Corona Ampel

Beiträge zum Thema Corona Ampel

Corona-Ampel
Niederösterreich ist orange

BEZIRK MISTELBACH. Verwunderlich ist es nicht, nur wahrhaben wollte es so früh im Herbst eigentlich niemand. Mit 16. September wird das gesamte Bundesland Niederösterreich auf gelb gesetzt. Salzburg ist sogar schon rot; nur das Burgenland strahlt diese Woche in gelb. Mit Donnerstag (16.9.) zählt die Siebentagesinzidenz für den Bezirk Mistelbach 59 Fälle. Tags zu vor waren es bereits 61. Kontinuierlich steigt die Zahl Woche für Woche um knappe zehn. Dennoch muss gesagt werden, dass der Bezirk...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Salzburg leuchtet ab sofort rot.
1

"Sehr hohes Risiko" in Salzburg
Erstes Bundesland auf Corona-Ampel wieder rot

Mit steigenden Corona-Zahlen färbt sich auch die Corona-Ampel weiter Richtung Orange-Rot. Erstmals seit vielen Wochen ist mit Salzburg wieder ein Bundesland in der "roten Zone" angelangt. Alle anderen Bundesländer wurden von der Ampel-Kommission orange eingestuft mit Ausnahme des Burgenlands, wo die Corona-Ampel gelb leuchtet. ÖSTERREICH. Die rote Zone bedeutet, es besteht in diesem Bundesland ein sehr hohes Risiko, sich mit Corona zu infizieren. Bei der für die Farbgebung nun wichtigen...

  • Adrian Langer

Corona-Ampel
Mistelbach noch mit niedriger 7-Tagesinzidenz

BEZIRK MISTELBACH. Wir sind in Lauerstellung. Man erwartet eine ähnliche Entwicklung der Corona-Situation, wie im vergangenen Herbst und hofft doch, dass sie nicht kommen wird. Mit einer derzeit deutlich höheren Belegung der Intensivstationen mit Covid-Patienten als zum selben Zeitraum des letzten Jahres ist die Ausgangslage auch alles andere als rosig. Bleibt zu hoffen, dass die Impfung der Dämpfer ist, den es nun braucht. Die vergleichsweise niedrige 7-Tagesinzidenz im Bezirk Mistelbach, bei...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Orange, also "hohes Risiko", zeigt die Ampel für den Staat Österreich
1 3

"Hohes Risiko"
Österreich nun "orange" auf Corona-Ampel

Der Staat Österreich wird auf der Corona-Ampel auf "orange" geschalten. Das bedeutet, dass hierzulande ein "hohes Risiko" besteht, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren.  ÖSTERREICH. Aus dem Arbeitsdokument der Ampel-Kommission geht hervor, dass der Staat Österreich auf "orange" geschalten wird. "Mittlere" Gefahr an Corona zu erkranken, ist laut Ampel nur mehr in vier Bundesländern gegeben. "Hohes Risiko""Orange" für ganz Österreich! Das bedeutet, es herrscht "hohes Risiko" sich mit dem...

  • Ted Knops

Corona
Sprunghafter Anstieg der Neuinfektionen im Bezirk Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Mit einer Siebentagesinzidenz von 43 Fällen kam es im Bezirk Mistelbach zu einem sprunghaften Anstieg diese Woche. Am 27.8. waren es nur 25 gemeldete Erkrankungen. Hochgerechnet auf 100.000 Einwohner liegt der Bezirk Mistelbach mit 56,8 aber immer noch unter den niederösterreichischen Durchschnitt von 85,5. Österreichweit ist die Siebentagesinzidenz sogar bei 111,6. Auch die Corona-Ampel verdunkelt sich bereits bedrohlich früh in diesem Jahr. Neben Wien, das bereits letzte...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Österreich bleibt insgesamt noch unverändert bei mittlerem Risiko und damit gelb, doch nach Wien sind nun auch die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg mit hohem Risiko bewertet  und leuchten auf der Corona-Ampel orange.
2

Corona-Ampel
Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und Wien leuchten orange

Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und die Bundeshauptstadt Wien stehen laut aktueller Ampelschaltung am Donnerstag auf Orange, ganz Österreich ist aber weiterhin gelb. ÖSTERREICH. Österreich bleibt insgesamt noch unverändert bei mittlerem Risiko und damit gelb, doch laut aktueller Ampelschaltung am Donnerstag werden nach Wien nun auch die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg mit hohem Risiko bewertet und leuchten auf der Corona-Ampel orange. Auslastungsgrenze auf...

  • Anna Richter-Trummer

Corona-Ampel
Der Sommer ist definitiv vorbei

BEZIRK MISTELBACH. Von der glorreichen Null der Siebentagesinzidenz ist der Bezirk Mistelbach schon wieder weit entfernt. 34 Fälle werden aktuell (26.8.) vermerkt. Dabei geht es seit letzter Woche sprunghaft nach oben. Am 19.8. waren es noch 19 Fälle. Tendenz steigend. Blickt man auf die Corona-Ampel steht der Bezirk Mistelbach mit diesem Trend leider nicht alleine da. Ganz Österreich ist gelb mit Ausnahme von Wien, das bereits auf orange steht. Da kann man sich Ende August schon auf einen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Niederösterreich ist gelb

BEZIRK MISTELBACH. Wer noch an der vierten Welle zweifelte, wird gerade eines besseren belehrt. Die Corona-Ampel-Kommission stufte Niederösterreich, wie auch alle anderen Bundesländer mit Ausnahme des Burgenlandes und Kärnten auf gelb ein. Die Situation im Bezirk Mistelbach ist aber im letzten Monat relativ gleichbleibend zwischen zehn und zwanzig Fällen in der Siebentagesinzidenz.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Gelber Westen, gelb-grüner Osten

BEZIRK MISTELBACH. Die aktuelle Corona-Ampel zeigt eine klare Ost-West Trennung. Während die sechs süd-östlichen Bundesländer auf gelb-grün gestellt sind, werden Salzburg, Tirol und Vorarlberg gelb. Im Bezirk Mistelbach schwankt die Siebentagesinzident seit zwei Wochen zischen zehn und 20. Heute 12.8. liegt sie bei 17, Tendenz steigend.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Gelb-grün für NÖ

BEZIRK MISTELBACH. Besonders hohe Fallzahlen gemessen auf 100.000 Einwohner weißt derzeit Salzburg auf, und da stechen die Bezirke Zell am See (195,1) und St. Johann im Pongau (127,8). Deshalb wurde der das Bundesland auf der Corona-Ampel orange gestellt. Vorarlberg und Wien sind Gelb, der Rest Österreichs bleibt gelb-grün. Im Bezirk Mistelbach muss man mittlerweile sogar zweistellige Neuinfektionen verzeichnen: 11 neue positive Fälle binnen sieben Tagen.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Politik verzichtet fürs erste auf weitere Restriktionen zur Eindämmung der Delta-Corona-Variante.
Aktion 3

"Lage stabil"
Corona-Taskforce verzichtet vorerst auf neue Verschärfungen

Die Taskforce verzichtet fürs erste auf weitere Restriktionen zur Eindämmung der Delta-Corona-Variante. Nach der Sitzung mit Vertretern der Ministerien und Länder hieß es Donnerstagmittag aus dem Gesundheitsministerium zur APA, die Lage werde beobachtet und evaluiert. Dafür droht dem ersten Bundesland auf der Corona-Ampel nun eine Schaltung auf Rot. ÖSTERREICH. Den Gesprächen waren Überlegungen des Gesundheitsministeriums vorausgegangen, neue Verschärfungen umzusetzen. So wollte man Heimkehrern...

  • Adrian Langer

Corona-Ampel
3 Neuinfektionen im Bezirk Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Zuerst ein Fall (13.7.), dann zwei (14.7.) und heute (15.7.) sind es schon wieder drei. Ausgelassen Stimmung während der Fussball EM und die ersten Urlaubsrückkehrer werden für dass sanfte, aber stete Ansteigen der Infektionszahlen verantwortlich gemacht. Da wird der Bezirk Mistelbach, der bei seiner 7-Tagesinzidenz lange eine stolze Null verteidigt hatte, keine Ausnahme sein.  Der wenig erfreuliche Trend spiegelt sich auch in der nun fünffärbigen Corona-Ampel wieder....

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Corona-Zahlen in Österreich steigen.
Aktion 3

Steigende Zahlen
Kein Bundesland mehr grün auf Corona-Ampel

In Folge der steigenden Infektionszahlen in Österreich wird die Corona-Ampel neu gestellt. ÖSTERREICH. Nach den weitreichenden Öffnungsschritten steigen die Corona-Zahlen wieder rasant. Nachdem sie kurzzeitig unter 100 gesunken waren, melden Gesundheits- und Innenministerium am Donnerstag 332 Neuinfektionen österreichweit. Bisher gab es in Österreich 652.354 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (14. Juli 2021, 09:30 Uhr) sind österreichweit 10.726 Personen an den Folgen des Coronavirus...

  • Lukas Urban

Corona-Ampel
Es bleibt bei gelb-grün für Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Zwei Neuinfektionen vom letzten Wochenende vermiesen uns im Bezirk Mistelbach aktuell die Corona-Statistik, wo wir seit 23.6. mit einer wundervollen Null reüssierten. Aber mit einem Wert von 2,6 gerechnet auf 100.000 Einwohner liegt der Bezirk immer noch deutlich unter dem Landesdurchschnitt von 6,8. Österreichweit liegt dieser Wert bei 8,4., was vor allem Wien (19,9) und dem Burgenland (10,1) geschuldet ist. Für die Corona-Apel, wo nach wie vor Bundesländerebene berechnet...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Neun Tage die goldene Null für den Bezirk Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Für den Bezirk Mistelbach könnte es – was die Pandemie betrifft - nicht besser laufen. Seit neun Tagen liegt die Siebentagesinzidenz bei Null, ebenso wie in fünf weiteren Bezirken. Doch nicht alle Bezirke Niederösterreichs stehen so gut da und deshalb gilt, was die Corona-Ampel betrifft "Mitgehangen  - Mitgefangen". Anstatt des satten Grüns, über das sich bereits Tirol, Salzburg, Kärnten und die Steiermark freuen können, bleibt Niederösterreich (und damit auch Mistelbach),...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Keine Neuinfektionen, aber Delta-Variante rückt näher

BEZIRK MISTELBACH. Die gute Nachricht zuerst: Mistelbach hält seit zwei Tagen eine Siebentagesinzidenz von 0. Oder anders gesagt: Besser kann's für den Sommer gerade nicht laufen. Die schlechte Nachricht ist aber, dass die Delta-Variante zunehmend näher an die Grenzen des Bezirks rückt. Im Bezirk Korneuburg gibt es bereits fünf bestätigte Fälle; Im Bezirk Gänserndorf sind es sogar sechs. In Niederösterreich insgesamt wurden gestern 41 aktive Fälle bestätigt. Zwölf weitere standen im Verdacht an...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
In drei Bundesländern gibt es nur mehr ein "sehr geringes Risiko" einer Ansteckung mit dem Coronavirus, was für reines Grün spricht.

Corona-Ampel
Erste Bundesländer stehen kurz vor Grün-Schaltung

Dank sinkender Corona-Infektionszahlen werden wohl einige Bundesländer auf der Corona-Ampel auf komplett Grün gestellt.  Ansonsten befindet sich Österreich in der gelb-grünen Zone. ÖSTERREICH. Am heutigen Donnerstag könnte die Ampel-Kommission nun erstmals seit Langem wieder die niedrigste Gefahrenstufe vergeben. Wie aus einem Arbeitsdokument der Ampel-Kommission hervorgeht, würde die Steiermark aktuell die Voraussetzungen für eine Grün-Schaltung erfüllen. Man liegt sowohl in der reinen...

  • Adrian Langer

Corona-Ampel
Nur noch 7 Neuinfektionen in einer Woche im Bezirk Mistelbach.

BEZIRK MISTELBACH. Seit dem 16. Juni ist der Bezirk Mistelbach einstellig (8), wenn es um den Wert der Neuinfektionen binnen einer Woche geht. Die Zahlen gingen zuletzt rasant bergab. Vor einer Woche waren es noch 23. Damit schließt sich der Bezirk der optimistischen Stimmung im Land an, die sich in der gelbgrünen Färbung Corona-Ampel widerspiegelt. Gemessen auf 100.000 Einwohner liegt der Bezirk Mistelbach bei einem Wert von 9,3 unter dem Landesdurchschnitt von 10,9 und dem...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Corona-Ampel
Niederösterreich ist gelb-grün

BEZIRK MISTELBACH. 23 Neuinfektionen binnen einer Woche im Bezirk Mistelbach ist wirklich ein Wert von dem wir vor drei Monaten, wo er noch weit über 130 lag kaum zu träumen wagten. Trotzdem beobachtet man jede Aufwärtsbewegung mit Argusaugen – lag er doch am 3. Juni auch schon bei nur noch 12. Bei der mittlerweile wieder auf Bezirken herunter gebrochenen Corona-Ampel darf man sich in Niederösterreich nach zwei "gelben Wochen" über die neuerste Farbkreation der Ampel freuen: Gelb-grün.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Corona-Ampel blinkt gelb-grün.
2 Aktion 4

Zahlen sinken
Corona-Ampel in fast ganz Österreich gelb-grün

Fast im ganzen Land gehen die Corona-Infektionszahlen auf Talfahrt. Das schlägt sich auch in der Einschätzung der Corona-Ampel-Kommission nieder. ÖSTERREICH. Ursprünglich hatte es vier Farben auf der Corona-Ampel gegeben: Rot, Orange, Gelb und Grün. Seit Kurzem ist eine weitere hinzu gekommen: Gelb-Grün. Laut der Ampelkommission ist diese neue Kategorie, die für ein niedriges Corona-Risiko steht, in fast allen Teilen des Landes gültig. Die Infektionszahlen sinken trotz Öffnungsschritten fast...

  • Lukas Urban
Zahlen zu den aktuellen Corona-Fällen im Bezirk Perg.

Corona-Fälle im Bezirk Perg
33 Corona-Infizierte, keine Neuinfektionen im Bezirk Perg

Mit Stand Montag, 31. Mai 2021, 8.30 Uhr, gibt es im Bezirk Perg 33 „aktive“ Fälle von bestätigten Infektionen mit dem Corona-Virus. BEZIRK PERG. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind keine neue Infektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl aller seit Beginn der Krise positiv getesteten Personen aus dem Bezirk Perg beträgt 5.826. Die Sieben-Tage-Inzidenz – das ist der Wochendurchschnitt an neu gemeldeten Corona-Fällen bezogen auf 100.000 Einwohner – liegt für den Bezirk Perg derzeit bei 43,5....

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Das Burgenland hat derzeit die niedrigste 7-Tages-Inzidenz (21,4) in ganz Österreich und ist als erstes Bundesland in der Corona-Ampel auf „Gelbgrün“ geschaltet worden.

"Geringes Risiko"
Corona-Ampel im Burgenland in neuer Farbe Gelbgrün

Die Kommission hat am Donnerstag die bisher vier Farben auf der Corona-Ampel um eine fünfte ergänzt: Gelbgrün bedeutet ein "geringes Risiko", das derzeit nur im Burgenland herrscht BURGENLAND. Landeshauptmann Doskozil sieht den burgenländischen Weg bestätigt. Die Impf- und Teststrategie wirke, die Entwicklung sei sehr erfreulich. "Die weiter sinkenden Zahlen zeigen, dass die bereits vollzogenen Öffnungsschritte keine negativen Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen im Burgenland haben. Das...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig

Corona-Ampel
Stabil um die 20 Neuinfektionen in Mistelbach

BEZIRK MISTELBACH. Jetzt haben wir es zwei Wochen lang geschafft die Siebentagesinzident unter 24 Neuinfektionen zu halten. Stand heute (27.5.) haben wir im Bezirk Mistelbach 21neue Corona Fälle. Mit einem umgelegten Wert auf 100.000 Einwohner von 27,8 liegt der Bezirk im guten niederösterreichischen Mittelfeld. Die Corona-Ampel zeigt sich wieder in Bezirken aufgegliedert, wobei sich Farbgebung noch an den Bundesländergrenzen orientiert. Während das Burgenland wieder grün erstrahlt, darf sich...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Weitere Lockerungen der Corona-Regeln stehen wohl bevor. Wenn es nach der Regierung geht, soll beispielsweise die Sperrstunde ab 10. Juni in die Nacht verlegt werden.
Aktion 2

585 Neuinfektionen
Regierung verkündet morgen weitere Lockerungen

Am Donnerstag meldeten die Ministerien österreichweit 585 Neuinfektionen und sieben Todesfälle. Im Vergleich zum Wert am Donnerstag vor einer Woche (562) bedeutet dies eine leichte Steigerung, auch die 7-Tage-Inzidenz steigt leicht. Gestern lag die Zahl der Neuinfektionen bei 455. ÖSTERREICH. Während die Corona-Ampel nicht mehr rot schaltet und der Grüne Pass im Parlament abgenickt wurde, steigen die Neuinfektionen erstmals wieder leicht an: Am Donnerstag der Vorwoche, dem 20. Mai 2021, wurden...

  • Adrian Langer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.