Schwerer Verkehrsunfall
B9: Unfalllenker war mit 1,86 Promille unterwegs

B9: Unfalllenker war mit 1,86 Promille unterwegs. (Symbolfoto)
  • B9: Unfalllenker war mit 1,86 Promille unterwegs. (Symbolfoto)
  • Foto: Klaus Kogler
  • hochgeladen von Bianca Mrak

WOLFSTHAL. Ein 43-jähriger Lenker aus der Slowakei verursachte am 11. Oktober gegen 19 Uhr einen Unfall mit zwei Verletzten, der Alkotest ergab einen Wert von 1,86 Promille.

In den Gegenverkehr geraten

Gegen 19 Uhr geriet der Lenker auf der B9 in Fahrtrichtung Wien auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Dabei stieß er mit zwei entgegenkommenden Pkw zusammen, eine 54-jährige Frau wurde unbestimmten Grades und ein 42-jähriger Mann leicht verletzt. Beide Unfallopfer, ebenfalls slowakische Staatsbürger, wurden in das Landesklinikum Hainburg eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die LB9 musste im Zeitraum der Rettungs- und Bergemaßnahmen für den gesamten Verkehr von 19 bis 20.45 Uhr gesperrt werden. Eine lokale Umleitungsstrecke wurde eingerichtet.

Führerscheinentzug

Mit dem 43-jährigen slowakischen Unfalllenker wurde ein Alkotest durchgeführt, dabei wurde ein Wert von 1,86 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Er wird der Staatsanwaltschaft Korneuburg und der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen