Apropos Flüchtlinge

Apropos Flüchtlinge!

„In Hainburg/D. sind vierzig Asylwerber angekommen“ (vorläufig?)- Seite 29 der NÖN, Ausgabe 27 vom 1.7.2015. Einer von ihnen ist Herr Abukar mit Frau und zwei Kindern aus Somalia. Von dort zog er nach Saudi Arabien um „nach einem längeren Aufenthalt!“ mit Familie 2012 in das Bürgerkriegsland Syrien zu übersiedeln!!! Von Syrien flüchtete er nach Italien und jetzt ist er endlich im „gelobten“ Land Österreich und hofft auf Asyl!!!
Ein Beispiel von tausenden ähnlichen „Flüchtlingsdramen“. Fragen an die Politik:
Warum werden solche offensichtlichen Wirtschaftsflüchtlinge nicht sofort in das Land zurückgebracht in dem sie die EU betreten haben (Schengen Abkommen)?
Wie ist es möglich, dass ein kleines Land wie Österreich-umgeben von EU Ländern, außer Liechtenstein und Schweiz-in diesem Jahr mit 70.000 Flüchtlingen rechnen muss und im nächsten Jahr mit weiteren ca. 100.000 Flüchtlingen?
Ist es richtig, dass ein Großsteil dieser, durch Schleuserbanden und Kriminellen ins Land gekommene Flüchtlinge den Asylstatus bekommen werden und dann das Recht auf Familiennachzug haben?
Stimmt es, dass sich auch in Österreich der neue lukrative Geschäftsbereich „Flüchtlingsbetreuung“ ständig erweitert und somit auch vom Steuerzahler erhalten wird?
Kann es sein, dass von der derzeitigen Flüchtlingswelle nur ca. 20% echte Flüchtlinge nach der UN Menschenrechtskommission sind und der Rest reine Wirtschaftsflüchtlinge, mit denen die Schlepper Milliarden verdienen und die dann dem Staat mangels Verwendbarkeit (Sprache, Schule, Ausbildung, Religion, Gesundheitszustand, fremde Kultur, u.a.) ab sofort auch Milliarden kosten werden?
Ist der Politik bewusst, dass der überwiegende Anteil dieser Menschen muslimischen Glaubens sind die sich vorerst selbst bekämpfen, aber gleichzeitig eine nicht zu unterschätzende Gefahr für unsere Bürger und Staat darstellt?
Weiß die Politik, dass es im Volk bereits mächtig gärt und selbst Exekutivbeamte im
vier Augengespräch die Schulnote 4-5 für die Politiker erteilen?
Wozu kauft das Bundesheer Nebelgranaten?
Glauben die Politiker ob Thilo Sarrazin`s Buch „Deutschland schafft sich ab“ auch auf Österreich zutrifft?
Wissen die Herrschaften eigentlich was sie ihren Kindern und Enkelkinder antun, wenn in 15 bis 20 Jahren bei „demokratischen Wahlen“ nicht mehr der Einheimische sondern der Zugezogene das Wahlergebnis bestimmt?
Meine Generation (Kriegskinder) hat mit enormen Fleiß und Können Österreich nach dem Krieg aufgebaut und zu einem wohlhabenden, in der Welt geachteten Land gemacht. Wir haben zigtausende Menschen in Not aufgenommen (Ungarn, Tschechen, Slowaken, Jugoslawen u.a.) Aber was sich jetzt die Politik hinter dem Rücken des Volkes erlaubt wird spätestens bei allen kommenden Wahlen seinen Niederschlag finden. Ob das gut sein wird?
Übrigens, ich bin kein Rechter, kein Linker, kein Nazi, kein Kummerl, nur ein Altruist.

Viktor Stögbauer
Hainburg/D.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


14 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen