29.11.2016, 00:00 Uhr

Familiäre Atmosphäre mitten in der Natur: Der Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark

Ein Highlight für Kinder ist das Karussell.

Neben den Klassikern Punsch und Glühwein lockt der Adventsmarkt vor allem mit einem attraktiven Programm für Kinder - und Haustiere.

DÖBLING. Für alle, die abseits vom Trubel und Tohuwabohu das Gemütliche, Ruhige und Gesellige an der Weihnachtszeit zu schätzen wissen, denen sei der Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark ans Herz gelegt. Besucher wie Standler schätzen die "familiäre Atmosphäre" und die "Nähe zur Natur". Mitten im Park gelegen bietet der Adventsmarkt weihnachtliches Flair für Jung und Alt - für Hund und Katz'.

"Es ist einfach ein bisschen entspannter und harmonischer hier als auf den anderen Weihnachtsmärkten", findet Punschverkäufer Philipp. Neben seinem Studium versorgt er Gäste am Weihnachtsmarkt mit Glühwein und Punsch aller Art. Angefangen vom Beerenpunsch bis hin zum Birnen-, Apfel- und Orangenpunsch hat der 23-jährige Student mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas anzubieten. Er selbst trinkt dabei am liebsten am immer noch roten Glühwein - "ganz klassisch".

"Ein Kindermagnet"


Jenseits von Punsch und Glühwein sei der Markt im Türkenschanzpark vor allem ein "Kindermagnet", so Besucherin Claudia. Gemeinsam mit ihrer Tochter ist sie schon seit mehreren Jahren regelmäßig am Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark: "Das ist sicher schon das dritte Mal, dass wir heuer hier herkommen". Besonders begeistert ist Claudias Tochter vom Karussell - und natürlich von den leckeren Waffeln. Die mit Smarties seien die besten, bekundet die Tochter mit vollem Mund.

Doch nicht nur bei den jüngeren kommen Waffeln gut an. "Wer mag schließlich keine Waffeln?", fragt sich Student Kevin. Nach der Uni kommt er gerne auf einen Glühwein vorbei. "Manchmal auch einer mehr, das kommt auf die Uhrzeit drauf an", schmunzelt der 22-Jährige. Mindestens ein bis zwei Mal die Woche ist er zur Weihnachtszeit im Türkenschanzpark. "Das Schöne am Markt ist, dass er mitten in der Natur liegt, direkt im Park. Vor allem wenn man Hunde dabeihat, ist es natürlich schön hier ein wenig rumzulaufen".

"Alles, was das Hundeherz begehrt"

Und apropos Hunde: Wer zu Heiligenabend auch seinen vierbeinigen Freunden etwas unters Bäumchen legen möchte, der ist bei Lea im "Hundepalast" bestens beraten. Angefangen bei selbstgemachten Hundekeksen über Hundebetten und Shampoo bis hin zum letzten Schrei in der vierbeinigen Modeszene gibt's bei der 20-Jährigen so ziemlich "Alles, was das Hundeherz begehrt". Und natürlich kommen auch die Kleineren unter den Vierbeinern nicht zu kurz - auch für Katzen gibt's ausreichend Möglichkeiten um das tierische Weihnachten angemessen zu feiern. Lea, selbst Hundebesitzerin, arbeitet dieses Jahr zum ersten Mal als Aushilfe auf dem Weihnachtsmarkt: "Hier kann man eben dem Kind wie dem Hund eine Freude machen", so die 20-Jährige.

Naschen, verzieren, tanzen im Türkenschanzpark


Was zu Naschen gibt's im Türkenschanzpark bereits am 4. Dezember. Von 15 bis 17 Uhr ist der Nikolaus zu Gast am Weihnachtsmarkt, verteilt Süßigkeiten und feiert mit den Besuchern gemeinsam das Nikolausfest. Für all jene, die es zur Weihnachtszeit besonders süß und herzhaft wollen: Lebkuchen selber gestalten, verzieren - und natürlich auch naschen - kann man jeden Samstag, Sonntag und Feiertag in der Lebkuchenwerkstatt im Türkenschanzpark.

Und als kleiner Geheimtipp gegen weihnachtliche Kalorienbomben: Ferenc Bodi & Friends laden am Sonntag, den 15. Dezember, ab 15 Uhr ein das Tanzbein zu schwingen. Tanzen zu swingiger Chipsy-Musik hilft nämlich nicht nur gegen die Kälte - damit lässt sich auch der Sorge ums Hüftgold zumindest etwas entgegenwirken.

Alle weiteren Infos zum Weihnachtsmarkt im Türkenschanzparkt gibt's auf www.weihnachtimpark.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.