Ferienmesse Wien
Burgenland wirbt mit „Dorfplatz“

VIP-Empfang auf dem Burgenland-Stand: LR Alexander Petschnig, Tourismus-Direktor Hannes Anton, LH Hans Niessl und LR Hans Peter Doskozil
  • VIP-Empfang auf dem Burgenland-Stand: LR Alexander Petschnig, Tourismus-Direktor Hannes Anton, LH Hans Niessl und LR Hans Peter Doskozil
  • Foto: LMS
  • hochgeladen von Christian Uchann

Vom 10. bis 13. Jänner präsentiert sich der Burgenland Tourismus mit einem neuen „Outfit“ auf Österreichs größter Tourismusmesse.

WIEN. Mit einem komplett neuen Messestand zeigen Burgenlands Tourismusanbieter alle Facetten des Landes rund um die Themen Natur, Wellness, Kulinarik und Kultur.

Tourismus-Werbung mit viel Emotionalität

Als gemütliche Begegnungszone mit Sitzgelegenheiten, Bühne und zentraler Weinbar lockt ein typisch burgenländischer „Dorfplatz“. Zusätzlich machen ein überdimensionales Storchennest sowie ein Wasserbereich das Burgenland für die Besucher besonders erlebbar. „So wecken wir Begeisterung für Land und Sonne und transportieren Urlaubs-Information mit viel Emotionalität an künftige Gäste“, zeigte sich Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton begeistert.

Multimedialer Auftritt

Das neue Standkonzept legt viel Wert auf die multimediale Aufbereitung des Angebotes: Mega-Bildschirme sowie zahlreiche kleinere Screens beleuchten alle Facetten des Burgenland-Urlaubs. Ein Schwerpunkt bildet das Radfahren. Dem Publikum bietet sich hier die Möglichkeit, mittels einer Virtual Reality-Brille die schönsten Gegenden des Burgenlandes direkt am Messestand zu durchstreifen.

Die meisten Gäste kommen aus Wien

Auch LH Hans Niessl, LR Hans Peter Doskozil und LR Alexander Petschnig statteten dem Burgenland-Stand einen Besuch ab. Niessl wies auf die Bedeutung dieser Ferienmesse hin: „Wien ist vor Deutschland der Hauptherkunftsmarkt des Burgenlandes – mehr als 677.000 Nächtigungen entfallen allein auf Gäste aus der Landeshauptstadt.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen