Klimawandelanpassung
Modellregion "Am Leithaberg" gebildet

David Locsmandy (Modellregionsmanager KEM), Bgm. Thomas Kittelmann, Marion Rabelhofer (Forschung Burgenland), Gerhard Jungbauer (Modellregionsmanager KLAR), Bgm. Johann Fellinger, Bgm. Michael Lampel (v.l.n.r.)
2Bilder
  • David Locsmandy (Modellregionsmanager KEM), Bgm. Thomas Kittelmann, Marion Rabelhofer (Forschung Burgenland), Gerhard Jungbauer (Modellregionsmanager KLAR), Bgm. Johann Fellinger, Bgm. Michael Lampel (v.l.n.r.)
  • Foto: KLAR!
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Fünf Gemeinden aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung haben mit Unterstützung des Klimafonds die Klimawandel-Anpassungs-Modellregion "Beim Leithaberg" gebildet.

BEZIRK. Die Gemeinden Hornstein, Neufeld, Steinbrunn, Wimpassing und Zillingtal schließen sich zur Klimawandel-Anpassungs-Modellregion (KLAR) "Beim Leithaberg" zusammen. Die Gemeinden wollen sich mit den Auswirkungen der Klimaveränderung arrangieren und weitere Schäden vermeiden. Unterstützt wird das KLAR-Projekt vom Klimafonds. 

Elf Maßnahmen bis 2022

Von der Forschung Burgenland wurden elf geplante Maßnahmen präsentiert, die in den Jahren 2020 bis 2022 umgesetzt werden sollen. Diese Maßnahmen betreffen u.a. die Landwirtschaft, den Naturschutz, Tourismus und Wasserhaushalt, sowie die Gesundheit und Bildung. Durch diese Maßnahmen sollen Auswirkungen der Erderwärmung auf die Umwelt, Gesellschaft und die Wirtschaft vermieden werden.

Folgende Maßnahmen sind dafür geplant:

  1. Versuchsflächen mit Probepflanzungen
  2. Bereitstellen von Bienenwiesen
  3. Wasser und Mensch – Sorgsamer Umgang mit Trinkwasser
  4. Regen- und Grauwassernutzung in Garten & Haushalt
  5. Kampf gegen Neophyten
  6. UV-Beratungen
  7. Kraft tanken im Wald
  8. Wissenstransfer klimafitter Wald
  9. Kunst und Klimawandel
  10. Gemeinsam Krisen bewältigen – Prävention
  11. Naturgefahren erkennen – Renaturierung und Retentionsflächen zur Reduktion einsetzen

Klimagespräche in Hornstein und Steinbrunn

Bereits Ende November fanden im Forsthaus Hornstein Klimagespräche statt, bei denen neue Ideen für die Klimawandel-Anpassung und für den Klimaschutz gesammelt wurden. Auch bei einer Präsentation im Gemeinschaftshaus in Steinbrunn wurde über das Klima diskutiert und dort wurde auch die neue KLAR-Modellregion vorgestellt. Alle anwesenden konnten dabei auch ihre Ideen zur Anpassung an den Klimawandel mitteilen.

David Locsmandy (Modellregionsmanager KEM), Bgm. Thomas Kittelmann, Marion Rabelhofer (Forschung Burgenland), Gerhard Jungbauer (Modellregionsmanager KLAR), Bgm. Johann Fellinger, Bgm. Michael Lampel (v.l.n.r.)
In Steinbrunn wurde eifrig über das Klima diskutiert.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen