Alles zum Thema OSG

Beiträge zum Thema OSG

Lokales
Der Spatenstich für die neue BGKK Außenstelle wurde am 21. Mai gesetzt.
11 Bilder

Burgenländische Gebietskrankenkasse
Spatenstich der neuen Außenstelle in Oberwart

OBERWART. Da die bestehende Außenstelle der Gebietskrankenkasse zu klein geworden ist, wird in Zusammenarbeit mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) eine Neue errichtet. Standortverlegung Die Standortverlegung soll Vorteile für die Versicherten und die Mitarbeiter der BGKK bringen und eine verbesserte räumliche Situation für vertrauliche Gespräche bieten. Des Weiteren soll Platz für zukünftige Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention geschaffen werden. Ebenso soll die...

  • 21.05.19
Lokales
Symbolisch übergab OSG-Obmann Alfred Kollar den Schlüssel an die Vertreter der Mutter-Teresa-Vereinigung, die das Heim und die betreubaren Wohnungen betreibt.
52 Bilder

OSG schließt Umbau ab
Jennersdorf hat wieder "seinen" Burgenlandhof

Das aktuell größte Bauvorhaben der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) im Bezirk Jennersdorf hat seine Vollendung gefunden. 6,2 Millionen Euro sind in den Umbau und in die Revitalisierung des "Burgenlandhofs" in der Jennersdorfer Kirchenstraße geflossen, gab OSG-Obmann Alfred Kollar bei der Eröffnungsfeier bekannt. Das Haus des einstigen "Kirchenwirts" Willi Kern wurde komplett umgebaut. 17 betreubare Wohnungen sind neu entstanden und wurden durch eine "Brücke" mit dem benachbarten, 60...

  • 17.05.19
Lokales
Der Spatenstich in Oberranbitz ging bei strömenden Regen über die Bühne.
2 Bilder

Spatenstich
leistbares Wohnen in Oberrabnitz und Karl

OBERRABNITZ (IR). Zwei Jahre Vorbereitungszeit –  nun wurde der Spatenstich in Oberrabnitz für veir Wohnungen durchgeführt. Regina Schlögl, Ortsvorsteherin von Oberrabnitz, betonte, wie wichtig es ist, Lebensraum für junge Paare und Senioren zu schaffen. Die OSG mit Geschäftsführer Alfred Kollar errichtet gemeinsam mit Baumeister Anton Holzer die Wohnungen und ist stolz, leistbares Wohnen mit hoher Qualität anzubieten. 600.000 Euro werden investiert, die Fertigstellung ist in einem Jahr...

  • 12.05.19
Wirtschaft
21 Bilder

OSG entwickelte neue Strategie
Ortskernverdichtung in Deutsch Kaltenbrunn

Das Gebäude des Lindenwirtes wird abgerissen. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) kaufte die Liegenschaft und macht daraus auf Wunsch der Kaltenbrunner sieben Wohnungen und eine Arztpraxis. Planerin ist die Architektin Hildegard Blasch: "Wir machen an der Stelle des Gasthauses drei barrierefreie und vier Startwohnungen in der Größe von 55 bis 75 m² und eine Arztpraxis." OSG-Obmann Alfred Kollar ist sich mit der Bürgermeisterin Andrea Reichl einig: "Bauen im Ortskern ist die neue...

  • 09.05.19
Lokales
Gleichenfeier in Neudörfl – ein Fest für die Bauarbeiter
2 Bilder

OSG baut in der Hauptstraße
„Betreubares Wohnen“: Gleichenfeier in Neudörfl

NEUDÖRFL. Bei einem Hausbau werden allerhand für Feste gefeiert. Neben Spatenstich oder Schlüsselübergabe war es Neudörfls Bürgermeister Dieter Posch ein Anliegen, auch die Gleichenfeier zu zelebrieren: „Denn das ist ein Fest für die Menschen, die in der früh täglich aufstehen und das Gebäude errichten.“ Bau aus dem Burgenland Gemeinsam mit der OSG wird in der Hauptstraße 150 ein „Betreubares Wohnen“-Projekt umgesetzt. Nachdem es bis zum Abbruch des Altbestandes im April des Vorjahres...

  • 09.05.19
Lokales
Der Startschuss in Neudorf bei Parndorf ist erfolgt.
2 Bilder

Siedlungsbau
Reihenhäuser und Wohnungen für Neudorf

NEUDORF. Neudorf zählt zu den jüngeren OSG-Gemeinden. Erst seit knapp zehn Jahren besteht die Zusammenarbeit mit Burgenlands größtem Wohnbauträger, der OSG, und der Gemeinde Neudorf. 12 Wohnungen sind in dieser Zeit bereits entstanden, nun soll das Wohnungsangebot weiter ausgebaut werden. Startwohnungen Insgesamt 14 Wohnungen sollen nach den Plänen des Architekturbüros Thell errichtet werden – Hauptaugenmerk liegt auf der Schaffung von zehn Kleinwohnungen mit einer Größe von rund 60m² als...

  • 07.05.19
Lokales
Der Spatenstich für die Sozialpsychiatirische Wohngemeinschaft wurde durchgeführt.

Diakonie Gols
Spatenstich für Neubau der Sozialpsychiatrischen Wohngemeinschaft "Mosaik"

GOLS. Die Oberwarter gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft (OSG) errichtet für die Diakonie Burgenland in Gols eine Wohngemeinschaft mit Platz für 12 psychisch kranke Menschen. Dauer- und Krisenplätze Davon werden zehn Dauerwohn- und zwei Krisenplätze errichtet. Integriert wird außerdem eine Beschäftigungstherapie für insgesamt zehn psychisch kranke Personen. Das Projekt, das mit einem Kostenaufwand von rund 2,3 Millionen Euro in etwa einjähriger Bauzeit durch fast...

  • 06.05.19
Lokales
Kommandant Walter Franz übernahm den symbolischen Hausschlüssel von Sektionschef Karl Hutter und Landespolizeidirektor Martin Huber (von links).
28 Bilder

Inspektion für 18 Beamte
Neuer Polizeiposten in St. Michael eröffnet

Einen "Zweitwohnsitz für die Beamten" nannte Sektionschef Karl Hutter aus dem Innenministerium die neu errichtete Polizeiinspektion St. Michael bei der Eröffnungsfeier. "Schließlich verbringen Polizisten rund 8.000 Tage ihres Berufslebens in so einem Haus." Dafür, dass der Zweitwohnsitz allen aktuellen Anforderungen entspricht, sorgte die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft als Bauherr. "Der Kostenrahmen von 770.000 Euro wurde eingehalten, wir haben ausschließlich burgenländische Baufirmen...

  • 29.04.19
Lokales
OSG Geschäftsführer Alfred Kollar, Johannes Igler und Architekt Anton Mayerhofer
2 Bilder

Mehr Wohnraum
OSG baut Wohnungen und Reihenhäuser in Neckenmarkt

NECKENMARKT. Die Gemeinde Neckenmarkt schafft nun erstmals in Zusammenarbeit mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft fünf Wohneinheiten – drei Klein- und zwei Familienwohnungen sollen in der schönen Gemeinde, wo 300 Tage im Jahr die Sonne scheint, errichtet werden. Neben den Wohnungen wird es aber noch drei Reihenhäuser für Jungfamilien und auch mögliche Zuzügler geben. Die Gemeinde bietet hiermit jungen Menschen sowie Familien eine gute Alternative zum Einfamilienhausbau. „Die erste...

  • 04.04.19
Lokales
Der Spatenstich für ein neues Wohnprojekt in Unterschützen.  (V.l.n.r) Hans-Jürgen Wölfer (Porr), Zukünftiger Wohnungsbesitzer Werner Kulcsar Werner, OSG Obmann Alfred Kollar OSG, Bürgermeister Hans Unger, GV Ernst Karner, Arch. Walter Neubauer und Vzbgm. Reinhard Jany.
10 Bilder

Spatenstich
Die OSG baut neue Wohnungen in Unterschützen

UNTERSCHÜTZEN. Mit dem offiziellen Spatenstich geht das nächste OSG Projekt in Unterschützen in seine Umsetzung. Großer Zuspruch für ProjektViele interessierte Ortsbewohner waren dabei, als Bürgermeister Hans Unger mit Vertretern der Gemeinde, OSG Chef Alfred Kollar mit Bauleiter Andreas Fressner, Vertretern der Baufirma Porr sowie Architekt Walter Neubauer den Spaten ansetzte. 5 von 6 Wohnungen bereits vergeben6 Wohnungen - in einer gemütlichen Größe von 55 m² bis 78 m², alle mit...

  • 01.04.19
Lokales
Die Spaten stachen Vertreter der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, der Gemeinde und der Baufirma symbolisch in die Tobajer Erde.

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft baut
Tobaj bekommt eine weitere Wohnanlage

Der neuen Strategie der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), im Ortskern statt am Ortsrand zu bauen, folgt auch ihr jüngstes Wohnprojekt. Mitten im Dorfkern von Tobaj, wo sich einst das Gasthaus Karner befand, entsteht in den kommenden Monaten eine neue Wohnanlage. Den Block hat das Planungsbüro Zotter & Mayfurth entworfen. Die vier Wohnungen werden jeweils rund 80 m² groß sein und über zwei Schlafzimmer verfügen. In den vergangenen zwei Jahrzehnten wurden in den sechs Orten der...

  • 28.03.19
Lokales
Der Spatenstich für elf Niedrigenergie-Reihenhäuser in Illmitz erfolgte in dieser Woche.

Siedlungsbau
Reihenhäuser für die Gemeinde Illmitz

ILLMITZ. Viele träumen von einem Haus mit Garten. Nun steht auch in der Gemeinde Illmitz ein modernes Wohnprojekte mit insgesamt 11 Reihenhäusern in den Startlöchern. Diese Häuser sollen in Niedrigenergiebauweise errichtet werden und Familien Platz zum Wohnen bieten. Niedrigbauweise „Reihenhäuser in Niedrigenergiebauweise erfreuen sich immer größerer Beliebtheit“, weiß auch OSG-Obmann KommR Dr. Alfred Kollar. „Dem Trend der Zeit entsprechend wird bei der Errichtung dieser Reihenhäuser...

  • 28.03.19
Lokales
v.l Günter Schoditsch, Bgm. Martin Kramelhofer, Jörg Ringhofer, Wolfgang Bostits, Manfred Holler, Dr. Alfred Koller
2 Bilder

Halbzeit beim OSG Bauprojekt am Rechnitzer Hauptplatz

Rechnitz: Am Dienstag, 23. März, fand eine offizielle Baustellenbesichtigung im ehemaligen Gasthaus Rose am Rechnitzer Hauptplatz statt. Seit dem Baubeginn im November 2018 hat sich einiges getan. „Wenn ich das Gebäude jetzt so sehe, kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, wie es noch vor ein paar Monaten ausgesehen hat“, meint Bürgermeister Martin Kramelhofer nach der Begehung, denn aus einem jahrelang lehrstehenden Gasthaus entwickelte sich mittlerweile der Rohbau für zahlreiche Wohnungen...

  • 26.03.19
Wirtschaft
OSG Aufsichtsrat Andreas Krutzler, OSG Vorstand Ewald Gossy, Amtsfrau Elisabeth Ackerler, OSG Geschäftsführer Dr. Alfred Kollar, Bürgermeister Markus Landauer, Markus Gullner, Thomas Kautz,  Bauunternehmer Frank Pfnier, Peter Zolles, Architekt DI Anton Mayerhofer, OSG Bauleiter Ing. Andreas Fressner
7 Bilder

Spatentstich
In Raiding entsteht eine moderne Reihenhausanlage mitten im Ort

RAIDING (KP). Bei traumhaft schönem Frühlingswetter fand der Spatenstich zum 3. Reihenhausprojekt in Raiding statt. Alfred Kollar, Geschäftsführer der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft berichtete, dass mit der Gemeinde das 8000 m2 große Grundstück gekauft wurde und in Zusammenarbeit mit Architekt Anton Mayerhofer und Bauunternehmen Pfnier, im 1. Bauabschnitt 6 Reihenhäuser entstehen werden. Bei der Realisierung des 1,5 Millionen Euro Projekts werden burgenländische Firmen beauftragt, um die...

  • 23.03.19
Lokales
Beim Spatenstich in Neuberg: Edi Schneller (SchnellerPlan), Peter Adelmann (Adelmann Bau), Geschäftsführer Alfred Kollar (OSG), Gemeinderätin Sabine Novakovits, Bürgermeister Thomas Novoszel, Gemeinderat Robert Wukits, Günter Schoditsch (Adelmann Bau), Andreas Fleck (OSG)
5 Bilder

Spatenstich
Sechs neue OSG-Wohnungen für Neuberg

Bereits 20 Jahre dauert die erfolgreiche Zusammenarbeit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) mit der Gemeinde Neuberg. Jetzt traf man sich wieder zum Spatenstich für eine Wohnanlage mit sechs Einheiten in der Neuen Gasse in Neuberg. "Auch diese Wohnungen sollen ein weiterer Schritt dafür sein, durch optimale Wohnraumschaffung den Prozess der fortschreitenden Abwanderung aus dem Südburgenland zu verhindern", so OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar. StartwohnungenDem konnte der...

  • 19.03.19
Lokales
Spatenstich: Wo momentan noch das Zielpunkt-Gebäude steht, wird Wohnraum geschaffen.

Spatenstich in Georgistraße
Neue OSG-Wohnungen in Eisenstadt

EISENSTADT. „Bei der letzten Veranstaltung in Eisenstadt durften wir im Dezember die 2.000 Wohnung übergeben. Heute feiern wir den Gegenpunkt, nämlich eine Baueinleitung“, begrüßte OSG-Dir. Alfred Kollar am 26. Feber zum Spatenstich in die Eisenstädter Georgistraße. Wertvoller Zentrumsgrund So unterschiedlich die Feiern auch sind haben sie eines gemeinsam: bei beiden Projekten wird wertvoller Zentrumsgrund nicht unnötig versiegelt. Denn in der Georgistraße entstehen die Wohnungen am...

  • 26.02.19
Lokales
Baustellenbesuch von OSG-Obmann Alfred Kollar (links) und Bürgermeister Martin Frühwirth.

OSG baut auf
Neue Kleinmürbischer Wohnanlage im Sommer fertig

Die neue Wohnanlage der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in Kleinmürbisch soll im Sommer 2019 bezugsfertig sein. Das gab OSG-Obmann Alfred Kollar bei einem Baustellenbesuch mit Bürgermeister Martin Frühwirth bekannt. Gebaut werden vier Wohnungen mit einer Größe von 63 m² bzw. 73 m² sowie ein Niedrigenergie-Reihenhaus. Bisher hat die OSG in Kleinmürbisch drei Reihenhäuser und den neuen Bauhof errichtet.

  • 25.02.19
Lokales
Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft möchte das Traditionsgasthaus Hirtenfelder in Windisch Minihof erwerben, umbauen und in seiner Nutzung erhalten.
3 Bilder

OSG hat Pläne
Windisch Minihof, Kukmirn: Neue Ära für Gasthäuser

Für das Gasthaus Hirtenfelder in Windisch Minihof dürfte eine neue Ära anbrechen. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) plant, das Traditionsgasthaus in Windisch Minihof zu kaufen und neu zu nutzen. "Die Verhandlungen laufen, ein Verkauf wäre in beiderseitigem Interesse", bestätigt Inhaberin Karin Siegl. Es seien aber noch viele Fragen offen. Gasthaus, Saal, Kegelbahn"Unser Ansinnen ist es, die gesamte Immobilie zu erwerben, umzubauen und damit zu erhalten", erklärt OSG-Obmann...

  • 05.02.19
Lokales
Das Bauprojekt wurde zwischen der OSG und der Gemeinde Oberdorf besiegelt.

Neue Wohnungen
OSG erweitert Wohnprojekt in Oberdorf

OBERDORF. Pünktlich zu Jahresbeginn hat sich die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) mit dem Bürgermeister von Oberdorf zusammengesetzt um neue Bauprojekt-Pläne zu schmieden. Nachdem das erfolgreiche Projekt rund um die Kleinwohnungen, inklusive „Betreubares Wohnen“ im Erdgeschoss, erneut eine hohe Nachfrage verzeichnet, wird im kommenden Jahr neben dem ersten Wohnhaus ein weiterer Gebäudekomplex mit dem gleichen Konzept entstehen. Sechs neue WohneinheitenAuf Initiative von Bgm....

  • 23.01.19
Lokales
Bauplatz-Besichtigung durch (von rechts) OSG-Obmann Alfred Kollar, Bürgermeister Helmut Kopeszki und Bauleiter Andreas Fleck.

OSG beginnt im Frühjahr zu bauen
Tobaj bekommt eine neue Wohnanlage

Wo im Tobajer Dorfkern einst das Gasthaus Karner stand, entsteht ab heuer ein neue Wohnanlage. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) beginnt im Frühjahr nach den Plänen des Planungsbüros Zotter + Mayfurth mit dem Bau von vier Wohnungen. Die Einheiten werden laut OSG-Obmann Alfred Kollar jeweils rund 80 m² groß sein.

  • 07.01.19
Lokales
GF Koller und Bgm. Posch beim Lokalaugeschein

Neuer Wohnraum
„Generationsübergreifend Wohnen“ in der Gemeinde Neudörfl

NEUDÖRFL. Rund 4.300 Menschen leben in der Industriegemeinde Neudörfl, wo die OSG seit mehr als 20 Jahren tätig ist. In nicht allzu ferner Zukunft werden es um einige mehr sein. Dafür sorgt das neueste Wohnprojekt der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft. Ausreichend Grünflächen Bürgermeister Dieter Posch und OSG-GF KommR Dr. Kollar trafen sich am Grundstück des Hofer-Areals um sich ein Bild vom aktuellen Stand des Projektes zu machen. 36 Wohnungen von rund 50m² bis 104 m² und acht...

  • 03.01.19
Lokales
Bei der Übergabe (von rechts): OSG-Obmann Alfred Kollar, Bürgermeister Helmut Kopeszki und Bauleiter Andreas Fleck.

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft baute
Deutsch Tschantschendorf erhält weitere Wohnanlage

Am Ortsrand von Deutsch Tschantschendorf in Richtung Bergen hat die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) eine weitere ihrere Wohnanlagen fertiggestellt. Der Bau umfasst neben vier Wohnungen auch zwei reihenhausähnliche Maisonette-Wohnungen. "Das Projekt ist mehr als gelungen", freuten sich Bürgermeister Helmut Kopeszki, OSG-Obmann Alfred Kollar und Bauleiter Andreas Fleck bei der Übergabe. Die Wohneinheiten sind 60, 74 oder 85 m² groß. Bis auf eine sind schon alle vergeben.

  • 22.12.18
Lokales
Schlüsselübergabe an Familie Perl durch OSG-Obmann Alfred Kollar (rechts) Bürgermeister Manuel Weber (Mitte) und Bauleiter Andreas Fleck (links).

Wohnungsbau
Die ersten OSG-Mieter ziehen ins Rudersdorfer Perl-Haus ein

Statt an den Ortsrändern setzt die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) verstärkt aufs Bauen im Ortskern. Jüngstes Beispiel ist das Haus der ehemaligen Bäckerei Perl in der Rudersdorfer Hauptstraße, das von der OSG umgebaut wurde und in das nun die ersten Mieter eingezogen sind. Ein Teil des Perl-Hauses, die Bäckerei, wurde abgetragen. An ihrer Stelle sind acht Wohnungen und eine Maisonettenwohnung entstanden. Die meisten sind zwischen 60 und 75 m² groß, auch eine Familienwohnungen mit...

  • 17.12.18
Lokales
Lions Club Präsident Reinhold Schranz, Ingrid Weber, OSG Obmann Alfred Kollar, Soroptimisten Präsidentin Doris Kollar-Lackner mit Janine Horvath (u.)
18 Bilder

Lions Club Südburgenland
Benefizkonzert für Delphintherapie in Oberschützen

OBERWART. Die 20 Jahre junge Janine leidet an einer Genstörung namens Angelmann Syndrom. Ihr Leben ist geprägt von psychischen und motorischen Störungen, kognitiven Behinderungen, Hyperaktivität, und einer stark reduzierten Lautsprachenentwicklung. Ihre Großeltern widmen sich einen Großteil ihrer Zeit liebevoll ihrer Pflege und der Linderung ihrer Symptome, und haben mit einer kostspieligen Delphintherapie in der Vergangenheit sagenhafte Verbesserungen von Janines Zustands erlebt. Nun soll...

  • 12.12.18