15.04.2016, 13:46 Uhr

Region braucht NEF-Stützpunkt

Nach der Pressekonferenz und Publikumsdiskussion setzten die Bürgermeister ihre Unterschriften unter die Petition.

Notarztversorgung: Neun Bürgermeister treten in Schulterschluss für Erhalt des Standortes Groß Gerungs ein.

GROSS GERUNGS (bs). Ein Sitzungssaal, gefüllt mit rund 100 interessierten Zuhörern, und neun Bürgermeister aus der Region, die für den Erhalt des Stützpunktes des ansässigen Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) kämpfen – dieses Bild bot sich am Freitag, 15. April um 11 Uhr bei einer, für den Bezirk Zwettl, nicht alltäglichen Pressekonferenz.
Angeführt von Groß Gerungs' Bürgermeister, Maximilian Igelsböck, unterzeichneten die Gemeindeoberhäupter eine Petition an den Landeshauptmann. Darin wird gefordert, dass der NEF-Stützpunkt in Groß Gerungs erhalten bleiben soll. Hintergrund ist eine Neuausschreibung des bisherigen Notarztdienstes. Der neue Partner ist dann zu lediglich zwei Stützpunkten in der Zone 8 (Bezirke Zwettl, Gmünd und Waidhofen/Thaya) verpflichtet. Bisher gibt es neben jenen in den Bezirkshauptstädten noch einen in Raabs/Thaya und eben Groß Gerungs.
"Der NEF hat sich bewährt und ist in unserer Region unerlässlich geworden", gibt Igelsböck die Beweggründe für diese überparteiliche und offene Aktion an. "Die Politik kann sich aus so einer Thematik nicht herausnehmen", nimmt er vor allem den bis dato zuständigen Noch-Landeshauptmann-Stellvertreter, Wolfgang Sobotka, in die Pflicht. Doch Igelsböck könne auch mit Mikl-Leitner ganz gut, wie er verriet.
Bis Jahresende wird das noch aktuelle Prinzip angewendet. Ab 1.1.2017 tritt die Neuregelung in Kraft: "Wir wollen damit zeigen, dass wir uns nicht erst nach Ablauf der Ausschreibung Ende April mit dem Thema beschäftigen, sondern hier bereits jetzt auf den Erhalt des Stützpunktes pochen", so Igelsböck, der nicht die Mindestzahl von zwei Standorten, sondern drei oder vier Stützpunkte in der zugewiesenen Zone sehen möchte.

Mehr zum Thema: http://www.meinbezirk.at/niederoesterreich/zwettl/...
http://www.meinbezirk.at/zwettl/politik/nef-diskus...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.