Aktuelle Informationen über die österreichische Ratspräsidentschaft in der EU 2018.

Alles zum Thema EU Vorsitz

Beiträge zum Thema EU Vorsitz

Politik
Eine Leistungsschau der Tiroler Betriebe wartete in der IVB-Remise.
26 Bilder

EU-Ratspräsidentschaft
EU-Handels- und Wirtschaftsminister in Innsbruck mit Leistungsschau – mit Video!

Die EU-Handels- und WirtschaftsministerInnen tagten im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft am 4. und 5. Oktober 2018 in Innsbruck. Den festlichen Auftakt der bildete ein Landesüblicher Empfang am Donnerstagabend, zu dem das Land Tirol lud. Neben LH Günther Platter, EU-Kommissarin Cecilia Malmström, Bundesministerin Margarete Schramböck und Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf nahmen auch zahlreiche weitere politische VertreterInnen am feierlichen Empfang teil....

  • 04.10.18
Lokales
Die Fahne vor der WKO Ried.
2 Bilder

Bezirk Ried: Schon EU-Fahnen wehen sehen?

Von Juli bis Dezember übernimmt Österreich den EU-Ratsvorsitz im Parlament in Brüssel. BEZRIK. (schi) Der Rat der Europäischen Union hat keinen ständigen, von einer bestimmten Person geführten Vorsitz. Jedes EU-Land übernimmt turnusgemäß den sechsmonatigen Ratsvorsitz. Nun ist wieder Österreich an der Reihe. Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach Fahnen im Bezirk gemacht. Die Fahne der EU ist nicht nur ein Symbol, sie steht im weiteren Sinne auch für die Einheit und Identität...

  • 16.08.18
Wirtschaft
Der Startschuss fiel 1997: Heute sind in der grenznahen Wirtschaftszone von Heiligenkreuz im Lafnitztal 16 Firmen angesiedelt.
2 Bilder

Wirtschaftspark Heiligenkreuz: EU gab seinerzeit den Anstoß

Heute sind hier 428 Personen beschäftigt. Vor dem EU-Beitritt Österreichs 1995 war das Grenzgebiet an der Lafnitz zwischen Heiligenkreuz und St. Gotthard Wiesen- und Ackerland. Das hat sich gründlich geändert. Auf 54 Hektar Fläche erstrecken sich hier heute Industrie- und Gewerbeflächen, Standort für über ein Dutzend Unternehmen. Förderwettlauf mit Oberösterreich Den Anfang bildete ein regelrechter Förderwettlauf. Der oberösterreichische Faserhersteller Lenzing war auf der Suche nach einem...

  • 07.08.18
Lokales
Verleihung des “Certificate/Youthpass” am Ende der gemeinsamen Woche im Rahmen von Erasmus+
2 Bilder

Partnerschaft unter einem guten Stern

Der einwöchige Gegenbesuch von zwölf jungen Leuten aus Flaurling und Umgebung in der ungarischen Partnergemeinde Andocs (Komitat Somogy) bildete den Abschluss eines im Vorjahr begonnenen EU-Projekts im Rahmen von “Erasmus+ / Jugend in Aktion / BE PART OF IT”. FLAURLING. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Andocs nützten die jungen TirolerInnen die Woche für non-formales Lernen ohne Druck, dafür mit Spaß und guter Unterhaltung. Auf spielerische Art lernten sie sich gegenseitig kennen, bekamen...

  • 02.08.18
Lokales
In Weibern kommt man an diesem Schild nicht vorbei.
2 Bilder

Soviel EU steckt in der Region

BEZIRKE (jmi). Österreich ist seit 1994 ein Teil der Europäischen Union. Wer die Augen offen hält, der stößt auch in den Bezirken Eferding und Grieskirchen auf die bekannten Sterne auf blauem Hintergrund. Weibern präsentiert sich als "Europagemeinde". Das Hinweisschild mit EU-Farben und -Sternen informiert über die gemeinsame Gemeindepartnerschaft mit Weibern/Eifel (Deutschland). Fährt man beim Unternehmen VTA in Rottenbach vorbei, trifft man auf eine Kolonie an unterschiedlichen Fahnen am...

  • 02.08.18
Politik
Bürgermeisterinnen treffen sich in St. Ulrich.

Bürgermeisterinnen-Treffen am Pillersee samt Landesempfang

Landesüblicher Empfang beim ersten Europäischen Bürgermeisterinnen-Treffen in St. Ulrich am Pillersee ST. ULRICH. Mit dem Landesüblichen Empfang und "Tiroler Zapfenstreich" am 6. August (Dorfzentrum 19.30 Uhr, mit LH G. Platter, Bgm. B. Lackner) erlebt das dreitägige europäische Bürgermeisterinnen-Treffen in St. Ulricheinen feierlichen Höhepunkt. Etwa 100 Bürgermeisterinnen aus dem deutschsprachigen europäischen Raum zwischen Luxemburg und Südtirol und aus Österreich werden erwartet. Das...

  • 26.07.18
Lokales
Auch vor dem Casino weht die Europaflagge.
7 Bilder

EU-Präsidentschaft: Wo hängt in Innsbruck die Europaflagge?

Innsbruck tickt europäisch. An zahlreichen Gebäuden weht der Sternenkreis auf blauem Grund. Vor allem vor Hotels oder öffentlichen Institutionen findet man in Innsbruck die Fahne der Europäischen Union. Einzig vor dem Landhaus und dem Landhaus 2 hängt aus aktuellem Anlass eine abgewandelte Form – die Fahne der EU-Alpenstrategie EUSALP, deren Präsidentschaft Tirol derzeit innehat. Die aktuelle Beflaggung der Altstadt ist derzeit geprägt von den Festwochen der Alten Musik.

  • 26.07.18
Lokales
Der Tod und der Könige, Szene aus dem "Metnitzer Totentanz"
4 Bilder

Vor dem Tod sind alle gleich

Nur alle vier Jahre wird er aufgeführt, der „Metnitzer Totentanz“. Heuer ist es wieder soweit. METNITZ (chl). Der "Metnitzer Totentanz" ist ein nach liturgischen Spielen im ausgehenden Mittelalter entstanden. Das Schauspiel regt zum Nachdenken an, die Grundlage des Stücks sind der mittelalterliche Freskenzyklus an der Fassade des Karners und das Totentanz-Museum in Metnitz. Die Rolle des Todes hat in Metnitz Familientradition. Vom Vater ging die Rolle auf den Sohn über: Anton Engl-Wurzer,...

  • 26.07.18
Lokales
Mit den Förderprogrammen der EU die Welt selbst gestalten.

Wie die Jugend mit der EU ihre Zukunft mitgestalten kann

Besuche die Jugendkonferenz in Straßburg, lerne oder arbeite im Ausland oder setze ein Projekt für deine Region um. BEZIRK OBERWART (kv). Südburgenland Plus ist ein Verein zur Regionalentwicklung, der dafür sorgt, dass die LEADER-Förderungen ins Südburgenland kommen. Darüber hinaus gibt es viele weitere Förderprogramme, wie Erasmus Plus, AFS und auch das Landesjugendreferat Burgenland hat eine eigene EU-Schulklassenförderung. 16 Jugendliche reden mit Alle zwei Jahre findet seit 2014 eine...

  • 25.07.18
Lokales
In Scharnitz setzt sich Bgm. Blaha sehr für die EU ein.
4 Bilder

Wer hat die EU-Flagge gehisst?

Symbol für Einheit u. Identität Europas: 12 goldene Sterne auf blauem Grund REGION. Neben der Gemeinde-, Tiroler- und Nationalflagge wird in unserer Region auch oft die EU-Flagge gehisst. Ständig im "Einsatz" sind EU-Fahnen etwa bei Hotels am Seefelder Plateau, beim Info-Zentrum in Scharnitz und beim Veranstaltungszentrum in Zirl. In Telfs wird sie bei größeren Veranstaltungen eingesetzt.

  • 25.07.18
Lokales
Eine Ausnahme ist das Gemeindeamt in Kalsdorf.
6 Bilder

Nur wenige zeigen europäische Flagge in Graz-Umgebung

Österreich hat seit 1. Juli den EU-Vorsitz inne. Die EU-Flagge vorm Gemeindeamt weht trotzdem kaum. Seit 1. Juli hat Österreich den EU-Ratsvorsitz für ein halbes Jahr übernommen. Wer denkt, dass deshalb nun überall die EU-Fahne zu sehen sein muss, der irrt aber. "Das Hissen der EU-Flagge ist kein Gesetz", verrät Petra Haidacher von der Landesdirektion, Referat Protokoll und Auszeichnungen. "Sie wird allerdings gerne bei besonderen Anlässen, wie am Nationalfeiertag oder wenn sich der...

  • 25.07.18
Lokales
11 Bilder

Bezirk Oberwart: EU-Flagge als Symbol der Einheit

BEZIRK OBERWART (kv). Die Flagge der Europäischen Union ist nicht nur ein Symbol für die EU, sie steht im weiteren Sinne auch für die Einheit und Identität Europas. Sie zeigt einen Kreis aus zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund. Die Sterne stehen für die Werte Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas. Die blaugoldene Flagge, die oft neben den National- und Regionalflaggen bei Rathäusern, Gemeindeämtern weht, ist auch ein Symbol für die Präsenz Europas...

  • 24.07.18
Lokales
Mario
6 Bilder

Meinungsumfrage: Wie denken Sie über die Europäische Union?

Oft hört man Negatives, dabei werden die vielen positiven Errungenschaften der EU manchmal übersehen. Die WOCHE hat einen Stimmungs-Check gemacht und nachgefragt. Was denkt Villach über die EU? 1.) Mario: „Das Positive an der EU ist, dass es das perfekte Friedensprojekt ist. Dafür wurde sie ja auch ursprünglich gegründet, und so lang wie jetzt, hat es noch nie Frieden gegeben in Europa. Und auch die Abschaffung der Zölle und der Grenzkontrollen – mehr oder weniger - ist hervorzuheben. Die...

  • 24.07.18
Lokales
Holzgau ist vorbildlich: EU, Tirol, Gemeinde: drei Fahnen hängen vor dem Gemeindeamt.
2 Bilder

Die Zeichen der EU muss man mitunter suchen

AUSSERFERN (rei). Österreich bezeichnet sich gerne als das "Herz Europas". Die zentrale Lage der Alpenrepublik, hoffentlich auch die Herzlichkeit der hier lebenden Menschen, bieten Anlass für diese Bezeichnung. Damit einhergehend ist Österreich auch das Herz der EU. Die ist allgegenwertig, wenngleich man das nicht auf den ersten Blick sieht. Jedenfalls nicht, wenn man sich auf die Suche nach der EU-Fahne macht. Wir waren im Bezirk Reutte unterwegs und haben sie gesucht, die blaue Fahne mit den...

  • 24.07.18
Lokales
Europa-Flagge mit Symbolkraft: Heiligenkreuz im Lafnitztal ist Standort großer EU-geförderter Betriebe.
9 Bilder

Vielerorts im Südburgenland weht der Hauch von Europa

Dass EU-Flaggen an vielen Stellen in unseren Bezirken zu sehen sind, hat eine tiefere Bedeutung. Die Flagge der Europäischen Union ist nicht nur ein Symbol für die EU, sie steht im weiteren Sinne auch für die Einheit und Identität Europas. Sie zeigt einen Kreis aus zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund. Die Sterne stehen für die Einheit, Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas. Die blau-goldene Flagge weht bei uns oft neben National-, Regional- oder Gemeindeflaggen auf...

  • 23.07.18
Politik
2 Bilder

Wo im Bezirk permanent die EU-Flagge hängt

Die BezirksRundschau begab sich gemeinsam mit ihren Facebook-Fans auf Recherche. BEZIRK (ebba). Am 1. Juli 2018 übernimmt Österreich zum dritten Mal, nach 1998 und 2006, für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Aus diesem Anlass haben wir uns angesehen, wo im Bezirk Braunau permanent die EU-Flagge hängt. Das Ergebnis: In den meisten Gemeinden des Bezirks wird die EU-Fahne sporadisch, zum Beispiel am 1. Mai, beim Gemeindeamt gehisst. Permanent hängt die Flagge der...

  • 23.07.18
Lokales
Zwischen Fresing und Maierhof haben wir dieses Schild entdeckt.
7 Bilder

Zwölf Sterne zieren den Bezirk

Als sichtbares Zeichen für die Präsenz der EU in unseren Gemeinden ist sie vielerorts zu finden: die EU-Fahne. Mit 1. Juli 2018 hat Österreich zum dritten Mal für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen. Aus diesem Anlass haben wir einen Blick in den Bezirk geworfen und nach der Flagge mit dem Kreis aus zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund gesucht. Und wir haben sie in zahlreichen Gemeinden gefunden: Nicht nur auf öffentlichen Gebäuden ist das Zeichen der...

  • 23.07.18
Lokales
Grenzübergang nach Österreich
6 Bilder

EU-Flaggen wehen im Stubai- und Wipptal

Beim EU-Schwerpunkt der BEZIRKSBLÄTTER haben wir uns auf die Suche nach EU-Flaggen gemacht. GEBIET (kr). Zwölf Sterne kreisrund auf königsblauem Hintergrund angeordnet – so präsentiert sich die Flagge der Europäischen Union. Um die Zugehörigkeit zur EU auch im Stubai- und Wipptal zu repräsentieren, hängt die EU-Flagge an vielen Orten im Gebiet.  Gemeindeämter & Co.  Besonders häufig ist die EU-Flagge bei Gemeindeämtern, Tourismusbüros und weiterem zu sehen – so beispielsweise beim Rathaus...

  • 23.07.18
Lokales
Augezogen: Vor der Außenstelle der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld in Fürstenfeld hat Walther Ryzienski dieses Foto von der Flagge der Europäischen Union geschossen.
4 Bilder

Hartberg-Fürstenfeld zeigt (EU)-Flagge

Unsere WOCHE-Leser haben die Standorte der EU-Fahnen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld im Blick! HARTBERG-FÜRSTENFELD. Unter dem Motto "Ein Europa, das schützt" hat Österreich aktuell zum dritten Mal den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Stolz darauf Teil der Union zu sein, sind natürlich auch unsere Gemeinden im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Dies präsentieren sie u.a. damit, indem sie Flagge zeigen. Aus diesem Anlass hat die WOCHE ihre Leserinnen und Leser aufgerufen uns von den...

  • 23.07.18
Lokales
26 Bilder

Wo die EU-Fahnen weh'n – oder auch nicht...

Wie präsent ist die EU-Fahne im Bezirk? Ein Lokalaugenschein Ende Mai/Anfang Juni im Bezirk. BEZIRK KITZBÜHEL (niko/jos). Wo wird „Flagge gezeigt“? Wo ist die Europäische Union per Fahne präsent? Im Vorfeld des EU-Vorsitzes Österreichs haben wir uns Ende Mai/Anfang Juni (also einen Monat vor der Präsidentschaft) im Bezirk auf (Fahnen-)Spurensuche gemacht. Das Ergebnis ist uneinheitlich: Während in mehreren Gemeinden das EU-Banner durchaus präsent ist, sucht man andernorts vergeblich nach der...

  • 23.07.18
Lokales
Die EU-Fahne vor dem Gemeindeamt Ligist.
6 Bilder

Zwölf Sterne für den Bezirk Voitsberg

Als sichtbares Zeichen für die Präsenz der EU in unseren Gemeinden ist sie vielerorts zu finden: die EU-Fahne. Mit 1. Juli 2018 hat Österreich zum dritten Mal für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen. Aus diesem Anlass haben wir einen Blick in den Bezirk geworfen und nach der Flagge mit dem Kreis aus zwölf goldenen Sternen auf blauem Hintergrund gesucht. Und wir haben sie in zahlreichen Gemeinden gefunden: Nicht nur auf öffentlichen Gebäuden ist das Zeichen der...

  • 20.07.18
Lokales
Oppitz-Plörer mit dem damaligen Bgm. von Sarajevo, Ivo Komšić
2 Bilder

Innsbrucks Partnerstädte: "In Sarajevo blieb mir der Atem weg"

Unter Innsbrucks Partnerstädten nimmt die Hauptstadt Bosniens eine traurige Sonderstellung ein. "Bei unserem letzten Besuch gingen wir in einen Park im Zentrum von Sarajevo. Links und rechts waren die Hügel, von denen aus die Scharfschützen auf die Stadt geschossen haben. In vielen Gebäuden sah man noch immer Einschusslöcher. Das hat mich tief getroffen", schildert Vizebgm. Christine Oppitz-Plörer und ihre Augen werden glasig. "Das muss man sich vorstellen! Sarajevo hatte – so wie Innsbruck –...

  • 20.07.18
Lokales
Viel Internationalität beim Hospiz in Christoph am Arlberg.
21 Bilder

EU-Flaggen wehen im Bezirk Landeck

Im Rahmen unserer EU-Serie haben wir uns auf die Suche nach den zwölf Sternen gemacht. BEZIRK LANDECK (otko). Wer nach Flaggen bzw. Fahnen im Bezirk Landeck sucht wird vielerorts fündig. Zu finden sind sie an öffentlichen Gebäuden (Bezirkshauptmannschaft, Gemeindeämtern), TVB-Büros, Tourismusbetrieben, Berghütten oder Firmengebäuden. Generell existieren in Österreich keinerlei gesetzliche Pflichten zur Beflaggung. Im Gegensatz zu anderen Nationen wie die Schweiz oder den USA ist es bei uns er...

  • 20.07.18
Wirtschaft
Elżbieta Bieńkowska zeigte sich sehr interessiert. Karlheiz Wex (li) gab gerne Auskunft.
4 Bilder

EU-Kommissarin besuchte den Bezirk Reutte

AUSSERFERN (rei). Elżbieta Bieńkowska ist als EU-Kommissarin für die Bereiche Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KUM zuständig. Im Zuge des EU-Vorsitzes Österreichs kam sie in die Alpenrepublik, besuchte Tirol und machte einen Abstecher ins Außerfern. Breitenwangs Bügermeister Hanspeter Wagner, er sitzt im Ausschuss der Regionen (wir berichteten), war maßgeblich daran beteiligt, dass dieser Bezirksbesuch zustande kam. Der ranghohen Vertreterin der EU wurden die Schönheit der Region...

  • 20.07.18