EU-Gemeinderäte

Beiträge zum Thema EU-Gemeinderäte

Leute
Bürgermeister Franz Karlhuber aus Wartberg

Brüssel
Europa fängt in der Gemeinde an

WARTBERG (sta). Mit vielen Fragen im Gepäck reiste eine Gruppe von 23 EU-Gemeinderäten nach Brüssel darunter Bürgermeister Franz Karlhuber aus Wartberg an der Krems. Unter dem Motto „Europa fängt in der Gemeinde an“ wurden Gespräche mit Entscheidungsträgern über die aktuellen Entwicklungen geführt. Der Austausch mit österreichischen Europa-Abgeordneten im Europäischen Parlament bot die Möglichkeit, die Anliegen von Gemeindebürgern direkt zu kommunizieren. Franz Karlhuber: "Europa ist ein...

  • 16.05.19
Lokales
Nicht vergessen bzw. ignorieren! Am 26. Mai ist EU-Wahl. Claudia Holzknecht, Jan Castelein (l.) und Bgm. Hermann Steixner (r.) sind unsere EU-Gemeinderäte und verweisen aus guten Gründen darauf, warum es so wichtig ist, Europa zu stärken.

EU-Wahlen
"Europa fängt in der Gemeinde an"

Drei EU-Gemeinderäte gibt es im Stubai- und Wipptal. Sie möchten die Bereitschaft steigern, an der EU-Wahl am 26. Mai teilzunehmen. STUBAI/WIPPTAL (tk). Die Wahlen zum Europäischen Parlament stehen kurz bevor. Unter dem Motto "Europa fängt in der Gemeinde an" engagieren sich auch GR Claudia Holzknecht aus Patsch, Schönbergs Bgm. Hermann Steixner und GR Jan Castelein aus Obernberg für eine möglichst hohe Wahlbeteiligung. Sie alle bezeichnen sich als "überzeugte Europäer" und erklären im...

  • 12.04.19
Lokales

Gemeinde Engerwitzdorf
EU-Malbücher für Kindergärten und Volksschulen

ENGERWITZDORF. Im Jänner besuchten Bürgermeister Herbert Fürst und die EU-Gemeinderäte Jenny Niebsch, Bernhard Mayrbäurl, Vizebürgermeister Mario Moser-Luger und Christoph Meisinger die Volksschule Mittertreffling und übergaben den Schulkindern EU-Bücher „Das Europaspiel“ zum Thema Europäische Union. Auch die Kinder des Kindergartens St. Ägidius durften sich über Malbücher „Kids vor Europe“ freuen. Engerwitzdorf stellt als eine von wenigen Gemeinden von jeder Fraktion einen eigenen EU...

  • 12.02.19
Politik
Die Europa-Gemeinderäte sind in St. Andrä Ansprechpartner für Gemeinderatskollegen und Gemeindebürger zu europapolitisch relevanten Fragen

Aus dem Gemeinderat
Drei Europa-Gemeinderäte für St. Andrä gewählt

Die Mandatare ernannten Peter Stauber, Jürgen Ozwirk und Gerlinde Peter einstimmig zu Europa-Gemeinderäten. ST. ANDRÄ.  Seit dem Jahr 2010 gibt es die Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) und der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich. Sogenannte Europa-Gemeinderäte fungieren seither in vielen Kommunen als Ansprechpartner für ihre Gemeinderatskollegen und die Gemeindebürger bei europolitisch relevanten...

  • 07.10.18
Lokales
Cornelia Krautstingl ist EU-Gemeinderätin in Gleisdorf.
3 Bilder

Europa fängt schon in der Gemeinde an

13 EU-Gemeinderäte sind in unserem Bezirk die Ansprechpartner für EU-Themen. Wir erleben bewegte Zeiten in Europa. Die Österreicher haben viele Fragen zur Zukunft unseres Kontinents und der Europäischen Union. Bürgermeister und Gemeindevertreter sind dabei wichtige Ansprechpartner, wenn es um die wirtschaftliche, politische und soziale Entwicklung Europas geht. Denn viele Entscheidungen der EU reichen bis weit in die Gemeinden hinein und werden dort umgesetzt. 13 EuropagemeinderäteIm Jahr...

  • 03.07.18
Lokales
AL Ferdinand Bevc und GV Stefan Kramer

Die Europäische Union auf Gemeindeebene

EBERNDORF, EISENKAPPEL-VELLACH (sj). Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich haben 2010 die Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" ins Leben gerufen. Verkörpert wird diese Initiative durch EU-Gemeinderäte, die über Wissen, Erfahrung und Kontakte verfügen, damit sie als Informationsdrehscheiben für EU-Themen in den Gemeinden aktiv sein können. Ziel dabei ist, das Wissen über die EU möglichst umfassend an die...

  • 28.06.18
Politik
Ernst Mair mit Botschafterin Elisabeth Kornfeind.
2 Bilder

Die EU startet in der Gemeinde

Sie machen die EU greifbar: Rund tausend Europa-Gemeinderäte in Österreich fungieren als Informationsdrehscheibe für EU-Themen. BEZIRKE.  Laut aktueller Eurobarometer-Umfrage fühlen sich 77 Prozent der Österreicher als EU-Bürger. Österreich liegt damit über dem EU-Durchschnitt. Die EU greifbarer zu machen, ist Ziel der Initiative "Europa-Gemeinderäte". Frei nach dem Motto "Europa fängt in der Gemeinde an" soll mithilfe von Europagemeinderäten ein Verbindungsglied zwischen der Europäischen...

  • 28.06.18
Politik
Zum Wissensaustausch war Raaba-Grambachs Vize-Ortschef Adi Kohlbacher (5.v.l.) mit einer Abordnung in Brüssel.

EU in der Gemeinde greifbar machen

Sogenannte Europa-Gemeinderäte sollen Wissen an Bürger vor Ort weitergeben. Wir haben nachgefragt. In wenigen Tagen, genau am 1. Juli 2018, ist es also so weit. Österreich übernimmt nach 1998 und 2006 wieder den Ratsvorsitz der Europäischen Union (EU). Auch um die positiven Seiten der EU hervorzuheben, wurden im Jahr 2010 sogenannte EU- oder auch Europa-Gemeinderäte vom Außenministerium installiert. Diese mittlerweile über 900 lokalen Europa-Beauftragten in Österreich (in GU Süd sind es zwölf,...

  • 28.06.18
Lokales
Maximilian Attwenger, ÖVP, aus Gmunden.
3 Bilder

"Blick hinter Kulissen"

2010 wurde die Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" vom Außenministerium ins Leben gerufen. SALZKAMMERGUT (red). Ziel ist es, in möglichst vielen österreichischen Städten und Gemeinden Bürgermeister und Gemeindevertreter als sogenannte Europa-Gemeinderäte zu gewinnen – auch im Salzkammergut gibt es Vertreter. "Ich wurde Anfang des Jahres 2017 als Europagemeinderat von Bürgermeister Stefan Krapf nominiert. Ich durfte ein Jahr zuvor beim Europaabgeordneten Paul Rübig ein Praktikum im...

  • 27.06.18
Politik
Karl Walch mit Evelyn Regner während seiner Brüsselreise.
7 Bilder

"Die junge Generation hat ein ganz anderes Bild von der EU"

Ein noch relativ "frischer" EU-Gemeinderat ist Karl Walch junior aus Wernstein. Seit November 2017 hat er das Ehrenamt inne und hat noch viel vor. SCHÄRDING (juk). "Ich möchte Europa vor allem der jungen Generation näher bringen. Die hat ein ganz anderes Bild von der EU", meint Karl Walch junior. Kontrollen beim Passieren der Grenze kennen sie nicht mehr oder die Sorge, ob man für die Fahrt nach Passau eh genug D-Mark umgetauscht hat. Die Freiheiten der EU wie die unkomplizierte Organisation...

  • 27.06.18
Politik
Die EU-Gemeinderäte statten Brüssel regelmäßig einen Besuch ab. 2017 war auch Bürgermeisterin Eva Schmidinger mit dabei.

Die EU fängt schon in den Gemeinden an

Rund 900 sogenannte EU-Gemeinderäte gibt es in Österreich. Doch was genau sind ihre Aufgaben? Der Bürgermeister von Bruck, Peter Koch, ist einer; genauso wie Finanzstadträtin Kerstin Stocker. Und auch die Bürgermeisterin von Pernegg Eva Schmidinger ist eine von ihnen – eine so genannte EU-Gemeinderätin. Doch was bedeutet das? Welche Aufgaben sind damit verbunden? "Es geht im Prinzip darum, Ansprechpartner vor Ort für Fragen die EU betreffend zu sein", bringt es Eva Schmidinger auf den Punkt....

  • 27.06.18
Lokales
Mario Moser-Luger (2. von links) bei der Informationsreise in Brüssel für Europa-Gemeinderäte.
2 Bilder

"Wir machen die EU greifbar"

Auch im Bezirk agieren Europa-Gemeinderäte als Schnittstelle zwischen der EU und den Gemeinden. BEZIRK (vom). Österreich übernimmt in der zweiten Jahreshälfte 2018 den EU-Ratsvorsitz. Mit der Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" setzt die Europäische Union auf Bürgermeister und Gemeindevertreter als Ansprechpartner, wenn es um die Entwicklung Europas geht. Mit ihrem Wissen und ihren Kontakten werden sie als Informationsdrehscheibe in den Gemeinden aktiv. Mario Moser-Luger,...

  • 27.06.18
Lokales
Europa-GR Stephanie Pletzenauer (2. v. li., mit LA D. Schrott, GR C. Siorpaes, LR B. Palfrader.
5 Bilder

Wenige EU-Gemeinderäte im Bezirk Kitzbühel

"Europa fängt in der Gemeinde an" – in der Nominierung von EU-Gemeinderäten ist das wenig der Fall. BEZIRK KITZBÜHEL (jos/niko). Im Rahmen unserer Serie zu EU-Themen anlässlich des österreichischen EU-Ratsvorsitzes (1. Juli bis 31. Dezember) haben wir in den 20 Bezirksgemeinden nachgefragt, ob in den Ortsparlamenten eigene "EU- bzw. Europa-Gemeinderäte" eingesetzt wurden und in EU-Agenden aktiv sind. Bereits 2011 wurde in Österreich die Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" ins Leben...

  • 26.06.18
Politik
Hanspeter Wagner nimmt seine Arbeit für die EU sehr ernst.

Breitenwangs Bürgermeister hat wichtige Funktion in der EU

BREITENWANG (rei). Das Thema Europäische Union betrifft uns alle. Doch viele Bürger der Mitgliedsstaaten haben wenige Berührungspunkte. Jedenfalls wird es so empfunden. Doch die EU findet sozusagen vor unserer Haustüre statt. Um EU-Themen besser in die Regionen und Gemeinden zu bringen, ist es Ziel der EU, dass es in den lokalen Gemeinderäten EU-Vertreter gibt. Jede Gemeinde sollte einen haben. Dem ist aber nicht ansatzweise so. Im Bezirk Reutte haben von 37 Gemeinden gerade einmal zwei einen...

  • 26.06.18
Politik
Ivan Grujic mit Walter Grahammer (bis 2017 ständiger Vertreter)
2 Bilder

„Die EU ist ein großes Friedensprojekt“

EU-Gemeinderäte tragen das Thema Europäische Union in die Gemeinden HORNSTEIN/ZAGERSDORF. Im Bezirk gibt es 21 EU-Gemeinderäte. Sie sind lokale Ansprechpartner rund um das Thema Europäische Union, Wissensträger, direkt beim Bürger. Die Bezirksblätter haben zwei von ihnen zum Gespräch gebeten. Durfte EU hautnah erleben „Viele Jugendliche haben keine Vorstellung von der EU“, erklärt der selbst erst 18-jährige Moritz Strasser (ÖVP), EU-Gemeinderat in Hornstein. „Über die EU in Wikipedia zu...

  • 26.06.18
  •  1
Lokales
Die Initiative "Europa fängt in den Gemeinden an" wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen
3 Bilder

Lavanttal: EU-Gemeinderäte sind Anlaufstellen für Fragen zur Europäischen Union

EU-Gemeinderäte informieren Gemeinderat und Bürger über Themen rund um die Europäische Union. LAVANTTAL. Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich haben 2010 die Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" ins Leben gerufen. Verkörpert wird diese Initiative durch EU-Gemeinderäte, die über Wissen, Erfahrung und Kontakte verfügen, damit sie als Informationsdrehscheiben für EU-Themen in den Gemeinden aktiv sein können....

  • 26.06.18
Politik
Alfred Tiefnig ist aktiver EU-Gemeinderat und will in seiner Gemeinde Irschen informieren und vernetzen

EU-Gemeinderäte: EU-Monster "zahnloser" machen

Die WOCHE sprach mit vier EU-Gemeinderäten aus dem Bezirk über ihre Einstellung und ihre Funktion innerhalb der Europäischen Union. BEZIRK SPITTAL (ven). Im Bezirk Spittal gibt es einige EU-Gemeinderäte, die als Verbindungsglied zwischen dem großen - und für viele weit entfernten  - Apparat in Brüssel und den ländlichen Regionen und Gemeinden fungieren. Die WOCHE sprach mit vier von ihnen aus dem Bezirk Spittal. "Vernetzung der Regionen" Alfred Tiefnig, Vizebürgermeister in Irschen, ist...

  • 26.06.18
Politik
Severin Falkinger engagiert sich auch als EU-Gemeinderat.

"Starke EU ist guter Weg in die Zukunft"

Severin Falkinger aus Putzleinsdorf ist EU-Gemeinderat. Er ist von den Vorteilen der EU überzeugt. PUTZLEINSDORF (alho) In verschiedenen Vereinen und Gremien der Gemeinde und Pfarre seit vielen Jahren engagiert, zeigt Severin Falkinger wie wichtig ihm diese sind. Der 30-Jährige ist Gemeindejugendreferent, unterstützte tatkräftig eine Jungschargruppe der Pfarre und ist seit Kurzem auch EU-Gemeinderat. Auf die Frage, warum Falkinger EU-Gemeinderat ist, meint der 30-Jährige entschlossen: „Weil ich...

  • 26.06.18
Lokales
Jan Castelein ist EU-Gemeinderat in Obernberg
2 Bilder

"Europa fängt in der Gemeinde an"

Anlässlich des EU-Ratsvorsitzes, den Österreich ab Juli übernehmen wird, schreiben die BEZIRKSBLÄTTER jede Woche über ein EU-Thema im Bezirk. In der ersten Woche stehen die EU-GemeinderätInnen im Fokus. STUBAI/WIPPTAL (kr). EU-Gemeinderäte fungieren als AnsprechpartnerInnen für Themen rund um die Europäische Union in der Gemeinde und sind Drehscheibe zwischen Bürgern und der EU. Ins Leben gerufen wurde die Funktion der EU-Gemeinderäte im Jahr 2010 mit der Initiative "Europa fängt in der...

  • 25.06.18
Lokales
2013 wurde Petra Herz EU-Gemeinderätin.
5 Bilder

EU-Botschafter in den Gemeinden

2010 wurde die Initiative „Europa fängt in der Gemeinde an“ ins Leben gerufen. EU-Gemeinderäte erzählen. BEZIRK (EP). Ziel ist es, die in der EU einzigartigen EU-Gemeinderäte - sozusagen "EU-Botschafter" in ihren Gemeinden - in vielen Kommunen zu installieren. Derzeit gibt es in Österreich rund 900 EU-Gemeinderäte. Im Burgenland können die EU-Gemeinderäte von ihren Bürgermeistern zu ehrenamtlichen EU-Gemeinderäten nominiert werden. Das bedeutet, sie müssen nicht zwingend im Gemeinderat...

  • 25.06.18
Lokales
Sie macht auch auf überregionaler Ebene gute Figur: Bürgermeisterin und EU-Gemeinderätin Regina Schrittwieser (li.).

Europa und wir: EU-Gemeinderäte als Brückenpfeiler

Die Krieglacher Bürgermeisterin Regina Schrittwieser ist eine von 900 EU-Gemeinderäten in Österreich. Mit Österreichs Übernahme des Vorsitzes im Rat der Europäischen Union am 1. Juli rücken auch unsere EU-Gemeinderäte wieder verstärkt ins Blickfeld. Sie sind wichtige Ansprechpartner, wenn es um die wirtschaftliche, politische und soziale Entwicklung Europas geht. Im Einzugsgebiet des ehemaligen Bezirks Mürzzuschlag hat Krieglach ein Alleinstellungsmerkmal: Es ist die einzige Gemeinde, die...

  • 25.06.18
Lokales
Bgm. Reinhold Höflechner ist überzeugter Europäer.
2 Bilder

EU-Gemeinderäte: Sie machen die EU greifbar

Auch im Bezirk agieren Europa-Gemeinderäte als Schnittstelle zwischen der EU und den Gemeinden. Mit der Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" setzt die Europäische Union auf Bürgermeister und Gemeindevertreter als Ansprechpartner, wenn es um die Entwicklung Europas geht. Mit ihrem Wissen und ihren Kontakten werden sie als Informationsdrehscheibe in unseren Gemeinden aktiv. Einer der vielen EU-Gemeinderäte im Bezirk Leibnitz ist der Bürgermeister der Gemeinde Straß in Steiermark, Reinhold...

  • 25.06.18
Politik
Europa ist auch in den Gemeindeämtern vertreten.
3 Bilder

Europa fängt in der Gemeindestube an

Auf unsere EU-Gemeinderäte kommt jetzt viel Überzeugungsarbeit zu. Am 1. Juli übernimmt Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Mit Österreichs Übernahme des Vorsitzes im Rat der Europäischen Union am 1. Juli rücken auch unsere EU-Gemeinderäte wieder verstärkt ins Blickfeld. Sie sind wichtige Ansprechpartner, wenn es um die wirtschaftliche, politische und soziale Entwicklung Europas geht. Mit dem Start der Initiative "Europa fängt in der Gemeinde an" vor rund acht Jahren hat das...

  • 24.06.18
Politik
Die Europa-Gemeinderäte sollen den BürgerInnen vor Ort die Europäische Union (Im Bild das Berlaymont in Brüssel – Sitz der Europäischen Kommission) näher bringen.
6 Bilder

Nur drei Gemeinden haben einen EU-Gemeinderat

Eine eher traurige Bilanz ergibt die Suche nach "Europa-GemeinderätInnen" im Bezirk Landeck – insgesamt gibt es vier. BEZIRK LANDECK (otko). Mit 1. Juli übernimmt Österreich den EU-Vorsitz. Viele Entscheidungen der Europäischen Union reichen bis in die Gemeinden hinein und werden dort auch umgesetzt. Bürgermeister und GemeinderätInnen sind daher oft die ersten Ansprechpartner. Vor acht Jahren hat das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (BEIMA) in Zusammenarbeit mit der...

  • 22.06.18
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.