09.10.2017, 23:12 Uhr

Positive Konjunktur erreicht Bezirk Bruck

Herbert Leidenfrost sieht positiven Trend angekommen.

Positive Trends: Weniger Arbeitslose und mehr Jobs, AMS-Online-Dienste steigern die Chancen auf Jobs.

BEZIRK. Die prognostizierte gute Konjunktur wirkt jetzt auch auf den Bezirk Bruck. Ende September waren 1.457 Personen auf Jobsuche, das sind um 66 Betroffene weniger als im Vergleichszeitraum 2016. Hinzu kommen weitere 276 Personen, die an Schulungsmaßnahmen teilnehmen.

Plus bei Jobangeboten

Der sinkenden Arbeitslosigkeit standen mit Ende September 246 Stellenangebote gegenüber, ein sattes Plus von 75 Jobs. Gesunken sind ebenfalls die Neuzugänge in die Arbeitslosigkeit, so meldeten sich im Vormonat 335 Personen (-25 zu 2016) arbeitslos, gleichzeitig beendeten 471 Personen die Arbeitssuche.

Mit der App zum Job

Derzeit intensiviert das AMS die Vermittlung von Stellenangeboten. "Mit der AMS-Job-App und dem eAMS Konto steigern Arbeitsuchende ihre Stellenauswahl und die Aussicht auf den Berufseinstieg", bewirbt AMS-Leiter Herbert Leidenfrost die Vermittlungsangebote. Als Unterstützung bei der Suche nach dem passenden Job wird von den Arbeitssuchenden das eAMS Konto, eJob-Room und speziell die AMS-Job-App bewertet. "Bereits 663 Kunden, 21 mehr als im Jahr 2016, nutzen diese Onlinedienste zur erfolgreichen Jobsuche und die Tendenz ist steigend" erklärt Leidenfrost.

Service "All inclusive"

Jobsuchenden steht mit dem eAMS Konto das digitale AMS zur Verfügung: "Die Nutzer können alle Dienstleistungen über das Internet rund um die Uhr in Anspruch zu nehmen. Zum Beispiel: arbeitslos melden, Antrag Arbeitslosengeld stellen oder passende Jobs finden", so Leidenfrost.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.