Aus dem Vöslauer Gemeinderat
Rund 150 Straßen und Gassen als Splittfreie Zonen

BAD VÖSLAU. Seit sechs Jahren wird in Bad Vöslau die Aktion „KEINE SPLITTSTREUUNG“ durchgeführt. Die Erfahrungen sind äußerst positiv. Die Idee wird mittlerweile von anderen Gemeinden kopiert und auch dort in geeigneten Straße und Gassen umgesetzt. Die Aktion trägt wesentlich zur Minderung der Feinstaubbelastung während der Wintermonate bei. Es muss mehr durch die Schneepflüge gearbeitet werden und der Einsatzleiter muss - bei schwierigen Witterungsverhältnissen dennoch den Einsatz von Feuchtsalzmitteln anordnen Ziel ist es, den Winterdienst schrittweise in Richtung einer Streumittelminimierung umzustellen. Auch die Kosten für die Entsorgung durch die Gemeinde und die Staubbelastung der Anrainer werden dadurch deutlich reduziert. Wesentlich ist das dringende Ersuchen an die Verkehrsteilnehmer, die Fahrweise den Straßenverhältnissen anzupassen sowie freiwillig eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h einzuhalten. Alle Verkehrsteilnehmer werden durch eine Beschilderung bei der Einfahrt in die Gebiete informiert. Nun wurden zu den bereits Straßen weitere ergänzt: Sonnenblumenweg, untere Kottingbrunnerstraße (mit 30km/h-Beschränkung), Forsthausgasse, Tannenweg, Fichtenweg und Föhrenweg. Rund 150 Gassen und Straßen in allen drei Ortsteilen werden auf diese Art im Winterdienst betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen