09.06.2016, 23:15 Uhr

Kochtopf auf Herdplatte vergessen: Wohnungsbesitzerin eingeschlafen!

Die ausgerückten Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr 1 Wolfsberg mussten zum Glück nur mehr die Wohnung durchlüften (Foto: KK)

Ein Rauchmelder verhinderte in der bereits verrauchten Wohnung einer 86-jährigen Pensionistin aus Wolfsberg am Donnerstagabend vermutlich Schlimmeres.

WOLFSBERG. Eine 86-jährige Wolfsbergerin ging am Donnerstag am Abend in ihrer Wohnung zu Bett, ohne an den noch auf der eingeschalteten Herdplatte in ihrer Küche befindlichen Kochtopf zu denken. Durch den Alarm des Rauchmelders aufmerksam geworden, reagierte eine Nachbarin der Pensionistin vorbildlich rasch und führte in der bereits verrauchten Wohnung erste Hilfsmaßnahmen durch.

Zur Untersuchung ins LKH Wolfsberg eingeliefert


Die Rettungsmannschaft brachte die betagte Wolfsbergerin zur weiteren Beobachtung in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg. Laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg rückte die Freiwillige Feuerwehr (FF) Wolfsberg mit acht Kameraden aus - diese mussten schließlich glücklicherweise jedoch nur mehr die Wohnung der Pensionistin durchlüften.
Die Höhe des entstandenen Schachschadens ist derzeit laut Exekutive noch nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.