Bausperre

Beiträge zum Thema Bausperre

Ortschefin Matousek bei der Bettfedernfabrik: Der Gemeinderat verhängte über das Areal einen Baustopp.

Gemeinderatsbeschluss
Bausperre in Oberwaltersdorf

Betroffen ist von dem Beschluss das Areal rund um die Bettfedernfabrik OBERWALTERSDORF. In der Gemeinde Oberwaltersdorf wird für das Gebiet rund um die Bettfedernfabrik eine Bausperre verhängt. Der Grund: Die Gemeinden rund um Wien seien heiß begehrte Zuzugsgebiete, daher forderten die Bürger regulierende Maßnahmen. Gleichzeit hielten die Grundstückseigentümer und Bauherrn dagegen, wie die Ortschefin Natascha Matousek sagt: „Die Interessenslage ist konträr, wenn auch jede Seite verständliche...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Es wird gebaut in Pressbaum
2

Gemeindepolitik
Pressbaum bekommt Baubeirat

PRESSBAUM. "Wir haben starkes lokales Expertenwissen in Sachen Architektur und Bauen, dieses Know-How sollten wir nützen", sagt der Leiter des Bauausschusses, Fritz Brandstetter (ÖVP), zur anvisierten Installation eines Baubeirats, "Wir sind uns im Auschuss einig, dass wir so einen Beirat möchten, wir müssen nur noch die Details konkretisieren." Brandstetter versichert, dass es nicht um den Häuslbauer mit seinem Einfamilienhaus geht, der Baubeirat ist nur für größere Projekte angedacht. Geben...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Temporäre Bausperre für Reith gefordert.

Reith b. K. - Gemeinderat
GR Pointner forderte zweijährige Bausperre für Reith

REITH. GR Florian Pointner brachte im Reither Gemeinderat (Sitzung Februar) einen Antrag ein, in der eine Bausperre für das gesamte Ortsgebiet auf zwei Jahre gefordert wird. Es solle eine Nachdenkpause für die weitere bauliche entwicklung des Dorfes geben. In diesem Zeitraum sollen lediglich Einfamlienhäuser von der Sperre ausgenommen sein. Bgm. Stefan Jöchl meinte dazu, dass man den Antrag im Bau- und Planungsausschuss bearbeiten und in einer der kommenden GR-Sitzungen auf die Tagesordnung...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Rathaus wurde über die Bausperre für ein Baugrundstück diskutiert und abgestimmt.

Kitzbühel - Gemeinderat
Kitzbüheler Bausperre gegen "spekulative" Zwecke

Kitzbüheler Gemeinderat beschloss mehrheitlich  eine "Bausperre" für ein Grundstück in Innerstaudach; Schutz für die Anrainer. KITZBÜHEL. "Ein bisher unbebautes Grundstück in Innerstaudach geriet in spekulative Hände. Nun ist hier ein Mehrparteienhaus (fünf Wohneinheiten, Anm.) geplant, das zu groß, zu massiv ist und nicht in die Umgebungsbebauung (vorwiegend Einfamilienhäuser von Einheimischen, Anm.) passt. Zum Schutz für die Anrainer soll hier ein Bebauungsplan entstehen und eine Bausperre...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Ortszentrum von Hausmannstätten gibt es eine Bausperre.

Nach Hart bei Graz
Bausperre auch in Hausmannstätten

In einer gesondert einberufenen Gemeinderatssitzung wurde vergangene Woche einstimmig eine Bausperre für gewisse Bereiche im Zentrum von Hausmannstätten beschlossen. "Wir freuen uns sehr, dass aufgrund unseres Ergänzungsantrages zum Tagesordnungspunkt Bürger die Entwürfe und Pläne zur örtlichen Entwicklung vorab im Rahmen von Veranstaltungen vorgestellt bekommen und unsere Bürger somit in wichtige und zukunftsentscheidende Prozesse mit eingebunden werden", sagt GR Hermann Fuchs (Neos).

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Hart bei Graz will mit einer Bausperre die Entwicklung des Ortszentrums künftig wieder selbst in die Hand nehmen.

Hart bei Graz
Bausperre in Pachern

Gemeinde Hart bei Graz nimmt Entwicklung des Zentrums in die Hand, digitale Sprechstunde für Fragen am Freitag. Es war das bestimmende Wahlkampfthema des amtierenden Bürgermeisters und seiner Bürgerliste "Lebenswertes Hart bei Graz" im Wahlkampf 2015. Fünf Jahre und ein weiterer Wahlerfolg später werden der unaufhaltsamen Verbauung in der Gemeinde Hart bei Graz neue rechtliche Rahmenbedingungen auferlegt. Man nimmt die Entwicklung des Ortszentrums in der stark wachsenden Kommune östlich von...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Vizebürgermeister Johann Gansterer.

Bausperre für Teile der Stadt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vizebürgermeister Johann Gansterer (Grüne) setzte im Gemeinderat eine zweijährige Bausperre für einige land- und forstwirtschaftliche Flächen durch – auch im Bereich des Erholungszentrums. Grund: das Entwicklungskonzept der Stadt wird an den neuen Bedarf angepasst. Die Sperre soll zwischenzeitliche Fehlentwicklungen verhindern.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Masseverwalter sucht nach einem Käufer für das Areal in der Michael Koch-Straße

Mattersburg
Bau des Impulszentrums noch nicht vom Tisch

Die Umsetzung des geplanten neuen Stadtzentrums hängt nach dem Commerzialbank-Skandal weiterhin in der Luft. Die Hoffnung auf eine baldige Lösung bleibt. MATTERSBURG. Das sogenannte Impulszentrum, das die neue Zentrale der Commerzialbank, ein neues Rathaus und zwei weitere Gebäude bieten würde sollte sich jetzt bereits in Bau befinden. Vor einem Jahr gab man die Pläne zum neuen Stadtzentrum in Mattersburg bekannt. Doch dann kam alles anders: der Skandal rund um die Commerzialbank Mattersburg...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Eines der heißesten Themen in Pressbaum ist die Hansenvilla. Sie wurde zwar eher nicht vom berühmten Architekten geplant, ist aber trotzdem ein historisches Schmuckstück. Sie wird ebenso erhalten bleiben wie der Park dahinter - dazwischen entsteht ein großer Wohnkomplex.
3

Stadtplanung
Pressbaums Zukunft beginnt jetzt

In dieser Legislaturperiode des Gemeinderats werden die Weichen für die mittelfristige Entwicklung der Stadt gestellt. Wir haben den Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner zum Interview getroffen. Das Gespräch führte Anita Ericson PRESSBAUM. Der Wunsch nach Wohnen im Grünen zieht viele Wiener raus aufs vermeintliche Land – aber bitte immer schön in Sehweite zur Großstadt. So kommt es, dass sich auch Pressbaum rasant entwickelt: plus zehn Prozent Bevölkerungswachstum von 2011 bis 2019, seit...

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
Der Dringlichkeitsantrag zur Bausperre wurde von Ortschef Kocevar (l.) und Stadtrat Kuchwalek eingebracht.

"Wollen ländlichen Charakter erhalten"

In Ebreichsdorf wurde kürzlich einstimmig im Gemeinderat Ebreichsdorf eine Bausperre beschlossen. EBREICHSDORF. Der Ebreichsdorfer Gemeinderat hat kürzlich eine Bausperre für die Zentrumszonen der Stadtgemeinde beschlossen. Das gab die Stadtgemeinde kürzlich bekannt. Ein entsprechender Dringlichkeitsantrag der SPÖ von Bürgermeister Wolfgang Kocevar und Stadtrat für Stadtentwicklung Harald Kuchwalek wurde einstimmig und von allen Fraktionen unterstützt. "Massiver Baudruck" Die Bausperre gilt für...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Bauausschuss-Vorsitzende Ruth Klinger-Zechmeister und Bürgermeister Thomas Steiner präsentierten ihre Pläne für eine befristete Bausperre.
3

Flächendeckender Bebauungsplan wird entwickelt
Eisenstadt soll Bausperre bekommen

Bürgermeister Thomas Steiner und Bauausschuss-Vorsitzende Ruth Klinger-Zechmeister präsentierten heute ihre Pläne für einen befristeten Baustopp für große Bauprojekte, der über einen Großteil des Eisenstädter Stadtgebietes erlassen werden soll. Eine Abstimmung im Gemeinderat folgt noch. EISENSTADT. Ein über zwei Jahre befristeter Baustopp soll über einen Großteil des Eisenstädter Stadtgebietes erlassen werden. Bürgermeister Thomas Steiner und die Vorsitzende des Bauausschusses Ruth...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits

Bausperre für die Stadt in Pressbaum

PRESSBAUM. Unbebaute und kaum bebaute Grundstücke und Grundstück-Cluster mit einer Gesamtfläche über 3.000 m² sind nun für zwei Jahre mit einer Bausperre belegt. „Diese Bausperre soll uns Luft zum Atmen verschaffen. Mit über 33% Zuzug in den letzten 20 Jahren sind die Anforderungen an die Infrastruktur entsprechend groß“, so BGM Josef Schmidl-Haberleitner. Die beschlossene Bausperre wird zusätzlich zu der bereits vorhandenen im Stadtzentrum erlassen. Zuständiger Stadtrat DI Fritz Brandstetter...

  • Purkersdorf
  • Katharina Geiger

Grüne Bad Vöslau: Was ist eine Bausperre wert?

BAD VÖSLAU (Aussendung der Grünen). Liste Flammer hält Information über Baugenehmigungen während aufrechter Bausperre zurück. Bei den Themen rund um den Bauausschuss wurde allerdings klar, dass die Liste Flammer mit ihrer neuerlichen Mehrheit im Gemeinderat den autoritären und undemokratischen Umgang mit den Bürger*innen und der Opposition aufrecht hält. Wichtige Informationen werden einfach nicht herausgegeben. Zunächst wurde ein Antrag eingebracht, der die seit 2018 aufrechte Bausperre in Bad...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Rund zehn Bäume wurden im Innenhof gerodet.
1 5

Bürgerinitiative
Entsetzen über Kahlschlag im Domviertel

Die Rodung von Bäumen im Domviertel hat Anrainer und Politiker gleichermaßen verärgert. Sanktionen gibt es zwar keine, am verhängten Baustopp ändert der Kahlschlag aber nichts. LINZ. "Empört und fassungslos" zeigt sich die "Initiative Domviertel" über die Rodung von rund zehn Bäumen im Innenhof des Gevierts Hafner-, Baumbach-, Waltherstraße und Hopfengasse. Für die Initiative stellt das Areal die größte zusammenhängende Grünfläche in der Innenstadt dar. Sie setzt sich für den Erhalt des...

  • Linz
  • Christian Diabl
2

St. Nikolaus
Abrisse sollen verhindert werden

INNSBRUCK. Die Innsbrucker Politik war sich einig und hat die Verlängerung der Bausperre einstimmig beschlossen. Der neue Bebauungsplan und die Verordnung der Schutzzone wird positiv aufgenommen, offene Fragen gibt es aber trotzdem. GemeinderatsbeschlussDer Bauauschuß hat unter anderem eine Liste an 71 charakteristischen Gebäude erarbeiten, die unter besonderen Schutz stehen. Die Stadt erwartet zahlreiche Einsprüche gegen die Schutzzone. Die Eigentümer der Häuser werden zum Erhalt verpflichtet,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Für die nächsten drei Jahre gilt ein Bauverbot in den Ortskernen von Oberlaa und Unterlaa.
2

Oberlaa und Unterlaa
Bausperre für drei Jahre

Für die nächsten drei Jahre gilt eine Bausperre in den Ortskernen von Oberlaa und Unterlaa. Das hat die Stadt Wien beschlossen. FAVORITEN. Über Oberlaa und Unterlaa wurde nun eine Bausperre verhängt. Grund dafür ist die Erstellung eines Gesamtkonzepts, das für die Entwicklung des Stadtgebiets ermöglicht werden soll. Die Sperre umfasst eine Größe von 325 Hektar. Die Bausperre reicht südlich der Donaulände-Bahn bis zur Stadtgrenze. Damit soll die historische Dorfstruktur in Ober- und Unterlaa...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sophie Brandl
GR Thomas Tweraser, LR Martin Eichtinger und Bgm. Josef Schmidl-haberleitner begutachteten Gemeinden den Ortsteil Bartberg.

Bartberg News
Bausperre am Bartberg

PRESSBAUM (bri). Bei der Gemeinderatssitzung vergangenen Mittwoch wurde eine Bausperre im oberen Bereich des Bartbergs beschlossen. Ebenso wurde dem Gemeinderat über die Ablehnung der Bezirkshauptmannschaft des Rodungsansuchens in diesem Bereich berichtet.  Beim Vorlesen desy Berichts brach allgemeines Gelächter im Saal aus, da man im Bericht vom Erhalt einer kulissengebenden Baumreihe sprach. "Was soll das sein? Drei Bäume in einer Reihe?", rief einer der Gemeinderäte in den Saal....

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber

Die Marktgemeinde Schwadorf verhängt Bausperre

SCHWADORF. Schon im Zuge zur Erstellung des strategischen örtlichen Raumordnungskonzeptes und auch bei der Erarbeitung des bereits zur öffentlichen Auflage gebrachten Örtlichen Raumordnungsprogramms 2019 wurde die Frage nach einer vorübergehenden Bausperre für neu beantragte Gebäude mit mehreren Wohneinheiten auf bestehendem Bauland-Wohngebiet intensiv behandelt. Mit einer derartigen Bausperre soll im Hinblick auf eine geordnete zukünftige Entwicklung durch eine Steuerung der Beschränkung des...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Einstimmiger Beschluss des Gemeinderates (Enthaltung: Wallner, SPÖ) über die Bausperre.
1

Judenau erlässt Bausperre für "historischen Ortskern"

JUDENAU-BAUMGARTEN. "Wir wollen, dass hier die gleichen Spielregeln gelten, wie auf der Schlosswiese", führt ÖVP-Bürgermeister Georg Hagl aus. Montag Abend, 24. Juni 2019, stimmten Judenaus Kommunalpolitiker einstimmig (Enthaltung Johann Weber, SPÖ) für die Erlassung einer Bausperre im historischen Ortskern von Judenau. Gewachsene Struktur Der Grund für die Verordnung liege auf der Hand, man wolle keine hohe Verdichtung (insbesondere durch großvolumige Geschoßwohnbauten), die über den...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bürgermeister Steinbichler hat keine Freude mit Großbauten, noch weniger mit dem Ausposaunen.
1

Stadtentwicklung
Purkersdorfs Bürgermeister warnt: "Bauboom statt Bausperre"

PURKERSDORF. Die Liste Baum sammelt Unterschriften dafür, und auch die ÖVP Purkersdorf fordert öffentlich eine Bausperre. Bürgermeister Stefan Steinbichler zeigt sich im Bezirksblätter-Gespräch darüber wenig erfreut: "Diese öffentliche Diskussion, bevor die Maßnahme in Kraft ist, führt zum Gegenteil: Wir haben jetzt einen Bau-Boom." Denn: Wer jetzt noch einreicht, für den gilt die Bausperre, so sie denn überhaupt kommt, natürlich nicht. Flut an EinreichungenSteinbichler befürchtet daher, dass...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler

Kommentar
Und alle fühlen sich als Sieger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Volk hat ein Machtwort gesprochen: 53,5 Prozent jener Pittener, die an der Volksbefragung zur – salopp gesagt – Bausperre für Hamburgers Werkserweiterung aussprachen sind gegen diese Sperre. Und obwohl mit dieser Bürger-Entscheidung Oliver Strametz und die Bürgerinitiative gegen das Hamburger-Projekt einen Dämpfer bekommen haben, fühlt sich Strametz dennoch auch als Sieger. Denn, so betont er, haben SPÖ, ÖVP und FPÖ zusammen "nur" 53,5 Prozent erreicht. Und das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Strametz freut sich über die Wahlbeteiligung.
3

NEIN zur Bausperre für Hamburger
Anwaltsbrief für Oliver Strametz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Ergebnis der Volksbefragung zur Bausperre für Hamburger ist ausgezählt. 53,5% sind GEGEN eine Bausperre. Nebenschauplatz: ein Geplänkel zwischen SPÖ-Bürgermeister Helmut Berger und Bürgerlisten-Gemeinderat Oliver Strametz. Berger lässt Strametz per Anwalt ausrichten, er solle unwahre Aussagen im Zusammenhang mit der Person des Bürgermeisters korrigieren. Strametz behauptet, Berger habe die Hamburger-Werkserweiterung mitgeplant. "Das stimmt nicht", so Berger.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die BürgermeisterStefan Szirucsek (Baden), Martin Schuster (Perchtoldsdorf) und Stefan Schmuckenschlager (Klosterneuburg).

Bauen mit Maß und Ziel

BEZIRK MÖDLING. Eines haben die Gemeinden im Wiener Umland, dem sogenannten "Speckgürtel" gemein: Der Siedlungsdruck hat zugenommen, der Spagat zwischen Wachstum und Erhaltung der Lebensqualität wird größer. Die Bürgermeister von Perchtoldsdorf, Baden und Klosterneuburg luden daher zum Gespräch über gemeinsame Strategien zu einem gemeinsamen Problem. Stadtentwicklung "Der Siedlungsdruck ist auch deshalb da, weil es in den betreffenden Gemeinden so schön ist, es soll aber auch so schön bleiben",...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Die sechste Bausperre innerhalb kurzer Zeit, ist die letzte einer Serien von Bausperren in Perchtoldsdorf, die in den nächsten drei Jahren Spielraum für neue Ortsentwicklungsplanungen schaffen werden.

Bausperren
Weitere Bausperre in Perchtoldsdorf

Auf Initiative von Bürgermeister Martin Schuster (ÖVP) und Baureferentin Andrea Kö (ÖVP) beschloss der Perchtoldsdorfer Gemeinderat in seiner Sitzung am 27. März 2019, in Rahmen einer weiteren Bausperre die Mindestgröße bebaubarer Grundstücke von 600 auf 800 qm anzuheben. „Damit wollen wir der Zerstückelung und Verhüttelung großer Flächen entgegenwirken. Mit der heute beschlossenen Bausperre für Liegenschaften unter 800 qm haben wir die letzte von sechs raumordnerischen Korrekturmaßnahmen...

  • Mödling
  • Herwig Heider

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.