Betreubares Wohnen

Beiträge zum Thema Betreubares Wohnen

Offizieller Baustart für das Projekt "Neue Mitte Erpfendorf" am 20. Juli.
11

Baustart
Projekt "Neue Mitte Erpfendorf" nimmt Form an

Vertreter der Gemeinde und der ÖWB Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft luden zum offiziellen Baustart und zur Kaufvertragsunterzeichnung für die neue Kinderkrippe in Erpfendorf. ERPFENDORF (jos). In zentraler Lage in Erpfendorf entsteht aktuell das Projekt "Neue Mitte Erpfendorf". Die ÖWB Gemeinnützige Wohnungsaktiengesellschaft, ein Unternehmen der Salzburg Wohnbau-Gruppe, errichtet auf einem 3.700 Quadratmeter großen Areal (ehem. GH Alpenrose, Salzburger Straße, Anm.) drei Gebäude in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Neben den betreubaren Wohnungen entsteht auch ein Tagesbetreuungszentrum, gaben Volkshilfe-Präsidentin Verena Dunst, Vizebürgermeister Josef Kreitzer und Volkshilfe-Geschäftsführer Markus Halper (von links) bekannt.

Für ältere Leute
Stinatz bekommt ein Sozialzentrum

Speziell für ältere Menschen ist die Wohnanlage gedacht, die ab heuer in der Hauptstraße in Stinatz entstehen wird. "Alle acht Wohnungen werden barrierefrei gebaut, das Ausmaß der angebotenen Betreuung wird derzeit noch geklärt", gab Alfred Kollar, Direktor der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft bekannt. Im September oder Oktober sollen die Bauarbeiten beginnen. Laut Volkshilfe, die das Zentrum betreibt, wird in dem Gebäude auch ein Tagesbetreuungszentrum mit bis zu zehn Plätzen zur Verfügung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Projekt für betreubares Wohnen in Planung.

Waidring/Wohnbau
Betreubares Wohnen ist in Waidring in Vorbereitung

WAIDRING. Wie berichtet plant die Gemeinde Waidring ein Projekt für betreubares Wohnen für altere Menschen, das bei der Erweiterung des Wohnprojekts der Alpenländischen Heimstätte in der Dorfstraße integriert werden soll. Im neuen Wohnbau sollen Wohnungen für das betreubare Wohnen entstehen. "Dies wurde in den Planungen bereits berücksichtigt, um für Senioren altersgerecht ausgestattete Wohnungen zu vertretbaren Preisen anzumieten", so Bgm. Georg Hochfilzer. Dazu wird gemeinsam mit dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Spatenstich mit Bettina Lahnsteiner (Leiterin Seniorenwohnheim), Bürgermeister Matthias Stadler, Christian Wildeis und Hermann Haneder (beide Fa. Swietelsky).
2

St. Pölten
Startschuss für "Betreubares Wohnen" am Eisberg

ST. PÖLTEN. Die Immobilien St. Pölten GesmbH & Co KG errichtet im Auftrag der Stadt in der Eisbergsiedlung in der Goethestraße gegenüber dem städtischen Seniorenwohnheim Stadtwald eine Wohnhausanlage mit 22 Wohneinheiten für „Betreubares Wohnen“. Neue Wohnhausanlage Die Planung erfolgte durch die Wilda + Partner Architektur Ziviltechniker GmbH, mit der Ausführung wurde die Fa. Swietelsky beauftragt. Die einzelnen Wohnungen werden zwischen 34 und 37 m² groß sein und über Balkone bzw. Terrassen...

  • St. Pölten
  • Birgit Schmatz
Visualisierung des Pflegeheims: 75 Vollzeitplätze und 15 Plätze in der Tagesstätte sollen in zwei Jahren verfügbar sein.
3

Baustart in St. Andrä rückt näher
Das Pflegezentrum spielt alle Stücke

Mit dem Neubau des Pflegeheims in St. Andrä entstehen auch 20 neue Wohneinheiten für betreutes Wohnen. ST. ANDRÄ. Bereits im Februar ging der Spatenstich für das neue St. Andräer Pflegeheim mit angeschlossener Tagesstätte in Wölzing-Fischering über die Bühne. Ergänzt durch betreubares Wohnen, den mobilen Pflegestützpunkt und den Café-Treff wird an diesem Standort ein Pflege-Potpourri entstehen. Dieses Zukunftsprojekt soll verdeutlichten, wie vielfältig Pflegeangebote sein müssen. Baumaßnahmen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Neben Tagesstätte und betreubarem Wohnen sind auch ein mobiler Pflegestützpunkt und ein inklusiver Cafétreff geplant.

Projekt in St. Andrä
Betreubares Wohnen entsteht neben Pflegeheim

Neben dem neuen Pflegeheim entsteht Wohnbau mit 20 Wohnungen. ST. ANDRÄ. Erst vor drei Monaten erfolgte der Spatenstich für ein neues Pflegeheim mit Tagesstätte in St. Andrä. In der Regierungssitzung am Dienstag folgt nun der nächste Schritt: Landeshauptmannstellvertreterin Gaby Schaunig legt einen Förderakt für betreutes Wohnen zur Beschlussfassung vor: Direkt neben Pflegeheim und Tagesstätte errichtet die Bauvereinigung "Neue Heimat" ein Wohnhaus mit 20 Wohnungen. Für die Mieter wird es ein...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Anzeige
Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft errichtete in Kukmirn ein modernes Wohnhaus mit sieben Wohneinheiten.
Video 17

Neues Wohnhaus der OSG
Kukmirn - Einziehen und Wohlfühlen

Mehr als 30 leerstehende Gasthäuser hat die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) im gesamten Burgenland bereits gekauft. Das ehemalige Gasthaus in Kukmirn war eines davon. In wunderbarer zentraler Lage ist hier in den vergangenen Monaten ein modernes Wohnhaus entstanden.  KUKMIRN. Neben klassischen Wohnungs- und Reihenhausprojekten gibt es in den vergangenen Jahren immer mehr Bau vorhaben der OSG, welche modernes Wohnen auf der einen Seite und markante Akzente zur Dorferneuerung auf der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Manfred Führer (48) amtiert seit zwölf Jahren als Bürgermeister.

Manfred Führer/Reichenfels
Ein klares Nein zum LKW-Transitverkehr

Transitverkehr, Hochwasserschutz und die Windräder sorgen im Norden für einiges an Gesprächsstoff. REICHENFELS. Für Manfred Führer (ÖVP), der seit 1997 in der Kommunalpolitik aktiv ist, beginnt die dritte Amtsperiode als Bürgermeister von Reichenfels. Im Gespräch mit der Lavanttaler WOCHE verrät er, was in der nördlichsten Gemeinde des Tales künftig ansteht. WOCHE: Was sind Ihre Ziele für diese Amtsperiode? MANFRED FÜHRER: Mein Ziel ist es, begonnene Projekte weiterzuführen und fertigzustellen...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Der OÖ Seniorenbund legt in einem Fünf-Punkte-Wohnprogramm konkrete Forderungen dar, wie Wohnen im Alter aussehen soll.

Wohnbau in OÖ
Wohnen im Alter in der Zukunft

In den nächsten zwanzig Jahren wächst die Generation 60+ von 370.000 Menschen in Oberösterreich auf 510.000. Die Zahl der Hochbetagten wird sich vervierfachen. Das Thema "Wohnen im Alter" wird in Zukunft eine große Rolle spielen.  OÖ. Eine vom OÖ Seniorenbund in Auftrag gegebene IMAS-Umfrage aus dem Jahr 2020 widmet sich dem Thema „Wohnen im Alter“. 92 Prozent der befragten Senioren gaben an „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ mit ihrer aktuellen Wohnsituation zu sein. Wichtige Gründe, die stark...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Ostergrüße für das Betreubare Wohnen

Kinderfreunde Molln
Ostergrüße für das Betreubare Wohnen

MOLLN. Die Mollner Kinderfreunde-Kinder waren wieder fleißig und haben für die Bewohner im Betreubaren Wohnen Molln bunte Eier, Osterkarten, Schmetterlinge und lustige Hasen gebastelt. "Coronabedingt wird Antonia die Ostergrüße jeweils vor die Wohnungstüre stellen", freut sich die Vorsitzende Ulrike Brunner über die Hilfsbereitschaft der Kinder.

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Freudige Gesichter: Anneliese Bräuer (Lebenshaus Stützpunktleiterin) und Wilhelm Preining
7

Ostergrüße für Lebenshaus-Bewohner

Schon eine kleine Tradition ist der Besuch von Lebenshaus-Stützpunktleiterin Anneliese Bräuer und ihrer Assistentin Sissy Wolfesberger vom Hilfswerk vor dem Osterfest. Mit einem süßen, selbstgebackenen Ostergebäck in Kranzform und einem gefärbten Osterei überraschten die beiden die Senioren der betreubaren Wohnungen im Lebenshaus. Die älteren Menschen freuten sich sehr über diese nette Geste

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Baustellenbesuch: Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker, Vizebürgermeister Georg Pataki, Landesrat Leo Schneemann und Bürgermeister Edi Zach (v.l.).

Besuch von Landesrat Schneemann
Bau neuer Wohnungen in Heiligenkreuz schreiten voran

Betreubares Wohnen und neue Startwohnungen in Heiligenkreuz im Lafnitztal nehmen Fahrt auf. Landesrat Leo Schneemann überzeugte sich vom Baufortschritt selbst.  HEILIGENKREUZ. In der Lafnitz-Gemeinde werden aktuell Wohnbedürfnisse und Wohnformen der Generationen unter einem Dach vereint. Ein bestehendes Gebäude des ehemaligen Kindergartens wird umgebaut und um ein Geschoß erweitert. Im Erdgeschoß werden sechs betreubare Wohnungen errichtet, im Obergeschoß sechs Startwohnungen geschaffen. Für...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
"Betreubares Wohnen" in Waidring in Planung.

Gemeinde Waidring – Wohnbau
Betreubares Wohnen ist in Waidring in Vorbereitung

WAIDRING. Die Alpenlädische Heimstätte plant in der Dorfstraße zwei zusätzliche Bauabschnitte mit jeweils 16 Wohnungen zu bauen. Die Gemeinde Waidring hat dazu ihr Interesse für Wohnungen deponiert, die für ältere Mitbürger für „betreubares Wohnen“ vorgesehen werden sollen. Die Baubewilligung wurde bereits erteilt. „Die Wohnbaugesellschaft beantragt nun die Wohnbauförderungsmittel, damit möglichst heuer mit den Bauarbeiten begonnen werden kann“, erklärt Bgm. Georg Hochfilzer. Von der Gemeinde...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mit dem neuen Betriebsgebäude schreibt die Hauskrankenhilfe Velden ein neues Kapitel Firmengeschichte.

Velden
Hauskrankenhilfe baut neues Betriebsgebäude

Mit dem neuen Betriebsgebäude schreibt die Hauskrankenhilfe Velden ein neues Kapitel Firmengeschichte. VELDEN. Im 35. Jahr ihres Bestehens schreibt die Hauskrankenhilfe Velden ein neues Kapitel Firmengeschichte. Der steigende Bedarf an professioneller Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden hat die Hauskrankenhilfe Velden in den vergangenen Jahren zu einem der größten Arbeitgeber in Velden heranwachsen lassen. Die derzeitige Betriebszentrale im Sicherheitszentrum wird den aktuellen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Birgit Gehrke
Vizebgm. Josef Habeler und Bürgermeister Matthias Weghofer machten sich ein Bild vom aktuellen Baufortschritt

Wiesen
27 Wohneinheiten für ältere Generation

In der Marktgemeinde Wiesen entstehen durch die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) mehrere Wohnungen für das „Betreubare Wohnen“. WIESEN. Insgesamt entstehen 27 Wohnungen mit einer Größe von 63 m2 bis 80 m2 für Senioren. Ein zentral gelegener Gemeinschaftsraum mit Terrasse wird das Betreubare Wohnen abrunden. In der ersten Baustufe entstehen 13 Wohneinheiten, davon sind bereits acht Wohnungen fix vergeben. Die Fertigstellung ist für Herbst 2021 geplant. "Die Wohnungen sind für die ältere...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Der Landecker Gemeinderat stellte die Weichen für die Weiterentwicklung der Firma Elektro Müller in der Stadt.
7

Standort für Weiterentwicklung
Elektro Müller bleibt nach Grundstücksdeal in Landeck

LANDECK (otko). Mit einem komplizierten Grundstückdeal konnte Elektro Müller in Landeck gehalten werden. Der Vorzeigebetrieb beschäftigt 200 MitarbeiterInnen. Übersiedlung stand im Raum Die Firma Elektro Müller ist einer der Vorzeigebetriebe im Bezirk Landeck. Allerdings platzt das Betriebsgebäude in der Landecker Innstraße längst aus allen Nähten. "Wir beschäftigen 200 MitarbeiterInnen und haben 75 Autos. Auch brauchen wir Platz für die Zwischenlagerung der Solarpaneelen und der Küchen....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
2

Knapp 4 Mio. Euro
Betreubares Wohnen in Finkenstein nimmt konkrete Züge an

Bauvorhaben in Finkenstein ermöglicht mehr Selbstbestimmtheit im Alter. 4 Mio. Euro-Bauprojekt soll in morgiger Regierungssitzung beschlossen werden. FINKENSTEIN. In den eigenen vier Wänden selbstbestimmt leben können, aber, wenn nötig, Betreuung und Unterstützung zu erfahren – das wird mit einem neuen, wohnbaugeförderten Bauvorhaben, das Ende 2022 fertiggestellt sein soll, in der Gemeinde Finkenstein möglich. „Die Kombination aus eigener Wohnung, Gemeinschaftsraum und der Begleitung durch gut...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Stadtrat Diemtar Fenz bei der gestrigen Gemeinderatssitzung über die Sanierung im Seniorenwohnheim Stadtwald.

Seniorenwohnheim Stadtwald
Generalsanierung soll rasch umgesetzt werden

"Das Seniorenwohnheim soll der heutigen Zeit entsprechen. E soll modern und nachhaltig gestaltet werden. ", so Stadtrat Diemtar Fenz über die Sanierung des Trakts A des Seniorenwohnheims Stadtwald in St. Pölten. ST. PÖLTEN. Zur Umsetzung des GR-Beschlusses vom 5.4.2018 wurden bei sämtlichen beschlossenen Einzelmaßnahmen zur Generalsanierung des bestehenden Bauteil A des Seniorenwohnheimes Stadtwald eine Detailplanung durchgeführt. WohneinheitenDie dringend notwendige Küchenneuerrichtung, die...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Hainfeld: Betreutes Wohnen dankt der Gemeinde

HAINFELD. Als Dankeschön für die Spende eines Wohnzimmerschrankes für das Betreute Wohnen am Gartenweg durch die Stadtgemeinde Hainfeld wurden Bürgermeister Albert Pitterle und Gemeinderat Willi Pitterle zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die neue Anlage, für die am 5. August die Schlüssel übergeben werden, umfasst sieben Wohnungen auf zwei Geschoßen.

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft
Neuer Wohnraum für Jung und Alt in St. Michael

Das Wohnangebot für ältere und jüngere Menschen in St. Michael wächst. Am 5. August werden die Schlüssel für die nächsten Wohnungen übergeben, die die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in den letzten Monaten errichtet hat. Die neue Anlage steht in der Schulstraße, wo die OSG bereits einen ersten Block mit zehn Wohnungen und den neuen Polizeiposten gebaut hat. Drei betreubare Wohnungen, die für ältere Leute gedacht sind, befinden sich im Erdgeschoß. Im ersten Stock darüber liegen vier...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nächstes Jahr sollen die Wohnungen in Leopoldsdorf bezugsfertig sein.

Generationenwohnen
Leopoldsdorfs "Haus Johanna" stellt sich vor

LEOPOLSDORF. Das Projekt betreubares Wohnen  mit 18 Wohneinheiten und junges Wohnen  mit fünf Wohneinheiten im Ortszentrum von Leopoldsdorf ist in Arbeit. Peter Schlappal von der Wohnbaugenossenschaft Südraum stellte mit seiner Kollegin den Bauplan des Hauses und der Wohnungen vor. Die Anmeldung erfolgt über die Wohnungswerberliste der Marktgemeinde Leopoldsdorf ab jetzt. „Das Projekt ermöglich leistbares und sorgenloses Altwerden im Herzen der Gemeinde!“, schwärmt Sozial-Gemeinderat Siegfried...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
So wird das "Generationenhaus" in der Elisabethstraße aussehen.
4

Wohnprojekt
"Generationenhaus" der Elisabethinen eröffnet im Herbst

Mit dem "Generationenhaus" der Elisabethinen eröffnet im Herbst ein für Linz einzigartiges Wohnprojekt. Noch gibt es wenige freie Plätze. LINZ. An der Ecke Elisabethstraße/Harrachstraße wird gerade ein in Linz einzigartiges Wohnprojekt fertiggestellt. Im "Generationenhaus" der Elisabethinen entstehen neben 28 betreubaren Wohnungen fünf Wohngemeinschaften für junge Menschen in Ausbildung sowie 14 "herkömmliche" Mietwohnungen. Im Erdgeschoß wird es zudem eine Krabbelstube für Kleinkinder der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bei dem Brand wurden vier von zehn Wohnungen erheblich beschädigt.

RK Osttirol
Mieter des „Betreubaren Wohnens“ nach Brand in Ersatzquartieren

Vier von zehn Wohnungen wurden bei dem Brandereignis am 8. April schwer in Mitleidenschaft gezogen, sechs dürften in Kürze wieder bewohnbar sein. LIENZ. "Die Brandkatastrophe vom Mittwoch in der Karwoche, im 2019 neu bezogenen Rotkreuz-Zubau, hat uns – vor allem nach den anhaltenden Herausforderungen der letzten Monate - kurzzeitig an unsere Grenzen gebracht. Aber nur kurz, denn alles, was wirklich zählt ist, dass dabei niemand körperlich zu Schaden gekommen ist", erklärt Christa Erlacher vom...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Lebenshaus Stützpunktleiterin des Hilfswerkes, Anneliese Bräuer und FSZ-Assistentin Sissy Wolfesberger überbrachten neben gesegneten Ostergrüßen einen süßen Ostergruß. Hier im Bild die 90jährige Hermine Lieber (re) mit Anneliese Bräuer.
5

Hilfswerk Team beschenkte Bewohner der betreubaren Wohnungen
Ostergeschenk trotz Corona-Krise

Ostern, das ist für viele eine ganz besondere Zeit: Endlich mal wieder die Familie besuchen, mit den Kindern Ostern feiern oder gemütlich in einem Gasthaus Mittag zu essen. Doch dieses Jahr mussten wir alle wegen des Coronavirus zwangsläufig unsere gesamten Pläne für das Osterwochenende über Bord werfen. Damit die Bewohnerinnen und Bewohner der betreubaren Wohnungen im Lebenshaus ein schönes Osterfest feiern konnten, überbrachte Stützpunktleiterin Anneliese Bräuer und FSZ-Assistentin Sissy...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.