Brände im Burgenland
Experten fordern Brandmelderpflicht

Experte Andreas Wirth fordert eine Rauchmelderpflicht für bereits bestehende Wohnungen und Häuser.
  • Experte Andreas Wirth fordert eine Rauchmelderpflicht für bereits bestehende Wohnungen und Häuser.
  • Foto: WKB
  • hochgeladen von Christian Uchann

Die zuletzt gehäuften Brände im Burgenland führen abermals deren Gefahr für Leib und Leben vor Augen. Experten setzen auf Prävention und fordern eine Rauch- und Brandmelderpflicht für Neu- und Umbauten sowie vorhandene Wohnungen ein.

BURGENLAND. Die jüngsten Brände im Burgenland haben bereits einige Menschenleben gekostet. So wurde etwa in Stinatz nach einem Brand die Leiche eines 63-jährigen Mannes aus dem Schutt geborgen. Experten warnen nun davor, die Gefahr eines Brandes zu unterschätzen und rufen auch die Politik auf, präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Geprüfte Elektrotechniker

Neben offenem Feuer und Glut, wie bei Zigaretten, sind nicht normkonforme elektrische Installationen eine häufige Ursache von Bränden. Landungsinnungsmeister der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker Andreas Wirth sieht hier die Aufklärung über Qualitätsstandards als nötige Maßnahme: „Nur wer sich Installationen durch einen geprüften Elektrotechniker montieren lässt, ist auf der sicheren Seite. Unprofessionelle Elektroinstallationen sind kein Spaß und können das Leben von Menschen kosten“, mahnt Wirth – selbst Gruppenkommandant bei der Feuerwehr Steinbrunn – eindringlich.

Einfach und sicher

Eine weitere wichtige Präventionsmaßnahme besteht in der Installation von Brandmeldern. „Sie können im Ernstfall über Leben und Tod entscheiden“, so Wirth. Brandmelder seien eine einfache, aber sichere Maßnahme, seine Gesundheit und Leben im Brandfall zu schützen. Ein Brand breitet sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Somit ist die Früherkennung das wichtigste Kriterium, um sich vor Tod, Verletzung und Großschäden zu schützen.

„Politik ist gefordert“

„Wir brauchen ein flächendeckendes Bewusstsein über die Gefahren eines Brandes und über die Möglichkeit, sich davor zu schützen. Die Politik ist daher gefordert, dabei zu unterstützen und vor der Gefahr unprofessioneller Elektroinstallationen zu warnen“, so Wirth. Im Burgenland besteht derzeit eine Rauchmelderpflicht für alle Neu- und Umbauten. Keine Rauchmelderpflicht besteht jedoch für bereits vorhandene Wohnungen und Häuser.
In Wien und in Kärnten hingegen besteht auch für solche eine Pflicht. „Ebenso muss über die Effektivität von Brandmeldern informiert werden, da diese in vielen Haushalten noch nicht existieren. Wir fordern außerdem eine Rauchmelderpflicht neben allen Neu- und Umbauten auch für alle bereits vorhandenen Wohnungen bzw. Häuser“, appelliert Wirth an die politischen Entscheidungsträger im Burgenland.

Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen