Vöcklabruck. Seine „Karriere“ bei dem Traditionsverein begann er bereits 1969 in der Kindergruppe. Im Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut fungierte Steiner mehr als 15 Jahre als Kassier. Er erhielt die Verbandsabzeichen in Gold, Silber und Bronze sowie das...

  • 01.02.17