Auswanderer

Beiträge zum Thema Auswanderer

Lokales
Thomas Leitner mit seinen bisher drei im Verlag Edition Tirol erschienen Büchern, die sich alle um Zillertaler Familienschicksale drehen.

Thomas Leitner aus Fügen schrieb drei Bücher über Familienschicksale
Zillertaler Trilogie inBuchform

Thomas Leitner, geboren 1947, wohnt in Fügen. Das Motto seines Urgroßvaters „Hinaus beim Tal“ war stets auch das seinige und so hat er im Lauf der Jahre alle fünf Kontinente kennengelernt. In der Pension widmete er sich nun der Geschichte seiner Vorfahren sowie jener seiner Frau und daraus sind bisher drei Bücher entstanden, sozusagen eine „Zillertaler Trilogie“. In „Hinaus beim Tal“ lässt er seinen Urgroßvater David Schneeberger, der 1841 geboren, als neuntes von elf Kindern auf einem...

  • 08.12.19
Lokales
Peter Grillmair und seine Frau waren auf den Malediven als Lehrer in verschiedenen Wassersportarten tätig.
9 Bilder

Peter Grillmair
"Eine Ode an das Leben"

Der Feldkirchner Peter Grillmair wanderte auf die Malediven aus und fand dort zu seinem Selbst. FELDKIRCHEN (vom). Jahrelange Depressionen und negative Denkgewohnheiten waren es unter anderem, die Peter Grillmair dazu veranlassten, einen Weg zu suchen, Gedanken zum Schweigen zu bringen. "2016 überlegten meine Frau und ich, was wir eigentlich wollen", erzählt der Feldkirchner. Der 33-Jährige absolvierte schließlich eine Kitesurfausbildung in Spanien. Zuvor war Grillmair in Wien als Fotograf...

  • 05.11.19
Lokales
Saskia Pircer lebt in der regenreichsten Großstadt Europas, in Bergen
2 Bilder

Auswanderer
Eisenkapplerin lebt seit zwei Jahren in Bergen in Norwegen

Eisenkapplerin Saskia Pircer lebt in Norwegen. Dort studiert sie Englisch an der Universität in Bergen und möchte nach dem Abschluss als Lehrkraft in Norwegen arbeiten. EISENKAPPEL-VELLACH, BERGEN. Vor zwei Jahren hat sich die Eisenkapplerin Saskia Pircer dazu entschlossen, nach Norwegen auszuwandern. Ein Jahr Au-Pair "Norwegen hat mich als Land immer schon fasziniert. Als mir klar wurde, dass ich später gerne unterrichten möchte, wurde die Idee auszuwandern immer konkreter, da mir auch...

  • 10.09.19
Leute
Im Landhaus in Eisenstadt: Walter Dujmovits, Edi Nicka, Rudi Drauch, "Miss" Kristen Szoldatits, Verena Dunst und Rudolf Wolf (von links).
3 Bilder

Nachkommin von Auslandsburgenländern
"Miss" aus den USA besuchte Eisenstädter Landhaus

Ein gekröntes Haupt machte dem burgenländischen Landtag in Eisenstadt seine Aufwartung. Kristen Szoldatits, die amtierende Miss Burgenland in New York, kam mit einer Delegation von Auslandsburgenländern und Vertretern der Burgenländischen Gemeinschaft (BG) mit Präsident Walter Dujmovits und den Vizepräsidenten Edi Nicka und Erwin Weinhofer. Empfangen wurden sie von Landtagspräsidentin Verena Dunst. Der Abordnung gehörten auch Rudi Drauch, BG-Ehrenpräsident in New York, und Rudolf Wolf,...

  • 13.08.19
Lokales
Yamit Yahakobov-Aronbaew betreibt den ersten Schlüssel- und Aufsperrdienst Wiens nur für Frauen.

SchlüsselEva Leopoldstadt
Der erste Wiener Schlüsseldienst speziell für Frauen

Ausgesperrt? Eva hilft weiter: "SchlüsselEva"ist der erste Wiener Schlüsseldienst speziell für Frauen mit Sitz in der Leopoldstadt. LEOPOLDSTADT “Eine Frau kann alles machen und alles lernen, was sie will”, ist sich Yamit Yahakobov-Aronbaew sicher. Dafür ist sie selbst das beste Beispiel. Mit dem Unternehmen "SchlüsselEva" betreibt sie in der Leopoldstadt den ersten Schlüssel- und Aufsperrdienst nur für Frauen in ganz Wien. Dabei war Yamit Yahakobov-Aronbaew nicht schon immer...

  • 17.07.19
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
Autor Felix Mitterer in der Südtiroler Siedlung, der Spielort für das Hauptstück der Tiroler Volksschauspiele 2019.

Tiroler Volksschauspiele in Telfs – Aktion beendet
Tickets für "Verkaufte Heimat" in der Südtiroler Siedlung gewinnen

TELFS. Kurz vor ihrem endgültigen Ende reden sie, die Häuser der Telfer Südtiroler Siedlung. Sie erzählen die Geschichte von den Menschen, die vor die Frage gestellt wurden: Was ist deine Heimat; deine Sprache oder dein Land? Und am Ende waren sie alle Fremde - die Geher wie die Dableiber. Felix Mitterer hat eine große differenzierte Familiensaga geschaffen über 3 Familien, die die Wahl haben und in das Räderwerk großer Politik geraten. 50 Darsteller und 100 Mitwirkende lassen die...

  • 15.07.19
Lokales
7 Bilder

Hollenstein
Liebe lässt die Hollensteiner "ausroasen"

"Wo die Liab hinfoit": Wenn die Liebe in Hollenstein zuschlägt, enstehen beinahe Völkerwanderungen. HOLLENSTEIN. In vielen Gemeinden werden neu Zugezogene eingeladen, die Hollenstein dagegen luden Weggezogene zum "Him hoam Fest" ein. Die Bezirksblätter fragten nach, was denn die Hollensteiner damals "ausroasen" ließ. Zurück in die Heimat "Ich hab' die Hollensteiner Heimat verlassen, weil ich geheiratet hab'", lacht Gerda Hofbauer. "Und bin der Liebe wegen nach Opponitz gezogen", fügt sie...

  • 01.07.19
Lokales
Thomas Ruf, Richard Fassl und Seppi Haudej vor der Konditorei „Mariposa“
3 Bilder

Richard Fassl (57) lebt seit 23 Jahren in Puerto Plata in der Dominikanischen Republik
Ein Burgenländer in der Karibik

Am 1. August 1996 packte der Litzelsdorfer Unternehmersohn Richard Fassl seine Habseligkeiten und wanderte in die Karibik aus. LITZELSDORF/PUERTO PLATA (kope). Ausschlaggebend für diesen radikalen Schritt war der Rat von seinem Hausarzt. „Ich litt damals unter einer chronischen Bronchitis und unter Schuppenflechten. Mein Arzt meinte, hier kann nur ein tropisches Klima helfen. Und er hatte Recht. Schon nach zehn Monaten in der Dominikanischen Republik war ich beschwerdefrei“, erinnert sich...

  • 24.06.19
  •  1
  •  1
Lokales
Lebenstraum: Sandra Horn tanzt sich in die Herzen der New Yorker.
3 Bilder

Von Wien nach New York
Brigittenauer Tänzerin Sandra Horn glänzt in der Stadt der Lichter

Sandra Horn hat geschafft, wovon viele träumen. Die Brigittenauerin tanzt auf den Bühnen des Big Apple. BRIGITTENAU. Vor vier Jahren zog Sandra Horn von der Brigittenau mit Sack und Pack in die US–amerikanische Großstadt, um in Manhattan ihrer Leidenschaft, dem Tanzen, nachzugehen. „Schon als Kind habe ich jede Möglichkeit zum Tanzen genutzt und war Teil zahlreicher Tanz- und Musicalproduktionen", erzählt die 30-Jährige. Wenige Jahre später hat sie sich in das Salsatanzen verliebt und sich...

  • 03.06.19
Leute
Emmerich Koller präsentiert das Buch mit seinen Lebenserinnerungen zweimal im Bezirk Güssing.

Auswanderer Emmerich Koller
"Über die Grenzen": Autor liest in Bildein und Güssing

Seine "Erinnerungen eines Emigranten aus Ungarn" hat der gebürtige Pernauer Emmerich Koller als Buch niedergeschrieben. "Über die Grenzen" lautet der Titel des Bandes, aus dem er am Sonntag, dem 2. Juni, um 15.00 Uhr, in der Mediathek in Bildein lesen wird. Das Ende des Zweiten Weltkrieges erlebte Koller als Kleinkind, 1956 floh er mit seinen Eltern - wie rund 200.000 weitere Ungarn - in den Westen. 1968 wanderte er in die USA aus, wo er Universitätsprofessor wurde. Am Dienstag, dem 11....

  • 30.05.19
Lokales
Der gebürtige Völkermarkter Seppi Haudej (links) mit seinem Chef Thomas Ruf vor der Konditorei in Puerta Plata in der Dominikanischen Republik

Auswanderer
Völkermarkter lebt seit 23 Jahren in der Karibik

Vor 23 Jahren verschlug es den Völkermarkter Josef „Seppi“ Haudej in die Dominikanische Republik. OSCHENITZEN/PUERTO PLATA. Im Jahr 1996 machte der gelernte Koch Josef Haudej aus Oschenitzen mit seiner damaligen Ehefrau Urlaub in der Dominikanischen Republik. „Mir hat es damals so gut gefallen, dass ich ein Jahr später wiederkam, um hier zu arbeiten. Die ersten drei Jahre verbrachte ich sechs Monate auf der Insel und den Rest in Österreich“, erzählt Haudej, der in Puerto Plata "Seppi"...

  • 13.05.19
Lokales
Der deutsche Filmemacher Thomas Junker besuchte Zenzl und Raimund Stadlwieser für das Zeitzeugen-Interview.
3 Bilder

Zeitzeugenarchiv
Die Kaunertaler Zeitzeugen – Abenteuer Auswandern nach Kanada

KAUNERTAL. Das Kaunertal ist eine Region, die von den Einwohnern und ihren Lebenserfahrungen stark geprägt ist und viele Geschichten beherbergt. Eine der besonderen Lebenslinien handelt von Zenzl Stadlwieser, der Schwester von Altbürgermeister und Gletscherpionier Eugen Larcher. Die junge Tirolerin wanderte 1956 nach Kanada aus, wo sie heute noch mit ihrer Familie lebt. Die Erzählungen rund um dieses Ereignis sind im „Kaunertaler Zeitzeugen Archiv" durch Erinnerungen des Ehepaars Stadlwieser,...

  • 06.05.19
Lokales
Benjamin Claus ist vor acht Jahren ausgewandert
2 Bilder

Buenos Aires
Ein Seebodner suchte sein Glück in Übersee

Der 32-jährige Benjamin Claus spricht mit der WOCHE über Heimweh, seine Idee und Zukunftspläne. WOCHE: Wie kamen Sie zum Entschluss nach Buenos Aires auszuwandern?  BENJAMIN CLAUS: Der Entschluss kam spontan auf meiner vier Monate langen Südamerikareise. Ich hatte immer schon den Traum nach Argentinien auszuwandern und habe diesen Schritt vor acht Jahren gewagt.  Wieso genau in diese Stadt? Buenos Aires hat mich von Anfang an beeindruckt. Die Menschen, die Kultur, das Leben, das Essen....

  • 30.04.19
Lokales
 Zog ihrer wegen ihrer großen Liebe nach Amerika: J. Burke

Liebe ohne (Landes-)Grenzen

Von Graz aus in die weite Welt: Die WOCHE stellt in der Serie "Grüße nach Graz" Grazerinnen und Grazer vor, die es quer über den Globus verschlagen hat. Jacqueline Burke ist ihrem Mann sogar über den "großen Teich" bis ans andere Ende der Welt gefolgt – in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die USA. Name: Jacqueline Burke Alter: 34 Jahre Wohnort: Charlotte, North Carolina Was machen Sie dort: ch arbeite als freiberufliche Übersetzerin und habe mich dabei auf die Lokalisierung – also...

  • 26.02.19
  •  2
Leute
Auf Einladung des Bücherei-Teams stellte Autorin Theodora Bauer (3.v.r.) ihren Roman "Chikago" vor.
2 Bilder

"Chikago" mit Theodora Bauer
USA-Auswanderung als Lesungs-Thema in Ollersdorf

Ausschnitte aus ihrem 2018 erschienenen Roman "Chikago" stellte die Großhöfleiner Schriftstellerin Theodora Bauer bei einer Lesung im Ollersdorfer Gemeindeamt vor. Die Handlung spielt vor dem Hintergrund der Amerika-Auswanderung der Burgenländer in den 1920er Jahren. Dazu präsentierte Edith Strobl Fotos von Ollersdorfer USA-Auswanderern, die sie in den vergangenen Jahren zusammengetragen hatte. Aus dem Dorf sind - hauptsächlich in den 1920er Jahren - mehr als 100 Personen nach Amerika...

  • 17.02.19
Lokales
Günther Golob - vielleicht der erste Österreicher am Mars?
23 Bilder

Weltall
Vom Lavanttal auf den Mars

Günther Golob berichtete im vollen Rathaussaal St. Paul von seiner geplanten Reise zum Mars. ST. PAUL. Viele Lavanttaler sind schon oft umgezogen und manche in ein fernes Land ausgewandert, doch Günther Golob zieht es auf einen anderen Planeten. Er ist aus 202.586 Bewerbern unter den letzten 100, die die Chance haben bei der Mission "Mars One" auf den Mars zu fliegen und diesen zu besiedeln. Der gelernte Bürokaufmann berichtete vor zahlreichen Verwandten, Bekannten und Interessierten von...

  • 12.02.19
Leute
Enkel Catlin und Lian, Tochter Bernadette und Christin, dazwischen Sohn John und Jancsi Janny,
60 Bilder

Fest in vier Sprachen
US-Auswanderer bei Heimattreff in Prostrum

Jancsi Janny war jahrzehntelang eine kleine Drehscheibe von Auslandsburgenländern in New York. Er "ordinierte" in Castle Harbour und empfing Burgenländer, die auf Verwandtenbesuch in NY waren. Im August 1955 kam er durch den Eisernen Vorhang über die ungarische Grenze von Szentpeterfa nach Rotenturm und arbeitete verschiedentlich bei Bauern und im Sägewerk Benkö. Wohnhaft im  GH Petschinger bekam er im Dezember 1956 das begehrte Visum in die USA, wo es zunächst zu Verwandten ging. Arbeit...

  • 28.01.19
Lokales
Autor Thomas Leitner mit Bürgermeister Fritz Steiner (Ramsau) freuen sich über das gelungene Werk.

Thomas Leitner präsentierte sein drittes Buch über Zillertaler Auswanderer
Vom Zillertal über Schlesien nach Südamerika

Sein neues Buch „Drei Berge“ präsentierte Thomas Leitner am Donnerstagabend im Gemeindehaus Ramsau im Zillertal. Darin beschreibt der Autor die Lebenserinnerungen der 1819 im Ramsauer Ortsteil Bichl geborenen Therese Hechenleitner. 1837 verließ sie mit ihren Eltern und Geschwistern, vielen Angehörigen und über 400 weiteren „Lutherischen“ die Tiroler Heimat. Im schlesischen Hirschberger-Tal fanden Therese und die Ihren ein neues Zuhause. 1845 heiratete sie den aus Brandberg stammenden Jakob...

  • 14.12.18
  •  1
Lokales
Beim Kirchgang in Dreizehnlinden
9 Bilder

100 Jahre Republik
Tiroler Dorf im Urwald: 85 Jahre "Österreicherkolonie" Dreizehnlinden

TREZE TILIAS/BEZIRK (nos). Vor etwas mehr als 85 Jahren, am 8. September 1933, trafen sich rund 85 Nord- und Südtiroler sowie Vorarlberger und einzelne aus anderen Bundesländern am Bahnhof in Wörgl, auf der Suche nach einem besseren Leben in der Ferne – manche wohl auch aus Abenteuerlust. Zwei Tage später lief ihr Schiff, die "Principessa Maria", aus dem Genueser Hafen aus. Mit an Bord war auch der frühere Landwirtschaftsminister Andreas Thaler aus der Wildschönau, der just an diesem Tag seinen...

  • 06.10.18
Lokales
Hier eine Schulklasse im Jahr 1920 in der Pinzgauer Gemeinde Neukirchen.

Vor 100 Jahren im Pinzgau: Hunger, Krankheiten, Inflation und Unruhen

Wie ging es vor 100 Jahren - als in Wien die Republik ausgerufen worden ist - im Pinzgau zu? Hier gibt's zusammengefasste Infos aus drei Gemeinden. PINZGAU (cn). Als im Jahre 1918 der 1. Weltkrieg vorbei war, wurde für die zivile Bevölkerung das Leben in den Pinzgauer Gemeinden keineswegs einfacher. Zur Trauer um die im Krieg gefallenen Soldaten kamen unter anderem die große Armut, die extreme Lebensmittel- und Rohstoffknappheit, der Ausbruch von oft tödlich verlaufenden Krankheiten, die...

  • 18.09.18
Lokales
Die Fotografin Christina Kipferling aus Berlin schätzt hierzulande die Offenheit der Steirer.

Leben und arbeiten, wo man will – die EU macht's möglich

Personenfreizügigkeit, einheitliche Währung, gleiches Arbeitsrecht - die WOCHE hat sich im Rahmen von "Europa und wir" damit beschäftig. Was der gebürtige Judendorfer Künstler Kurt Ryslavy, die gebürtige Grazerin und RTL-II-Moderatorin Sandra Thier und der aus Seckau stammende "Schindlers Liste"-Schauspieler Friedrich von Thun gemeinsam haben? Sie alle haben in einem EU-Nachbarland die Zelte neu aufgeschlagen. Laut dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres leben rund 574.000...

  • 06.07.18
  •  1
Lokales
Doris 't Hoen und ihre Familie feierten  gemeinsam ihren ersten Schulltag ersten Schulltag in Ihrer neuen Heimat in Rotterdam.Sie haben sich vor Ort schon gut eingelebt.
2 Bilder

Der Liebe wegen nach Rotterdam

Die Haslacherin Doris 't Hoen (ehemals: Preining) ist vor sechs Jahren mit drei von ihren vier Kindern nach Holland ausgewandert. HASLACH, ROTTERDAM (hed). In einem sehr persönlichen Interview erzählt sie über ihre Erfahrungen. Sie möchte im Interview Menschen Mut machen, ihren Weg zu finden und zu gehen: „Auch wenn alle sagen, das geht nicht oder das kann man nicht machen“. Was ist der Grund für Ihr Auswandern? Wo die Liebe hinfällt – Es gab die Phase, wo mein Leben nur mehr aus "Mama"...

  • 04.07.18
Lokales
Andreas (r.) und Thomas sind vor 13 Monaten nach Barcelona gezogen.

Erfolgreicher Auswanderer: "Es erweitert den Horizont"

Andreas Nieder aus St. Margarethen lebt seit 13 Monaten in Barcelona. BARCELONA/ST. MARGARETHEN (ft). Am 31. Mai 2017 begann für Andreas Nieder aus St. Margarethen ein neues Leben: Der 27-Jährige übersiedelte gemeinsam mit seinem Lebensgefährten Thomas in die spanische Metropole Barcelona und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum. Die Bezirksblätter sprachen mit dem Auswanderer über seine Erfahrungen, Probleme und Zukunftspläne.  Bezirksblätter: Wann und warum hast du dich dafür...

  • 04.07.18
  •  1
Lokales
Bernhard Heller arbeitet seit drei Jahren in Stockholm. Schon als Student hielt er sich für ein Semester in Lund auf.
5 Bilder

Serie "Burgenländer im EU-Ausland": Bernhard Heller aus Stegersbach

Rund 3.400 Auslandsösterreicher leben in Schweden. Bernhard Heller ist einer von ihnen. Die Faszination für Nordeuropa hat Bernhard Heller als Kind vor dem Fernsehapparat erfasst. Der EM-Sieg der dänischen Fußballer 1992 und die Olympischen Winterspiele in Lillehammer 1994 waren die Initialzündungen. Zuerst als Student ..."Im Laufe der Jahre ist der Wunsch immer stärker geworden, in Skandinavien zu leben und zu arbeiten", schildert der Stegersbacher. Die erste Station war vor zehn Jahren die...

  • 03.07.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.