Hoher Besuch zur Gedenkfeier in Bruck

Verteidigungsminister Doskozil bei seiner Festrede in Bruck.
3Bilder
  • Verteidigungsminister Doskozil bei seiner Festrede in Bruck.
  • hochgeladen von Bianca Mrak

BRUCK/L. Anlässlich der Ausstellungseröffnung "K.K. Slowenisches Flüchtlingslager in Bruck an der Leitha 1914 bis 1918" reiste neben Landeshauptmann Erwin Pröll auch Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil sowie seine Amtskollegin aus Slowenien, Andreja Katic, an.

180 Asylwerber in Bruck

Brucks Bürgermeister Richard Hemmer zog in seiner Festrede Parallelen von der Vergangenheit in die Gegenwart: "Wir haben derzeit 180 Asylwerber und Asylberechtigte in Bruck untergebracht. Anno dazumal waren es 5.000 Flüchtlinge aus dem slowenischen Isonzotal bei rund 6.000 Einwohnern von Bruck. Die Flüchtlingsfrage ist heute genauso aktuell wie damals."

Blutigster Kriegsschauplatz

Die slowenische Verteidigungsministerin Andreja Katic hielt fest, dass sich Bruck im Gedächtnis der Slowenen festgesetzt hat: "Das Isonzotal war der blutigste Kriegsschauplatz der damaligen Zeit. Wir sind Bruck dankbar, denn in Bruck befand sich damals die größte slowenische Siedlung außerhalb der slowenischen Staatsgrenzen." Und sie warnt: "Friede ist nach wie vor ein unrealisierter Teil der Welt!" Nach den Festreden wurden die Ehrengäste mit Polizeieskorte zur Kranzniederlegung an die Gedenkstätte am Alten Hainburgerweg geleitet.

Autor:

Bianca Mrak aus Bruck an der Leitha

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.