Weder Strom noch WLAN und dennoch voll im Trend

Jürgen Serringer: "Was es nicht lagernd gibt wird bestellt."
  • Jürgen Serringer: "Was es nicht lagernd gibt wird bestellt."
  • hochgeladen von Bianca Mrak

HAINBURG/D. Vor 15 Jahren wurde der Tag des Kalenders erstmals am 15. Oktober begangen. Der 15. Oktober ist letztendlich die Grundlage des Gregorianischen Kalenders. Passend dazu hat der Österreichische Papierhandel die Woche des Kalenders vom 13. bis 21. Oktober ausgerufen.

Raritäten und Schätze

Jürgen Serringer, Hainburger Büroprofi Skribo, präsentiert eine ganze Palette von exklusiv designten Kalendern. Ob Geburtstagskalender oder Familienplaner, edle Buchkalender oder praktische Aufsteller, dezent oder in buntem Design, für jedes Alter passend, Kalender sind in: "Der klassische Kalender ist einfach unschlagbar. Er braucht keinen Strom und kein WLAN. Auch der vielgefürchtete elektronische Datenverlust kommt nicht in Frage. Papierkalender gehen nicht so leicht verloren, hat man sie in heutiger Zeit doch ständig im Blick", weiß der Experte aus Hainburg zu berichten.

Notizbuch als Draufgabe

Wer im Aktionszeitraum in mitmachenden Papier-Fachgeschäften einen Kalender ersteht bekommt als Draufgabe ein edles Notizbuch geschenkt dazu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen