Alles zum Thema Bebauungsplan

Beiträge zum Thema Bebauungsplan

Lokales
Verärgert die Anrainer: ein Supermarkt auf der grünen Wiese. Statt rund 35 Parkplätzen will Spar um die 60 errichten

Villach
Änderungen im Bebauungsplan angestrebt

Villach strebt Änderung des Bebauungsplans an. Konzept wurde bereits erstellt.  VILLACH. Nägel mit Köpfen ist die Devise. Die Offensive "Villach goes green" werde weiterhin gezielt umgesetzt, heißt es seitens der Stadt Villach in Hinblick auf die nunmehr öffentlich gewordene Kritik zu dem geplanten Spar-Markt in Villach/Lind (Meerbothstraße/Treffner Str.). Der Hintergrund: Anrainer beschwerten sich über das Supermarkt-Projekt, sprachen von "Betonwüste". Um Projekte wie diese in Zukunft von...

  • 18.06.19
  •  1
Lokales
Konflikt beigelegt: Die Gemeinde Zams benötigt für den Ausbau der Zufahrtsstraße samt Radweg eine Grundfläche der Ortswärme Zams GmbH (linke Bildhälfte).
3 Bilder

Gemeinde und Ortswärme Zams
"Konstruktives Gespräch": Konflikt in Zams beigelegt

ZAMS (otko). Die Unstimmigkeiten zwischen der Ortswärme Zams und der Gemeinde Zams wurden nach einer Aussprache aus dem Weg geräumt. Forderungen für beide annehmbar Ein vorgelegter Optionenvertrag der Ortswärme Zams ließ in der April-Sitzung des Gemeinderates die Wogen hochgehen. Für die Umsetzung der neuen Zufahrt zum Recyclinghof bzw. des Radweges benötigt es einen Grundtausch. Der Gemeinderat lehnte die Forderungen einstimmig ab – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. In der...

  • 04.06.19
Lokales
Kirchdorf wird sich im Ortszentrum baulich entwickeln. Die Feuerwehr (hi. li.) kann erweitern.
3 Bilder

Kirchdorf
Entwicklung im Kirchdorfer Ortszentrum

Immobilienprojekt in Kirchdorf; Erweiterung für Feuerwehr wird mit Grundankauf möglich. KIRCHDORF (niko). Der Kirchdorfer Gemeinderat beschloss nach jahrelangen intensiven Verhandlungen einen Grundankauf (3.000 m2) zu einem Mischpreis von der Familie Hunger (1 Gegenstimme); der Verkäufer (vertreten duch Architekt Hannes Hunger) kann im Gegenzug auf einem zentrumsnahen Grundstück (17.420 m2, Feld "Einfang", hinter Feuerwehrhaus, an der Ache) ein großes Immobilienprojekt verwirklichen. Dafür ist...

  • 25.05.19
Lokales
Betriebsansiedlung: Auf dem ehemaligen Zammer Müllplatz soll der Gewerbepark Kofler entstehen.
2 Bilder

Gewerbepark Kofler
Gemeinde Zams beschloss Grundstücksdeal

ZAMS (otko). Kofler-Ansiedlung: Zammer Gemeinderat beschloss einstimmig den dafür notwendigen Kaufvertrag. Tauschgrundstück Das Thema Betriebsansiedlung der Landecker Firma Kofler beschäftigte kürzlich abermals die Zammer Gemeindemandatare. Das Traditionsunternehmen verlegt seinen Standort nach Zams. Der neue Firmensitz soll unweit des Autobahnknotens Oberland auf dem ehemaligen Zammer Müllplatz realisiert werden. Bei der Gemeinderatssitzung stand der Punkt "Beratung und Beschluss über...

  • 07.03.19
Lokales
2 Bilder

Ideenwerkstatt - Neues Wohnen am Schirmitzbühel
Für die Kapfenberger heißt's jetzt mitreden!

Für die Bebauung eines Grundstückes in Schirmitzbühel-Nord wurde ein Ideenwettbewerb ausgerufen. Wie soll der Wohn- und Lebensraum am Schirmitzbühel-Nord für künftige Generationen aussehen? Diese Frage stellt die Stadtgemeinde Kapfenberg jetzt ihren Bürgern im Rahmen einer Ideenwerkstatt. Alle Interessierten sind eingeladen, ihre Wünsche, Ideen und Vorschläge vom 12. bis 14. März im offenen Ideenbüro im Haus der Begegnung am Schirmitzbühel einzubringen; am 12. März von 15 bis 19 Uhr, am 13....

  • 04.03.19
Politik
Wolfgang Reiterer ist Gemeinderat der SPÖ und Obmann im Prüfungsausschuss. Er hat in dieser Funktion den Grünen Johannes Koprivnikar abgelöst, was von den Grünen als "Packelei" der Liste Flammer mit der SPÖ kritisiert wurde, um sich bei knappen Abstimmungen im Gemeinderat eine Mehrheit zu sichern. Dieser Vorwurf wurde von der SPÖ und von der Liste Flammer strikt zurückgewiesen. Reiterer sei als "fähigster Mann" ganz regulär zum neuen Obmann des Prüfungsausschusses gewählt worden.

Bad Vöslau: Auch SPÖ fordert "Bebauungsplan neu"

BAD VÖSLAU. „Die SPÖ sieht nicht dabei zu, wie Eigentum, für das manche ihr Leben lang hart gearbeitet haben, entwertet wird“. Mit diesen Worten begründet SPÖ-Gemeinderat Wolfgang Reiterer in einer Aussendung die Position der SPÖ zum Thema Nummer 1 in Bad Vöslau: Den Wirbel um den neu aufgelegten Bebauungsplan. Gemeinsame Aktion, getrennte ErklärungenVor Weihnachten hatten die Grünen, die FPÖ, die ÖVP und die SPÖ sowie die fusionierten Bürgerinitiativen "Liste Bad Vöslau" in einer...

  • 03.02.19
  •  1
Politik
Ein Architekturbeirat betreut private Bauwerber wie die Gestaltung der Begegnungszone (Shared Space), die etappenweise erweitert wird
2 Bilder

Velden
Gemeinde beschließt ÖEK "neu"

In Velden am Wörthersee wurde ein neues örtliches Entwicklungskonzept beschlossen. Detaillierte Bebauungspläne zu einzelnen Ortsteilen folgen.  VELDEN (aw). Bei der Beschlussfassung blieb keine Hand unten, es gab ein einstimmiges "Ja" im Festsaal der Gemeinde Velden zum neuen Örtlichen Entwicklungskonzept. Es ist das dritte seit dem Jahr 1997. Und wohl auch das "ausgefeilteste", wie man vor Ort feststellt. Das dritte ÖEK Erarbeitet wurde das ÖEK unter Federführung der...

  • 15.01.19
Lokales
Sanierung in der Hinterstadt.

Kitzbühel
Sanierungen beim "Lacknerhaus" in Kitzbühel

KITZBÜHEL (niko). Für die weitere Sanierung des von Investor Peter Löw (Starnberg) gekauften "Lacknerhauses" in der Hinterstadt wurde ein Bebauungsplan nötig. Dafür wurde im Gemeinderat der Erst- und Zweitbeschluss gefasst. An der Kubatur des Hauses wird nichts verändert. Das Dach wird wärmetechnisch saniert, an der Fassade wird es geringe optische Änderungen bzw. Verbesserungen geben, wobei zum Teil historische Bestände wiederhergestellt werden. Der historische Innenhof bleibt ebenso...

  • 22.12.18
Lokales
Planabweichungen bei einem Bauvorhaben.

Kitzbühel
Wohnraum wurde größer als geplant

KITZBÜHEL. Mehrere Abweichungen vom ursprünglichen Plan musste der Bauausschuss beim Bauvorhaben eines Kitzbühelers im Bereich Ried Zephirau feststellen. "Einige Dinge sind dabei genehmigungsfähig, bei anderen muss ein Rückbau vorgeschrieben werden. Planabweichungen kommen zum Teil einem Schwarzbau gleich", wie Referent GR Georg Wurzenrainer und Stadtbaumeister Stefan Hasenauer im Gemeinderat erklärten. Es wurde ein neuer Bebauungsplan beschlossen (2 Enth.).

  • 23.10.18
Lokales

Schutz für Grünräume und historische Strukturen

BADEN. Um die typischen Strukturen unserer Stadt zu schützen und Badens besonderen Charme zu bewahren, hat der Gemeinderat am 29.9.2015 die Überarbeitung des städtischen Bebauungsplanes eingeleitet. Nun wird das Gremium die Adaptierung für den fünften und letzten Abschnitt – den innerstädtischen Bereich – beschließen. Bürgermeister Stefan Szirucsek lässt keinen Zweifel über die Bedeutung der zu beschließenden Änderungen aufkommen: „In einer historischen Stadt wie Baden ist es von...

  • 21.09.18
Politik
Weinzinger fordert für Innenstadt Bauerleichterungen.
2 Bilder

"Es wäre das Dreifache an Bewohnern möglich"

Schärding bastelt an neuem Bebauungsplan – weil die Innenstadt sonst auszusterben droht. SCHÄRDING (ebd). Warum die Stadtverantwortlichen an einem neuen Bebauungsplan arbeiten, was Museumsdörfer damit zu tun haben und was es mit einer Botschaft an zwei Schärdinger Vereine auf sich hat, verrät Baustadtrat Erhard Weinzinger im Interview. Aktuell wird ja ein neuer Bebauungsplan für die Innenstadt ausgearbeitet. Warum? Wir erarbeiten ein Reglement und wollen aufzeigen, was und wie in der...

  • 12.09.18
Wirtschaft
Bebauungsplan für Hotel in Kraft.

Bebauungsplan für Kristall Mountain SPA in Kraft

FIEBERBRUNN. Der Bebauungsplan für das Hotelprojekt in der Dorfstraße "Kristall Mountain SPA" ist in Kraft. Im Mai war die Flächenwidmungsänderung dafür beschlossen worden. Nach Prüfung vom Land Tirol ist die Widmung in Rechtskraft erwachsen. Zum Bebauungsplan war eine Stellungnahme eingegangen, die im Gemeinderat behandelt wurde. Auch ein Raumordnungsvertrag der Marktgemeinde mit der Kristall Mountain Spa Fieberbrunn GmbH (Errichter) und der All-Suite Resorts Österreich GmbH (Betreiber)...

  • 29.08.18
Wirtschaft
Betriebsansiedlung: Auf dem ehemaligen Zammer Müllplatz soll der Gewerbepark Kofler entstehen.
9 Bilder

Zams: Weichen für Gewerbepark gestellt

Kofler-Ansiedlung: Gemeinderat beschloss einstimmig nötige Flächenwidmung und den Bebauungsplan. ZAMS (otko). Das Thema Betriebsansiedlung der Landecker Firma Kofler beschäftigte vergangenen Montag abermals die Zammer Gemeindemandatare. Das Traditionsunternehmen, das derzeit rund 70 Mitarbeiter beschäftigt, verlegt seinen Standort nach Zams. Der neue Firmensitz soll unweit des Autobahnknotens Oberland auf dem ehemaligen Zammer Müllplatz realisiert werden. Geplant ist auf dem Kofler-Areal...

  • 03.08.18
Wirtschaft
Die Ansiedlung von neuen Betrieben sowie Wohn- und Wohlfühlflächen sind die Ziele des Flächenwidmungsplans 1.0

Weiz: Neuer Flächenwidmungsplan ab sofort wirksam

Seit dem 17. Juli ist der neue Flächenwidmungsplan 1.0 der Bezirkshauptstadt Weiz rechtskräftig. Im Flächenwidmungsplan 1.0 wurden die Nutzungsarten (Bauland, Freiland, Verkehrsflächen) für alle Flächen entsprechend den funktionellen Erfordernissen einzelner Grundstücke festgelegt und das gesamte Gemeindegebiet nach den räumlichen Nutzungsansprüchen gegliedert. Die Belebung des Handels in der Innenstadt sowie die Ansiedlung neuer Gewerbe- und Industriebetriebe sind neben der Schaffung...

  • 21.07.18
  •  1
Lokales
Der vierstöckige Neubau am Nordhang (im Bild links) würde die anderen Häuser in der Siedlung weit überragen.

Unmut wegen "Monsterbau" am Pöstlingberg

Erneut regt sich in Linz-Urfahr Protest gegen ein Wohnhausprojekt in einer Einfamilienhaussiedlung. Spaziert man vom Riesenhof in Richtung Pöstlingberg, passiert man nach einem steilen Straßenstück den Mitterbergerweg. Bei den Bewohnern der Einfamilienhaussiedlung sorgt derzeit ein geplanter Neubau für Aufregung. "Wir werden völlig zugebaut", kritisieren Nachbarn und Anrainer den geplanten vierstöckigen Wohnbau. "Passt nicht ins Ortsbild" In einem offenen Brief bezeichnen die Bewohner des...

  • 11.07.18
Lokales
Die Bausperre bedeutet nicht, dass generell nicht mehr gebaut werden darf. Bauprojekte dürfen allerdings zukünftigen Regelungen nicht widersprechen

Bad Vöslau: Gemeinderat beschließt Bausperre

Das örtliche Raumordnungsprogramm der Stadtgemeinde Bad Vöslau ist seit Mitte 2004 in Kraft. In diesem Jahr wurde der Flächenwidmungsplan neu aufgelegt. Die logische Fortführung war anschließend der Bebauungsplan, der die baulichen Strukturen detaillierter regelt und im September 2007 mit Konsens aller Parteien beschlossen wurde. Damals wurden auch erstmalig Schutzzonen im Bebauungsplan definiert. Seit Frühjahr 2016 läuft die Überarbeitung des Raumordnungsprogrammes. Eine Frage der...

  • 28.06.18
Politik

Land Niederösterreich gibt der Stadtgemeinde Recht

Das Amt der Niederösterreichischen Landesregierung bestätigt die Vorgehensweise der Stadtgemeinde Klosterneuburg. KLOSTERNEUBURG(red). Bebauungsplan 2012: Nach Vorwürfen der Volksanwaltschaft, die Behörde hätte eine Änderung im Bebauungsplan nicht rechtmäßig vorgenommen, rudert diese nun ein Stück zurück. Eine Änderung im Bebauungsplan für ein Grundstück in der Hölzlgasse sorgte Ende des Vorjahres für Missverständnisse. Nach Darlegung des Sachverhaltes von Seiten der Stadt...

  • 23.06.18
Lokales

Bebauungsplan neu für Badens City

BADEN. Zur Zeit wird der städtische Bebauungsplan überarbeitet, die Änderungen werden etappenweise verwirklicht. Zuletzt wurde der Bereich südlich der Schwechat "neu aufgestellt", nun folgt das Stadtzentrum. Die Änderungsentwürfe liegen bei der Baubehörde zur Einsicht auf (bis 30. Juli, Montag, Dienstag und Freitag von 8 bis 12 und Dienstag zusätzlich von 16 - 19 Uhr). Parallel dazu wurden die von den Änderungen betroffenen Badenerinnen und Badener per Brief informiert. Überdies gibt es die...

  • 18.06.18
Lokales
Riedergarten Immobilien Geschäftsführer Bernd Rausch und Herbert Waldner
2 Bilder

Krumpendorfer Gemeinderäte entscheiden über Bebauungsplan

Am 25. April entscheiden die Gemeinderäte über den vorliegenden Bebauungsplan für das Ortszentrum Krumpendorf. Riedergarten Immobilien ist dieser ein Dorn im Auge. KRUMPENDORF. Wenn der Gemeinderat morgen um 19 Uhr in der Sitzung dem vorliegenden Bebauungsplan für das Ortszentrum zustimmt, verliert Krumpendorf laut Riedergarten Immobilien an Lebensqualität und öffentlichem Raum. Schloss Krumpendorf Im Herzen von Krumpendorf steht seit knapp 300 Jahren ein Schloss, welches als solches heute...

  • 24.04.18
Lokales
Verfahren abgeschlossen.

Bausperre für die Kochau erloschen

AURACH. Im Vorjahr berichteten wir über die Bausperre für das Siedlungsgebiet Kochau und eine Änderung des Bebauungsplanes. "Nun wurden nach vielen Diskussionen alle Verfahren abgeschlossen, der geänderte Bebauungsplan ist rechtskräftig. Somit ist auch die Bausperre automatisch erloschen.", so Bgm. Andreas Koidl.

  • 24.04.18
Lokales
St. Johann.

Umbauten beim Kaisersaal nötig

ST. JOHANN (niko). Beim St. Johanner Kaisersaal stehen Umbauten an. Ein dafür nötiger Bebauungsplan wurde im Gemeinderat beschlossen (18:1 Stimmen). Die Bühne im Kaisersaal soll vergrößert werden (mit Anbau hinten), das Foyer in den Terrassenbereich mit "Einhausungen" erweitert werden. Dabei geht es u. a. um die künftige Vermeidung von Lärmbelästigungen im Seitenbereich des Veranstaltungszentrums.

  • 11.04.18
Lokales
Das Projekt Erpfendorf Mitte soll realisiert werden.

Bebauungsplan für Projekt "Erpfendorf Mitte"

ERPFENDORF/KIRCHDORF. Wie bereits berichtet wurde im Kirchdorfer Gemeinderat der Bebauunsplan für "Erpfendorf Mitte" einstimmig beschlossen und zur Einsicht aufgelegt. Festgehalten wurde dabei, dass bei Wegfall des Platzbedarfs für eine Kinderkrippe die betreffende Fläche in Gewerbe- bzw. Wohneinheiten umbestaltet werden könne. Die Salzburg Wohnbau wird das Projekt im Detail im Gemeinderat vorstellen. Vize-Bgm. Gerald Embacher betonte, dass in Erpfendorf bisher noch kein so umfangreiches...

  • 31.03.18
Wirtschaft
Diskussion um die Sonnbergstuben flammte auf.

„Fehler bei Datenübertragung“

Bauprojekt Sonnbergstube erneut im Kitz-Gemeinderat umstritten KITZBÜHEL (niko). Im November war ein Bebauungsplan für einen Ausbau bei der Sonnbergstuben (zusätzliche Wohnungen) im Gemeinderat nach heftigen Debatten mit 10:9 Stimmen beschlossen worden. Nun gab es ein Da-capo. Bei einer Datenübertragung habe es einen Fehler gegeben, wie Bauamtsleiter Stefan Hasenauer ausführte. „Dateien waren nicht übereinstimmend, daher muss der Plan repariert werden. Das war eine unglückliche Verkettung von...

  • 23.02.18
Wirtschaft

Neuer Bebauungsplan für das Weiße Rössl

KITZBÜHEL (niko). Für das Hotel Weiße Rössl (Christian Harisch, CH Hotel Vermietung GmbH) wurde im Gemeinderat mehrheitlich bei einer Enthaltung ein Bebauungsplan beschlossen (Erstbeschluss). Der Eingangsbereich und die Fassade sollen neu gestaltet werden, ein öffentlicher Gastgarten auf der Dachterrasse ist geplant. Durch eine versetzte Treppe kommt es zu einer Verbesserung der beengten Gehsteigsituation in der Bichlstraße, was bei den Gemeinderräten auf positives Echo stieß.

  • 22.02.18
  •  1