Eisenstadt
Corona-Ampel schaltet auf gelb

In Eisenstadt, Eisenstadt Umgebung und Rust schaltet die Ampel auf gelb, also "mittleres Risiko".
  • In Eisenstadt, Eisenstadt Umgebung und Rust schaltet die Ampel auf gelb, also "mittleres Risiko".
  • Foto: Koch
  • hochgeladen von Christine Bazalka

Freitag ist Ampeltag – heute werden auch Eisenstadt, Rust und Eisenstadt Umgebung die Farben wechseln.

EISENSTADT. Das die drei politischen Bezirke nun als „Gelb - mittleres Risiko“ eingstuft werden, hat die „Ampel-Kommission“ des Gesundheitsministeriums entschieden.
Für das tägliche Leben der Menschen im Bezirk Eisenstadt bedeutet die gelbe Ampelfarbe faktisch aber keine Änderung zu den schon bekannten Einschränkungen. Bgm. Thomas Steiner erklärt in einer ersten Reaktion: „Dennoch ist es für unsere Gemeinschaft ein klarer Auftrag weiter um- und vorsichtig zu sein. Die Situation ist weiter ernst zu nehmen. Unser höchstes, gemeinsames Ziel ist es nun, die Infektionsrate zu senken und einen zweiten Lockdown zu verhindern.“

Zweiten Lockdown verhindern

Steiner appelliert an die Eisenstädter: „Sie alle haben sich beim Lockdown vorbildlich verhalten. Ich bitte Sie nun erneut darum, mitzumachen und gemeinsam im Sinne unser aller Gesundheit zu handeln. Um einen zweiten Lockdown und mögliche negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit, das Soziallleben und die Wirtschaft so gering wie möglich zu halten, appelliere ich an Sie, sich solidarisch zu zeigen und die Hygienebestimmungen einzuhalten“.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen