Stefan Hindinger

Beiträge zum Thema Stefan Hindinger

Peter Sticht (r.), Geschäftsführer der Stiwa Group, überreichte Mosaik-Leiter Stefan Hindinger einen Spendencheck über 3.500 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“.

Wohnungslosenhilfe Mosaik
Bett für den Winter: 3.500 Euro von Stiwa

Großzügige Spende der Stiwa Group für Wohnungslose. ATTNANG-PUCHHEIM, VÖCKLABRUCK. Die Stiwa Group spendete 3.500 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“ der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Die Spende kommt obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit gefährdeten Menschen zugute. “Wir freuen uns, dass wir damit auch heuer wieder Menschen in Not in unserer Region unterstützen können“, betonte Geschäftsführer Peter Sticht bei der Spendenübergabe. „Wir helfen mit dem Geld den Bewohnern der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Goldhauben-Obfrau Gertrud Resch (r.) übergibt Mosaik-Leiter Stefan Hindinger die Spende für die diesjährige Hilfsaktion.
1

Goldhauben- und Kopttuchgruppe Vöcklamarkt-Pfaffing
Goldhaubengruppe spendet für "Ein Bett im Winter"

Goldhaubengruppe Vöcklamarkt-Pfaffing spendete 500 Euro VÖCKLABRUCK/VÖCKLAMARKT. Die Goldhauben- und Kopftuchgruppe Vöcklamarkt-Pfaffing unterstützt die diesjährige Aktion "Ein Bett für den Winter“ der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Weihnachtsspenden für die Aktion kommen obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit gefährdeten Menschen zugute. Mosaik-Leiter Stefan Hindinger dankte Obfrau Gertrud Resch für die großzügige Spende und die schmackhaften Kekse. Mit der Spende werden gezielt Obdachlose beim...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Stefan Hindinger (Mosaik), Frederik Schmidsberger und Margret Lehner-Wessely (Mauthausen Komitee)

Wohnungslosenhilfe in Vöcklabruck
Mauthausen Komitee gratuliert Mosaik mit Lebkuchenhaus

Zum 30. Geburtstag der Wohnungslosenhilfe Mosaik stellte sich auch das Mauthausen Komitee Vöcklabruck als Gratulant ein. VÖCKLABRUCK. Frederik Schmidsberger, Obmann des Mauthausen Komitees, kann sich noch gut an den Start erinnern. Ihm sei damals als junger Mensch nicht bewusst gewesen, dass es einen so großen Bedarf im Bezirk gebe. Schmidsberger gratulierte gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Margret Lehner-Wessely zum 30er der Wohnungslosenhilfe und übergab Mosaik-Leiter Stefan Hindinger...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Mosaik-Leiter Stefan Hindinger (l.) und Rene Wieland, Betreuer der Notschlafstelle, vor dem Fliesenmosaik beim Eingang.

Wohnungslosenhilfe Mosaik Vöcklabruck
Mehr als nur eine Schlafstelle

Wohnungslosenhilfe: Notschlafstelle bietet seit 30 Jahren Obdachlosen ein Dach über dem Kopf. VÖCKLABRUCK. Am 22. November 1990 öffnete die Notschlafstelle erstmals Obdachlosen ihre Tür. Nachtdienst hatte damals der bekannte Vöcklabrucker Alois Sattleder. Auch wenn in dieser ersten Nacht die Gäste ausblieben, wurde die Notschlafstelle in Folge häufig genutzt. Rund 2.000 Aufnahmen und mehr als 65.500 Nächtigungen verzeichnete man in den 30 Jahren. „Hinter diesen Zahlen stecken menschliche...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Sonja Pickhardt-Kröpfel mit Stefan Hindinger

Grüne Vöcklabruck
E-Schnellladestation an der Kunzstraße

Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel informiert über die noch für dieses Jahr geplante E-Schnellladestation. VÖCKLABRUCK. An der Kunzstraße beim Maximarktparkplatz wird in Kooperation mit der Energie AG noch dieses Jahr eine Schnellladestation mit einer Leistung bis zu 150 Kilowatt errichtet, berichtet Umwelt- und Energiestadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel über den entsprechenden Gemeinderatsbeschluss. Sie weist zudem auf die günstigen Förderungen für E-Mobilität durch die...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget

Begegnungszone
Grüne kritisieren Ankauf von Bäumen in Trögen

Die Grünen üben Kritik an einem Beschluss des Gemeinderats zur Gestaltung der Begegnungszone am Stadtplatz. VÖCKLABRUCK.  Der Architektenentwurf sieht die Einpflanzung von zusätzlich sechs Stadtbäumen vor. "Dies wurde von ÖVP, SPÖ und FPÖ abgelehnt, man will vielmehr zusätzlich Parkplätze gewinnen. Zusätzliches Grün soll nur in Trögen, also mobil angekauft werden", ärgert sich Umweltstadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel. Die Grünen verweisen auf die enorme Umweltleistung eines eingepflanzten...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Verkäufer Bella, Stefan Hindinger und Verkäufer Zoltan (v.l.).

Solidaritätsaktion des Armutsnetzwerks
1.844 Euro für Slowakische Roma

Die Kupfermuckn-Verkäufer konnten Coronabedingt drei Monate keine Zeitungen verkaufen. Mit einer Solidaritätsaktion hat das Armutsnetzwerks 1.844 Euro für die Slowakischen Roma gesammelt.  VÖCKLABRUCK. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus hatten für die Verkäufer der Straßenzeitung „Kupfermuckn“ drastische Auswirkungen. Von Mitte März bis Mitte Juni konnten sie keine Zeitungen verkaufen und hatten daraus keinerlei Einkommen. Das Armutsnetzwerk, eine Plattform aus kirchlichen und...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Das Team der Vöcklabrucker Wohnungslosenhilfe Mosaik gibt auch in „Corona-Zeiten“ Unterstützung.

Wohnungslosenhilfe Mosaik
Corona-Krise: Mehr Menschen droht Wohnungsverlust

Das Beraterteam der Wohnungslosenhilfe Mosaik steht auch in „Corona-Zeiten“ zur Verfügung. VÖCKLABRUCK, GMUNDEN. In den kommenden Wochen und Monaten sind noch mehr Menschen als sonst gefährdet, ihre Wohnungen zu verlieren. Arbeitsplatzverluste und weniger Einkommen aufgrund von Kurzarbeit wegen der Corona-Krise führen dazu, dass immer mehr Menschen ihre Miete nicht mehr zahlen können. Notsituation darlegen"Rasche Kontaktaufnahme mit dem Vermieter zur Darlegung der momentanen Notsituation ist...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Sonja Pickhardt-Kröpfel und Stefan Hindinger.

Grüne Vöcklabruck
Stadt soll klimaneutral werden

Die Grünen wollen das Tempo beim Thema Klimaschutz erhöhen  VÖCKLABRUCK (jp). Die Grünen Vöcklabruck möchten die Chancen aus der Grünen Regierungsbeteiligung nutzen und für die Stadt Vöcklabruck eine Reihe von Themen umsetzen. Ganz oben auf der Liste stehen für Umweltstadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel und Grünen-Sprecher Stefan Hindinger der Klimaschutz, moderne Verwaltung und Transparenz, umweltfreundliche und leistbare Mobilität für alle, Wohnen und Raumordnung, Bildung und eine bessere...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget
Fast 4.000 Essen wurden 2019 beim Mittagstisch im "Elisabethstüberl" der Wohnungslosenhilfe Mosaik ausgegeben.

Wohnungslosenhilfe
Viel zu tun für "Mosaik"

Wohnungslosenhilfe verzeichnete 2019 Höchstzahlen in der Notschlafstelle und beim Mittagstisch. VÖCKLABRUCK. Im Vorjahr stieg die Zahl der Menschen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden, die von der Wohnungslosenhilfe Mosaik betreut wurden, um sechs Prozent auf 1.119 Personen an. „Im letzten Jahrzehnt ist die Zahl der Betreuten damit um mehr als das Doppelte gestiegen. 2010 waren es noch 438 Personen", berichtet Mosaik-Leiter Stefan Hindinger. Rekord in NotschlafstelleMit 119 Aufnahmen gab es...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Stefan Hindinger und Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel erneuern ihre Forderung für mehr Parkplätze.

Park & Ride
Ringen um Lösung für Parkplatz beim Bahnhof

Grüne drängen auf Erweiterung – Stadt spielt "Ball" an ÖBB weiter VÖCKLABRUCK. Die Grünen Vöcklabruck bekräftigen ihre Forderung nach einer raschen Lösung der Parkplatzmisere beim Bahnhof. „Wieder ist ein Jahr vergangen, ohne dass es eine Lösung gibt. Die ÖVP ist in der Pflicht, den Ankündigungen endlich Taten folgen zu lassen“, betont Grünen-Sprecher Stefan Hindinger. Die vor Weihnachten errichteten zusätzlichen Radabstellplätze seien erfreulich. "Aber eine Erweiterung des Stellplatzangebotes...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Team der Wohnungsagentur Vöckla-Ager: Johanna Burger, Kristine Jurkovic und Stefan Hindinger (v.l.).

Wohnungsagentur Vöckla-Ager
In 101 Fällen eine neue Bleibe vermittelt

Die Leader-Förderung ist ausgelaufen, aber die Wohnungsagentur Vöckla-Ager wird weiterarbeiten. BEZIRK. 14,3 Prozent der Bevölkerung in Österreich waren laut Statistik Austria 2018 armutsgefährdet. Auf den Bezirk heruntergebrochen sind das mehr als 19.000 Menschen. Die Wohnungsagentur Vöckla-Ager, eine Plattform zur Vermittlung leistbarer Wohnungen für armutsgefährdete und am Wohnungsmarkt benachteiligte Personen im Bezirk Vöcklabruck, ist seit März 2017 aktiv. Mit Ende November lief die...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel und Grünen-Sprecher Stefan Hindinger wollen ambitionierte Klimaschutzpolitik.

Einsparungsziele verfehlt
Grüne: Klimaschutzaktionsplan überarbeiten

Die Vöcklabrucker Grünen fordern einen Maßnahmenplan zur Senkung des CO₂-Ausstoßes. VÖCKLABRUCK. Fünf Jahre ist der vom damaligen Umwelt- und Energiestadtrat Stefan Hindinger initiierte Klimaschutzaktionsplan für die Stadt Vöcklabruck alt. "Kürzlich wurde Bilanz gezogen mit einem wenig erfreulichen Ergebnis. Die Stadt verfehlt die Einsparungsziele bei Raumwärme und Strom klar", bedauern die Grünen. „Die Klimakrise hat an Dramatik deutlich zugenommen. Das Pariser Klimaschutzabkommen hat erstmals...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Grüne
Stadt Vöcklabruck soll klimaneutral werden

VÖCKLABRUCK (csw). "Die Klimakrise ist bei uns angekommen", sagt Umweltstadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel. Der Juni sei um 4,7 Grad heißer als der Durchschnitt gewesen. Wenn die Treibhausgas-Ziele bis 2030 nicht erreicht werden, drohen Strafzahlungen in Milliarden-Höhe. Grünen-Sprecher Stefan Hindinger hat nun einen Sieben-Punkte-Plan ausgearbeitet. Das Ziel: "Vöcklabruck soll klimaneutrale Stadt werden", so Pickhardt-Kröpfel. Das Problem darf nicht auf den Einzelnen abgewälzt werden, es...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Spendenübergabe

socken und unterwäsche
Strumpfgrube spendete für "Mosaik"

VÖCKLABRUCK. Warme Socken und Unterwäsche spendete die Strumpfgrube Vöcklabruck anlässlich ihres 18-jährigen Bestehens an die Wohnungslosenhilfe Mosaik. Im Bild die Übergabe durch Sandra Neumann (Strumpfgrube) an Mosaik-Leiter Stefan Hindinger (Mitte) und Mitarbeiter Rene Rauner.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Christine Schilcher, Stefan Hindinger, Waltraud Schobermayr, Sr. Angelika Garstenauer und Hans Übleis (v.l.).
1

mittagstisch für Bedürftige
Elisabethstüberl: Zehn Jahre, 29.000 Essen

Im Elisabethstüberl gibt es seit September 2009 täglich eine warme Mahlzeit für Bedürftige. VÖCKLABRUCK. Vor zehn Jahren, am 21. September 2009, wurde der Mittagstisch im Elisabethstüberl gestartet. Es ist ein gemeinsames Projekt des Vereines Sozialzentrum und der Franziskanerinnen. "Zum Mittagstisch kommen wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Auch Armutsmigranten aus der Slowakei, die bereits seit Jahren nach Vöcklabruck kommen, zählen zu den Gästen", sagt Stefan...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Jetzt ist es fix: Der Stadtplatz soll ganzjährig Begegnungszone bleiben. Den Durchzugsverkehr will man aber einbremsen.

Gemeinderat
Begegnungszone auf dem Stadtplatz bleibt

In einem Grundsatzbeschluss stimmten ÖVP, FPÖ und SPÖ für eine ganzjährige Begegnungszone auf dem Stadtplatz. VÖCKLABRUCK. Der Stadtplatz soll ganzjährig eine Begegnungszone mit zeitlichen Fahrverboten von 1. April bis 31. Oktober bleiben. Dieser Grundsatzbeschluss wurde in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag mit den Stimmen von ÖVP, FPÖ und SPÖ gefasst. "Als nächstes wird sich die Bauabteilung des Stadtamtes mit Vorschlägen für die Gestaltung der Begegnungszone befassen", so...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Anstelle dieses Hauses in der Heschgasse soll nach Plänen des Vereins Sozialzentrum eine Notschlafstelle entstehen.

Neuer Standort für Mosaik
Wohnungslosenhilfe: In der Notschlafstelle wird es eng

Bei der Suche nach einem neuen Standort hatte die Wohnungslosenhilfe Mosaik bisher kein Glück. VÖCKLABRUCK (ju). Die Klientenzahl der Wohnungslosenhilfe Mosaik, einer Einrichtung des Vereins Sozialzentrum Vöcklabruck, hat sich im vergangenen Jahrzehnt verdoppelt. Vor allem in der Notschlafstelle habe es 2018 mit 105 Aufnahmen einen traurigen Rekord gegeben, sagt Mosaik-Leiter Stefan Hindinger. Die Platznot in der vor 29 Jahren eröffneten Einrichtung wird immer größer. "Der Standort Gmundner...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Küchenleiter Michael Ipavec, Kaufmännischer Direktor Günther Dorfinger, Stefan Hindinger, Zivildiener Tobias Ingelsberger (v.l.)

Unterstützung für Bedürftige
Klinikum spendet Mahlzeiten für Elisabethstüberl

Täglich versorgt das 40-köpfige Küchenteam des Salzkammergut-Klinikums Vöcklabruck rund 1.050 Patienten und Mitarbeiter mit Essen. Dabei kommt es wieder dazu, dass einige Portionen übrigbleiben. Diese werden nun an die Wohnungslosenhilfe Mosaik für den Mittagstisch im Elisabethstüberl gespendet. VÖCKLABRUCK. Im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck werden täglich rund 700 Portionen Frühstück, 1.200 Mittagessen und 550 Abendessen zubereitet. In einem so großen Betrieb ist es beinahe unmöglich,...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Nach der Erweiterung 2013 ist die Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Vöcklabruck schon wieder überlastet.
2

Park&Ride überlastet
Parkplatzsuche bei Bahnhöfen nervt

Die Park&Ride-Anlagen in Vöcklabruck und Attnang-Puchheim sind schon wieder überlastet. VÖCKLABRUCK, ATTNANG-PUCHHEIM  (ju). 2013 wurde die Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Vöcklabruck um 50 Stellplätze auf rund 220 erweitert. Mittlerweile ist der Parkplatz bereits wieder heillos überlastet. Mit ein Grund dafür ist die ständige Erweiterung des Angebotes. Neben dem ÖBB-Railjet hält seit Dezember 2018 auch die Westbahn in Vöcklabruck. „Dieses zusätzliche Angebot ist sehr erfreulich. Es bedeutet aber...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Die Grünen bedankten sich bei den Asylwerbern die ehrenamtlich als Schülerlotsen arbeiten: Integrationsreferentin Petra Wimmer (links), Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel und Grün-Sprecher Stefan Hindinger (hinten).
2

Verkehrssicherheit
Dank an Asylwerber als Schülerlotsen

VÖCKLABRUCK. Zu Jahresende haben sich die Grünen bei den zehn Asylwerbern, die als Schülerlotsen bei der Schulwegsicherung ehrenamtlich tätig sind, mit Vöcklabrucker Einkaufsgutscheinen bedankt. Die Asylwerber sind nach einer Ausbildung seit September 2017 im Einsatz. „Trotz oft kalter Temperaturen und schlechter Witterung wird diese Dienstleistung für die Sicherheit sehr ernst genommen“, so Integrationsreferentin Petra Wimmer. „Für Asylwerber ist das eine der wenigen Möglichkeiten sich...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Christian Aichmayr (l.) mit Stefan Hindinger.

interview
Vor Ort: Hindinger im Radio

Christian Aichmayr spricht mit ehemaligem Vöcklabrucker Stadtrat. VÖCKLABRUCK. Der Rutzenhamer Christian Aichmayr, Redakteur/Sendungsmacher Freies Radio Salzkammergut (FRS) & Freier Rundfunk OÖ (FRO), bringt in seiner Sendereihe "Vor Ort – Ansichten, Einsichten und Aussichten" ein Gespräch mit Stefan Hindinger. Der Politiker der Grünen hat im Herbst 2018 nach 15-jähriger Tätigkeit als Stadtrat von Vöcklabruck die Funktion an Sonja Pickhardt-Kröpfel übergeben. Zu hören ist der Beitrag mit dem...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Peter Sticht (l.), Geschäftsführer der STIWA Group, überreichte Mosaik-Leiter Stefan Hindinger einen Spendencheck über 5.000 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“.

STIWA unterstützt Mosaik
5.000 Euro für Aktion „Ein Bett für den Winter“

ATTNANG-PUCHHEIM, VÖCKLABRUCK. Die STIWA Group spendete 5.000 Euro für die Aktion „Ein Bett für den Winter“ der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Die großzügige Weihnachtsspende kommt obdachlosen oder von Wohnungslosigkeit gefährdeten Menschen zugute. “Wir freuen uns, dass wir damit auch heuer wieder Menschen in Not in unserer Region unterstützen können“, betonte Geschäftsführer Peter Sticht bei der Spendenübergabe. „Wir helfen mit dem Spendengeld den Bewohnern der Notschlafstelle beim Wiedereinstieg...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Als Umweltstadtrat setzte sich Stefan Hindinger auch für E-Mobilität bei Gemeindefahrzeugen ein.

Rückzug aus dem Stadtrat

Stefan Hindinger von den Grünen wird im Oktober seinen Sitz im Vöcklabrucker Stadtrat abgeben. VÖCKLABRUCK. Stefan Hindinger (51) legt zur Mitte der Gemeinderatsperiode seine Funktion als Stadtrat zurück. Im Gemeinderat wird das Urgestein der Vöcklabrucker Grünen aber weiterhin mitarbeiten. "Dies ist seit längerem geplant und mit der Fraktion vereinbart", sagt Hindinger, der seit 1997 im Gemeinderat sitzt. „Meine Forderung, politische Funktionen mit Umsetzungskompetenz, also Regierungsämter in...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.