Modellregion

Beiträge zum Thema Modellregion

Tirol bereitet sich auf den Corona-Winter vor: VertreterInnen der Gemeinde, des Tourismusverbandes und der Bergbahnen aus St. Anton am Arlberg bringen ihre Ideen als Modellregion in eine vom Land Tirol beauftragte Studie ein.
3

Covid-19 Modell
St. Anton am Arlberg als Modellregion für sicheren Wintertourismus

ST. ANTON, INNSBRUCK (OTS). Um einen möglichst sichere Saison zu gewährleisten entwickelt das Management Center Innsbruck (MCI) im Auftrag des Landes Tirol ein Covid-19 Modell für einen sicheren Wintertourismus. St. Anton am Arlberg dient neben Alpbach als Modellregion. Sichere und erfolgreiche Wintersaison Das Center for Social and Health Innovation (CSHI) am Management Center Innsbruck (MCI) arbeitet derzeit gemeinsam mit den Departments Tourismus- & Freizeitwirtschaft wie auch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Klimawandelanpassung - Regenwasser nutzen: Regina Heckmann und Sohn Peter gießen mit dem gesammelten Regenwasser ihren Gemüsegarten und ihre Wiese.
3

Projekt „Regenwasserspeicher in der KLAR! Kaunergrat“
Nachhaltige und ressourcenschonende Regenwassernutzung

FLIEß/PRUTZ/FAGGEN/KAUNS/KAUNERBERG/KAUNERTAL. Regenwasser nutzen, Trinkwasser sparen, Kanäle entlasten - Aufgrund der großen Nachfrage verlängert das Land Tirol das Projekt „Regenwassernutzung im Tiroler Oberland“ im Rahmen der Konjunkturoffensive 2020 um eine zweite Projektphase bis Ende 2021 in der KLAR! - Klimawandelanpassungsmodellregion. „Die Region zählt aufgrund ihrer inneralpinen Lage zu den niederschlagsärmsten Gebieten des Alpenraums. Die Extremwetterphänomene werden mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Modellregionsmanager Klemens Willim, Magdalena Danner.

Plus 2,6 °C
Temperatur im Bezirk steigt stark an

Mit "KLAR!" starten 20 Klimaprojekte im Bezirk – von der Wasserversorgung bis zu grüneren Ortskernen. BEZIRK. Die mittlere Jahrestemperatur im nördlichen Teil des Bezirks lag zwischen 1971 und 2000 bei 9,2 °C, im südlichen Bereich bei 8 °C. 2016 lag diese bereits 2,6 °C (bzw. 2,5 °C) über dem langjährigen Mittelwert. Bis ins Jahr 2100 könnten es nochmals 4 °C mehr sein. Das prognostizieren die Klimaanpassungsmodellregionen (KLAR!) in Zusammenarbeit mit der Zentralanstalt für Meteorologie und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Hermann Reingruber, Simon Klambauer und Martin Tanzer (v. l.).

Region Sterngartl-Gusental
Modellregion um drei Jahre verlängert

URFAHR-UMGEBUNG. Seit 2012 sind die 16 Gemeinden der Region Sterngartl-Gusental eine von 96 Modellregionen Österreichs und haben in dieser Zeit viele Energie- und Klimaschutzprojekte umgesetzt. Nun wurde die Weiterführung für die kommenden drei Jahre genehmigt. Die Ziele sind klar: Keine Abhängigkeit mehr von teuren Erdölimporten, keine Angst mehr vor Gasengpässen, weniger Treibhausgas Ausstoß – stattdessen saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
V.l.n.r.: Bedrana Ribo, Franz Hauser und Sandra Krautwaschl.
2

Gemeinderatswahlen
Pflege als Zukunftsthema

Grüner Gemeinderatswahlkampf in Weiz: Pflege als zentrales Grünes Zukunftsthemen In 14 Gemeinden (in so vielen wie noch nie) treten die Grünen am 28. Juni bei den Gemeinderatswahlen an. Letzten Freitag präsentierten Landtagsklubobfrau Sandra Krautwaschl und Nationalratsabgeordnete Bedrana Ribo zusammen mit dem Weizer Gemeinderat den Grünen Pflege-Schwerpunkt in einem Pressegespräch in Weiz. „Das Pflegethema steht seit vielen Jahren auf der Warteliste. Es wurde zwar schon lange als wichtig...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Bernhard Pircher, Manager der Modellregion Landeck, sieht eine Chance für die Regionalität.

Corona-Krise
Modellregion Landeck: Chance für mehr Regionalität nützen

BEZIRK LANDECK (otko). Bernhard Pircher, Manager der Modellregion Landeck, betont im BEZIRKSBLÄTTER-Interview in der aktuellen Krise die Wichtigkeit der Regionalität. Bauern als Systemerhalter Wie sehen sie die Rolle der Landwirtschaft in der Corona-Krise und darüber hinaus? BERNHARD PIRCHER: "Bäuerinnen und Bauern wurden politisch und medial vor wenigen Wochen vom einen Tag auf den anderen zum 'Systemerhalter' befördert bzw. zwangsvergattert. Ohne die Bäuerinnen und Bauern gibt es keine...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Leserbrief von Bernhard Pircher, Modellregion Landeck.

Leserbrief
"Regionalität ist nicht nur ein Wort"

BEZIRK LANDECK. Leserbrief von Bernhard Pircher, Modellregion Landeck, zum derzeit viel diskutierten Thema "Regionalität". Regionalität nicht nur ein Wort 1996 durfte ich an der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Imst, am Tag der offenen Türe, ein Referat zum Thema Tourismus und Landwirtschaft halten. Mit kleineren Projekten versuchten wir als Schüler schon damals einen Absatzkanal für Lämmer zu finden. Der Anklang bei Abnehmern war mäßig und Gastronomen welche sich den Slogan „von hier“...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bezirksjägermesiter Hannes Krinner freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Bezirksjägertag am 22. Februar.
2

Bezirksjägermeister
"Der Wald ist keine Holzfabrik"

Bezirksjägermeister Hannes Krinner im WOCHE-Gespräch über die aktuellen Herausforderungen in der Jagd, die Schweinepest und den viel zu milden Winter. DEUTSCHLANDSBERG. Am 22. Februar ist mit dem Bezirksjägertag wieder ein Pflichttermin für alle Waidleute im Bezirk. Wir haben uns vorab mit Bezirksjägermeister Hannes Krinner zu einem Interview getroffen. Die Lebensräume für das Wild werden durch Freizeitindustrie und Bewirtschaftung stark verändert. Wie kann man diese Herausforderungen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das Jagdamt Deutschlandsberg mit Bezirksjägermeister OSR Hannes Krinner lädt am 21. und 22. Februar zur Pflichttrophäenschau und zum Bezirksjägertag in die Koralmhalle Deutschlandsberg ein.

Pflichttrophäenschau und Bezirksjägertag
Koralmhalle im Zeichen der Modellregion Auerwild

Das Bezirksjagdamt Deutschlandsberg lädt am 21. und 22. Februar zur Pflichttrophäenschau und zum Bezirksjägertag für das Jagdjahr 2019/2020 in die Koralmhalle Deutschlandsberg ein. DEUTSCHLANDSBERG. Die Pflichttrophäenschau, die am 21. Februar (8 bis 19 Uhr) und am 22. Februar (8 bis 20 Uhr) stattfindet, zeigt den getätigten Pflichtabschuss der Trophäenträger (Hirsche, Gams, Rehböcke) mit Altersschätzung. Der Auerhahn und seine Hennen Freitags lädt man darüber hinaus zur Vorstellung der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
David Locsmandy (Modellregionsmanager KEM), Bgm. Thomas Kittelmann, Marion Rabelhofer (Forschung Burgenland), Gerhard Jungbauer (Modellregionsmanager KLAR), Bgm. Johann Fellinger, Bgm. Michael Lampel (v.l.n.r.)
2

Klimawandelanpassung
Modellregion "Am Leithaberg" gebildet

Fünf Gemeinden aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung haben mit Unterstützung des Klimafonds die Klimawandel-Anpassungs-Modellregion "Beim Leithaberg" gebildet. BEZIRK. Die Gemeinden Hornstein, Neufeld, Steinbrunn, Wimpassing und Zillingtal schließen sich zur Klimawandel-Anpassungs-Modellregion (KLAR) "Beim Leithaberg" zusammen. Die Gemeinden wollen sich mit den Auswirkungen der Klimaveränderung arrangieren und weitere Schäden vermeiden. Unterstützt wird das KLAR-Projekt vom Klimafonds.  Elf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Einstimmiger Beschluss: Großriedenthal wird ab 1. Jänner 2020 zur Klimabündnisgemeinde, Mehofer zum Beauftragten.

Umwelt
Großriedenthal wird zur Klimabündnisgemeinde

GROSSRIEDENTHAL. Alle Hände gingen nach oben, als VP-Bürgermeister Franz Schneider von den Kommunalpolitikern wissen wollte, ob sie für einen Beitritt zum Klimabündnis stimmen. Doch im Vorfeld gab es Fragen, die es zu beantworten galt. Etwa von Karl Kraft (SPÖ): "Es ist schön, dass wir uns für die Erhaltung des Regenwaldes im Amazonas einsetzen. Aber gibt es in der Gemeinde einen Plan, was wir selber machen können?", wollte er wissen. Dazu würde man einen Arbeitskreis bilden, in welchem Ideen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bürgermeister Bernhard Zisterer, KEM-Manager Rainer Unger, Pater Florian Heel vom Kloster Hilariberg und GR Sarah Grießenböck (v.l.) bei der Präsentation des neuen Dorftaxis vor dem Kramsacher Gemeindeamt.
9

Mobilität
Kramsach startet Dorftaxi für alle

Kramsacher Dorftaxi mit feierlicher Segnung am 17. September präsentiert – alle Kramsacher dürfen "mitfahren". KRAMSACH (bfl). Ein besonderes Zeichen für mehr Mobilität setzte die Gemeinde Kramsach am Dienstag, den 17. September. Im Rahmen der Mobilitätswoche, die von 16. bis 22. September stattfindet, präsentierte Bürgermeister Bernhard Zisterer das neue Dorftaxi Kramsach. Es war ein Wunsch der vor einigen Monaten aus der Bevölkerung kam: ein Dorftaxi, das – wie bereits in vielen anderen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Energieregionsmanagerin Marion Amort und Bgm. Mario Nocker (l.) mit Herwig Kolar und Simon Klambauer

Trins
Energie-Gemeinde wünscht sich Wachstumsschub

Trinser regen "Modellregion Wipptal" für den aktiven Klimaschutz an. TRINS (tk). In ganz Österreich haben sich 819 Gemeinden zu 95 Klima- und Energiemodellregionen zusammengeschlossen – und alle haben ein gemeinsames Ziel: den Temperaturanstieg in Österreich bei null zu lassen. Mit unterschiedlichsten Aktivitäten geben diese Regionen und ihre Klima- und Energiemodellregions-Manager (KEM) ihr Bestes, um den CO2-Ausstoß in Österreich auf ein Minimum zu reduzieren und damit dem Klimawandel...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Landwirtschaft im Bezirk Landeck hat im vergangenen Jahr wieder mehr investiert.

Modellregion
Landecker Bauern sind sehr investitionsfreudig

BEZIRK LANDECK. Fast ein Fünftel aller Kredite des Landeskulturfonds wurden im Jahr 2018 in den Bezirk Landeck vergeben. Zudem wir die Modellregion Landeck unterstützt. Positive Entwicklung in Landeck Im Tiroler Oberland sticht der landwirtschaftlich besonders kleinstrukturierte Bezirk Landeck durch eine beachtliche Investitionstätigkeit heraus. Fast ein Fünftel aller Kredite des Landeskulturfonds wurden dort vergeben. Gesetzlicher Auftrag des Landeskulturfonds ist die nachhaltige Stärkung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Thomas Burgstaller (AMS), Bgm. Hansjörg Obinger und NR-Abg. Walter Bacher hoffen auf eine Wiederbelebung der Aktion 20.000.

Jobs im Pongau
Kommt die Aktion 20.000 zurück?

Das Ende der "Aktion 20.000" war für den Pongau als Modellregion ein herber Schlag – nun könnte die Initiative eine neue Chance bekommen. PONGAU (aho). Stark betroffen war der Pongau als Modellregion vom abrupten Ende der "Aktion 20.000" – einem Pilotprojekt, das Langzeitarbeitslose über 50 in den Arbeitsmarkt zurückbringen sollte. Mit 30. Juni endete für all jene, die über die Aktion einen zweijährigen Arbeitsplatz hatten, das Beschäftigungsverhältnis. Immerhin konnten 43 Jobs im Pongau...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Leitgeb, Breitenhuber, Vukan und Luttenberger vor dem Murkostladen
2

Klima
Mureck ist Vorreiter beim Klimaschutz

Pioniere von Murecksetzen zukunftsweisende Schritte in der Wärmeversorgung. In Mureck wird Klimaschutz gelebt. Bürgermeister Anton Vukan arbeitet hierfür eng mit der Nahwärme Mureck und Modellregionsmanager Christian Luttenberger zusammen. Besonders stolz ist Vukan auf die Großprojekte – darunter das Ärztezentrum, das Pflegeheim, der Kindergarten und der Murkostladen. Sie sind oder werden an die Nahwärme Mureck angeschlossen. Luttenberger führt aus, dass Mureck mit der KEM "Grünes Band...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Anna Konrad
Anlageneröffnung: Robert Frauwallner, Andreas Mayer (E1), Heinrich Schmidlechner, Christine Siegel und Gerhard Konrad (v.l.).

Energiemodellregion
Starkes Trio führt gemeinsame Arbeit fort

Bad Gleichenberg, Bad Radkersburg und Straden kooperieren weitere drei Jahre. Vor rund drei Jahren haben sich die Gemeinden Bad Gleichenberg, Bad Radkersburg und Straden, begleitet von der Lokalen Energieagentur in Auersbach, zur Klima- und Energiemodellregion "Wein- und Thermenregion Südoststeiermark" zusammengeschlossen. Anlässlich der Eröffnung der Fotovoltaikanlage am Areal der Zentralkläranlage in Bad Gleichenberg erklärten die Gemeindeverantwortlichen nun, dass das Projekt um weitere...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Kooperationspartner: Wolfgang Fegg (TVB Salzburger Saalachtal), Renate Ecker, (Zell am See Kaprun Tourismus),Christine Scharfetter (Hochkönig Tourismus), Stefan Schnöll (Landesrat für Verkehr, Infrastruktur und Sport), Allegra Frommer (Salzburger Verkehrsverbund), Karin Pasterer, (TVB Saalbach Hinterglemm), Claudia Eder (TVB Viehhofen), Thomas Weissbacher (TVB Maishofen) und Franz Wenger (Vorsitzender Regionalverband Pinzgautakt).
3

Ein echter Meilenstein
Ab Mai gibt's die "Mobilitätskarte Pinzgau"

Die Urlauber können ab diesem Zeitpunkt kostenlos mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren - dadurch soll es auch weniger Staus geben. PINZGAU. Unser Bezirk ist mit 126 Nächtigungen pro Einwohner österreichweit die Touristenhochburg Nummer Zwei gemessen an der Bevölkerung. Nur in Landeck in Tirol gibt es mehr Nächtigungen pro Einwohner. TVB's investieren pro Jahr 1,5 Mio. Euro Die lokalen Tourismusorganisationen setzen nun gemeinsam mit dem Land Salzburg und dem Salzburger...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Gesundheits- und Pflegelandesrat Bernhard Tilg mit TGKK-Obmann Werner Salzburger (li.).

Diabetes-Netzwerk „DiabCare“
Modellregion Landeck kommt 2019 in neue Projektphase

Digitalisierung & Gesundheit: Diabetes-Netzwerk „DiabCare“ wird Modell für ganz Tirol. Erfolgsgeschichte DiabCare Tirol LANDECK. Die Landeszielsteuerungskommission des Tiroler Gesundheitsfonds hat diese Woche beschlossen, im Jahr 2019 in der Modellregion Landeck die nächste Projektphase der Erfolgsgeschichte DiabCare Tirol einzuleiten. Diese Modellregion wurde 2017 ins Leben gerufen, um einen neuen Weg in der Versorgung von Diabetes-PatientInnen zu gehen. Einerseits wurde ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Photovoltaikanlage am sanierten Gemeindezentrum in Obertum
3

Auf dem "guten Klimaweg": Salzburger Seenland

SALZBURGER SEENLAND (kha). Seit 2011 ist die Region Salzburger Seenland eine von aktuell 91 Klima- und Energiemodellregionen in ganz Österreich. Die zehn Mitgliedsgemeinden des Regionalverbandes - Berndorf, Henndorf, Köstendorf, Mattsee, Neumarkt, Obertrum, Schleedorf, Seeham, Seekirchen, Straßwalchen - haben es gemeinsam sich zum Ziel gesetzt, nicht nur unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden, sondern auch  die Energieeffizienz in allen Bereichen zu steigern. Rund 1 Mio Euro...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Kathrin Hagn
Bezirksobmann Elmar Monz, Bezirksstellenleiter Peter Frank, Vizepräsidentin Helga Brunschmid, Geschäftsführer Christoph Juen, Bezirksbäuerin Gertrud Denoth, Kammerdirektor Ferdinand Grüner und LK-Präsident Josef Hechenberger (v.l.).
8

Landwirtschaft verbindet: Zusammenarbeit als Weg zum Erfolg

Regional produzierte Lebensmittel sollen im Bezirk Landeck besser vermarktet werden. Bauernläden sollen etabliert werden. GRINS/GRAF (otko). Auch diesen Sommer besuchen die Spitzenvertreter der Landwirtschaftskammer im Rahmen der Bezirksrunde verschiedenste Betriebe in ganz Tirol. Der Fokus liegt dabei auf dem LK-Jahresmotto „Landwirtschaft verbindet – Vernetzung schafft Neues“. Vergangenen Mittwoch stand unter anderem ein Besuch bei der Landwirtschaftlichen Genossenschaft Landeck in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Setzen künftig verstärkt auf geothermische Enerige: Bgm. Werner Gutzwar und Impulsregion-Manager Robert Gether.

Geothermie-Modellregion wird positioniert

Fürstenfeld will "heißes Wasser" von der Infrastruktur über die Wirtschaft bis zur Bildung nutzen. Fürstenfeld zählt neben dem Wiener Becken und Teilen Oberösterreichs zu jenen  drei Regionen Österreichs, in denen laut einer Studie ein erhöhtes Potenzial an nutzbarer Erdwärme vorhanden ist. Daher wurden im Zuge eines Forschungsprojekts Untersuchungen im oberflächennahen Bereich bis in 400 Meter Tiefe in Auftrag gegeben, um festzustellen, wie hoch das geothermische Energiepotenzial vor Ort ist...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
Präsentierten neue Modellregion Landeck: AK-Bezirkskammerleiter Peter Comina, Bezirksbauernobmann Elmar Monz, LHStv Josef Geisler, Projektleiter Bernhard Pircher und WK-Obmann Toni Prantauer (v.l.).
25

Gelebte Regionalität in der Modellregion Landeck – mit VIDEO

Großes Absatzpotential heben: Landwirtschaft und Tourismus treffen sich in dem neuen Leuchtturmprojekt am Teller. ISCHGL/BEZIRK LANDECK (otko). Im Hotel Tannenhof in Ischgl, das als "Bewusst-Tirol-Betrieb" bereits auf die Verwendung regionaler Lebensmittel setzt, wurde vergangenen Donnerstag der Startschuss für das Projekt "Modellregion Landeck" gegeben. In Bezirk Landeck trifft eine äußerst kleinstrukturierte und vom Nebenerwerb dominierte Landwirtschaft auf einen starken Tourismussektor und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Projektvorstellung in Landeck: Toni Pircher, Hans Georg Kreuzer, Christoph Heumader, Kathrin Hörschläger, LR Bernhard Tilg, BH Markus Maaß und Gottlieb Sailer (v.l.).
2

Land startet Pflegeberatung in der Modellregion Landeck

Ein/e KoordinatorIn soll in der Pilotregion als "NetzwerkerIn" Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige geben. 2019 soll das Modell auf ganz Tirol ausgedehnt werden. LANDECK (otko). Die Tiroler Landesregierung hat die Installierung von „Beratungsstellen“ als Drehscheiben für die Beratung und Hilfe für pflegende Angehörige in Tirol beschlossen. Die Vernetzung zwischen den Sozial- und Gesundheitssprengeln, Wohn- und Pflegeheimen, Spitälern bzw. Entlassungsmanagement, ehrenamtlichen Strukturen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.