Explosion in Gasstation: Gasversorgung für das Burgenland gesichert

In der großen OMV-Gasstation in Baumgarten hat sich eine Explosion ereignet.
  • In der großen OMV-Gasstation in Baumgarten hat sich eine Explosion ereignet.
  • Foto: Ulrike Potmesil
  • hochgeladen von Christian Uchann

In Baumgarten an der March hat sich Dienstagfrüh bei einer Gasstation eine Explosion ereignet. Dabei wurde eine Person getötet und mehrere Menschen verletzt.
Die Gasstation Baumgarten ist Österreichs größte Übernahmestation für Erdgas, das über Pipelines aus Russland, Norwegen und anderen Ländern kommt.

Transportleitung aus Oberösterreich

Für Kunden der Energie Burgenland ist die Gasversorgung gesichert. Die Unternehmen der EAA Gruppe – Energie Burgenland, EVN und Wien Energie – haben vorsorglich große Mengen Erdgas für ihre Kunden in leistungsfähigen Speichern gelagert. Über eine leistungsstarke Transportleitung von den Gasspeichern in Oberösterreich, kann Erdgas zu den Kunden in Ostösterreich transportiert werden.
So kann die Energie Burgenland bei Importunterbrechungen oder langanhaltenden Kältewellen ihre Kunden trotzdem zuverlässig mit Erdgas beliefern.
Der Vorstand der Energie Burgenland zeigt sich sehr betroffen, dass Menschen bei der Explosion zu Schaden gekommen sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen