Wohnprojekt

Beiträge zum Thema Wohnprojekt

Das alte Feuerwehrhaus in Landeck-Perjen soll einem Wohnprojekt der Neuen Heimat Tirol samt Dorfplatz weichen.
9

Kritik an Höhe
Geplantes Wohnprojekt in Landeck-Perjen bleibt umstritten

LANDECK (otko). Bei einer Infoveranstaltung der Stadtgemeinde zum geplanten Wohnquartier der Neuen Heimat Tirol wurde von Anrainern die Kritik an der Höhe erneuert. Stadtchef Mayer zeigte sich dennoch zufrieden. 45 neuen Wohnungen am Lötzweg Ein neues Wohnquartier der Neuen Heimat Tirol (NHT) samt Dorfplatz im Stadtteil Perjen sorgte zuletzt für einigen Wirbel. Im Bereich des ehemals städtischen Grundstücks am Lötzweg (ehem. Feuerwehrhaus) beabsichtigt die NHT mittels Baurecht eine Wohnanlage...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das alte Feuerwehrhaus in Perjen weicht einem Wohnprojekt der Neuen Heimat Tirol samt Dorfplatz.
2

Umstrittenes Projekt
Stadt Landeck informiert über geplante Wohnanlage in Perjen

LANDECK. Die Stadtgemeinde Landeck hält am 11. Jänner um 18:30 Uhr eine Informationsveranstaltung für interessierte BürgerInnen bezüglich der geplanten NHT-Wohnanlage am Lötzweg ab. Informationsveranstaltung Wohnanlage am Lötzweg Die Neue Heimat Tirol beabsichtigt, am Lötzweg in Landeck-Perjen, im Bereich der ehemaligen Feuerwehrhalle, eine Wohnanlage zu errichten. Die Wohnanlage soll aus vier Einzelobjekten bestehen. Zusätzlich wird neben Freiflächen zwischen den Wohnobjekten auch ein...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das alte Feuerwehrhaus in Perjen weicht einem Wohnprojekt der Neuen Heimat Tirol samt Dorfplatz.
5

Gemeinderatsitzung
Trotz Reduktion – SPÖ kritisiert Wohnprojekt in Landeck-Perjen

LANDECK (otko). Ein neues Wohnquartier der Neuen Heimat Tirol samt Dorfplatz im Stadtteil Perjen sorgt aufgrund der Höhe für Kritik. Nach einer Reduktion wurde der Bebauungsplan im Gemeinderat nun mehrheitlich beschlossen. Hohe Qualität und leistbares Wohnen Auf dem ehemals städtischen Grundstück am Lötzweg (ehem. Feuerwehrhaus) im Stadtteil Perjen plant die Neue Heimat Tirol ein neues Wohnquartier samt Dorfplatz. Mittels eines Architektenwettbewerbs wurde von der Jury ein Siegerprojekt gekürt....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: „Die Coronapandemie stellt nach wie vor eine große Herausforderung dar. Gerade deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen von der Wohnbauförderung profitieren.“

Wohnbauförderung
71,4 Millionen Euro an Förderungen im vierten Quartal

TIROL. Das Land gab kürzlich die neuen Zahlen zur Wohnbauförderung heraus. Allein für die Zeit zwischen Oktober und Dezember 2021 bewilligte das Land rund 55,2 Millionen Euro an Wohnbauförderungsmittel. Insgesamt 71,4 Millionen Euro an FörderungenZwischen Oktober und Dezember 2021 hat das Land Tirol rund 55,2 Millionen Euro an Wohnbauförderungsmittel bewilligt – davon fließen rund 43,4 Millionen Euro in den Neubau und 11,8 Millionen Euro in Sanierungsvorhaben. Darüber hinaus wurden für den...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Kontaktfreie Schlüsselübergabe mit Vizebürgermeister und Pfarrkirchenrat Jakob Klimmer (li.), Baumeister Heinz Wucherer, Architekt Harald Kröpfl, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Bürgermeister Helmut Mall (re.) an Nadine und Nico Seeberger.

Neue Heimat Tirol
Neues Wohn- und Pfarrzentrum in St. Jakob

ST. ANTON AM ARLBERG. Das neue Wohnprojekt der NEUE HEIMAT TIROL (NHT) beim ehemaligen Pfarrwidum St. Jakob ist fertiggestellt. Am Freitag wurden die Schlüssel für 13 leistbare Mietwohnungen übergeben. 3,1 Millionen Euro investiertIm modernen Neubau sind auch neue Räumlichkeiten für die Pfarre und eine zum Teil öffentliche Tiefgarage mit 33 Stellplätzen untergebracht. Die Baukosten betragen rund 3,1 Millionen Euro. „Durch die gute Zusammenarbeit mit der Pfarre und der Gemeinde haben wir am...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Andorfs Bürgermeister Karl Buchinger Andorf, Walter Steininger (Obmann Wasserverband Pramtal), Gerhard Bruckmüller (Gewässerbezirk Grieskirchen) und Andorfs Ex-Ortschef Peter Pichler Andorf vor dem ersten bereits geschützten Wohnobjekt.

Wasserverband Pramtal
Lückenschluss beim Hochwasserschutz an der Pram

Der Hochwasserschutz in der Ortschaft Heitzing schreitet voran. Dafür werden drei Gebäude abgerissen.  ANDORF. In Heitzing befinden sich mehrere Liegenschaften, die in den letzten Jahrzehnten häufig bei Hochwässern beeinträchtigt wurden. Besonders in den Jahren 2002 und 2013 sind dadurch laut Wasserverband Pramtal erhebliche Schäden an den Wohnobjekten und den landwirtschaftlichen Gebäuden entstanden. Der Wasserverband ist nun dabei, ein Hochwasserschutzprojekt umzusetzen, das vorsieht, drei...

  • Schärding
  • David Ebner
NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (li.) und Wohnungsausschussobfrau Theresia Schönherr (re.) begrüßen Hannah Prantl mit Juna und Lukas Gstir in ihrem neuen Zuhause.

Neue Heimat Tirol
Günstige Mietwohnungen für Jungfamilien in Zams

ZAMS. In der Zammer Unterengere übergab die Neue Heimat Tirol zwölf Mietwohnungen. 3,2 Millionen Euro wurden in das Wohnprojekt investiert. Bei der Südtiroler Siedlung wird der letzte Bauabschnitt 2022 übergeben. Aushängeschild für leistbares Wohnen Im Zammer Ortsteil Unterengere hat die Neue Heimat (NHT) kürzlich ein kleineres Wohnprojekt mit zwölf Mietwohnungen fertiggestellt. Diese Woche fand die - coronabedingt kontaktfreie - Schlüsselübergabe statt. Die NHT hat 3,2 Millionen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Schlüsselübergabe für das erste NHT-Wohnprojekt in Kauns: Geschäftsführer Hannes Gschwentner (li.) und Bürgermeister Matthias Schranz (re.) mit Simon Høgsberg Pederson mit Anna Traxl und Töchterchen Ylvie.

Leistbares Wohnen
Neue Heimat Tirol übergab Wohnanlage in Kauns

KAUNS. Im Ortsteil Bichl in Kauns hat die Neue Heimat Tirol 17 neue und leistbare Mietwohnungen errichtet. Insgesamt 3,4 Millionen Euro wurden in die moderne Wohnanlage investiert. Große Nachfrage Klein, aber fein präsentiert sich die von der Neue Heimat Tirol (NHT) errichtete Wohnanlage im Ortsteil Bichl von Kauns. 17 neue und leistbare Mietwohnungen stehen für die GemeindebürgerInnen ab sofort zur Verfügung. Am 2. Dezember erfolgte die - coronabedingt kontaktfreie - Schlüsselübergabe. Die NHT...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Projekt in der Innstraße 115 stößt auf Widerstand.

St. Nikolaus
Luxuswohnprojekt "Innstraße 115" umstritten

INNSBRUCK. Eine Mehrheit im Stadtentwicklungsausschuss spricht sich für das Projekt Innstraße 115 aus. Bgm. Georg Willi und GR Fritz sehen das Vorhaben als "ein nicht verantwortbares Projekt" und sprechen sich, im Einklang mit Stadtplanung und Gestaltungsbeirat, dagegen aus. LuxuswohnprojektAuf der Liegenschaft Innstraße 115, zwischen Kaysergarten und Villa Blanka, unterhalb einer alten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert, plant ein privater Investor ein Luxuswohnprojekt in den Hang – mit über...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
In der Pilzgasse 28 entstehen 45 Wohnungen.
Aktion 2

Pilzgasse
Neues Wohnprojekt im 21. Bezirk

45 Wohnungen und 19 PKW-Stellplätze: In Floridsdorf entsteht erneut ein Wohnhaus.  WIEN/FLORIDSDORF. Fast wöchentlich gibt es aus dem 21. Bezirk Neuigkeiten über bevorstehende oder bereits errichtete Wohnungen. So jetzt in der Pilzgasse 28. Hinter dem Projekt steht die BIP Immobilien Development GmbH gemeinsam mit der RVW (Raiffeisen Vorsorge Wohnung GmbH).  Am Standort entstehen 45 Wohnungen mit durchdachten Grundrissen und 19 Parkplätzen. Mit zwei- bis drei-Zimmer Wohnungen reicht die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Der Spatenstich ist nun offiziell erfolgt. Die Abrissarbeiten des ehemaligen Gasthauses "Zum Dorfkrug" starten in kürze.
2

Spatenstich in Oberloisdorf
Startschuss für neues Wohn- und Geschäftsgebäude gefallen

OBERLOISDORF. Am vergangenen Freitag erfolgte der Spatenstich für ein neues, vielseitiges Wohn- und Geschäftsgebäude in Oberloisdorf. Anstelle des ehemaligen Gasthauses "Zum Dorfkrug" entstehen hier: der Nahversorger ADEG mit Poststelle und Kaffeehaus, ein Friseursalon von Rita Schermann sowie fünf Wohnungen. Mit dem Abriss des Gasthauses wird in Kürze begonnen. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,9 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Ende 2022 geplant.

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Übergabe der Reihenhäuser mit einigen Mietern, den Verantwortlichen des Bauträgers, des Planungsbüros und der Gemeinde.
6

Wohnungsübergabe in St. Anna/Aigen
Neue Reihenhäuser sind bezogen

ST. ANNA/AIGEN. In St. Anna/Aigen wurden zehn geförderte Reihenhäuser feierlich den Mietern übergeben. Dieses moderne Bauprojekt am Dornerweg entsteht in zwei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt wurde nun offiziell abgeschlossen. Der zweite Bauabschnitt mit sieben weiteren geförderten Reihenhäusern wird voraussichtlich im Herbst 2022 fertiggestellt werden. Beste AusstattungDie Reihenhäuser haben auf zwei Geschossen eine Wohnfläche von 86 oder 90 Quadratmetern. Jede Wohneinheit hat eine...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Herwig Brucker
In der Fabergasse entstehen 39 neue Eigentumswohnungen.

Wohnprojekte in Liesing
Dachgleiche in der Fabergasse

Neuer Wohnraum in Liesing: Wohnprojekt in Fabergasse feiert Dachgleiche WIEN/LIESING. Großzügige Freiflächen, hochwertige Ausstattung und ein Urban-Gardening Konzept: In der Fabergasse 2 entstehen künftig 39 neue Eigentumswohnungen . Der erste Bauabschnitt des Wohnprojektes ist nun fertiggestellt: Ein Grund zum Feiern für Immobilienentwickler WINEGG. Mit geladenen Gästen wird angestoßen und die Übergabe des traditionellen Gleichengeldes zelebriert.  Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit entstehen in...

  • Wien
  • Liesing
  • Julia Weinelt
Der Flirscher Bürgermeister Roland Wechner informiert über Projekte in der Gemeinde.
14

Bezirksblätter vor Ort
Neues Wasserkraftwerk Klausbach in Flirsch fertiggestellt

FLIRSCH (otko). Trotz eines Sparkurses werden in der Gemeinde Flirsch Projekte umgesetzt. 750.000 Euro wurden in ein Kleinwasserkraftwerk investiert. Investment in Kraftwerke rechnet sich Wie auch viel andere Gemeinden wurde die Stanzertaler Gemeinde Flirsch von der Corona-Krise tangiert. "Wir fahren einen Sparkurs im laufenden Betrieb und konnten 2021 ein ausgeglichenes Budget beschlossen. Seit Jahren weisen wir bei knapp 1.000 Einwohnern eine der kostengünstigsten Verwaltungen mit lediglich...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In Malta redet die Bevölkerung bei Zukunftsprojekten mit.

Malta
Auftaktveranstaltung betreffend Wohnprojekte

Am Freitag, den 15. Oktober findet in Malta die Auftaktveranstaltung des Bürgerbeteiligungsprozesses statt.  MALTA. In der Nationalparkgemeinde Malta sollen zwei Grundstücke im Ortszentrum bebaut werden und dazu wird demnächst ein Architekturwettbewerb ausgeschrieben. Im Vorfeld können erstmals Bürgerinnen und Bürger darüber mitdiskutieren.  AuftaktVon 17.30 bis 20 Uhr findet am 15. Oktober im Festsaal Malta die Startveranstaltung statt: Es ist die erste Gesprächsrunde und eine Vorschau auf das...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Das WE-Projekt in Nauders wurde termingerecht fertiggestellt: Der SPAR-Markt ist seit August 2021 in Betrieb, die Dienstnehmerwohnungen wurden am 11. Oktober 2021 übergeben.
2

Bestens versorgt
WE-Projekt Guardanatsch in Nauders fertiggestellt

NAUDERS. Die WE übergab in Nauders 24 neue Dienstnehmerwohnungen. Das Projekt Guardanatsch umfasst einen kompakten, dreigeschossigen Baukörper. In der Tiefgarage sind 29 Autoabstellplätze untergebracht. Im Erdgeschoss ist ein neuer SPAR-Markt untergebracht. Wohnraum für Personal im Tourismus Der Bedarf an angemessenem Wohnraum für Personal im Tourismus ist deutlich gestiegen. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die zeitgemäße und kostengünstige Unterbringung der Dienstnehmer eine langfristige...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Großteil der Grünflächen an diesem Hang in Hitzendorf soll verbaut werden. Anrainer fürchten Verkehrszunahme und Überflutungen.
Aktion 3

Hitzendorf
Anrainer stemmen sich gegen Wohnprojekt

Am Schornweg in Hitzendorf soll ein Wohnbau entstehen. Nachbarn fürchten um ihre Wohnqualität. In der sonst beschaulichen Marktgemeinde Hitzendorf herrscht Aufregung. Am Schornweg im Norden der Gemeinde ist ein großes Wohnprojekt in Planung. Ein Bauträger will dort 48 Wohneinheiten errichten. 48 neue WohneinheitenRund 10.000 Quadratmeter Wiesenfläche soll dafür verbaut werden. Die dortigen Anrainer befürchten nun eine Verschlechterung ihrer Wohnqualität. Weil eine weitere Bodenversiegelung...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Direkt im historischen Ortskern der Marktgemeinde erfolgte am Freitag der Spatenstich für ein neues Wohnprojekt der NHT.

21 neue Wohnungen
Spatenstich für Wohnanlage im Untergsteig

Am Areal des alten „Schautzgyhauses“ entstehen neue Eigentumswohnungen. Vertreter der Neuen Heimat Tirol (NHT), der Gemeinde Reutte, der Planer und der bauausführenden Firmen schritten am Freitagvormittag, 8. Oktober 2021, zum feierlichen Spatenstich. REUTTE (eha). Im künftigen „Wohnhof am Zeillerplatz“ werden 21 neue und leistbare Mietwohnungen errichtet. Die NHT investiert rund 4,6 Mio. Euro, die Fertigstellung ist bis zum Herbst 2022 geplant. Der Altbestand, welcher in der Schutzzone liegt,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
44 Wohnungen im IIG-Projekt. 20 Bäume müssen weichen.
2

Hochwasserschutz
20 Bäume an der Sill müssen aus Sicherheitsgründen weichen

INNSBRUCK. Um den Hochwasserschutz für 44 neue Wohnungen zu gewährleisten, müssen knapp 20 Bäume an der Sill gefällt werden. WohnprojektDas bereits 2016 von der Innsbrucker Stadtregierung beschlossene Projekt, 44 neue Wohnungen bei der Friedensbrücke an der Ecke Amraser Straße zur Hunoldstraße zu bauen, geht in die nächste Bauphase über. Dabei wird ein Hochwasserschutz für das neue Gebäude errichtet. Für den Hochwasserschutz der 44 Wohnungen müssen knapp 20 Bäume gefällt werden. „Die Stadt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Großes Interesse beim Lokalaugenschein des Bauausschusses.
Aktion 5

Bauprojekt in der Egerdachstraße (Umfrage)
Anwohner fürchten den Verlust von Licht und Sonne

INNSBRUCK. Noch stehen auf dem Platz zahlreiche Campingfahrzeuge, in der Zukunft wird  dieser Bereich der Egerdachstraße Heimat für zahlreiche Familien sein. Die neue Wohnanlage sorgt aber bei den Anrainerinnen und Anrainern für Sorgenfalten. Durch die Bauhöhe fürchten sie den Verlust von Licht und Sonne. Ein Problem, das nach den geltenden Gesetzen bzw. der Handhabungen, vor allem in den Raumordnungsverfahren, keine besondere Berücksichtigung findet. Bei einem Lokalaugenschein des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Fritz Kittel, Klaus Schneeberger, Otto Straka und Norbert Steiner präsentieren das neue Wohnbauprojekt am alten Stadion-Grund.
3

"ein viertel grün"
Neues Stadtquartier mit grünem Lebensgefühl für Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (Red.). Alpenland, EGW Wohnbau und Heimat Österreich präsentieren gemeinsam mit der Stadt Wiener Neustadt die Pläne für das geplante Wohnviertel am ehemaligen Stadionareal Auf dem Areal des ehemaligen Stadions Wiener Neustadt entsteht ein neues Stadtquartier. Die gemeinnützigen Wohnbauträger Alpenland, EGW und Heimat Österreich schaffen in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Wiener Neustadt und dem Land Niederösterreich Wohnraum für rund 1.200 Menschen. Der Name ist dabei...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Feldbachs Bürgermeister Josef Ober, Johannes Puchleitner, Caroline Puchleitner-Tuma, Rosemarie Puchleitner und Karl Puchleitner (v.l.).
3

Projekt "Mühl-Bach"
Städtisches Wohnerlebnis mitten im Grünen

In Mühldorf wurden 13 Wohnungen der Wohnanlage "Mühl-Bach" übergeben. MÜHLDORF. Zeitgemäßer Wohnraum ist das Um und Auf für eine erfolgreiche Zukunft unserer Gemeinden. Neue Wohninfrastruktur für alle Generationen, Singles, aber auch Familien wurde bzw. wird in Mühldorf mit dem Projekt "Mühl-Bach" von der Karl Puchleitner Verwaltungs- und Vermietungs GmbH geschaffen. Jenes umfasst nach Fertigstellung des Gesamtprojekts 27 Wohnungen, wovon gut zwei Drittel als Eigentumsvariante gedacht sind. 13...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Viele Monate lang konnte sich der Gemeinderat nicht zu einem Beschluss durchringen. Am Mittwoch aber fiel die Entscheidung zugunsten des Wohnprojekts im Zentrum.
6

40 neue Wohnungen in Matrei
Lange Diskussionen um leistbares Wohnen

Gleich vorweg: Das Wohnprojekt am Steiner- bzw. Lanerfeld wird umgesetzt! Das Thema beschäftigte den Gemeinderat monatelang. MATREI. Die flächenmäßig sehr kleine Marktgemeinde Matrei besitzt so gut wie keine Gründe mehr. Nur das rund 5000 qm umfassende und bereits gewidmete Steiner- bzw. Lanerfeld neben dem Sportplatz galt bis zuletzt als "eiserne Reserve". Dementsprechend langwierig waren die Debatten, ob man dieses Areal nun dem sozialen Wohnbau zuführen solle, oder nicht. Mandatare...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Ortsteil Bärnstätten soll ein WE-Wohnprojekt entstehen.

St. Johann - Gemeinderat
Kritik an neuem Wohnprojekt in St. Johann

ST. JOHANN. Die Wohnungseigentum Tirol (WE) plant auf einem Grundstück der Fürsterzbischöflichen Riester'schen Priesterhausstiftung in Bärnstätten (Leukentalweg) eine Wohnanlage mit 43 Mietwohnungen. Das Projekt wurde im Gemeinderat (20. Juli) behandelt. Kritik an dem Vorhaben üben Anrainer, die diese auch bei der Gremeinderatssitzung äußerten. Einige Mandatare signalisierten Verständnis für die Kritik, betonten aber auch die Wichtigkeit der Wohnraumschaffung für Einheimische. In die selbe...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.