Erdgas

Beiträge zum Thema Erdgas

Michael Kocher hat den Bezirksblättern Daten und Fakten zu Alternativen Antrieben geliefert.
2

Unsere Erde
Zahl der Neuzulassungen von Hybriden hat sich verdoppelt

Obwohl Diesel- und Benzinfahrzeuge noch immer die Mehrzahl der Autos in Salzburg stellen, gehen die Zahlen der Neuzulassungen spürbar zurück. Dafür sind sie bei Hybridautos um 92 Prozent gestiegen, wie es dazu kommt erklärt Michael Kocher, Leiter der Abteilung Technische Innovationen des ÖAMTC Salzburg. SALZBURG. Von Jänner bis Oktober 2020 wurden in Österreich 10.520 Elektroautos zugelassen, das ist im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2019 eine Steigerung um 33,2 Prozent. Allerdings...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Kelag-Mitarbeiter sind weiterhin für ihre Kunden im Einsatz.

Kelag
Versorgung mit Strom, Erdgas und Wärme weiterhin sichergestellt

Die Kelag und ihre Tochtergesellschaften sind auch im Lockdown für ihre Kunden da. Das Konzern-Krisenmanagement sorgt im Unternehmen für einen stabilen Betrieb durch vorbeugende Verhaltensregeln und strenge Hygienemaßnahmen. KÄRNTEN. Die Kelag und ihre Tochtergesellschaften arbeiten unter den aktuellen Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens im stabilen Betrieb unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen. „Dabei hat die Versorgung der Kunden mit Strom, Erdgas und Wärme...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Heizen mit Holz hat viele Vorteile. Die Förderung eines neuen, umweltfreundlichen Heizsystems ist auch im nächsten Jahr noch möglich.
1 3

Heizen mit Holz
Raus aus Öl wird belohnt

Wer alte Ölfeuerung aus- und eine neue, moderne Holzpelletsheizung einbaut, hat viele Vorteile. Die Zeit der fossilen Brennstoffe wie Öl und Gas ist vorbei – wer nachhaltig bauen und heizen will, der stellt auf Heizsysteme mit nachwachsenden Rohstoffen um. Pellets- oder Hackgutheizungen sind energieeffizient und klimaneutral und auch der Einbau von Wärmepumpe, Solaranlage oder Photovoltaik wird immer attraktiver. Die Installation von Ölheizungen in Neubauten ist bereits seit einiger Zeit...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Rund um den Gewerbepark Mutters gibt es zwischen Bgm. Hansjörg Peer und Grün-GR Johannes Fritz Ungereimtheiten.

Mutters
Grüner Protest zum Thema Gewerbepark

Die Kritik über die Nähe der Grünen Gruppe Mutters zu den "Friday for Future"-Aktionen will der Grüne GR Johannes Fritz ebenso wenig hinnehmen wie die Äußerungen von Bgm. Hansjörg Peer zur Erdgasversorgung im Gewerbepark! Die Kritik über die Nähe der Grünen Gruppe Mutters zu den "Friday for Future"-Aktionen will der Grüne GR Johannes Fritz ebenso wenig hinnehmen wie die Äußerungen von Bgm. Hansjörg Peer zur Erdgasversorgung im Gewerbepark! Fridays for Future "Die Friday for Future-Aktionen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Sappi investiert 35 Millionen und steigt damit aus der Kohle aus.

Sappi steigt aus der Kohle aus

Mit einer Investition von 35 Millionen Euro setzt Sappi Gratkorn ein kräftiges Zeichen für die Umwelt. Der Papierkonzern steigt komplett aus der Kohle aus und auf nachhaltige Brennstoffe um. Damit verbunden ist auch eine Reduktion der Staub- und NOx-Emissionen (Stickoxide). Der aus dem Jahr 1986 stammende Kraftwerkskessel 11, der die beiden Papiermaschinen mit Strom und Dampf versorgt, wird modernisiert. Die Umrüstung auf nachhaltige Brennstoffe erfolgt in zwei Etappen, gestartet wird damit im...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Eine Messstelle der OMV zur Erdgassuche in einem Weingarten zwischen Stammersdorf und Hagenbrunn
2

Politik gefordert
Erdgas ist das Problem und nicht die Lösung

Die fossile Industrie wie die OMV und diverse Interessenvertretungen trommeln, dass Erdgas die Lösung für die Klimakrise sei. Der Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmen veranstaltet zB eine Tagung unter dem Motto "Ehrlich mit Gas". Auf der Webseite der Organisation ist zu lesen: "Erdgas und Fernwärme spielen ... eine Schlüsselrolle: Erdgas ist die Stütze der Energieversorgung für die Industrie, ist Garant für die Wärmeversorgung, leistet einen wichtigen Beitrag in der...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Gegen Verbauung und Zersiedelung wird protestiert.
3 2 6

Fridays For Future
20.000 bei Klimaschutz-Demo in der Wiener Krieau

Beim vierten weltweiten Klimastreik wird auch in Wien für Klimaschutz demonstriert. In der Krieau marschieren Tausende im Rahmen von Fridays-For-Future für mehr Klimaschutz. WIEN. "Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr zu viel Grund verbaut", steht auf einem riesigen Transparent, das von einigen Jugendlichen zwischen Praterstadion und U2-Station Krieau durch die Straßen getragen wird. Zeitgleich finden auf der ganzen Welt Proteste statt, bei denen für mehr Klimaschutz demonstriert wird. Erst...

  • Wien
  • Mathias Kautzky

Abgasschwaden in der Pischeldorferstraße ...
November - Dezember 2019 und der "Schloti raucht" schon ....

Ist das Fernheizkraftwerk Klagenfurt heuer schon seit Wochen in Betrieb, fragen sich viele Klagenfurterinnen und Klagenfurter?  Für einige  Anrainer dieser Kraftwerksanlage, die mit Erdgas betrieben wird, ist  eine Wärmeerzeugung mit "fossilen Brennstoffen" nicht nachvollziehbar. Laut diversen Aussendungen, Berichten in den Medien etc. wird die Fernwärme für Klagenfurt zu rund 80 Prozent und für Ebenthal zu 100 Prozent (?) aus "erneuerbarer Energie" in den Biomasseheizkraftwerken SÜD, OST und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Ha MO
Den Mitarbeitern steht ein Helpdesktool der Serviceline als Wissensdatenbank zur Verfügung.

Salzburg AG
Kundencenter punktet mit guter zentraler Lage

Nach zwei Monaten Bauzeit eröffnet die Salzburg AG das neue Kundencenter am Gebirgsjägerplatz. SALZBURG (sm). Auf einer 200 Quadratmeter großen Fläche stehen drei Schalter, abgetrennte Bereiche für die Einzelberatung und ein großzügig gestalteter Wartebereich für die Kunden bereit. Hier werden Themen wie die Anmeldung von Produkten – wie Strom, Erdgas, Wärme –, Fragen zum Internet, Verkehr aller Sparten bis zur Zugauskunft der historischen Dampflokfahrten behandelt. Zusammenführung der Menschen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Markus Mitteregger, Geschäftsführer der RAG Austria AG, und Günter Rübig, Spartenobmann der WKOÖ, vor der Erdgas-Versuchsanlage in Pilsbach.
5

Erneuerbare Energie
Zukunftsmodell Erdgasspeicher

Immer wieder taucht bei erneuerbaren Energien das Problem der Speicherung und die Überbrückung der jahreszeitlichen Schwankungen auf. Das RAG-Projekt "Underground Sun Conversion" testet einen Lösungsansatz, bei dem Erdgas direkt in einer Erdgaslagerstätte erzeugt und gespeichert werden kann. PILSBACH/VÖCKLABRUCK. Das Energiesystem der Zukunft steht vor großen Herausforderungen, soll wirtschaftlich vertretbar und nachhaltig sein. "Um die Versorgungssicherheit bei zunehmender volatiler Erzeugung...

  • Vöcklabruck
  • Lisa-Maria Langhofer
Die Netz Oberösterreich GmbH und die Salzburg Netz GmbH haben eine Sicherheitskooperation in den Versorgungsgebieten rund um den Wolfgangsee geschlossen.

Netz Oberösterreich
Sicherheitskooperation rund um den Wolfgangsee für Erdgas-Kunden

Um bei Schadensfällen den Erdgas-Kunden schnellstmöglich helfen zu können, sind die Salzburg Netz GmbH und die Netz Oberösterreich GmbH eine enge Sicherheits-Kooperation eingegangen ST. WOLFGANG. Der östliche Wolfgangsee und die dortigen Salzburger Erdgasanlagen liegen am Ende des Netzgebiets der Salzburg Netz GmbH. Für die oberösterreichischen Kollegen von Bad Ischl liegt das Gebiet aber praktisch vor der Haustüre. Profitieren sollen letztlich die Kunden, denen rasch und kompetent geholfen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Mitarbeiter bei der Planung des Gasleitungsausbaus.

Energieversorgung
EVA baut Gasnetz in Ehrwald aus

EHRWALD (rei). Dort, wo es bereits Erdgas gibt, findet die Versorgung mit diesem Energieträger immer mehr Freunde. Im Bezirk Reutte ist es die "Erdgasversorgung Ausserfern GmbH" (EVA), eine Tochtergesellschaft der Elektrizitätswerke Reutte, welche sich um die Gasversorgung kümmert. Mit 1. April 2019 hat die EVA nun mit der nächsten Ausbauphase der Erdgasleitung in Ehrwald begonnen. Im Zuge des Ausbaus werden außerdem Stromleitungen und Glasfaserkabel für den Breitbandanschluss verlegt. Ziel des...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Seit Mitte März liegt der Preis von Super über dem Diesel.

Spritpreise
Super wieder teurer als Diesel

OÖ. Für Österreichs Autofahrer gab es beim Tanken im März gegenüber dem Vormonat erneut Preissteigerungen. Die monatliche ÖAMTC-Analyse zeigt, dass sich der Liter Diesel im Vergleich zum Februar um 1,3 Cent auf 1,209 Euro verteuert hat. Der Liter Super kostete im Monatsmittel 1,208 Euro, das sind sogar um 2,5 Cent mehr als noch im Februar. Mit 0,1 Cent je Liter liegt Super im monatlichen Durchschnitt zwar noch geringfügig unter dem Preis für Diesel. Jedoch hat der generell höhere Preisanstieg...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Firma Widmann ist nun im Besitz von drei Erdgas-Sattelzugmaschinen Modell Stralis Naturale Power aus dem Hause Iveco.
2

Feinstaub
Transport Widmann fährt nun mit Erdgas

TIROL. Die Firma Transporte Widmann GmbH entschloss sich vor Kurzem zu erdgasbetriebenen Schwertransportern. Die hohe Umweltverträglichkeit und die attraktive Förderung der TIGAS-Erdgas Tirol GmbH war dabei mit ausschlaggebend.  Im Betrieb wesentlich günstigerZwar muss man anfangs bei der Anschaffung etwas mehr investieren als bei einem Dieselfahrzeug, doch "der Betrieb ist wesentlichen günstiger", so die Geschäftsführer der Fa. Transporte Widmann GmbH, Christoph und Stefan Widmann. Sie wagten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Kostenvorteile für Kunden des Netz OÖ.

Energie AG
Strom und Erdgas werden günstiger

OÖ. Das neue Jahr hat kaum begonnen, schon gibt es für Kunden der Netz Oberösterreich GmbH sowie der Netzgesellschaft der Energie AG Oberösterreich Grund, sich zu freuen. Im Jahr 2019 sollen sowohl die Kosten für Strom als auch Erdgas sinken. Die Netzentgelte im Stromnetz sinken für Haushaltskunden um mehr als sechs, im Erdgasnetz um mehr als 13 Prozent. Zudem gehört die Netz Oberösterreich GmbH nach den aktuellen Netzbetreiber-Effizienzvergleichen zu den effizientesten Netzbetreibern in...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Die Grabungsarbeiten zwischen Erpfendorf und Waidring konnten abgeschlossen werden.
3

Tigas nun bis Waidring

Waidring ist nun ans Erdgasnetz der Tigas angeschlossen WAIDRING (niko). Nach einem Grundsatzbeschluss im Waidringer Gemeinderat (12 Ja, 1 Ent.) im März 2017 gab es grünes Licht für den Bau der Erdgasleitung von Erpfendorf nach Waidring (wir berichteten). Das Projekt war schon 2005 Thema gewesen, scheiterte damals aber an Widerständen. Nach Detailplanung, Bedarfserhebung und Netzplanung samt Information der Bevölkerung hat die Tigas inzwischen die Arbeiten abgeschlossen. Für die Grabungen gab...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ökoenergie-Experten vor der neuen Forschungsanlage in Strem (von links): Johannes Fuchs, Gerhard Schöny, Elisabeth Sonnleitner, Julius Pirklbauer, Siegfried Legath, Bernhard Deutsch und Andrea Moser.

Ökoenergie-Forschung
Strem: Aus Biogas wird testweise Biomethan

Der Frage, wie sich Biomethan noch stärker als Ökoenergieträger nutzen lässt, geht ein neues Forschungsprojekt in Strem nach. Bei der bestehenden Biogasanlage wurde zu Testzwecken eine Aufbereitungsanlage aufgestellt, die konventionelles Biogas in Biomethan mit Erdgasqualität umwandelt, berichtet Andrea Moser vom Europäischen Zentrum für erneuerbare Energie (EEE) in Güssing. "Biogas, wie es in Strem zur Stromerzeugung verwendet wird, hat einen Methangehalt zwischen 50 und 55 Prozent", erläutert...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Martin Müller (Geschäftsführer EVA) und Bürgermeister Sieghard Wachter.

Neues Erdgasnetz in Musau in Betrieb

MUSAU (eha). Die Heizsaison ist da, es ist geschafft: Das neue Erdgasnetz in der Gemeinde Musau ist nun fertig und seit Oktober in Betrieb. In den vergangenen sechs Monaten arbeitete die EVA-Erdgasversorgung Außerfern mit Hochdruck am Ausbau des Erdgasnetzes. Dafür wurden insgesamt rund 2,5 km Gasrohre und weitere 1.500 m Leerrohre für 25kV Mittelspannungsleitung verlegt, sowie eine neue Gas-Druckregelstation errichtet, welche den Druck der Hochdruckleitung auf das Niveau des...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Österreichische Energieagentur betrachtet die Kosten und Umweltauswirkungen der gängigsten Heizsysteme.
1

Heizkostenvergleich
Wärmepumpe am billigsten, Öl am teuersten

Beim Heizkostenvergleich der Österreichischen Energieagentur führt die Luft-Wasser-Wärmepumpe das Ranking in Neubauten und sanierten Gebäuden an. In unsanierten Gebäuden schneidet Scheitholz am günstigsten ab. ÖSTERREICH. Sowohl in neu errichteten Gebäuden als auch in thermisch sanierten Gebäuden ist laut Heizkostenvergleich die Luft-Wasser-Wärmepumpe bei Betrachtung der Vollkosten, also der Errichtungs-, Energie- und Instandhaltungskosten, das günstigste Heizsystem. Ölheizungen sind in allen...

  • Linda Osusky
Bgm. Günter Müller und der Hartberger Vzbgm. Josef Fink mit Andreas Koren und Gerhard Riedl von der Energienetze Steiermark GmbH.
2

Erdgas als echte Alternative

„Clever zur neuen Gasheizung“ hieß es beim Infoabend in St. Johann. Beginnend von der OMV Verdichterstation in Lafnitz errichtet die Energienetze Steiermark GmbH eine neue Gasleitung, die große Teile der Wirtschaftsregion Hartberg mit Erdgas versorgen wird. „Mit unserer bestehenden Leitung sind wir an der Kapazitätsgrenze angelangt, größere Betriebsansiedelungen wären derzeit kaum möglich“, so Projektleiter Andreas Koren. Der Baubeginn für die knapp 12 Kilometer lange Ringleitung, die von...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
EVN-Sprecher Stefan Zach informiert Traisner.

Netz NÖ startet Gasverdichtungsaktion – Pilotprojekt in Traisen

TRAISEN. Rund 2.200 Haushalte in Traisen erhalten in diesen Tagen Post von ihrem Netzbetreiber, der Netz Niederösterreich GmbH, einer 100%-Tochter der EVN. Angeschrieben werden Kunden mit inaktiven Hausanschlüssen oder jene Kunden, bei denen die Gasleitung direkt vor der Haustüre liegt. Diese bekommen nun 1.000 Euro Förderung von Netz NÖ, wenn sie sich für die Aktivierung oder für die Errichtung eines Gas-Netzanschluss entscheiden. „Erdgas ist nach wie vor ein sehr kostengünstiger und...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Symbolbild

Klein-Pöchlarn: EVN will seine alten Leitungen aktivieren

Netz NÖ startet Gasverdichtungsaktion – Pilotprojekt in Krems, Zwettl und Klein Pöchlarn KLEIN-PÖCHLARN. Rund 5.500 Haushalte in Krems, Zwettl und Klein Pöchlarn erhalten in diesen Tagen Post von ihrem Netzbetreiber, der Netz Niederösterreich GmbH, einer 100%-Tochter der EVN. Angeschrieben werden Kunden mit inaktiven Hausanschlüssen oder jene Kunden, bei denen die Gasleitung direkt vor der Haustüre liegt. Diese bekommen nun 1.000 Euro Förderung von Netz NÖ, wenn sie sich für die Aktivierung...

  • Melk
  • Daniel Butter
Blick auf die Impulsfahrzeuge
13 15 4

OMV brachte das Marchfeld zum Beben...

OMV startet 3D-Seismik im Osten Niederösterreichs In den letzten Wochen wurde der Grossteil des Marchfeldes mit Markierungen und sogenannten Geophonen auf der vorgesehenen Messstrecke versehen. Betroffen waren die Orte Aderklaa, Andlersdorf, Angern an der March, Auersthal, Bad Pirwarth, Bockfließ, Deutsch-Wagram, Dürnkrut, Ebenthal, Eckartsau,  Engelhartstetten, Gänserndorf, Glinzendorf, Großengersdort, Groß-Enzersdorf, Großhofen, Groß-Schweinbarth, Haringsee, Hohenruppersdorf, Lassee,...

  • Gänserndorf
  • Helga Amh
Stefan Zach erklärt die Gründe der Brief-Aussendungen.

Netz NÖ geht inaktiven Erdgasanschlüssen nach

Brief etwa für Wärmepumpen-Nutzer gegenstandslos BEZIRK ZWETTL. Rund 1.100 Haushalte im Bezirk Zwettl erhalten in diesen Tagen Post von ihrem Netzbetreiber, der Netz Niederösterreich GmbH, einer 100%-Tochter der EVN. Angeschrieben werden Kunden mit inaktiven Hausanschlüssen oder jene Kunden, bei denen die Gasleitung direkt vor der Haustüre liegt. Diese bekommen nun 1.000 Euro Förderung von Netz NÖ, wenn sie sich für die Aktivierung oder für die Errichtung eines Gas-Netzanschluss entscheiden....

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.