Alles zum Thema Explosion

Beiträge zum Thema Explosion

Lokales
Die Feuerwehr Fügen konnte den Brand rasch löschen

Feuerwehr
Explosion in einem Gewerbebetrieb in Fügen

FÜGEN. Am Montag Abend, den 03.06.2019 gegen 21:45 Uhr ereignete sich in einem Gewerbetrieb in Fügen aus bislang unbekannter Ursache eine Staubexplosion. Eine Mitarbeiterin bei einem nahegelegenen Lokal wurde auf den Knall aufmerksam und konnte zeitgleich eine ca. 15 Meter hohe Stichflamme mit nachfolgender Rauchentwicklung erkennen. Sie verständigte unverzüglich den Firmenchef. Im weiteren Verlauf erfolgte eine Alarmierung über die Leitstelle Tirol. Die Freiwillige Feuerwehr Fügen rückte mit...

  • 04.06.19
Lokales
Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Salzkammergutklinikum Bad Ischl geflogen.

Hubschrauber-Einsatz
Explosion bei Schweißarbeiten in Gosau

GOSAU. Bei Schweißarbeiten kam es heute Mittag zu einer Explosion in einer Garage in Gosau. Ein 28-Jähriger wollte ein Frontgewicht für einen Traktor herstellen. In der Garage befand sich ein außerdem leeres Fass, welches ursprünglich mit Bremsenreiniger gefüllt war. Durch die Schweißarbeiten entzündete sich das restliche Gas im Fass und explodierte. Der Mann wurde durch den Druck etwa zwei Meter zurück gegen eine Werkbank geschleudert. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde...

  • 30.05.19
Lokales
7 Bilder

Explosion im Schwechater Untergrund

Update 17.5.19Die Freiwillige Feuerwehr Schwechat befand sich zum Zeitpunkt der Verpuffung unter dem Postgebäude bereits im Feuerwehrhaus, da es im Vorfeld bereits großräumige Stromausfälle gegeben hatte. Die anwesende Mannschaft rückte unverzüglich aus.  Keller war stark verrauchtDurch eine Verpuffung im Bereich von Kabelschächten kam es im Kellerbereich des Gebäudes zu starkem Rauchaufkommen. Aufgrund der Wucht der Druckwelle wurden etliche Schachtdeckel angehoben. Einer davon so hoch,...

  • 16.05.19
  •  1
Lokales
Die Mauer krachte Richtung Straße
15 Bilder

Polizeimeldung
Explosion Uferstraße

INNSBRUCK, Uferstraße. Heute in der früh kam es in Innsbruck in einer Erdgeschoss-Wohnung eines 42-jährigen Franzosen zu einem Brand. In Folge kam es auch zu einer Explosion, die die östliche Außenwand der Wohnung nach außen gedrückt hatte. Folglich stürzte die Mauer auf die Zufahrtsstraße. Eine Person leicht verletzt Der Brand konnte von der ersteintreffenden Polizeistreife mittels eines Handfeuerlöschers eingedämmt und schlussendlich von der Berufsfeuerwehr Innsbruck vollständig...

  • 16.05.19
Lokales
Großbrand in Golling.
5 Bilder

Golling
Großbrand in Golling – Alarmstufe 3

Bei Alarmstufe 3 standen die Feuerwehren Golling, Kuchl, Scheffau und Oberalm mit insgesamt 139 Mann im Einsatz. GOLLING. Am Donnerstag Abend, den 25. April wurde die Feuerwehr Golling um 21:55 Uhr zu einem Brand in die Bluntaustraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge standen eine Werkstatt sowie ein Schuppen bereits in Vollbrand.  "Enorme Gefährdunglage" Der eintreffende Einsatzleiter Christoph Rettenbacher stellte sofort nach einer ersten Erkundung eine enorme...

  • 26.04.19
Lokales
Bei der Autobahnauffahrt in Seeboden prallte das Auto einer 18-jährigen Lenkerin gegen das Auto eines 19-jährigen Mannes, als sie auf die Autobahn abbiegen wollte

Bezirk Spittal
Turbulentes Osterwochenende für die Einsatzkräfte

BEZIRK SPITTAL. Die Oberkärntner Polizei war am verlängerten Osterwochenende wieder gefordert. Einbruchsdiebstahl In Seeboden und Radenthein hatte sie es mit Einbrechern zu tun. In Seeboden brachen unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag in einen Supermarkt ein. Dort brachen sie die Tür zum Büro auf, durchwühlten Schubladen und stahlen einen Standtresor mit Hilfe eines Hubwagens. Nach dem Aufzwängen einer Türe verließen sie das Geschäft über die Lieferantenrampe, den Hubwagen ließen sie...

  • 23.04.19
Lokales
Gelungene Kooperation zwischen Rotkreuz- und Feuerwehrjugend bei brandübung 2019 in der Rot-Kreuz Bezirksstelle Hermagor

Rotes Kreuz
Gemeinsame Übung der Jugend

Die Jugendgruppen des Roten Kreuzes und der Feuerwehr Hermagor trafen sich bei der Rot-Kreuz-Bezirksstelle in Obervellach zum Thema „Brand“. HERMAGOR (lexe). Dabei gab es eine Einführung über die verschiedensten Brandarten und gleichzeitig wurden Maßnahmen zur Vorbeugung bzw. zur Brandbekämpfung erklärt. Auch Methoden der Ersten Hilfe kamen zur Sprache. In gestellten Brandszenen konnten die Jugendlichen eigenständig Feuer löschen. Nach einer fingierten Explosion mussten mittels Erster Hilfe...

  • 21.03.19
Lokales
Bei dem Arbeitsunfall wurde ein Glock-Mitarbeiter getötet

Arbeitsunfall
Glock will "lückenlose interne Aufklärung"

Nach Arbeitsunfall in Glock-Werk in Ferlach meldet sich nun die Geschäftsführung erstmals via Aussendung zu Wort. FERLACH. Nach der Explosion auf dem Werksgelände der Firma Glock in Ferlach, bei der ein Mitarbeiter getötet und ein zweiter schwer verletzt wurde, ermitteln derzeit Staatsanwaltschaft und Arbeitsinspektorat.  Nun meldete sich auch die Unternehmensleitung der Glock Ges.m.b.H. zu Wort. Man bedauere den tragischen Unfall zutiefst: "Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt den...

  • 07.03.19
Lokales
Durch die Wucht einer Explosion wurde der Arbeiter verletzt. Von der Rettung wurde der 26-Jährige ins UKH Klagenfurt gebracht

Arbeitsunfall
Arbeiter bei Explosion verletzt

Beim Erhitzen des Getriebegehäuses einer Seiltrommel kam es durch entstandene Gase zu einer Explosion.  GRAFENSTEIN. Mit dem Zerlegen des Getriebes einer Seiltrommel war ein 26-jähriger Arbeiter aus Krumpendorf in Grafenstein heute Morgen beschäftigt.  Der Arbeiter verwendete dabei Bremsreiniger, um den Kleber des Getriebedeckels aufzulösen. Dann erhitzte der Mann das Getriebegehäuse. Die Folge: Durch die entstandenen Gase kam es zu einer Explosion.  Der 26-Jährige wurde einige Meter nach...

  • 26.02.19
Lokales
Johann Schmid aus Bad Häring, wohnt am ,,Brandlboden'' und bekam die Felsen auf die Terrasse gesprengt.
3 Bilder

Vom Pölven-Steinbruch
UPDATE: Felsbrocken beim Sprengen in Wintergarten geschleudert – mit Video

Zwischenfall beim Sprengen am Pölven: Felsbrocken wurden über 500 Meter weit bis zu einem Einfamilienhaus geschleudert. Verletzt wurde niemand. BAD HÄRING (nos). Am 21. Februar wurden gegen 11:45 Uhr am Pölven in Bad Häring Sprengarbeiten durchgeführt. Dabei kam es laut Polizei zu einer fahrlässigen Gefährdung: Felsbrocken wurden durch die Explosion bis zum rund 530 Meter entfernten Einfamilienhaus von Johann Schmid am "Brandlboden" geschleudert und schlugen auf der Terrasse sowie im...

  • 22.02.19
Lokales
Einsatz für die Wiener Feuerwehr (Symbolbild).

Karlsplatz
PKW in Vollbrand

Am Karlsplatz stand Donnerstag Mittag ein Auto in Vollbrand. WIEDEN. Rauchwolken und ein Knall: Einen Schockmoment gab es zur Mittagszeit am Karlsplatz. Ein PKW stand in Vollbrand und explodierte regelrecht. Glück im Unglück hatten die Insasse. Sie bemerkten den Brand selbst nicht und wurden von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht. Aus diesem Grund schafften sie es noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug - laut Feuerwehr gab es keine Verletzten.  Brandursache unklar"Wir wurden...

  • 04.01.19
Lokales
Symbolbild: Die FF Klosterneuburg wurde im neuen Jahr zu gleich zwei Einsätzen gerufen.

FF-Einsatz
Verkehrsunfall und Explosion im neuen Jahr

KLOSTERNEUBURG (pa). Kaum war das neue Jahr 90 Minuten alt, schrillten die Alarmpager der Kameraden. Auf der Wienerstraße ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug. Da aber die genaue Einsatzadresse nicht bekannt war, wurde Kontakt mit der Berufsfeuerwehr Wien aufgenommen. Die Disponenten in der Leitstelle der Berufsfeuerwehr bestätigten einen Unfall auf der Stelzenbrücke in Fahrtrichtung Wien. "Auch ein Feuerwehrkamerad, der sich gerade am Heimweg aus Wien befand,...

  • 02.01.19
Lokales

Tödlicher Unfall mit Kugelbombe

EBERSCHWANG. Ein Bursch aus dem Bezirk Ried im Innkreis hat am 31. Dezember 2018 auf einer privaten Silvesterparty in Eberschwang kurz vor Mitternacht fünf bis sechs Kugelbomben, vermutlich Kategorie F2, aus einer selbst gebauten massiven Metallabschussvorrichtung ohne Vorkommnisse abgeschossen. Um Mitternacht wollte der Bursch seine größte Kugelbombe, nach derzeitigem Ermittlungsstand vermutlich Kategorie F3 mit einem Durchmesser von etwa 15 cm, abschießen. Dabei hat beim ersten Zündversuch...

  • 01.01.19
Lokales

20-Jähriger verletzt
Bombenrohr explodierte beim Anzünden

SCHÄRDING. Am 1. Jänner 2019 gegen 0:25 Uhr wollte ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Schärding im Stadtgebiet Schärding in einer Wiese einen pyrotechnischen Gegenstand, ein Bombenrohr, anzünden und abfeuern. Laut Angaben von Zeugen explodierte das Bombenrohr direkt beim Anzünden und verletzte den Mann dabei an beiden Händen und im Gesicht. Die Zeugen verständigten sofort die Rettung. Der 20-Jährige wurde mit der Rettung nach Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus...

  • 01.01.19
  •  1
Lokales
Die Kirchbichler FF übte rund um das Szenario "Staubexplosion".
53 Bilder

Jahreshauptübung der FF Kirchbichl
Heftige Staubexplosion forderte Kirchbichler

KIRCHBICHL (wma). Während Wartungsarbeiten an einem Silo kam es am Dienstagabend in einer Tischlerei in Kirchbichl zu einer heftigen Staubexplosion. Zwei Monteure wurden dabei schwer verletzt und zwei weitere Personen die sich im Gebäude befanden waren vorerst nicht auffindbar. Sofort wurden die Feuerwehren Kirchbichl, Kastenstatt und Oberlangkampfen alarmiert sowie auch die Drehleiter der FF Söll angefordert. Auch der Rettungsdienst wurde mit alarmiert. Gottlob nur ein Übungsszenario das sich...

  • 06.11.18
Lokales
6 Bilder

Spraydosen ins Feuer geworfen

KEFERMARKT. Ein 66-jähriger Mann verbrannte am Montag, 10. September, 22 Uhr, im Schlosspark Weinberg Verpackungsmaterial und Kartonagen. Als er Montageschaumdosen und diverse Spraydosen in das Feuer warf, kam es zu einer lauten Explosion mit starker Rauchentwicklung, worauf besorgte Anrainer die Feuerwehr alarmierten. Diese rückte mit 24 Mann zum Brandobjekt aus. Anfänglich bestand die Annahme eines Brandes im Schloss Weinberg, was sich jedoch nicht bestätigte. Das Feuer an der Brandstelle im...

  • 11.09.18
Lokales
Gestern wurde in Absam ein Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg vom Entminungsdienst gesprengt. (Symbolfoto)

Sprengung von Kriegsmaterial in Absam

Am 2. September kam es zu einem Kriegsfund in Absam. Bei einer kontrollierten Sprengung wurde die Granate entschärft. ABSAM. Ein 45-jähriger Österreicher meldete am 2. September 2018 gegen 16:30 Uhr einen Fund von Kriegsmaterial in Absam, Fallbach. Nach Absicherungsmaßnahmen durch den Entminungsdienst erfolgte am Nachmittag des 3. September eine kontrollierte Sprengung. Beim Kriegsfund handelte es sich um einen Sprenggranatenblindgänger. Personen und Sachen wurden bei der Sprengung nicht...

  • 04.09.18
Lokales
Die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz (Symbolfoto)

Explosion eines Handyladegerätes

GRIESKIRCHEN. Ein Handy war am 22. August 2018 gegen 1 Uhr an einem Handyladegerät angeschlossen und lag auf dem Mikrowellenherd in einer Wohnung in Grieskirchen. Die beiden Ehegatten hielten sich im Wohnzimmer auf, als sie Rauch bemerkten und zusätzlich ein Explosionsgeräusch hörten. Sie stellten fest, dass es in der Küche bereits brannte. Der Mann versuchte den Brand mit einem Polster zu löschen wobei aber auch dieser Feuer fing. Anschließend löschte er das Feuer mit Wasser. Das Ehepaar...

  • 22.08.18
Lokales

Update zur Explosion in Loosdorf: Drogenlabor als Unfallursache ausgeforschet

LOOSDORF. Drei Männer wurden bei einer Gasexplosion in einer Loosdorfer Wohhausanlage zum Teil schwer verletzt. Die Explosion dürfte sich im Bereich der Küche ereignet haben. Die Wohnung wurde dabei schwer beschädigt. Dabei wurde auch ein kleiner Brand ausgelöst, den die Feuerwehren aber schnell löschen konnten. Ein Mann musste mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Wien geflogen werden, einer wurde mit dem Rettungsauto ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Ein Mann erlitt leichte...

  • 06.08.18
Lokales
5 Personen wurden durch Atemschutztrupps aus ihren Wohungen befreit.
8 Bilder

Nach Explosion im Keller: Wohnhaus evakuiert

40 Personen wurden in der Nacht auf Donnerstag nach einem Brand in einem Mehrparteienhaus vor den Flammen gerettet. MATTIGHOFEN. Ein 38-jähriger Mann schlug in der Nacht von 1. auf 2. August 2018 Alarm. Er entdeckte, nachdem er eine Explosion aus dem Keller des Mehrparteienhauses gehört hatte, den Brand im Keller des Hauses und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Bereits beim Eintreffen dieser stand das gesamte Kellergeschoss und ein Teil der Fassade des Hauses in Brand. Um fünf im dritten und...

  • 02.08.18
Lokales
Bei der Explosion wurde die Metalltür inkl. Türrahmen aus der Mauerwand gerissen.

Trafostation in Lienz explodiert

Am 31.07.2018, gegen 17.00 Uhr kam es bei einer Transformatoranlage in Lienz aus bisher ungeklärter Ursache zu einer kleineren Explosion. Dadurch wurde die Metalltür inkl. Türrahmen aus der Mauerwand gerissen. Es kam auch zu kurzfristigen Stromausfällen aufgrund der Explosion und der anschließenden Netzabschaltung des Stromversorgungunternehmens. Die polizeilichen Erhebungen ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die FFW Lienz war mit 4 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz.

  • 01.08.18
Lokales

5 Fragen aus der Region

Die Antworten lesen Sie am 18./19. Juli in Ihren Bezirksblättern – natürlich kostenlos. Wie heißt der Vizebürgermeister der Gemeinde Zöbern? Wie viele Bilder machen den virtuellen Rundgang im Renner-Museum aus? Was zerstörten Rowdys am Ternitzer Kindlwald? Wie vielen Kindern ermöglicht Bgm. Herbert Osterbauer einen Urlaub? In welchem Café kam es zu einer Explosion?

  • 13.07.18
Lokales
5 Bilder

Heftige Explosion im Cafe Reichenau forderte fünf Verletzte

BEZIRK NEUNKIRCHEN (ws). Ein Knall, eine Stichflamme, dann krachten Deckenteile der Küche des Cafe Reichenau beim Kurtheater auf die Mitarbeiter. Augenzeugen zufolge gab es eine schwere Explosion, die die Küche zerstörte. Drei Mitglieder der Betreiberfamilie wurden mit Brandverletzungen und Schocks ins Spital eingeliefert. Zwei Mitarbeiter erlitten leichte Verletzungen. Die Feuerwehren der Umgebung waren stundenlang im Einsatz. "Ich sah nur einen Feuerblitz. Es krachte und ich lief", schildert...

  • 03.07.18
Lokales

Unbekannte sprengten Jäger-Hochstand in St. Agatha

ST. AGATHA. Wie die Polizei mitteilt, haben unbekannte Täter in der Nacht zum 31. März 2018 in Sankt Agatha eine Jagd-Kanzel gesprengt. Vermutlich mit einem pyrotechnischen Böller der Klasse III. Die Detonation war so heftig, dass die Holz- und Glasteile bis zu 30 Meter weit weggeschleudert wurden. Personen dürften nicht gefährdet gewesen sein. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

  • 31.03.18