Streit zwischen Vermieter und Mieterinnen endete vor Gericht

Richter Manfred Hohenecker konnte den Redefluss der Zweitangeklagten kaum stoppen.
2Bilder
  • Richter Manfred Hohenecker konnte den Redefluss der Zweitangeklagten kaum stoppen.
  • Foto: mr
  • hochgeladen von Bianca Mrak

BRUCK/KORNEUBURG (mr). Das Geschehen am 24. Juli vor einem Haus in der Altstadt ließ sich nicht mit Sicherheit rekonstruieren. Der Vermieter und zwei Mieterinnen gerieten einander in die Wolle, alle drei wurden dabei geringfügig verletzt (Prellungen und Hautabschürfungen).
Eine Mieterin und der Vermieter mussten sich kürzlich wegen Körperverletzung, die Mieterin überdies wegen gefährlicher Drohung, vor Gericht verantworten.
Nach dem Strafantrag soll der Vermieter einer Mieterin in das Gesicht geschlagen und der zweiten einen Sessel nachgeworfen haben. Auch er soll von der Zweitangeklagten einen Schlag ins Gesicht ausgefasst haben.
Während der Vermieter einen besonnenen Eindruck vermittelte und eine Lösung ohne Verurteilung anstrebte, versuchte die Mieterin ihren Standpunkt lautstark in kaum enden wollendem Wortschwall in ihrer serbischen Muttersprache darzulegen.
Das Verfahren endete mit einer vorläufigen Verfahrenseinstellung für eine zweijährige Probezeit, der Vermieter muss einen Pauschalkostenbeitrag von 200 Euro zahlen. Die Mieterin ist inzwischen ausgezogen.

Richter Manfred Hohenecker konnte den Redefluss der Zweitangeklagten kaum stoppen.
Vermieter und Mieterin scheinbar friedlich nebeneinander auf der Angeklagtenbank des Landesgerichtes Korneuburg.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.

Online-Veranstaltung
Politik & Pandemiemanagement in NÖ - die große Diskussion

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen