Stellungnahme

Beiträge zum Thema Stellungnahme

Radfelds Bürgermeister hält weiterhin an seiner Meinung fest, was den Wasserverband und den Hochwasserschutz angeht. Jetzt wirft er dem Land Tirol vor, unrichtige Informationen an die Gemeinden rausgegeben zu haben.
3

Hochwasserschutz
Radfeld bleibt weiter stur und äußert Vorwürfe

Die Gemeinde Radfeld, allen voran Bürgermeister Josef Auer, stellt sich immer noch quer in Sachen Hochwasserschutz und Wasserverband. Der Gemeindechef wirft dem Land Tirol vor, unrichtige Angaben an die Gemeinden weiter gegeben zu haben und versucht mit mehreren Studien dies zu beweisen. Der Wörgler Gemeinderat Michael Riedhart ist da allerdings andere Meinung.   RADFELD (red). Radfelds Gemeindeoberhaupt Josef Auer ist bekannterweise seit geraumer Zeit nicht unbedingt erfreut über die...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Blick auf den Routenplaner von A nach B

Nach Beschwerden im VOR-Busverkehr Region Baden
60 Fahrplan-Änderungen ab 28. September 2020

Der neue Busfahrplan trat per 1. September in Kraft und hat besonders seit Schulbeginn am 7. September zu zahlreichen Anrufen sowohl beim VOR als auch in der Redaktion und bei den Gemeinden geführt. In einer neuerlichen Stellungnahme des VOR werden nun rund 60 konkrete Änderungen vorgenommen, von einzelnen Verschiebungen bis zu völlig neuen Buskursen.  Am 28.9.2020 wird eine Vielzahl an Änderungen in Betrieb gehen. Hier die Stellungnahme im Original Regionalbusse im Bezirk Baden: Mehr und...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die Fürstenfelder Apothekerin Sandra Krokos beantragte im Juni 2019 die Einrichtung einer Filialapotheke in Rudersdorf.
1 2

Seit 15 Monaten
Kammer-Schweigen zu Apotheke Rudersdorf

Ein Gutachten der Österreichischen Apothekerkammer braucht seine Zeit. 15 Monate mindestens. Diese Erfahrung macht gerade die Fürstenfelder Apothekerin Sandra Krokos, die im Mai 2019 einen Antrag auf Eröffnung einer Filialapotheke in Rudersdorf gestellt hat. Das Antragsverfahren wird über die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf behördlich abgewickelt, die dazu die betroffenen Institutionen im Juni 2019 um Stellungnahmen ersucht hat. "Von der Ärztekammer liegt längst eine positive Rückmeldung...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Sollte ein Problem oder eine Frage zu einer spendenwerbenden Organisation entstehen, empfehlen wir, sich an diese kostenfreie Hotline 0800/100 382 zu wenden.

Straßenwerbung
Ombudsmann und kostenlose Hotline als Hilfe

INNSBRUCK. Die Stadtblatt-Serie über das aggressive Anwerben auf Innsbrucks Straßen sorgt für Aufsehen. Im Stadtblatt-Interview nimmt der Geschäftsführer des Fundraising Verband Austria zu den wichtigsten Fragen Stellung. Hilfe gibt es bei der kostenfreie Ombudsstelle der  „Qualitätsinitiative Fördererwerbung“ unter Tel. 0800/100 382. Stadtblatt: Sehr geehrter Herr Lutschinger, welche Bedeutung hat Fundraising in Österreich für die NGOs und das Vereinswesen in Österreich? Günther...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
FPÖ-Stadtparteiobmann und LA Christofer Ranzmaier nahm nun auf seiner Facebook-Seite ausführend Stellung zum Wirbel rund um eine vermeintliche Wohnungsvergabe an ihn.
2

"Wohnungsvergabe" in Kufstein
Ranzmaier nimmt zu Kritik selbst Stellung

FPÖ-Politiker erklärt in Stellungnahme Sachverhalt zu vermeintlicher Wohnungsvergabe aus seiner Sicht. Er orte in der ersten Berichterstattung eine "gefährliche Halbwahrheit".  KUFSTEIN (bfl). Nun äußerte sich auch der Kufsteiner FPÖ-Stadtparteiobmann und LA Christofer Ranzmaier selbst zu den Vorwürfen, die gegen ihn erhoben wurden. Zur Erinnerung: Laut einem Bericht der Tiroler Kronenzeitung hätte eine vermeintlich geplante Vergabe einer geförderten Sozialwohnung an Ranzmaier in Kufstein...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
LH Doskozil beteuerte am Montag abermals "ein absolut reines Gewissen" in der Causa Commerzialbank. Sein einziges Credo sei es, diesen "Kriminalfall" aufzuklären. "Wir wollen wissen, was da gelaufen ist."
1 1 3

Causa Commerzialbank
Doskozil bestätigt RMB-Versuch einer Geldabhebung

Montagmittag nahm Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) Stellung zu den dementierten RMB-Geldbehebungen und forderte die anwesenden Journalisten dazu auf, stattdessen hohe Spendenbeträge an die ÖVP zu beleuchten – Montagabend räumte der LH dann doch den gescheiterten Versuch der RMB ein, Geld in letzter Sekunde abzuheben EISENSTADT. Der Journalisten-Andrang war groß, als der Landeshauptmann Montagmittag ins Kulturzentrum Eisenstadt lud, um dort über die aktuellen Entwicklungen rund um...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
"Zangerle-Haus" in der Riefengasse 10: Das Gebäude soll einer Wohnanlage weichen.
5

Wohnanlage Riefengasse
Landecker Gemeinderat lehnte Stellungnahmen ab

LANDECK, PERJEN (otko). Der Gemeinderat ebnete gegen die Stimmen der SPÖ-Fraktion den Weg für das umstrittene Wohnbauprojekt. Denkmalschutz sorgt für Diskussion. Umstrittenes Wohnprojekt in Perjen Eine geplante Wohnanlage in der Riefengasse im Stadtteil Perjen sorgte bereits für heftige Diskussionen. Nach Protesten einer Bürgerinitiative, eingereichten Stellungnahmen und Anrainergesprächen wurde das Projekt nochmals überarbeitet. Die Anrainer fürchten um ihre Lebensqualität und kritisieren...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Ellmauer Gemeinderat Wolfgang Kaufmann gab am 1. Juli in einer schriftlichen Stellungnahme bekannt, dass er sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegt.
5

Missglücktes Bauvorhaben
Ellmauer Gemeinderat legt sein Amt nieder

Am 1. Juli fand in Ellmau eine Gemeinderatssitzung statt. Wolfgang Kaufmann, Gemeinderat und Vertreter der Partei "Plus für Ellmau", erklärte in einer Stellungnahme wie sein Bauvorhaben, die Unstimmigkeiten mit der Gemeinde und Fehlverhalten mehrerer Seiten dazu führten, dass er sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegte.    ELLMAU (mag). Bei der Gemeinderatssitzung am 1. Juli in Ellmau blieb ein Stuhl frei. Der Stuhl von Wolfgang Kaufmann. Der Unternehmer und außerdem Vertreter der Partei...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Es wird gebaut im Norden.

St.Pölten Norden
Bürger können sich noch bis 8. Juli beteiligen

Im Norden St. Pöltens in unmittelbarer Nähe zum Viehofner See und der Traisen soll ein neuer Stadtteil entstehen. Für die neue ‚Elastic City‘ auf den sogenannten WWE-Gründen wird mit der Auflage des Bebauungsplans gerade die Grundlage geschaffen. ST.PÖLTEN (pa). Statt der ursprünglich geplanten 500 Wohneinheiten sieht der aktuelle Entwurf 710 Wohnungen am Areal vor. „Wir werden über dieses Projekt intensiv beraten müssen. Denn schon jetzt ist der Norden einer der am dichtest besiedelten...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Initiative gegen "Raserstrecke": Stellungnahme der BH Baden

Mag. Karin Ferstl, auf der BH Baden zuständig für Verkehrsfragen, nimmt zum Thema "Raserstrecke" Wienersdorf wie folgt Stellung: BEZIRKSBLÄTTER: Kann die Gemeinde das Tempolimit auf ihrer Gemeindestraße selbst bestimmen bzw. welche Kriterien müssten dafür erfüllt sein, dass es auch eine Zustimmung der BH Baden (falls nötig) gibt? MAG. KARIN FERSTL: Für eine Temporeduktion besteht die Möglichkeit, eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 km/h zu prüfen, wobei jedoch vorher entsprechende...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
LA Evelyn Achhorner mit ihrem Blick auf das Thema MCI.

Stadt & Land
"Der hervorragende Ruf des MCI wurde nachhaltig geschädigt"

INNSBRUCK. Die Überschneidungen zwischen Stadt- und Landespolitik sind vielfältig. Manches wird auf Landesebene durchaus anders gesehen wie auf Stadtebene. Und auch Landespolitiker beurteilen Situationen im Vergleich zu Stadtpolitikern unterschiedlich. In einer neuen Stadtblatt-Serie laden wir Innsbrucker Landespolitiker ein, zu aktuellen Themen Stellung zu beziehen. Diesmal mit dem Themenbereich Management Center Innsbruck (MCI) und der Architektin und FP-Landtagsabgeordneten Evelyn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Josef Auer, Bgm. der Gemeinde Radfeld, sieht sich nun in einem E-Mail und in einem Beitrag von LA Alois Margreiter bestätigt. Er pocht weiterhin auf die Alpine Retention.
3

Hochwasserschutz
Radfeld pocht weiterhin auf Alpine Retention

Radfeld lenkt hinsichtlich des Hochwasserschutzes nicht ein: Bürgermeister Josef Auer verfolgt weiterhin Alpine Retention und sieht in einer E-Mail und einem Beitrag von LA Alois Margreiter den Beweis dafür, dass diese wirksam ist. Dabei erhebt er auch Vorwürfe gegen das Land Tirol und Margreiter. Margreiter sieht diese indes als "Verschwörungstheorien" der Radfelder an und ortet darin einen bewussten Versuch "die Bevölkerung in die Irre zu führen". RADFELD (mag/bfl/red). Laut dem Radfelder...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Stellungsstraßen bleiben geschlossen, die davon betroffenen Stellungstermine werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Bundesheer
Stellung vorübergehend ausgesetzt

Aufgrund der Corona-Krise sind alle Stellungen des Bundesheeres bis auf Weiteres ausgesetzt. ENNS. Die Stellungsstraßen bleiben geschlossen, die davon betroffenen Stellungstermine werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Eine Information über die Wiederaufnahme der Stellung erfolgt zeitgerecht. Darüber hinaus erhalten die betroffenen Stellungspflichtigen am Postweg eine neuerliche Ladung zu den Stellungsuntersuchungen, sobald diese wiederaufgenommen werden. Für mehr Informationen hat...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Ganz rechts Regina Hrbek, bei den Naturfreunden zuständig für Umwelt- und Naturschutz sowie die Thematik Wegerecht.
Im Bild (Wegepflegeaktion im Rax-Schneeberggebiet):
MA 49-Forstdirektor DI Andreas Januskovecz, Bundesgeschäftsführer der Naturfreunde Österreich Mag. Günter Abraham, Stellvertreterin des Generalsekretärs des Alpenvereins Österreich MMag.a Liliana Dagostin, Matthias ‚Hias‘ Stranz, Rainer Vogl vom Alpenverein-Edelweiss und DIin Regina Hrbek von den Naturfreunden Österreich (v.l.) machen mobil für sichere Wanderwege auf Rax und Schneeberg.
2

Stellungnahme der Naturfreunde
"Wegeverbot" am Hohen Lindkogel "undemokratisch"

Stellungnahme der Naturfreunde zum Thema "Wegeverbot" am Hohen Lindkogel-Helenental Im niederösterreichischen Teil des Biosphärenparks Wienerwald sind die Kernzonen als Naturschutzgebiet geschützt. Weitere Naturschutzgebiete außerhalb der Kernzone sind Eichkogel, Teufelstein - Fischerwiesen und Glaslauterriegel-Heferlberg. Im Wiener Teil des Biosphärenparks Wienerwald ist der Lainzer Tiergarten als Naturschutzgebiet verordnet. Die Rechtsgrundlage für das NaturschutzgebietDas...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Andreas Wimmreuter, Bürgermeister der Stadtgemeinde Zell am See, antwortet auf einen Leserbrief.

Zell am See
Stellungnahme des Bürgermeisters zu einem Leserbrief

Stellungnahme des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Zell am See zum Leserbrief von Silke Fürstaller: Es handelt sich im konkreten Fall um einen Tagesbetreuungsplatz für unter 3-Jährige. Nach der Kindergarteneinschreibung im Februar 2020 sind bei uns mehr Anfragen für unter 3- jährige Kinder eingelangt, als wir freie Plätze zur Verfügung hatten. Die Kindergartenleiterinnen mussten sich daher bei der Platzvergabe an vorgegebene Reihungskriterien (Geschwisterkinder, Alleinerziehende,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Sturmschäden am Judenbühel.
7

Judenbühel
Sturm verursachte Schäden, Kritik vom Gerechten Innsbruck

INNSBRUCK. Rodungen am Judenbühel in Innsbruck sorgen für Aufregung. Nach Sturmschäden hat die zuständige Magistratsabteilung Sicherungsarbeiten vorgenommen und bereitet eine Nachpflanzung. Heftige Kritik an den Arbeiten gibt es vom "Gerechten Innsbruck". SturmschädenAusschlaggebend für die Arbeiten waren Sturmschäden, wie die Stadt Innsbruck mitteilt. "Bei einem der Stürme Ende Februar stürzte eine Fichte am Spielplatz Judenbühel über den Richardsweg. Der Vorfall ereignete sich zum...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das Italienische Institut der Uni Innsbruck und Prof. Esther Happacher sind Thema im Südtiroler Landtag.

Universität
Die Diskussion wird die Institutsarbeit nicht beeinträchtigen

INNSBRUCK. Rund 350 Studierende sind an Institut für Italienisches Recht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck eingeschrieben. Während allgemein die Arbeit des Instituts positiv bewertet wird, hat eine 2-Mann-Fraktion des Südtiroler Landtags die Verfassungsrechtlerin und Universitätsprofessorin Esther Happacher im Visier. Das Stadtblatt hat bei der Universität nachgefragt. GeschichteDas Institut für Italienisches Recht, das im Jahr 2006 die Gemeinsame Einrichtung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Coronavirus: Die Gemeinde Ischgl steht seit 13. März unter Quarantäne.

Covid-19 in Tirol
Corona-Krisenmanagement in Ischgl: Stellungnahme der Gemeinde, des TVB und der Silvrettaseilbahn

ISCHGL. Nach der massiven Kritik am Krisenmanagement äußern sich die Gemeinde Ischgl, der Tourismusverband Paznaun-Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG in einer gemeinsamen Stellungnahme. "Vor Ort immer versucht, alles richtig zu machen" „Die Corona-Virusinfektionen haben weltweit zu einer bisher nicht gekannten Ausnahmesituation geführt. In Ischgl wie in ganz Österreich wurden alle Maßnahmen auf Basis gesicherter behördlicher Verordnungen eingeleitet und vor Ort umgehend umgesetzt. Die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Handys als Konzentrationskiller: Zumindest nicht während der Unterrichtszeit, da ist Handypause.

In unseren Schulen bleibt das Handy aus

Pädagogen fordern ein generelles Handyverbot an Schulen. Wie schaut es bei unseren Schulen aus? Lehrervertreter wünschen sich drastische Schritte, Behörden appellieren an Vernunft. Österreichs oberster Pflichtschul-Lehrergewerkschafter Paul Kimberger forderte in der Vorwoche ein generelles Handyverbot in den Pflichtschulen: "Es muss völlig handyfreie Bereiche in der Schule geben. Nur wenn es dem Stoff und der Wissensvermittlung dient, ist es sinnvoll, Handys im Unterricht einzusetzen,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Nach einem umstrittenen Posting ist der Linzer FPÖ-Stadtrat Michael Raml seit Tagen in der Kritik.
2

Rassismusvorwürfe
"Raml ist völlig untragbar und muss zurücktreten"

FPÖ-Stadtrat Raml hat sein viel kritisiertes Posting gelöscht und in der StadtRundschau erstmals dazu Stellung genommen. Die anderen Parteien bleiben jedoch bei ihrer teils heftigen Kritik. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft. LINZ. Nach fünf Tagen hat FPÖ-Stadtrat Michael Raml sein umstrittenes Posting gelöscht und gegenüber der StadtRundschau erstmals zu der heftigen Kritik an ihm Stellung genommen (was er gepostet hat, können Sie hier nachlesen). Einsichtig oder gar schuldbewusst...

  • Linz
  • Christian Diabl
Das kritisierte Posting und der Autor Michael Raml.
1

Rassismusvorwürfe
Update: FPÖ-Stadtrat Raml löscht Posting und nimmt erstmals dazu Stellung

Update 26.2. 11.10 Uhr: Das Facebook Posting wurde offenbar heute von der Fanseite von Michael Raml gelöscht. Mittlerweile liegt der StadtRundschau auch eine erste Stellungnahme von Raml zu den Vorwürfen vor: "Ich habe aufgezeigt, dass die medizinische Behandlung von Häftlingen jährlich 100 Millionen Euro Steuergeld kostet und dass Ausländer einen unverhältnismäßig hohen Anteil der Inhaftierten ausmachen. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit dem Posting erreichen. Ich habe das...

  • Linz
  • Christian Diabl
Fünf Bürgermeister sprachen in einer Stellungnahme zum Hochwasserschutz nun klare Worte: die vorliegenden Pläne sollen rasch umgesetzt werden. Eine Blockade durch die Gemeinde Radfeld sei unverantwortlich. Im Bild: Wörgl im Hochwasserjahr 2005.

Hochwasserschutz Radfeld
Fünf Gemeinden im Bezirk Kufstein fordern rasches Handeln

In einem gemeinsamen Schreiben drängen die Bürgermeister der Gemeinden Kundl, Breitenbach am Inn, Kramsach, Brixlegg und Rattenberg auf eine rasche Umsetzung der Pläne zum Hochwasserschutz.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Nach der massiven Kritik der Gemeinde Radfeld am geplanten Hochwasserschutzprojekt Unteres Unterinntal gaben nun die Gemeinden Kundl, Breitenbach am Inn, Kramsach, Brixlegg und Rattenberg eine gemeinsame Stellungnahme ab. Darin bekräftigen die Gemeindevertreter ihre Unterstützung...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Würde der jährliche Abgang in Neustift eingespart, könnte im StuBay erweitert werden.

Stubai
"Zwei Hallenbäder wären kontraproduktiv"

STUBAI. StuBay-GF Georg Schantl hat ebenfalls von der Rettungsaktion gehört und uns dazu folgende Stellungnahme zukommen lassen. "Im Rahmen des 'Regionalentwicklungsprozesses Stubaital' wurde die weitere Entwicklung des FZZ Neustift sowie jene des StuBay gemeinsam erörtert. Ich bin mir sicher, dass die Neukonzeptionierung des FZZ (Projektname 'Haus des Alpinismus') für eine positive, touristische Weiterentwicklung sorgt und das gesamte Tal durch dieses Zusatzangebot profitiert. Zwei...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Wir merken, dass da schon Wahlkampf betrieben wird", sagte Winkler am Freitag anlässlich der Pressekonferenz der Schülervertretung vom Donnerstag
1 2

Winkler zu Schuldiskussionen
"Transport der Schüler hätte 50.000 Euro gekostet"

Nach dem Rundumschlag der Schülervertretung am Donnerstag nahm Bildungslandesrätin Daniela Winkler (SPÖ) am Freitag erneut Stellung zu den nicht stattfindenden Schuldiskussionen  BURGENLAND. "Wir merken, dass da schon Wahlkampf betrieben wird", sagte Winkler anlässlich der Pressekonferenz der Schülervertretung, und meinte einerseits, dass die Sozialistische Jugend dazu nicht eingeladen gewesen sein soll und andererseits, das Statement von Landesschulssprecher Pascal Kettenhummer. "Ich finde...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.