Betreubares Wohnen

Beiträge zum Thema Betreubares Wohnen

Hainfeld: Betreutes Wohnen dankt der Gemeinde

HAINFELD. Als Dankeschön für die Spende eines Wohnzimmerschrankes für das Betreute Wohnen am Gartenweg durch die Stadtgemeinde Hainfeld wurden Bürgermeister Albert Pitterle und Gemeinderat Willi Pitterle zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die neue Anlage, für die am 5. August die Schlüssel übergeben werden, umfasst sieben Wohnungen auf zwei Geschoßen.

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft
Neuer Wohnraum für Jung und Alt in St. Michael

Das Wohnangebot für ältere und jüngere Menschen in St. Michael wächst. Am 5. August werden die Schlüssel für die nächsten Wohnungen übergeben, die die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) in den letzten Monaten errichtet hat. Die neue Anlage steht in der Schulstraße, wo die OSG bereits einen ersten Block mit zehn Wohnungen und den neuen Polizeiposten gebaut hat. Drei betreubare Wohnungen, die für ältere Leute gedacht sind, befinden sich im Erdgeschoß. Im ersten Stock darüber liegen vier...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nächstes Jahr sollen die Wohnungen in Leopoldsdorf bezugsfertig sein.

Generationenwohnen
Leopoldsdorfs "Haus Johanna" stellt sich vor

LEOPOLSDORF. Das Projekt betreubares Wohnen  mit 18 Wohneinheiten und junges Wohnen  mit fünf Wohneinheiten im Ortszentrum von Leopoldsdorf ist in Arbeit. Peter Schlappal von der Wohnbaugenossenschaft Südraum stellte mit seiner Kollegin den Bauplan des Hauses und der Wohnungen vor. Die Anmeldung erfolgt über die Wohnungswerberliste der Marktgemeinde Leopoldsdorf ab jetzt. „Das Projekt ermöglich leistbares und sorgenloses Altwerden im Herzen der Gemeinde!“, schwärmt Sozial-Gemeinderat Siegfried...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
So wird das "Generationenhaus" in der Elisabethstraße aussehen.
  4

Wohnprojekt
"Generationenhaus" der Elisabethinen eröffnet im Herbst

Mit dem "Generationenhaus" der Elisabethinen eröffnet im Herbst ein für Linz einzigartiges Wohnprojekt. Noch gibt es wenige freie Plätze. LINZ. An der Ecke Elisabethstraße/Harrachstraße wird gerade ein in Linz einzigartiges Wohnprojekt fertiggestellt. Im "Generationenhaus" der Elisabethinen entstehen neben 28 betreubaren Wohnungen fünf Wohngemeinschaften für junge Menschen in Ausbildung sowie 14 "herkömmliche" Mietwohnungen. Im Erdgeschoß wird es zudem eine Krabbelstube für Kleinkinder der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bei dem Brand wurden vier von zehn Wohnungen erheblich beschädigt.

RK Osttirol
Mieter des „Betreubaren Wohnens“ nach Brand in Ersatzquartieren

Vier von zehn Wohnungen wurden bei dem Brandereignis am 8. April schwer in Mitleidenschaft gezogen, sechs dürften in Kürze wieder bewohnbar sein. LIENZ. "Die Brandkatastrophe vom Mittwoch in der Karwoche, im 2019 neu bezogenen Rotkreuz-Zubau, hat uns – vor allem nach den anhaltenden Herausforderungen der letzten Monate - kurzzeitig an unsere Grenzen gebracht. Aber nur kurz, denn alles, was wirklich zählt ist, dass dabei niemand körperlich zu Schaden gekommen ist", erklärt Christa Erlacher...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Lebenshaus Stützpunktleiterin des Hilfswerkes, Anneliese Bräuer und FSZ-Assistentin Sissy Wolfesberger überbrachten neben gesegneten Ostergrüßen einen süßen Ostergruß. Hier im Bild die 90jährige Hermine Lieber (re) mit Anneliese Bräuer.
  5

Hilfswerk Team beschenkte Bewohner der betreubaren Wohnungen
Ostergeschenk trotz Corona-Krise

Ostern, das ist für viele eine ganz besondere Zeit: Endlich mal wieder die Familie besuchen, mit den Kindern Ostern feiern oder gemütlich in einem Gasthaus Mittag zu essen. Doch dieses Jahr mussten wir alle wegen des Coronavirus zwangsläufig unsere gesamten Pläne für das Osterwochenende über Bord werfen. Damit die Bewohnerinnen und Bewohner der betreubaren Wohnungen im Lebenshaus ein schönes Osterfest feiern konnten, überbrachte Stützpunktleiterin Anneliese Bräuer und FSZ-Assistentin Sissy...

  • Urfahr-Umgebung
  • Erika Ganglberger
Wohnbauprojekt in Waidring.

Waidring - Wohnbau
Waidringer Projekt für "betreubares Wohnen"

WAIDRING. In Waiddring  befindet sich das Projekt für "betreubares Wohnen" in Vorbereitung. Die Bauverhandlung für das von der Alpenländischen Heimstätte geplante Wohnprojekt in der Dorfstraße wurde abgeführt. Nach der Baugenehmigung wird die Gemeinde die notwendigenSchritte einleiten und mit dem Bauträger die entsprechendenVereinbarungen treffen, damit dieses wichtige Zukunfssprojekt für die älter Generation entwickelt und umgeserzt werden kann, erklärt Bgm. Georg Hochfilzer.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ehrenamtliche Volkshilfe-Präsidentin LT-Präs.in Verena Dunst, Bürgermeister Gerhard Zapfl

Pflege im Bezirk Neusiedl am See
Betreubares Wohnen in Nickelsdorf

Direkt neben dem neuen Gemeindeamt in Nickelsdorf errichtete die OSG (Oberwarter Siedlungsgenossenschaft) ein Haus, in dem neun Wohnungen Platz finden, die auf „Betreubares Wohnen“ ausgerichtet sind. NICKELSDORF. In dieser Wohnhausanlage mit neun Wohnungen ist ein zentral geplanter Gemeinschaftsraum mit Teeküche eingebettet, der eine Vielzahl von Nutzungsarten ermöglicht und auch die Kommunikation und Betätigungen untereinander fördert. Die Volkshilfe, deren Räumlichkeiten gleich nebenan im...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die neue Hufeisen-Skulptur: Nicole Hütter, Johann Schwaiger, Künstler Sascha Exenberger, Iris Absenger-Helmli und Bgm. Peter Schlagbauer.
  6

OR Mortantsch
Wohngemeinde mit hohen Ansprüchen

Die Bewahrung des Lebensraumes liegt der Mortantscher Gemeinde auch in Zukunft am Herzen. Insgesamt 2.246 Einwohnern hat die nordwestliche Randgemeinde von Weiz. Damit ist Mortantsch aufgrund der Nähe zur Bezirkshauptstadt und den zahlreichen Arbeitsplätzen ein beliebter Ort zum Wurzelschlagen. Neben der Wohnqualität besticht das übrige Gemeindegebiet mit seinem landwirtschaftlichen Charakter und einer vielfältigen, gepflegten Landschaft. Dabei vereint die Gemeinde eine Vielfalt an Sparten...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli

Gemütliches Treffen
Kinderfreunde zu Besuch im Betreubaren Wohnen Molln

Die Mollner Kinderfreunde besuchen seit einigen Jahren die Bewohner im Betreubaren Wohnen Molln. MOLLN. Bei einem gemütlichen Zusammentreffen im Gemeinschaftsraum wird gesungen, erzählt und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. "Dieses Mal war auch die gebürtige Mollner Sängerin Evelyn Trauner da und brachte sich spontan mit Gesang und dem Vortrag einer selbst verfassten Geschichte ein", erzählt die Vorsitzende der Mollner Kinderfreunde Ulrike Brunner.

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Karl Baumschlager, Resi Windpessl, Martha Mitterhauser, Anni Quast, Sandra Mühle, Marianne Stocker und Gabi Dittersdorfer (v.li.)

Brezn und Weißwurst
Oktoberfest im Betreubaren Wohnen Roßleithen

Bei wunderschönem Herbstwetter fand heuer mit Weißwürsten und Brezen ein kleines Oktoberfest im Betreubaren Wohnen in Roßleithen statt. ROSSLEITHEN. Bürgermeisterin Gabi Dittersdorfer gratulierte im Zuge des Festes den Geburtstagskindern des vergangenen Vierteljahres. Die beiden Betreuerinnen vom Roten Kreuz, Sandra Mühle und Marianne Stocker, sorgten für das leibliche Wohl.

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Wohnen im Alter
Wiesen wohnt im Obstgarten

WIESEN. Die Partnerschaft zwischen OSG und Wiesen hält nun schon seit über zwanzig Jahren, in dieser Zeit wurden 34 Wohnungen errichtet. Mit dem Projekt „Wohnen im Obstgarten“ soll diese Partnerschaft fortgeführt werden. Leben im Ortszentrum Im Rahmen einer Bürgerversammlung stellte Bgm. Matthias Weghofer das Projekt vor. Für die insgesamt 13 Wohneinheiten konnte ein perfekt geeignetes Grundstück im Ortszentrum gefunden werden. Besonderes Augenmerk wird beim Bau daraufgelegt werden, dass...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
schwungvoller Spatenstich in Nebersdorf /Šuševo
  35

Neues Projekt der Großgemeinde Großwaradorf
Betreubares Wohnen für Senioren und Startwohnungen für die Jugend in Nebersdorf

„Vor 8 Jahren haben wir es geschafft, Institutionen wie Schulen und Kindergärten in der Großgemeinde zusammen zu legen. Als weiteres gemeinsames Projekt für die Großgemeinde werden nun in Nebersdorf Wohnungen für Senioren und Jungfamilien gebaut!“, berichtet Bürgermeister Rudolf Berlakovich. Das Projekt werde gemeinsam mit der OSG mit vorläufig 6 Wohnungen realisKommR Dir. Dr. Alfred Kollariert, bei Bedarf seien Erweiterungen geplant und möglich. Gute AkzeptanzOrtsvorsteher Stefan Bantsich...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Bürgermeister Rudolf Scharinger und der Dienstführende des Roten Kreuzes Traun Wolfgang Eisner mit Bewohnerinnen und Bewohner kurz vor der ersten Fahrt

Gelungene Kooperation
Rotes Kreuz und Stadt Traun bieten gemeinsam Unterstützung an

TRAUN (red). Bewohner des Betreubaren Wohnens im Trauner Fischerhansenweg, die keine Möglichkeit mehr haben, ihre Besorgungen alleine zu erledigen, können künftig einmal wöchentlich mit dem Bus des Roten Kreuzes zum Stadtteilzentrum Oedt fahren. Dort befinden sich ein Spar-Markt, eine Apotheke, eine Trafik, ein Cafe und auch das beliebte Seniorentreff.  Finanziert wird dieses Angebot von der Stadt Traun. "Vielen Dank dem Roten Kreuz Traun für dieses neue Service zum Wohle unserer älteren...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Der frühere Kindergarten wird ab 2020 umgebaut, ...
  2

Soziales
Heiligenkreuz bekommt betreubare Wohnungen und Tages-Pflegebetreuung

Nach dem Bildungszentrum plant die Gemeinde Heiligenkreuz das nächste große Infrastruktur-Projekt. Im ehemaligen Kindergarten wird eine Wohnanlage mit rund einem halben Dutzend betreubarer Wohnungen sowie ebenso vielen Startwohnungen errichtet. "Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft möchte 2020 mit dem Umbau beginnen und Mitte 2021 fertig sein", berichtet Bürgermeister Edi Zach. Der alte Bauhof neben dem Kindergarten wird zu diesem Zweck abgerissen. Denn angeschlossen wird auch eine...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
v. l. n. r. Gemeindevorstand und Goldhauben-Obfrau Maria Obermayr, Gemeinderätin Hermine Straßlmair, Gemeinderat Anton Zimmel, Bürgermeister außer Dienst Siegfried Straßl, Caritas-Leitung Elfriede Stichlberger, Bürgermeister Dieter Lang, Gemeindevorstand Peter Rohrmoser und Caritas-Leiterin OÖ Regina Rockenschaub.
  2

Jubiläum
Zehn Jahre "Betreubares Wohnen" in Gallspach

Die Bewohner des "Betreubaren Wohnens" in Gallspach feierten ihr zehnjähriges Bestehen. GALLSPACH. In den 16 Wohneinheiten unter der Caritasleitung von Elfriede Stichlberger sind sechs Bewohner von Anfang an im Wohnhaus. Mitfeiern durften bei Kaffee und Kuchen die Gemeindevertreter, Adelheid Schedlberger von OÖ Wohnbau, Caritas-Leiterin OÖ Regina Rockenschaub, Teamleiterin der mobilen Dienste Karin Malzer sowie die Fahrer von Essen auf Räder. Es wurde hervorgehoben, dass die Bewohner sich...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Pramendorfer
Das Konzept des "Betreubaren Wohnens" erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Selbstständig und doch nicht alleine.
 1  1

Gemeinsam statt einsam
Betreubares Wohnen im Trend

Das Konzept des "Betreubaren Wohnens" will so lange es geht, ein eigenständiges Leben ermöglichen. BGLD. Wenn man vor der Herausforderung steht, dass es plötzlich schwierig wird, im Alter alleine zu wohnen, dann muss das nicht gleich zwangsläufig das Heim bedeuten. Zahlreiche Wohnprojekte Quer durch das Land werden immer mehr Wohnprojekte unter dem Motto "Betreubares Wohnen" gegründet. Dies soll es den Menschen ermöglichen, so lange es geht, selbstständig zu bleiben und doch die...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Eva Maria Kamper
Die Gemeinde verfügt aktuell über einen freien Seezugang auf der Halbinsel, sowie einen am Aichwaldsee.
  2

Finkenstein
"Weitere freie Seezugänge sind nicht in Planung"

Finkenstein zählt zu den am stärksten wachsenden Gemeinden im Bezirk Villach Land. Dementsprechend viel zu tun ist, weiß Bürgermeister Christian Poglitsch (ÖVP). FINKENSTEIN. Bereits umgesetzt im Jahr 2019 wurden Großprojekte wie die Generalsanierung bzw. der Neubau des Kabinentraktes am Sportplatz, sowie die Stockbahn. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 650.000 Euro. Ebenso eröffnet wurde der Friedensforst in Fürnitz. Um 300.000 Euro wurden, gemeinsam mit Land Kärnten,...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
In der Bildmitte: Gerald Ortner und Alois Punkenhofer.

BETREUBARES WOHNEN
Alois Punkenhofer ist neuer Obmann

LASBERG, ST. OSWALD. Obmann Gerald Ortner konnte bei der Hauptversammlung des Vereins "Betreubares Wohnen Lasberg-St. Oswald" zahlreiche Ehrengäste - unter ihnen Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger - begrüßen. Bei der Neuwahl wurde einstimmig ein neuer Vorstand bestellt, an dessen Spitze St. Oswalds Bürgermeister Alois Punkenhofer steht. Der bisherige Obmann Ortner berichtete über die Tätigkeiten des Vorstandes in den vergangenen vier Jahren und über die guten Voraussetzungen des...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Stadtpfarrer Msgr. Mag. Clemens Abrahamowicz, LAbg. Christoph Kainz, Mieterin Ingeborg Bonfert, Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Ing. Christian Wieseneder und Ing. Mag. Dr. Markus Wieland.

Betreubares Wohnen in der Antonsgasse

BADEN. Zur Schlüsselübergabe von 18 barrierefreien Wohnungen lud der Bauträger NÖSTA als Tochterunternehmen von Alpenland und Neue Heimat in die Antonsgasse 20a ein. Diese als „betreubares Wohnen“ angebotenen neuen Wohneinheiten wurden mit den Mitteln der NÖ Wohnbauförderung errichtet und werden von der Lebenshilfe NÖ begleitet. Als Mitglied des Pfarrgemeinderates von St. Stephan, der das Baurecht zu dieser Wohn-Initiative einräumte, kennt Bürgermeister Stefan Szirucsek dieses Projekt seit der...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Präsentierten das neue Pettneuer Gemeindezentrum: Bgm. Manfred Matt, Vizebgm. Patrick Wolf, Planer Ferdinand Reiter und Architekt Erich Strolz (v.l.).
  5

Baustart 2020
Neues Gemeindezentrum: Pettneu kürte Siegerprojekt

PETTNEU (otko). Das Innsbrucker "Büro unverblühmt" hat den Architektenwettbewerb gewonnen. Ein Baubeginn wird für das Frühjahr 2020 angestrebt. Älteste Gemeindehaus im Bezirk Das derzeitige Gemeindehaus in Pettneu am Arlberg zählt laut Bürgermeister Manfred Matt zu den wohl ältesten in ganz Tirol. "Jedenfalls ist des das älteste im Bezirk Landeck. Das knapp 120 Jahre alte Gebäude entspricht nicht mehr den modernen Anforderungen und daher haben wir uns für einen Neubau entschieden", so Bgm....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Symbolisch übergab OSG-Obmann Alfred Kollar den Schlüssel an die Vertreter der Mutter-Teresa-Vereinigung, die das Heim und die betreubaren Wohnungen betreibt.
  52

OSG schließt Umbau ab
Jennersdorf hat wieder "seinen" Burgenlandhof

Das aktuell größte Bauvorhaben der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) im Bezirk Jennersdorf hat seine Vollendung gefunden. 6,2 Millionen Euro sind in den Umbau und in die Revitalisierung des "Burgenlandhofs" in der Jennersdorfer Kirchenstraße geflossen, gab OSG-Obmann Alfred Kollar bei der Eröffnungsfeier bekannt. Das Haus des einstigen "Kirchenwirts" Willi Kern wurde komplett umgebaut. 17 betreubare Wohnungen sind neu entstanden und wurden durch eine "Brücke" mit dem benachbarten, 60...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Gleichenfeier in Neudörfl – ein Fest für die Bauarbeiter
  2

OSG baut in der Hauptstraße
„Betreubares Wohnen“: Gleichenfeier in Neudörfl

NEUDÖRFL. Bei einem Hausbau werden allerhand für Feste gefeiert. Neben Spatenstich oder Schlüsselübergabe war es Neudörfls Bürgermeister Dieter Posch ein Anliegen, auch die Gleichenfeier zu zelebrieren: „Denn das ist ein Fest für die Menschen, die in der früh täglich aufstehen und das Gebäude errichten.“ Bau aus dem Burgenland Gemeinsam mit der OSG wird in der Hauptstraße 150 ein „Betreubares Wohnen“-Projekt umgesetzt. Nachdem es bis zum Abbruch des Altbestandes im April des Vorjahres...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Nationalrat Niki Berlakovich, Geschäftsführer Franz Drescher, OSG Obmann Alfred Kollar, Landesrat  Christian Illedits, Landesrat Heinrich Dorner und Bürgermeister Markus Landauer
  41

Wohnen im Alter
Eröffnung der Betreubaren Wohnungen Plus und des Tagesbetreuungszentrums

RAIDING (KP). In Raiding wurden mit einem großen Fest die neuen Betreubaren Wohnungen Plus und das Tagesbetreuungszentrum der Familie Drescher eröffnet. Mit dabei waren Ehrengäste wie Landesrat Christian Illedits, Landesrat Heinrich Dorner und Nationalrat Nikolaus Berlakovich, um zu dem gelungenen Bau zu gratulieren. Kooperation Geschäftsführer des Pflegezentrums Raiding Franz Drescher, realisierte in Kooperation mit der OSG und in Zusammenarbeit mit ortsansässigen und regionalen Firmen...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Katrin Plank
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.