15 Wohneinheiten
Neues OSG-Projekt in der Wormserstraße in Eisenstadt

Projektbesprechung mit OSG-Obmann Alfred Kollar, Büroleiterin des OSG-Büros Eisenstadt Maria Schwarz und dem Architekten DI Alexander Mayer-Niepel.
2Bilder
  • Projektbesprechung mit OSG-Obmann Alfred Kollar, Büroleiterin des OSG-Büros Eisenstadt Maria Schwarz und dem Architekten DI Alexander Mayer-Niepel.
  • Foto: OSG
  • hochgeladen von Sandra Koeune

Die OSG errichtet ein Gebäude für 15 Wohneinheiten in der Eisenstädter Wormserstraße.

EISENSTADT. In der Nähe ihres Hauptquartieres in der Wormserstraße plant die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) ein neues Bauprojekt. Vor rund zwei Jahren hat die OSG die in die Jahre gekommene Wohnhausanlage in der Wormserstraße gekauft. Nun präsentierten OSG-Obmann Alfred Kollar und Architekt Alexander Mayer-Niepel ihre Überlegungen für eine Neugestaltung der Wohnanlage. Insgesamt 15 attraktive Wohnungen – von der Kleinwohnung für Jung und Alt bis zur Familienwohnung – werden hier im ersten Bauabschnitt entstehen.

Die Pläne der neuen Wohnhausanlage in der Wormserstraße in Eisenstadt
  • Die Pläne der neuen Wohnhausanlage in der Wormserstraße in Eisenstadt
  • Foto: plusminusnull
  • hochgeladen von Sandra Koeune

Kein Auto vonnöten

„Ein immer wichtigeres Thema für die OSG ist das Bauen in gewachsenen Strukturen. Wir freuen uns auf dieses neue Projekt mitten im Herzen der Stadt“, so OSG-Obmann Alfred Kollar. Kollar betont, ein Auto würde bei der entstehenden Wohnanlage nicht benötigt werden, da in fußläufiger Entfernung die Bushaltestelle für den Stadtbus und auch der öffentliche Busverkehr ebenso leicht zu erreichen sind wie Geschäfte und der Bahnhof.

Vermehrte Begrünung geplant

Sowie alle Neubauten der OSG seit Anfang 2020 wird auch die Wohnanlage in der Wormserstraße mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet. Zusätzlich wird laut OSG, vermehrt auf intensive Begrünung der Außenanlage mit Bäumen und Sträuchern geachtet werden. In ihrer Aussendung wird betont: „Mit Investitionen in grüne Technologien und nachhaltigen Lösungen wird ein weiterer, großer Schritt zum Erhalt unserer Umwelt gemacht."

OSG in Eisenstadt

Die OSG, Burgenlands größter Wohnbauträger wurde vor mittlerweile 70 Jahren gegründet. Seit fast sechs Jahrzehnten ist die OSG bereits in der Freistadt Eisenstadt tätig. Im Sommer 1964 wurde das 1. mehrgeschossige OSG-Wohnhaus in der Landeshauptstadt Eisenstadt übergeben.

Projektbesprechung mit OSG-Obmann Alfred Kollar, Büroleiterin des OSG-Büros Eisenstadt Maria Schwarz und dem Architekten DI Alexander Mayer-Niepel.
Die Pläne der neuen Wohnhausanlage in der Wormserstraße in Eisenstadt

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen