„Die EU ist ein großes Friedensprojekt“

Ivan Grujic mit Walter Grahammer (bis 2017 ständiger Vertreter)
2Bilder
  • Ivan Grujic mit Walter Grahammer (bis 2017 ständiger Vertreter)
  • Foto: Grujic
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

HORNSTEIN/ZAGERSDORF. Im Bezirk gibt es 21 EU-Gemeinderäte. Sie sind lokale Ansprechpartner rund um das Thema Europäische Union, Wissensträger, direkt beim Bürger. Die Bezirksblätter haben zwei von ihnen zum Gespräch gebeten.

Durfte EU hautnah erleben

„Viele Jugendliche haben keine Vorstellung von der EU“, erklärt der selbst erst 18-jährige Moritz Strasser (ÖVP), EU-Gemeinderat in Hornstein. „Über die EU in Wikipedia zu lesen macht auch wenig Sinn. Ich durfte mit dem Jungen Forum Europa nach Brüssel reisen, wenn man das hautnah erlebt, ist es auch leicht, die Europäische Union zu erklären“, so Strasser. Genau das will er auch machen – im Rahmen von EU-Workshops sein Wissen in der Gemeinde weitergeben. Strasser selbst gefällt es, als Jugendlicher den Europäischen Gedanken in die Gemeinde zu tragen, sei es innerparteilich, bei Landwirten oder bei anderen Jugendlichen.

„Wir profitieren massiv“

Genauso sieht auch Ivan Grujic (SPÖ) aus Zagersdorf seine Aufgabe: „Als EU-Gemeinderat ist Bewusstseinsbildung mein Auftrag. Ich will den Leuten näherbringen, was die EU in Zagersdorf gemacht hat. Und da hängen schon einige ,EU-Taferln' im Ort.“ Als Beispiele nennt er die beiden Kinderspielplätze, aber auch Gewerbetreibende profitieren von der Union. Kritischen EU-Stimmen – auch aus der eigenen Fraktion – stellt sich Grujic gerne: „Wir haben massiv profitiert! Ich habe auch Vorträge im Ort organisiert, um das sowie den gesamten Europäischen Apparat den Gemeindebürgern näherzubringen.“

„Bin glühender Europäer“

Grujic selbst bezeichnet sich als glühenden Europäer. „Die EU ist für mich ein großes Friedensprojekt und ich hoffe, das bleibt sie auch. 1991 war ich selbst Kriegsflüchtling. Wenn man flüchtet und die Panzer neben der Autobahn sieht, das prägt einen“, erzählt der Zagersdorfer, der vor seiner hauptamtlichen politischen Karriere beim RMB arbeitete – in einer zu 75 Prozent von der EU geförderten Stelle.

Ivan Grujic mit Walter Grahammer (bis 2017 ständiger Vertreter)
Moritz Strasser, EU-GR aus Hornstein vor dem Atomium.
Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.