Volksschule Spielmanngasse: Ein Ort der Begegnung

Auf Schule als Ort der Begegnung weisen die Kinder der 4b mit ihren internationalen Tänzen hin.
9Bilder
  • Auf Schule als Ort der Begegnung weisen die Kinder der 4b mit ihren internationalen Tänzen hin.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

BRIGITTENAU. Bei der Errichtung der VS Spielmanngasse im Jahr 1968 ahnte noch niemand von dessen künftiger Bedeutung. Nun entsteht dort das Bildungsgrätzel Brigittenau mit einer Erweiterung beider Volksschulen und 16 neuen Mittelschulklassen. 

Bereits seit Beginn des Schuljahres 2018/19 beleben Kinder den 9.100 Quadratmeter großen Stahlbetonbau samt modernem Lüftungssystem und Freiraumklassen. Die Neue Mittelschule ersetzt nun den nicht mehr sanierungsfähigen Kindergarten, der Zubau der Volksschulen entsteht am ehemaligen Lehrerparkplatz. Ein Gang verbindet die Einrichtungen. Rund 25 Millionen Euro investierte man in das Projekt.

Schule des Lebens
Dass das Bildungsgrätzel Brigittenau in der Spielmanngasse beheimatet sein wird, liegt an langjährigen Kooperationen mit der Schule der Dietmayergasse, der Musikschule, dem Kindergarten, dem Vienna-Nachwuchszentrum und dem Hallenbad Brigittenau. „Das Bildungsgrätzel ist die logische Folge des Engagements der Direktoren und der Lehrer", so Bezirksvorsteher Hannes Derfler. In Zukunft gäbe es neue pädagogische Wege und vielfältige Zusammenarbeit.

VS-Direktor Christian Schweitzer sieht seine Schule als Ort der Begegnung und Schule des Lebens. Teil davon ist das Erasmus-Programm „Let’s ART the Future“. So nahmen auch Schulleiter und Lehrer aus Italien, Bulgarien, Rumänien und Mazedonien sowie der Türkei am 50-Jahres-Fest der VS Spielmanngasse teil. Zur Feier des Tages führten die Kinder internationale Tänze samt Gesang auf. Danach tobten sie sich bei lustigen und lehrreichen Stationen aus. Das

Bildungsgrätzel Brigittenau gibt es aber nicht erst ab Herbst, gelebt wird es bereits jetzt. Auch Kinder der Musikschule traten beim 50-Jahres-Fest auf. Es gab Stationen der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen sowie des Science Pool VIF oder englische Sprachspiele von KidsCo. Zudem waren Erika Feldkirchner, VS-Direktorin der Dietmayergasse, und Pflichtschulinspektor Patrick Wolf zu Gast.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen